Autor Thema: Mit Verstorbenen reden  (Gelesen 995 mal)

eXecution011

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Mit Verstorbenen reden
« am: 04 Apr 2018, 23:08:23 »
Hallo,


Wir hatten am Ende unser letzten Sitzung ein Problem und ich hoffe es kann uns hier jemand helfen.

In unserem Abenteuer galt es einen Mord zu lösen und unser Nekromant kam auf die Idee eben mit dem Geist des Toten zu reden. Nun ist die Frage funktionieren an dieser Stelle die Zauber Geister rufen I und Geistersprache. (Wahlweise war er auch bereit durch Hauch der Geister und Geisterblick sich erst dem Geist zuzuwenden).
Hierbei ist nun die Frage wann bleibt ein Geist zurück, damit man mit diesem sprechen kann und lässt sich dieser bei besagtem Mord finden auch ohne Geistreise finden? ( Der SL hat es dieses mal gelöst indem der Geist seinen Mörder nicht gesehen hat und uns auch sonst keine Tips geben konnte, aber da er andeutet weiterhin solche Krimigeschichten zu schreiben, hätte ich diesen Punkt gerne geklärt)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und vielen Dank :)

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.368
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #1 am: 04 Apr 2018, 23:28:54 »
Mit Geister rufen I rufst du irgendeinen Geist, nicht einen bestimmten Geist. Der taugt dafür also nicht.

Geistersprache (und Geisterblick, um zu wissen ob jemand da ist) hilft nur, wen der Geist (etwa als ruhelos) im Diesseits verblieben ist. Das dürfte aber nur in einem Bruchteil solcher Fälle so sein.
« Letzte Änderung: 04 Apr 2018, 23:43:15 von Quendan »

eXecution011

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #2 am: 05 Apr 2018, 01:24:48 »
Geistersprache (und Geisterblick, um zu wissen ob jemand da ist) hilft nur, wen der Geist (etwa als ruhelos) im Diesseits verblieben ist. Das dürfte aber nur in einem Bruchteil solcher Fälle so sein.


Okay danke, dann hat sich der Disput gelöst ;)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #3 am: 05 Apr 2018, 12:46:15 »
So oft kommt man nicht dazu diese Geisterzauber nutzbringend einzusetzen so dass ich an der Stelle nachsichtig waere. Es ist cool, es ist stimmig, also was solls. Dass der SL dann blockt und der Geist nich helfen kann find ich schon ziemlich doof. Man sollte schon auf die Faehigkeiten der Spielercharaktere eingehen.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Ifram

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 329
  • Angsthase Pfeffernase
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #4 am: 05 Apr 2018, 12:58:06 »
Doch, nützlich sind sie allemal. Aber Plotkiller müssen sie nicht sein.
Und wo wir gerade bei Killer sind, für die Murder-Hobo-Gruppen unter euch:

"Wenn du jemandes Sprache nicht sprichst, rede nach seinem Tod mit ihm in der universellen Geistersprache."  :-X

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #5 am: 05 Apr 2018, 13:02:56 »
Wenn aber von jedem Mordopfer ein Geist verfügbar ist und auch alle nötigen Auskünfte geben kann, kann man sich entsprechende Detektivplots sparen.
Nicht jedesmal einen Geist erscheinen zu lassen und wenn, den dann auch nicht immer hilfreich sein zu lassen, finde ich dann deutlich eleganter als entsprechende Zauber für die eigene Runde ganz zu verbieten. Und wenn längst nicht jeder Tote zu einem ruhelosen Geist wird, wie Quendan schreibt, passt das auch zur Welt.
Den einen oder anderen nützlichen Tipp sollte man über Geister verfügbar machen, wenn ein Spieler diese Zauber hat, das sehe ich auch so, aber sie sollten nicht den ganzen Fall für die Spieler sofort lösen (btw, da kann man gut einbauen, daß auch lebende Zeugen ja nicht immer verläßlich sind, sondern nicht alles mitbekommen oder sich nicht an alles gleich gut erinnern und manches sogar falsch erinnern - sollte bei toten Zeugen dann nicht anders sein)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #6 am: 05 Apr 2018, 13:08:42 »
Wenn aber von jedem Mordopfer ein Geist verfügbar ist und auch alle nötigen Auskünfte geben kann, kann man sich entsprechende Detektivplots sparen.
Nicht jedesmal einen Geist erscheinen zu lassen und wenn, den dann auch nicht immer hilfreich sein zu lassen, finde ich dann deutlich eleganter als entsprechende Zauber für die eigene Runde ganz zu verbieten. Und wenn längst nicht jeder Tote zu einem ruhelosen Geist wird, wie Quendan schreibt, passt das auch zur Welt.
Den einen oder anderen nützlichen Tipp sollte man über Geister verfügbar machen, wenn ein Spieler diese Zauber hat, das sehe ich auch so, aber sie sollten nicht den ganzen Fall für die Spieler sofort lösen (btw, da kann man gut einbauen, daß auch lebende Zeugen ja nicht immer verläßlich sind, sondern nicht alles mitbekommen oder sich nicht an alles gleich gut erinnern und manches sogar falsch erinnern - sollte bei toten Zeugen dann nicht anders sein)
Detektivplots sollten aber schon darauf eingehen was in der Welt so moeglich ist. Beherrschungs- und Erkenntnismagie ist da ja mindestens genauso hilfreich. Kann man ja nich alles verbieten nur um seinen Plot durchzubekommen. Wie du gesagt hast, der Spieler soll da schon brauchbare Tipps durch den Einsatz der SC-Kompetenz gewinnen und nicht das Ganze umsonst gemacht haben.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #7 am: 05 Apr 2018, 13:24:40 »
Naja, es gibt viele Möglichkeiten etwas zu untersuchen, und man kann nicht erwarten, daß jede zum Ziel führt, das finde ich nicht unpassend.
Und wenn man als SL eine übersehen hat, weil sie eben nicht in jeder Welt so möglich ist, und darauf deswegen nicht vorbereitet ist, finde ich es auf jeden Fall besser, die dann in irgendeiner Weise gerade als doch ungeeignet darzustellen, anstatt daß sie das Abenteuer instant löst und man für den Rest der Spielsitzung nichts mehr zu tun hat. Sollte nicht mehrmals passieren, beim nächsten Mal weiß er ja, daß sowas möglich wäre und sollte das einbauen, aber beim ersten Mal, wenn man überrascht wird, finde ich das besser, als das Abenteuer an der Stelle dadurch abzuwürgen.

Beherrschungsmagie würde das nicht tun, zumindest sehe ich da gerade nichts ähnlich starkes bei den Zaubern. Es macht Verhöre einfacher, wenn man mit jemand Unwilligem redet. Aber einen Instant-Mordfalllöser sehe ich da gerade nicht. Ebenso bei der Erkenntnismagie: man findet je nach Zauber leichter Spuren, und auf hohem Heldengrad kann man auch die Gedanken eines Gegenübers lesen, aber nur die aktuellen Gedankengänge, keine Erinnerungen.
Bei den aktuell vorhandenen Zaubern sehe ich da mögliche Erleichterungen für Ermittlungen, ja, aber nichts sofort eine Lösung präsentieren müßte.

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #8 am: 05 Apr 2018, 13:29:15 »
Wenn aber von jedem Mordopfer ein Geist verfügbar ist und auch alle nötigen Auskünfte geben kann, kann man sich entsprechende Detektivplots sparen.
Nicht jedesmal einen Geist erscheinen zu lassen und wenn, den dann auch nicht immer hilfreich sein zu lassen, finde ich dann deutlich eleganter als entsprechende Zauber für die eigene Runde ganz zu verbieten. Und wenn längst nicht jeder Tote zu einem ruhelosen Geist wird, wie Quendan schreibt, passt das auch zur Welt.
Den einen oder anderen nützlichen Tipp sollte man über Geister verfügbar machen, wenn ein Spieler diese Zauber hat, das sehe ich auch so, aber sie sollten nicht den ganzen Fall für die Spieler sofort lösen (btw, da kann man gut einbauen, daß auch lebende Zeugen ja nicht immer verläßlich sind, sondern nicht alles mitbekommen oder sich nicht an alles gleich gut erinnern und manches sogar falsch erinnern - sollte bei toten Zeugen dann nicht anders sein)
Detektivplots sollten aber schon darauf eingehen was in der Welt so moeglich ist. Beherrschungs- und Erkenntnismagie ist da ja mindestens genauso hilfreich. Kann man ja nich alles verbieten nur um seinen Plot durchzubekommen. Wie du gesagt hast, der Spieler soll da schon brauchbare Tipps durch den Einsatz der SC-Kompetenz gewinnen und nicht das Ganze umsonst gemacht haben.

Was du also sagen willst : in einer Welt in der ausdrücklich nicht die Möglichkeit des "Ich hol mir eben mal den Geist den ich brauche" gegeben ist, wie man an den Regeln zu erkennen ist, sollte man doch bitte den Plotkiller "Ich rufe den Geist des Verstorbenen um das Rätsel zu lösen" zulassen, weil der Charakter ja eine Fähigkeit hat, die er einsetzen soll, aus gründen der Weltmöglichkeiten? Mir entgleitet dein Argument in dem Zusammenhang ein wenig.
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #9 am: 05 Apr 2018, 13:33:42 »
Was du also sagen willst : in einer Welt in der ausdrücklich nicht die Möglichkeit des "Ich hol mir eben mal den Geist den ich brauche" gegeben ist, wie man an den Regeln zu erkennen ist, sollte man doch bitte den Plotkiller "Ich rufe den Geist des Verstorbenen um das Rätsel zu lösen" zulassen, weil der Charakter ja eine Fähigkeit hat, die er einsetzen soll, aus gründen der Weltmöglichkeiten? Mir entgleitet dein Argument in dem Zusammenhang ein wenig.
Entweder man sagt dem Spieler einfach klar, dass man mit der Fähigkeit nicht gerechnet hat, und sie deswegen jetzt aus Plotgründen nicht weiterhilft, oder dass die Fähigkeit in dieser Situation nicht die passende ist. Oder man lässt den Spieler machen und er bekommt an Ende die Info.
Aber den Spieler erst das Ritual durchführen lassen und dann erst am Ende zu sagen dass das Ganze jetzt eh nix gebracht hat ist doch irgendwo doof, oder?
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #10 am: 05 Apr 2018, 13:38:12 »
Kurze Klarstellung: Selbstredend gibt es irgendwo in Lorakis den passenden Zauber, um mit passenden Geistern zu reden.
Die Frage ist nur "auf welchem Grad und wie funktioniert der spieltechnisch genau?" bzw "Wann kommt da was offizielles?"

Oder anders: Nur weil die SC diesen Zauber noch nicht haben bzw er nicht auf dem Protokoll steht "weil keine Regel dazu gefunden", heißt nicht, dass er innerlorakisch nicht existiert.

Daraus kann man jetzt ableiten, dass NSC (bei denen man weniger auf Balancing achten muss) diesen Zauber haben könnten.
Ebenso kann man in Einzelfällen SC diese Anwendung bei einem ähnlichen Zauber ausnahmsweise und hilfsweise gestatten, wenn es in der Situation passt und der SC den entsprechenden Zauber voraussichtlich auf dem Protokoll stehen hätte, wenn er schon verregelt wäre. Muss man aber nicht.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #11 am: 05 Apr 2018, 13:41:18 »
Was du also sagen willst : in einer Welt in der ausdrücklich nicht die Möglichkeit des "Ich hol mir eben mal den Geist den ich brauche" gegeben ist, wie man an den Regeln zu erkennen ist, sollte man doch bitte den Plotkiller "Ich rufe den Geist des Verstorbenen um das Rätsel zu lösen" zulassen, weil der Charakter ja eine Fähigkeit hat, die er einsetzen soll, aus gründen der Weltmöglichkeiten? Mir entgleitet dein Argument in dem Zusammenhang ein wenig.
Entweder man sagt dem Spieler einfach klar, dass man mit der Fähigkeit nicht gerechnet hat, und sie deswegen jetzt aus Plotgründen nicht weiterhilft, oder dass die Fähigkeit in dieser Situation nicht die passende ist. Oder man lässt den Spieler machen und er bekommt an Ende die Info.
Aber den Spieler erst das Ritual durchführen lassen und dann erst am Ende zu sagen dass das Ganze jetzt eh nix gebracht hat ist doch irgendwo doof, oder?

Auch Spieler können Regeltexte lesen und ganz besonders ihren eigne Reglen sollten sie kennen. Die Info ist da explizit und bewusst hingestellt worden, dass man eben NICHT einen gewünschten Geist bekommt. Was ich als SL dann vorschlagen würde wäre, dass sie eine Info die sie sonst bekommen könnten aber verpasst haben vielleicht so einfliesen lasse, durch einen Toten der zwar nicht direkt beteiligt war, aber es miterlebt hat oder keine Ahnung. Ändert aber nichts daran das es in Lorakis eben NOCH NICHT möglich ist, gezielt den Geist des Toten herbei zu beschwören um jedes Verbrechen gleich zu klären. Sonst müssten keine Helden mehr aufgerufen werden, Morde zu lösen sondern jeder hätte einfach seinen Geistsprecher in seiner Wachabteilung
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #12 am: 05 Apr 2018, 13:48:19 »
Auch Spieler können Regeltexte lesen und ganz besonders ihren eigne Reglen sollten sie kennen. Die Info ist da explizit und bewusst hingestellt worden, dass man eben NICHT einen gewünschten Geist bekommt. Was ich als SL dann vorschlagen würde wäre, dass sie eine Info die sie sonst bekommen könnten aber verpasst haben vielleicht so einfliesen lasse, durch einen Toten der zwar nicht direkt beteiligt war, aber es miterlebt hat oder keine Ahnung. Ändert aber nichts daran das es in Lorakis eben NOCH NICHT möglich ist, gezielt den Geist des Toten herbei zu beschwören um jedes Verbrechen gleich zu klären. Sonst müssten keine Helden mehr aufgerufen werden, Morde zu lösen sondern jeder hätte einfach seinen Geistsprecher in seiner Wachabteilung
Also explizit steht das im Regeltext so nicht. Zumindest nicht so explizit dass man nicht seinen SL einfach mal fragen könnte. Und wenn der dann das Beschwören zulässt dann sollte das auch was gebracht haben.

Ich finde es ist generell die schönere Lösung, auf die Ideen der Spieler einzugehen und sie zu belohnen, auch wenn vlt. die Regeln das gerade nicht hergeben. Und wenn man man auf eine bestimmte Idee mal nicht vorbereitet ist und sie den Plot in Gefahr bringt, ist das auch in Ordnung, aber dann sollte man das outgame kommunizieren, das ist glaube ich zufriedenstellender fuer alle Beteiligten.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #13 am: 05 Apr 2018, 13:54:57 »
Aber den Spieler erst das Ritual durchführen lassen und dann erst am Ende zu sagen dass das Ganze jetzt eh nix gebracht hat ist doch irgendwo doof, oder?
Da das jetzt nicht der teuerste und komplizierteste Zauber ist, finde ich das ok, daß man es erst nachher sagt. Daß die Geister nicht zwingend hilfreich sein müssen, steht zudem auch bei Geistersprache in der Zauberbeschreibung, ist also nichts, was ein Nekromant automatisch einfordern kann (und es ist auch nirgends die Rede davon, daß man ganz konkret einen speziellen Geist anspricht oder ruft)
OT-Ansagen bevor man etwas tut, finde ich sehr unelegant und würde sie daher nicht als erstes Vorgehen empfehlen. Eine Bemerkung nachher, daß der Zauber vielleicht hätte nützlicher sein können, wenn man als SL damit gerechnet hätte, und daß man beim nächsten Mal darauf achtet, den nicht wieder zu übersehen, finde ich persönlich besser.
Ist doch auch bei anderen Aktionen und Fähigkeiten so, daß Spieler nicht erwarten dürfen, daß alles, was sie können und tun immer hilfreich sein müßte, und vor allem, daß sie das meistens nicht vor dem Ausprobieren gesagt bekommen.

RagnarStein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
  • Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset
    • Profil anzeigen
Re: Mit Verstorbenen reden
« Antwort #14 am: 05 Apr 2018, 13:56:40 »
Auch Spieler können Regeltexte lesen und ganz besonders ihren eigne Reglen sollten sie kennen. Die Info ist da explizit und bewusst hingestellt worden, dass man eben NICHT einen gewünschten Geist bekommt. Was ich als SL dann vorschlagen würde wäre, dass sie eine Info die sie sonst bekommen könnten aber verpasst haben vielleicht so einfliesen lasse, durch einen Toten der zwar nicht direkt beteiligt war, aber es miterlebt hat oder keine Ahnung. Ändert aber nichts daran das es in Lorakis eben NOCH NICHT möglich ist, gezielt den Geist des Toten herbei zu beschwören um jedes Verbrechen gleich zu klären. Sonst müssten keine Helden mehr aufgerufen werden, Morde zu lösen sondern jeder hätte einfach seinen Geistsprecher in seiner Wachabteilung
Also explizit steht das im Regeltext so nicht. Zumindest nicht so explizit dass man nicht seinen SL einfach mal fragen könnte. Und wenn der dann das Beschwören zulässt dann sollte das auch was gebracht haben.

Ich finde es ist generell die schönere Lösung, auf die Ideen der Spieler einzugehen und sie zu belohnen, auch wenn vlt. die Regeln das gerade nicht hergeben. Und wenn man man auf eine bestimmte Idee mal nicht vorbereitet ist und sie den Plot in Gefahr bringt, ist das auch in Ordnung, aber dann sollte man das outgame kommunizieren, das ist glaube ich zufriedenstellender fuer alle Beteiligten.

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4727.msg96480#msg96480

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=2538.msg45513#msg45513

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=6020.msg126987#msg126987

Finde die Aussagen echt eindeutig
Si verbum si non esset, mihi pater opulentus esset