Autor Thema: Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?  (Gelesen 272 mal)

Spacelord

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?
« am: 12 Aug 2018, 13:44:18 »
Hallo, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir mit einigen Regelunklarheiten helfen.

Wenn ich mich im Nahkampf befinde und dann eine freie Bewegung (2m) auf einen anderen Gegener zu mache (um zB das Manöver Vorstürmen anzuwenden), provoziert das dann einen Gelegenheitsangriff meines aktuellen Gegners?

« Letzte Änderung: 12 Aug 2018, 14:06:04 von Spacelord »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.107
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?
« Antwort #1 am: 12 Aug 2018, 13:48:28 »
Hi.

Wenn der jenige, der die Freie Bewegung durchführt, sich aus der Nahkampfreichweite des aktuellen Gegners bewegt, provoziert er damit einen Gelegenheitsangriff. Wenn nicht, dann nicht (s. Die Regeln, S. 160).

LG
Give a man a fire and he's warm for a day, but set fire to him and he's warm for the rest of his life. (Jingo)

Spacelord

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?
« Antwort #2 am: 12 Aug 2018, 14:07:10 »
Ah ok, also nicht wie der 1,50-Schritt bei Pathfinder.
Dann macht 'aus dem Kampf lösen' auch Sinn.

Danke.

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 260
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?
« Antwort #3 am: 13 Aug 2018, 09:08:09 »
Was ich bisher nie zugelassen habe ist ein "Vorstürmen" Billiard zwischen Gegenern. Die Meisterschaft ist sehr mächtig und bis auf gewisse Ausnahmen (jemanden zu Hilfe eilen) lasse ich sie nur einmal pro Gegner und dann weider beim nächsten zu.
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

Gargyl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
    • Profil anzeigen
Re: Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?
« Antwort #4 am: 13 Aug 2018, 12:03:31 »
Ah ok, also nicht wie der 1,50-Schritt bei Pathfinder.
Dann macht 'aus dem Kampf lösen' auch Sinn.

Danke.

Äh vielleicht versteh ich dich nur Falsch, aber auch in PF gibt es keine gelegenheitsangriff wenn du nur den 1,5 m Schritt machst, sogar im Gegensatz zu SM nicht mal wenn du dich aus dem Kontrollbereich heraus bewegst.

rparavicini

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re: Provoziert freie Bewegung Gelegenheitsangriffe?
« Antwort #5 am: 13 Aug 2018, 12:35:31 »
Ah ok, also nicht wie der 1,50-Schritt bei Pathfinder.
Dann macht 'aus dem Kampf lösen' auch Sinn.

Danke.

Äh vielleicht versteh ich dich nur Falsch, aber auch in PF gibt es keine gelegenheitsangriff wenn du nur den 1,5 m Schritt machst, sogar im Gegensatz zu SM nicht mal wenn du dich aus dem Kontrollbereich heraus bewegst.

genau das meinte er ja, das man sich in PF gefahrlos wegbewegen kann, und die freien 2 Meter Bewegung in SM nicht wie der 5-foot-step in D20/PF sind
Meine Beiträge beziehen sich, wenn nicht explizit anders gesagt, immer nur auf die geltenden Regeln und meine persönliche Meinung. Ich erheben keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, oder verbiete anderen Leuten in ihrer Runde etwas anders zu machen :)