Autor Thema: Pass ja auf!  (Gelesen 7527 mal)

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #30 am: 21 Jun 2018, 12:05:21 »
Meine Aussage zu Zusammenarbeit im Kampf bezog sich ja auch auf die Anwendung ohne “Darbietung“.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #31 am: 21 Jun 2018, 14:46:46 »
Was man vielleicht auch bei einem Einsatz von "Paß ja auf!" auch berücksichtigen sollte ist, wenn die Gegner den Darbieter eigentlich vorher eher als harmlos ignoriert haben, er nun "bedrohlicher aussieht" und dadurch zu einem Ziel werden kann.

Penslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #32 am: 21 Jun 2018, 14:51:23 »
Das hab ich mir auch des öfteren gedacht. Da kommt es halt unter anderem auf die Positionierung an. Wenn sich der Gegner zum Darbieter "umdreht" kriegt er vom Hauptkämpfer eine ins Kreuz.  :o

dargebotene Grüße
Penslinger Seele
Sukara. "Nein, das ist nicht der Lastesel des Händlers den wir suchen sollen, der hat ja graue und nicht weiße Bäckchen (Anm. gemeint war Päckchen)!"
Gruppe: "Zustimmendes Nicken"
SL: "Kopf - Tisch."

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #33 am: 21 Jun 2018, 15:40:50 »
Das hab ich mir auch des öfteren gedacht. Da kommt es halt unter anderem auf die Positionierung an. Wenn sich der Gegner zum Darbieter "umdreht" kriegt er vom Hauptkämpfer eine ins Kreuz.  :o

dargebotene Grüße
Penslinger Seele

So funktioniert ja das in Splittermond nicht, es gibt kein Postionssystem  mit Blickrichtung, Flankieren usw.

Von daher ja, ein Schausteller riskiert durchaus als Unterstützer angegriffen zu werden, aber normalerweise sollte das erste Ziel im Kampf der Gegner sein, der auch Schaden verursacht. Wobei intelligente Gegner auch explizit zuerst den schwächsten Nahkämpfer angreifen, um ihn effektiv zur Geisel zu machen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Seres

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #34 am: 21 Jun 2018, 17:57:28 »
Wie gesagt, kleine Waffe mit wenig Schaden, Gegner mit SR, und der Hauptkämpfer hat was mit Wums und wuchtig - und schon allein durchs Bestehen der Probe kommt ja ein Bonuspunkt. Und eine knapp misslungene gibt noch keinen Malus, würde aber alleine keinen Schaden machen.

Aber du mußt es ja nicht nutzen bei dir, wenn du das trotzdem als zu geringe Vorteile ansiehst. Ist nur eben falsch, daß es nichts bringen würde und keiner nutzen würde.
(Hervorhebung durch mich.)
Da hätte ich jetzt die Regelpassage anders interpretiert:
Zitat von: GRW, S.167, Zusammenarbeit im Kampf
Gescheiterte Proben werden äquivalent mit einem Malus
in Höhe von 1 Punkt eingerechnet (dieser Malus steigt eben-
falls pro negativen Erfolgsgrad um 1).
Man könnte es so lesen, dass knapp misslungen nicht als misslungen zählt. Das ergäbe aber eine merkwürdige Mali-Verteilung (0, -2, -3..) und auch die Formulierung der obigen Regelstelle wäre dann etwas holprig.


Was man bedenken sollte: Durch die Glockenkurve der 2W10-Verteilung kommen bei relativ geringen Schwierigkeitsunterschieden schon massive Wahrscheinlichkeitsunterschiede zusammen. Wenn die Angriffsfähigkeit des Nichtkämpfers 15 Punkte unter der VTD des Gegners liegt (z. B. BEW 2 + STÄ 1 + Fähigkeit 0 vs Räuber VTD 18), dann hat der Nichtkämpfer eine Chance von 20 % auf einen Treffer - aber 64 % auf eine erfolgreiche Unterstützung (36 % Unterstützung mit 1 EG, 15 % Unterstützung mit 2 EG). Die Chance, den Angriff des Freundes zu erschweren, liegt demgegenüber nur bei 21 %.

Danke für das Beispiel.
Das ergäbe allerdings auch eine Trefferwahrscheinlichkeit für einen normalen Angriff von 21%.
Wenn man meine Regelauslegung nehmen würde, läge die Malus-Wahrscheinlichkeit bei 37,5% (davon 9,26% für Abzüge von 2 oder mehr),

Im gleichen Zug würde ein mittelmäßiger Kämpfer (sagen wir mal FW 10) bereits zu 83,8% treffen und ein guter Kämpfer (FW 15) immer.


