Autor Thema: Fertigkeitswerte von Kreaturen  (Gelesen 9149 mal)

Aphrazil

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #30 am: 17 Mai 2021, 14:01:12 »
Es ist tatsächlich so gedacht, dass man damit nur bestehende Fertigkeiten verbessern kann.
Tiere haben eben nicht alle Fertigkeiten automatisch und eine weitere Fertigkeit ist dann etwas wert. Diese, ich sage mal speziellen Fertigkeiten, wie Jagen, Darbietung etc., bringen auch neue Optionen. Da ist es auch in den Baukasten Modulen eingepreist ob neue Fertigkeiten „freigeschaltet“ werden.

Als Hausregel kann man sicher auch sagen, dass mit der Abrichtung neue Fertigkeiten „hinzugekauft“ werden können, aber es macht Kreaturen halt noch etwas universeller und damit stärker. Aber als gamebreaking würde ich es jetzt auch nicht empfinden.

Hier hätte ich noch eine Nachfrage: Unter "Feinschliff" (Bestienmeister Seite 59) steht "Attribute und Fertigkeiten haben immer mindestens einen Wert von 0."
Ist damit nicht die Aussage verbunden, dass Kreaturen grundsätzlich über alle Fertigkeiten verfügen - nur eben mit dem Wert 0? Von daher würde sich die Frage nicht stellen, ob sie mittels der Abrichtung "verbesserte Fähigkeiten" gesteigert werden können.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #31 am: 18 Mai 2021, 08:26:32 »
Es ist tatsächlich so gedacht, dass man damit nur bestehende Fertigkeiten verbessern kann.
Tiere haben eben nicht alle Fertigkeiten automatisch und eine weitere Fertigkeit ist dann etwas wert. Diese, ich sage mal speziellen Fertigkeiten, wie Jagen, Darbietung etc., bringen auch neue Optionen. Da ist es auch in den Baukasten Modulen eingepreist ob neue Fertigkeiten „freigeschaltet“ werden.

Als Hausregel kann man sicher auch sagen, dass mit der Abrichtung neue Fertigkeiten „hinzugekauft“ werden können, aber es macht Kreaturen halt noch etwas universeller und damit stärker. Aber als gamebreaking würde ich es jetzt auch nicht empfinden.

Hier hätte ich noch eine Nachfrage: Unter "Feinschliff" (Bestienmeister Seite 59) steht "Attribute und Fertigkeiten haben immer mindestens einen Wert von 0."
Ist damit nicht die Aussage verbunden, dass Kreaturen grundsätzlich über alle Fertigkeiten verfügen - nur eben mit dem Wert 0? Von daher würde sich die Frage nicht stellen, ob sie mittels der Abrichtung "verbesserte Fähigkeiten" gesteigert werden können.
Das hat damit zu tun, dass wenn man eine Verfeinerung nimmt, die "-X auf alle Fertigkeiten" gibt o.Ä. am Ende eine Kreatur nicht "Jagdkunst -1" oder ähnliches haben kann. Der Mindestwert ist 0. Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass eine Kreatur immer alle Fertigkeiten hat, die ein SC auch hat.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.900
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #32 am: 18 Mai 2021, 09:33:14 »
Es ist tatsächlich so gedacht, dass man damit nur bestehende Fertigkeiten verbessern kann.
Tiere haben eben nicht alle Fertigkeiten automatisch und eine weitere Fertigkeit ist dann etwas wert. Diese, ich sage mal speziellen Fertigkeiten, wie Jagen, Darbietung etc., bringen auch neue Optionen. Da ist es auch in den Baukasten Modulen eingepreist ob neue Fertigkeiten „freigeschaltet“ werden.

Als Hausregel kann man sicher auch sagen, dass mit der Abrichtung neue Fertigkeiten „hinzugekauft“ werden können, aber es macht Kreaturen halt noch etwas universeller und damit stärker. Aber als gamebreaking würde ich es jetzt auch nicht empfinden.

Hier hätte ich noch eine Nachfrage: Unter "Feinschliff" (Bestienmeister Seite 59) steht "Attribute und Fertigkeiten haben immer mindestens einen Wert von 0."
Ist damit nicht die Aussage verbunden, dass Kreaturen grundsätzlich über alle Fertigkeiten verfügen - nur eben mit dem Wert 0? Von daher würde sich die Frage nicht stellen, ob sie mittels der Abrichtung "verbesserte Fähigkeiten" gesteigert werden können.
Das hat damit zu tun, dass wenn man eine Verfeinerung nimmt, die "-X auf alle Fertigkeiten" gibt o.Ä. am Ende eine Kreatur nicht "Jagdkunst -1" oder ähnliches haben kann. Der Mindestwert ist 0. Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass eine Kreatur immer alle Fertigkeiten hat, die ein SC auch hat.

Wobei ich das Problem nicht verstünde:
Eine 0 ist verschwindend wenig. Damit ist selbst eine 15 nur selten zu schaffen und alles über 20 gar nicht.
Die Gefahr, dass der Puma jetzt plötzlich Schatzkisten öffnet oder der Ackergaul beim selenischen Sängerwettstreit gewinnt, geht also gegen 0 oder IST 0.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #33 am: 18 Mai 2021, 09:58:38 »
Wobei ich das Problem nicht verstünde:
Eine 0 ist verschwindend wenig. Damit ist selbst eine 15 nur selten zu schaffen und alles über 20 gar nicht.
Die Gefahr, dass der Puma jetzt plötzlich Schatzkisten öffnet oder der Ackergaul beim selenischen Sängerwettstreit gewinnt, geht also gegen 0 oder IST 0.
Macht aber einen Unterschied beim Unterstützen oder wenn die Kreatur gebufft wird. Wobei ich vermute, es ist eher "akademischer" Natur.

Aphrazil

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #34 am: 18 Mai 2021, 13:42:26 »
Die eigentliche Frage ist, welche Fertigkeiten ich mit der Abrichtung "verbesserte Fähigkeiten" steigern kann. Wenn das Tier die Fertigkeit hat, und sei es mit 0, dann kann ich sie auch steigern.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #35 am: 18 Mai 2021, 13:47:02 »
Die eigentliche Frage ist, welche Fertigkeiten ich mit der Abrichtung "verbesserte Fähigkeiten" steigern kann. Wenn das Tier die Fertigkeit hat, und sei es mit 0, dann kann ich sie auch steigern.
Die von Dir zitierte Stelle hat mit Sicherheit nicht den Sinn zu sagen "Jede Kreatur kann alles, aber dann halt schlecht", sondern ein "-3" auf dem Bogen der Kreatur zu verhindern. Das wäre meiner Ansicht nach eine (absichtliche) Fehlinterpretation, um einem Tier, das etwas nicht kann diie extrem billige Möglichkeit zu geben es doch zu können. Insbesondere für Fertigkeiten, die eine Kreatur überhaupt nicht erlernen kann.
Edit: Um es deutlicher zu sagen: Nur, weil etwas immer mindestens den Wert X hat, heißt das noch nicht, dass es existiert. Wenn Deine Kreatur die Fertigkeit Jagdkunst hat, ist sie mindestens 0.
Ist die gleiche Logik wie die theoretische Aussage, alle Elemente von X haben mindestens den Wert 0. Das sagt aber nichts darüber aus, welche oder wie viele Elemente X hat.
« Letzte Änderung: 18 Mai 2021, 13:51:08 von Turaino »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #36 am: 18 Mai 2021, 13:49:56 »
Soweit ich weiß gibt es keine offizielle Definition, wann ein NSC eine Fertigkeit hat. Prinzipiell würde ich sagen: So wie ein SC ja auch auf jede Fertigkeit würfeln darf (selbst wenn er in beiden beteiligten Attributen 0 hat und 0 Punkte in der Fertigkeit selbst - auch wenn er da außerhalb von Triümphen keine EG ansammeln kann), darf auch ein NSC prinzipiell auf alle Fertigkeiten würfeln. Die Abrichtung spricht ja nur davon, dass Fertigkeiten steigen. Daher bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört auch solche Fertigkeiten gesteigert werden dürfen, die nicht bereits durch einen anderes Modul einen Bonus erhalten haben (die also quasi bei Wert 0 stehen).

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #37 am: 18 Mai 2021, 13:53:47 »
Soweit ich weiß gibt es keine offizielle Definition, wann ein NSC eine Fertigkeit hat. Prinzipiell würde ich sagen: So wie ein SC ja auch auf jede Fertigkeit würfeln darf (selbst wenn er in beiden beteiligten Attributen 0 hat und 0 Punkte in der Fertigkeit selbst - auch wenn er da außerhalb von Triümphen keine EG ansammeln kann), darf auch ein NSC prinzipiell auf alle Fertigkeiten würfeln. Die Abrichtung spricht ja nur davon, dass Fertigkeiten steigen. Daher bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört auch solche Fertigkeiten gesteigert werden dürfen, die nicht bereits durch einen anderes Modul einen Bonus erhalten haben (die also quasi bei Wert 0 stehen).

LG
Ich glaube Aphrozil geht es z.B. darum, dass er eine selbsterstellte Kreatur hat, die z.B. Jagdkunst nie erlernt hat, diese aber über Abrichtungen steigern möchte. Bei Fertigkeiten, die die Kreatur von Natur aus hat oder durch Module erhält (Diese "Jagdkunst +X falls vorhanden, ansonsten Jagdkunst Y"-Module) würde ich mitgehen, aber bei nicht vorhandenen Fertigkeiten nicht.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #38 am: 18 Mai 2021, 14:02:15 »
Das habe ich durchaus verstanden.

Die Frage ist aber: Warum bist du der Meinung, dass eine Kreatur die Fertigkeit Jagdkunst gar nicht besitzt bloß weil sie im Rahmen der Erschaffung keinen Bonus auf Jagdkunst bekommen hat (und letztlich machen die Module ja nichts anderes als Werte aufzuaddieren). Ein Kakadu hat in meinen Augen trotzdem einen Jagdkunst-Wert, auch wenn er im Rahmen der Erschaffung aus keinem Modul einen Bonus darauf bekommen hat - nämlich einen Wert von 0.

Daher mein Beispiel mit dem SC. Es käme ja auch niemand auf die Idee, einem Spieler zu sagen, er dürfe nicht auf Jagdkunst würfeln, nur weil er einen Wert von 0 darin hat. Und wenn man darauf würfeln darf, dann hat man die Fertigkeit doch auch.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #39 am: 18 Mai 2021, 14:14:06 »
Man hat auch keinen Wert von 0 auf die entsprechende Fertigkeit, sondern einen Wert in Höhe der zugrundeliegenden Attribute. Das ist bei Kreaturen nicht so. Von daher halte ich das nicht für vergleichbar. Bei Kreaturen geht es ja gerade nicht um Fertigkeitspunkte (Da hättest Du Recht), sondern um eine Fertigkeit an sich.
Außerdem gibt die Formulierung in den von mir genannten Beispiel der Module mit dem "Falls vorhanden..." klar zu verstehen, dass die Fertigkeit vorhanden oder auch nicht vorhanden sein kann. Die Bezeichnung ist nicht "Falls 0". Entsprechend ist die Fertigkeit RAW nicht vorhanden und nicht gleich 0.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #40 am: 18 Mai 2021, 14:20:29 »
In der entsprechenden Abrichtung "Verbesserten Fertigkeit" wird auf diese Formulierung ja (bewusst oder unbewusst) verzichtet. Da steht nun Mal nur etwas von beliebigen Allgemeinen Fertigkeiten. Daher gilt das Formulierungs-Argument in diesem Fall wohl nicht.

Ich sehe weiterhin kein Problem damit, einen NSC auf eine Fertigkeit würfeln zu lassen, die nicht in seiner Fertigkeitenliste steht. Auf der einen Seite bringst du weiter oben ja das Argument vor, dass es ein Plausibilitätsproblem gibt bei Fertigkeiten, die eine Kreatur gar nicht erlernen kann (wobei mir nicht bekannt ist, dass es da grundsätzliche Einschränkungen gibt bei der Kreaturen-Erschaffung). Auf der anderen Seite funktioniert das Argument aber genauso gut: Bloß weil ich kein Modul gekauft habe, das meinem Hund die Fertigkeit Schwimmen verleiht, bedeutet das nicht, dass er nicht Schwimmen kann - das ist einfach unplausibel.

Vermutlich ist dies aber ein Fall für die Regelredaktion.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #41 am: 18 Mai 2021, 14:31:24 »
Du ignorierst die Verschiedenheit von NSCs und Kreatueren: Bei NSCs ist eine Fertigkeit gleich der Summe der Attribute und dem Fertigkeitswert, bei Kreaturen hat die Fertigkeit einfach einen gesetzten Wert, weder einen Fertigkeitswert noch eine Beeinflussung durch Attribute. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. (Aber auch ich sehe kein Problem darin, einen NSC auf einen nicht in der Liste befindlichen Wert würfeln zu lassen)
Die Abrichtung wird aber auf die existente Kreatur angewandt. Und wenn die Kreatur die Fertigkeit nicht besitz kann sie auch nicht gesteigert werden. Bei der zitierten Stelle steht ja nicht "Und nicht vorhandene Fertigkeiten werden auf 0 gesetzt" sondern eventuelle negative Fertigkeiten und Attribute werden auf 0 gesetzt. Das sind zwei ganz andere Paar Stiefel, ob ich einen Wert ändere oder ihn erstelle.
Die Prämisse, dass jede Kreatur per se jede Fertigkeit nach dem Erstellen hat (wenn auch mit einem Gesamtwert von 0) erschließt sich mir nicht, da es hierfür keinerlei Hinweise gibt. Vielmehr sagen einige Abrichtungen explizit, dass Fertigkeiten nicht vorhanden sind.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #42 am: 18 Mai 2021, 14:58:13 »
Also ich würde da viel pragmatischer rangehen, und keine Wissenschaft draus machen wie ihr (sorry, nicht böse gemeint).

Klar kann ich mit der Abrichtung meinem Kakadu die Fertigkeit Jagdkunst steigern, aber einem Kamel bringe ich nun mal nicht die Arkanen Künste bei.
Hingegen sind nicht alle Katzen von Natur aus wasserscheu, also wäre es möglich meinem Luchs oder so das Schwimmen beizubringen.

In den allermeisten Fllen muss ich aber sagen, sehe ich gar keine Situationen in denen ich überlegen muss ob die Kreatur darauf würfeln kann oder darf, und ob der Wert entsprechen 0 ist oder so.
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Splittermoonmoon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #43 am: 18 Mai 2021, 18:55:25 »
Ist das wichtige dabei nicht, dass alles was eine Kreatur von Natur aus kann, einfach ohne Proben machen darf? Zum Beispiel der Affe der einen Baum hochklettert, auch ohne Athletik zu würfeln?

Ich halte die Fertigkeitswerte, die Kreaturen haben/bekommen für den Anteil ihrer Fertigkeiten, der auch für Spielercharaktere möglicherweise relevant und nutzbar ist.
Um bei dem Beispiel des Kakadus zu bleiben bedeutet das für mich: Nein, er hat keinen Jagdkunst Wert, kann also nicht Spielercharaktere unterstützen oder irgendwas für "Abenteuer" sinnvolles damit tun; ja er kann dennoch ohne Probe seine Würmer jagen/fressen (oder was auch immer ein Kakadu so jagt in seiner natürlichen Umgebung).

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.900
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #44 am: 19 Mai 2021, 08:21:16 »
"Jagdkunst" hat bei Splittermond ein weites Feld. Unter anderem gehört Spurensuche dazu. Nicht zwingend eine Fußspur im Sand.
Es ist nicht nur "Rein in Wald, Reh schießen ohne das Bret zu versauen, raus aus dem Wald = Rationenbeschaffung".
Aber selbst das beherrscht fast jedes Tier, das nicht rein vegetarisch ist. (Nur halt mit einem uU unpassenden Nahrungsspektrum, deshalb zieht mein Argument diesbezüglich nur bedingt).

Und daher kann ich mir fast kein Tier vorstellen, dass gar keine Jagdkunst beherrscht. Spurensuche unterschiedlichster Art ist DAS Feld vieler Tiere.

Jetzt kommt vielleicht, das "Ja, aber"-Argument, dass das uU nichts bringt, wenn das Tier nur in seiner Nussschale denkt. Aber das wiederum ist bei Tieren, die über "KREATUR" erschaffen werden, ja eben kaum noch der Fall...

Ergo meine subjektive selbstherrliche Meinung: Wenn der Spieler der Meinung ist, dass die Fertigkeit da Sinn ergibt, lass ihn...
Und die einfachste Lösung ist, da "die 0" grundsätzlich zuzulassen.
Was Vernünftiges wird eh erst dann daraus, wenn diese 0 auch mal gesteigert wird...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"