Autor Thema: HeinzCon 2018 - Vor Ort  (Gelesen 1380 mal)

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #15 am: 10 Mär 2018, 15:20:21 »
Intrigenabenteuer (3)
Fallstricke und Hilfsmittel
Zu kompliziert: Die größte Falle: Das Ding als Ganzes ist zu kompliziert. Zum Beispiel: es schaukelt sich in Jahrzehnten (!) etwas hoch, was nun zum Höhepunkt kommt, und da stolpern die Abenteurer rein. (Stefan hat mit seiner Spielrunde übrigens gerade die 7 Gezeichneten begonnen)
Zu viele Player: So verlockend es sein mag, an einem Königshof viele, viele Parteien und Akteure einzusetzen, führt das bei den meisten Gruppen zu Unübersichtlichkeit (keine 5-6 Wollhändler ;)). Stefan empfiehlt 5 bis höchsten 10 Akteure zu gestalten.
Abnutzung: Wenn zu viele Abende hintereinander ausschließlich intrigierende Aktionen durchgeführt werden, kann das viele Gruppen abstumpfen. Der Plot sollte daher nicht ausschließlich nur auf Intrige gebaut sein. Da darf dann auch mal Gewalt ins Spiel kommen, um dem Axtkämpfer in der Gruppe abzuholen, oder Elemente, die ganz andere Skills fordern. Also "Unterbrecher oder Stimmungsaufheller" einbauen.
Aus dem Auditorium: Nebenschauplätze einführen, z.B. Kampf der Champions oder Turniere oder Recherchen oder Heimlichkeit.
Umgang mit Charakterklassen: Der Plot sollte nicht zu restriktiv auf Gruppenfähigkeiten abzielen, Beispiel wäre eine Intrige am Kaiserhof, bei der nur Charaktere mit Ansehen 4+ überhaupt agieren können. Da bedeutet aber nicht, dass Charaktere ohne soziale Skills unbedingt jederzeit berücksichtigt werden müssen. Stefan sieht einen sozial minderbemittelten Kämpfer bei sozialen Konflikten in derselben Situation wie den kämpferisch unbegabten Charakter, der sich beim Räuberüberfall eben zurückziehen und von seinen Kameraden beschützt werden muss.
Klischees: Zum Beispiel ist der Berater des Königs in 90% der Fälle der Bösewicht, das ist seit den Musketier-Filmen bekannt (Kardinal Richelieu). Das kann aber gut sein oder schlecht. Als "Marker" beim Vorstellen der Akteure oder als Legen von falschen Fährten können Klischees sinnvoll eingesetzt sein. Empfehlung: Klischees beim Abenteuer-Design sehr genau im Hinterkopf halten und dann bewußt einsetzen. Generell sollte Schwarz und Weiß nur sehr begrenzt eingesetzt werden, da vieles von Grau lebt.
Verdeckte Intrigen: Falls die Intrige nicht offen ist und seit Beginn dominierend sondern erst nach und nach oder gar sehr spät offenbar wird, muss man darauf achten, nicht zu viel Zeit (Abende) im Ungewissen laufen zu lassen. Empfehlenswert ist bei verdeckten Intrigen auch, nicht mit einem Hauptgegner sondern einer gegnerischen Gruppe zu arbeiten (z.B. die Gilde der Hutmacher 8)), sodass das Ausschalten einer Person nicht die Intrige als Ganzes torpediert. Hinweis: Das bekannteste Gesicht muss keinesfalls die Hauptperson sein, wichtig für die Abenteurer ist aber, dass sie zumindest einen Ansprechpartner identifizieren können.
Passive Intrige: Wenn man keine Chance zur Verteidigung hat, dann sollte so bestenfalls nur als Aufhänger dienen (ihr sitzt in Festungshaft), ansonsten ist es langweilig und frustrierend.
Abwechslung: Der Plot sollte nicht auf den einen einzigen Höhepunkt zusteuern, wichtig sind Zwischenerfolge oder gerne auch Zwischenmisserfolge, sodass sich etwas entwickelt und alles in Bewegung bleibt.
Kontakt etablieren: Als Hilfsmittel bietet sich ein NSC an, der z.B. als Stichwortgeber immer wieder Orientierungshilfe geben kann bzw. dem Spielleiter als - zurückhaltendes! - Steuerungsinstrument dient. Das kann z.B. ein Auftraggeber, ein lokaler Kontakt oder ein von der Intrige gar nicht Betroffener (Außenstehender) sein.
Der Spielball der Intrige: Ein NSC kann das Beziehungsgeflecht "konstruktiv eskalieren", um Bewegung in den Plot zu bringen. Z.B. durch eine Ohrfeige bei Hof etc. Danach sind ein paar Karten anders gemischt und die Gruppe kann anders agiern.

Stefan Unteregger am Flipchart
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #16 am: 10 Mär 2018, 15:34:56 »
Intrigenabenteuer (4)
Regelanwendungen bei Splittermond
Der soziale Konflikt: Splittermond bietet ein gutes Regelset für Intrigenspiel, insbesondere die Manipulation. Hier sollten die Umstände stark berücksichtigt werden, also durch Aktivitäten die Probe positiv (negativ) beeinflussen. Übrigens ein guter Weg, auch andere Skills relevant für den Plot zu machen.
Schlagabtausch bietet sich an, um Informationshäppchen (nach EG gestaffelt) zu verteilen.
Fertigkeiten, die bei Intrigenabenteuern nützlich sind:
  • Anführen (Einschüchtern etc.)
  • Darbietung (nützliche Meisterschaften)
  • Diplomatie
  • Empathie
  • Redegewandtheit
  • Edelhandwerk
  • Entschlossenheit
  • Fingerfertigkeit
  • Schlösser und Fallen
  • Straßenkunde
Zauber muss man, insbesondere bei Splittermond, immer berücksichtigen, da sie ganze Plots zusammenschießen können - aber auch bereichernd wirken können. Das gilt insbesondere für Erkenntniszauber, Beherrschungs-, Illusions- und Verwandlungsmagie.
Ressourcen: Hier sind Stand, Rang und Ansehen natürlich zentrale Ressourcen, die sehr nützlich sein können, aber durchaus auch als Angirffspunkte dienen. Sehr interssant sind Kontakte, die ja nicht unbedingt dieselben sein müssen wie diejenigen der Intrigierenden.


Ende der Mitschrift. Bitte bedenkt, dass eine Mitschrift immer auch eine subjektive Auswahl des gesprochenen Wortes ist. Insofern erhebe ich weder Anspruch auf Vollständigkeit noch auf absolute Korrektheit. Danke :)
"Befreien Sie das Unreich!"

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 523
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #17 am: 10 Mär 2018, 16:19:07 »
Hau mal den Ask an jemand soll die Wettbewerbsergebnisse bekanntgeben Maggus ;)

Neruul

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #18 am: 10 Mär 2018, 16:58:22 »
@ Maggus
Danke für die Mitschriften aus dem Intrigen-Workshop, da waren einige sehr erhellende Dine dabei (z.B. Maximal 10 Akteure; die Konsequenzen, wenn die Intrige gelingt; Abwechslung durch Kämpfe, Heimlichkeit etc.)

Was mich beim "Feinde und Schurken"-Band interessieren würde:

Im Klappentext heißt es ja:
Zitat
Jeder der Schurken wird dabei mit allen spieltechnisch nötigen Werten für sich und seine Schergen(...)
(Hervorhebung durch mich)

Nehmen wir als Beispiel den NSC Beltas Colberiu.
Sind seine Schergen jetzt 100% auf Beltas zugeschnitten oder lassen sie sich auch unabhängig von diesem Schurken verwenden?

Sind die Schergen wertetechnisch so ausgestaltet wie z.B. Die Räuber im Grundregelwerk? Oder gibt es nur Vermerke der Marke "Wichtige Attribute"?

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.823
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #19 am: 10 Mär 2018, 17:25:26 »
Vielen lieben Dank für die Eindrücke!
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #20 am: 10 Mär 2018, 17:26:44 »
Die Klappbox gab es schon beim ersten Nachdruck (vom Oktober?), habe so eine erst gerade kürzlich verschenkt. Mir sind da keine neuen SCs aufgefallen.
Ah - mein Fehler. Die Einsteiger-Erweiterungsbox wird wohl drei neue Archtetypen enthalten. Auf der HeinzCon ist aber die Neuauflage der Einsteigerbox erschienen, und da sind die bekannten Archtetypen drin (wie der Inhalt auch sonst der Erstauflage entspricht). Neu ist nur die Verpackung als Klappdeckel.


Nehmen wir als Beispiel den NSC Beltas Colberiu.
Sind seine Schergen jetzt 100% auf Beltas zugeschnitten oder lassen sie sich auch unabhängig von diesem Schurken verwenden?

Sind die Schergen wertetechnisch so ausgestaltet wie z.B. Die Räuber im Grundregelwerk? Oder gibt es nur Vermerke der Marke "Wichtige Attribute"?

Da kann ich Dir nur als Autor antworten, der mitgeschrieben und die Texte der anderen teilw. gegengelesen hat.
Die Schergen sind in der Regel auf den Protagonisten zugeschnitten. Sie orientieren sich in den allermeisten Fällen an bestehenden, generischen Charakteren der unterschiedlichsten Monstergrade, sind aber für ihr spezielles Dasein individualisiert. D.h., Du kannst die Schergen 1:1 nehmen, wenn Du den Protagonisten einsetzt, es dürfte aber ein Leichtes sein, sich Schergenwerte herauszunehmen und sie in beliebige Abenteuer oder Kampagnen einzubetten. Denn die Werte sind vollständig angegeben, also wie die Räuber im GRW zum Beispiel. Allerdings hat nicht jeder Protagonist auch immer Schergen ;) Trotzdem ist der Band eine große Fundgrube für NSC inklusive vollständiger Wertesätze.

Hau mal den Ask an jemand soll die Wettbewerbsergebnisse bekanntgeben Maggus ;)
Erledigt :) Und hier sind sie

Die Gewinner des 3. Abenteuerwettbewerbes von Splittermond
Die Plätze 6 nachfolgende sowie die konkreten Punkte etc. werden vom Verlag später veröffentlicht. Hier ist die Liste der Plätze 1-5, wie sie um 13:00h auf der HeinzCon verkündet wurde (mit herzlichem Dank an Stefan Unteregger aus der Jury, der mir die Tabelle zur Verfügung gestellt hat).




PlatzierungAbenteuer Autor



1Schafblut Jens Bojaryn
2Die Ruine S. K. Berghof
3Die Schale des Eughos Benjamin Hoppe
4Auf den Spuren der Schildkröte Marcus Dannehl & Calwin Rebenack
5Das Prisma Peter Menke



"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #21 am: 10 Mär 2018, 17:32:17 »
Der neue Schnellstarter
CoverInhalt

Impressionen von Draußen
Blick auf das Con-HausKopf frei bekommen an der frischen Luft
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #22 am: 10 Mär 2018, 17:42:18 »
Ich gehe jetzt mal Nikotin- und Koffein-Spiegel erhöhen 8) Danach geht's in den abschließenden Workshop-Marathon zu folgenden Themen:
  • 18:00h
    Vincent Voss liest aus dem neuen SpliMo-Roman #5. Mit Vincent wurde ich im selben Appartement untergebracht, coole Socke, schreibt eigentlich Horrorgeschichten. Bin sehr gespannt.
  • 19:00h
    Zwingard-Workshop. Da muss ich mehr mitreden und werde weniger mitschreiben, da ich auch Autor bin. Seht's mir nach.
  • 20:00h
    Mein persönliches Highlight - der Splitterglobus geht online! Ab 21:00 Uhr kann man sich die Dateien runterladen und über Lorakis hinwegfliegen (GoogleEarth benötigt). *freu*
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #23 am: 10 Mär 2018, 18:09:22 »
Vorab-Lesung: „Alles zum Schein“ (Splittermond 4)
Aus dem Programm: Vincent Voss stellt in einer exklusiven Vorab-Lesung seinen Splittermond-Roman „Alles zum Schein“ vor, den vierten, der in der Reihe erscheinen wird!


Aus dem Inhalt
Hagen von den Goldquellen freut sich auf seine Ausbildung zum Zauberer in der angesehen Akademie Zu Splitter und Geist. Doch anstelle von ehrwürdigen Professorinnen und Professoren und aufgeschlossenen Mitstudierenden, erwartet ihn die mordlustige Geschichte der düsteren Trutzburg über dem Gutermönchsee, die sich bis in die Gegenwart schreibt. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann der nächste Mord passiert und Hagen fürchtet mehr und mehr, er könne das nächste Opfer sein …

Einleitung
Vincent ist "wie die Jungfrau zum Rollenspiel" gekommen. Eigentlich ist er Horror-Autor, und etwas Horror musste daher in den Roman mit rein. Aktuell ist der Band aus der Redax zurückgekommen und wird wohl planmäßig im Juli diesen Jahres erscheinen.
Vincent hat lange und ausgiebig Kulturwissenschaften studiert, drei Kinder, und stand dann vor der Entscheidung: Studium abschließen oder Zombie-Roman schreiben. Die Wahl fiel auf letzteres 8)

Zum Roman
...jetzt geht's los

Aus der Lesung. Vincent Voss kann toll vortragen, mit Gestik, Mimik und zu den Charaktern passenden Stimmlagen.


Impressionen
Bei dem Vortrag bekomme ich große Lust, den fertigen Roman zu lesen. Wir hörten von einem jungen Mann, der in einer seltsamen Magierakademie sein Studium beginnt, einer unheimlichen Monster, fiesen Schergen und mysteriösen Veränderungen. Zwischendurch gab's ein wenig Rock'n'Roll und leichte Erotik, dann ging es um das große Unheil, das sich in der Gegend breit macht. Schöne Passagen, unterhaltsam vorgetragen, vielen Dank!
« Letzte Änderung: 10 Mär 2018, 18:55:11 von maggus »
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #24 am: 10 Mär 2018, 19:11:03 »
Die neuen Runden wurden gerade ausgehangen...
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #25 am: 10 Mär 2018, 19:17:27 »
Workshop: Splittermond-Regionalband „Zwingard, Termark, Blutgrasweite“

Aus dem Programm: Der Workshop „Zwingard, Termark, Blutgrasweite“ stellt den gerade in Arbeit befindlichen Regionalband vor. Neben einem Blick in die Planungen und den aktuellen Stand gibt Bandredakteur Tilman Hakenberg dabei auch einen Einblick, wie die Arbeit an einem Splittermond-Regionalband generell abläuft.

Tilman Hakenberg, mit einer schönen Präsentation spitzenmäßig vorbereitet, gibt einen Überblick sowohl zu den drei Landen als auch zur Arbeitsweise eines Autorenteams bei Splittermond.

Präsentierter Entwurf zur politischen Aufteilung Zwingards

Der PräsentatorDas geneigte PublikumgDie Technik ;)
« Letzte Änderung: 10 Mär 2018, 19:19:59 von maggus »
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #26 am: 10 Mär 2018, 19:32:56 »
Aufbau des Regionalbandes

Teil 1: Geographisch-politischer Rundgang
  • Zwingard
  • Termark
  • Blutgrasweite
  • Kultur und Brauchtum
  • Geschichte der Region
  • Schlaglicht 1: Burgen und Festungen
  • Schlaglicht 2: Orks und orkische Kriegsführung
  • Schlaglicht 3: Legenden & Balladen
Teil 2: Regelteil Spieler & Spielleiter
Teil 3: Spielleiterteil exklusiv


So, ab jetzt disktuiere ich mit und komm' nicht mehr zum Schreiben.
"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #27 am: 10 Mär 2018, 20:09:17 »
Präsentation: Splitterglobus

Aus dem Programm: Ein digitaler Globus wurde bereits seit den Anfängen von Splittermond durch die Fans gewünscht. Auf der diesjährigen Heinzcon soll dieser nun der Öffentlichkeit vorgestellt und veröffentlicht werden.

Die Präsentation geht dabei knapp auf die geographischen Grundlagen ein und darauf, welche Unterschiede hier zum Papierkartenwerk bestehen. Außerdem werden der Globus und seine Nutzungsmöglichkeiten vorgestellt. Ein Augenmerk liegt hierbei auf der engen Verflechtung des Globus mit der Splitterwiki. Im Anschluss an die Präsentation kann offen über den Einsatz des Splitterglobus am Spieltisch und dessen Weiterentwicklung debattiert werden.


Der erste Blick auf den Splitterglobus

"Befreien Sie das Unreich!"

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.958
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #28 am: 10 Mär 2018, 20:48:54 »
Ooops - was liegt denn da auf der Kristallsee?
"Befreien Sie das Unreich!"

taranion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Re: HeinzCon 2018 - Vor Ort
« Antwort #29 am: 10 Mär 2018, 21:37:47 »
Projekt X: (Achtung nur Infos aus zweiter Hand): Zwei der Romane von Markus Heitz (Die Zwerge und noch einer) sollen "splittermondisiert" werden. D.h. in Einsteigerregeln eingepasst.

Viellecht nicht präzsie und sicherlich unvollständig... aber schonmal als Appetizer.  ;)

Dann ergänze ich mal:
Markus Heitz, der mit im Workshop sass, hat mit dem Uhrwerk-Verlag die Köpfe zusammengesteckt.
Die Welt von "Die Zwerge" soll basierend auf dem Splittermond-Regelsystem herausgebracht werden - auf dem Komplexitätslevel der Einsteigerregeln.
Ebenso soll das Rollenspielsystem "Justifiers" (an dem M.Heitz die Rechte erworben und dazu mit anderen Autoren zusammen auch Romane herausgebracht hatte) nach den Splittermond-Regeln neu aufgelegt werden.
Das wäre dann das erste Mal, das Splittermond als "Regel-Engine" für andere Settings genutzt wird.
Man strebt an, das auch parallel auf Englisch zu veröffentlichen - zumindest "Justifiers" hat genug alte Fans in Übersee, dass das lohnen könnte ... und evtl. langfristig den englischsprachigen Markt für Splittermond erschließt. Weltherrschaft und so ;-)

"Die Zwerge" wird so herausgebracht, für "Justifiers" wird ein Crowdfunding gemacht, um das Interesse auszuloten.

Markus H. (als Rollenspieler) war durchaus interessiert auch Abenteuer beizusteuern, meinte aber das dürfte letztlich aus Zeitgründen schwierig werden.