Wie zuvor: Pass ja auf! und Style/RP spielen da ggf. in einer anderen Liga, aber das generelle Unterstützen im Kampf empfinde ich als wenig sinnvolle Option. Meiner Meinung nach sollte man hier die Mali-Option komplett auslassen (ggf. abgesehen von einem Patzer).

Edit: Falls sich jemand die Erwartungswerte/Erfolgswahrscheinlichkeiten interressiert:Ich habe Anydice als Grundlage genommen
« Letzte Änderung: 21 Jun 2018, 20:11:38 von Seres »

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #35 am: 21 Jun 2018, 19:10:57 »
Ich denke Seres Annahme stimmt, weil es sich ja um eine Kampfaktion handelt und auf Seite 95 bei den Auswirkungen davon steht.

Zitat
(Knapp) Misslungen: Dem Kämpfer unterläuft ein unglücklicher Hieb, Schuss oder eine missglückte Parade, sodass die Aktion scheitert.


Hier taucht sogar das Wort "gescheitert" wieder auf.  :D
Es gibt also kein "knapp Misslungen" im Kampf, das als erfolgreich zählt, sondern es gibt sobald man es nicht geschafft hat einen negativen Punkt für den Hauptkämpfer.

Das heißt in Cifers Beispiel ein 9 oder kleiner (also 28% laut einer Tabelle die ich mal hier im Forum gefunden hatte) bringt negative Punkte (davon 10% sogar 2 und 3% sogar 3 Punkte Malus und 1% halt 6).

Wenn man zum Start nur 10 unter der VTD liegt, dann hat man zwar eine 94% Chance erfolgreich zu unterstützen, aber dafür kann man halt auch zu 64% selber treffen. Das Unterstützen gibt in diesem Fall zwischen 1 und 6 (+Triump) Bonuspunkte - womit durch den Hauptkämpfer zwischen 1 und 3 EG erreciht werden (er kann ja auch noch selber scheitern), was maximal 6 Bonusschaden sind.
Sind bei dir selber halt auch bis zu 3 Extraschaden + Basisschaden deiner eigenen Waffe - ohne die Gefahrt dass du seinen Angriff versaust oder er so schlecht würfelt, dass deine Unterstützung auch ins Nichts geht.

Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 974
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #36 am: 21 Jun 2018, 21:02:42 »
@ Seres:
Du hast recht, das hab ich bisher falsch gemacht.
Ok, damit wird es ein bißchen riskanter. Es bleibt aber, daß zwei Helfer sich trotzdem noch oft lohnen (daß drei Leute sich um einen Gegner verteilen, find ich auf jeden Fall noch plausibel, bei mehr wird es irgendwann eng - gibt es dazu eigentlich irgendwo eine Regel, wie viele gleichzeitig wen hauen können? Bewußt habe ich dazu nichts gesehen, und frag mich, ob da tatsächlich nichts steht, oder ich es nur übersehen hab)



Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #37 am: 21 Jun 2018, 21:40:53 »
Warum lohnen sich denn 2 Helfer mehr als 1?
Die Chancen auf Boni und auf Mali steigen und sinken doch ziemlich ähnlich durch mehr Helfer - und auch 2 Helfer könnten jeder selber treffen - dann dann sogar auch noch 1 von 2 - wenn beide Helfen versuchen und nur 1 von ihnen würfelt schlecht, reißt er alle 3 Angriffe mit runter.
--> Wenn jeder für sich angreift, kann jeder der beiden anderen unabhäng noch treffen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 974
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #38 am: 21 Jun 2018, 21:45:49 »
Weil du damit schneller dann die Punkte für mehr EGs beim Hauptkämpfer zusammenbekommst.
Jeder liefert doch schonmal einen Bonuspunkt fürs Treffen an sich - macht also schonmal zwei Punkte, die beim Hauptkämpfer auch durchaus über einen EG mehr oder weniger entscheiden können. Und darauf kommen dann ja die Punkte durch EGs. Und wenn die Helfer dann kleinere Waffen haben, die vielleicht nicht durch eine Schadensreduktion kämen, der Hauptkämpfer aber etwas Wuchtiges, dann sieht die Bilanz von "einer trifft mit mehr EGs als er ohne Helfer bekäme" gegenüber "jeder trifft, aber nur einer macht überhaupt Schaden" ziemlich gut aus.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Pass ja auf!
« Antwort #39 am: 22 Jun 2018, 16:54:37 »
Ich habe doch eine Anwendungsmöglichkeit gefunden! Mein Kundschafter hat ja ursprünglich "Tonfas" geführt, die das Merkmal "stumpf" haben. Gegen Gegner mit dem Merkmal Betäubungsimmunität könnte er einem anderen zuarbeiten.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson