Autor Thema: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider  (Gelesen 38182 mal)

rparavicini

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 512
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #225 am: 05 Apr 2017, 11:20:26 »
kurzes Technik Offtopic:
Flat-Rate ist dabei irrelevant, Solarzelle auch, denn diese wurden es nur noch unsinniger machen die Datenverbindung abzuschalten

Was mein Beispiel aussagen sollte, und auch tut, wenn man es nicht mit Gewalt wieder falsche verstehen will:

Eingeschaltener Datenverkehr verbraucht solange er eingeschalten ist Ressourcen, trotzdem lässt der normale User ihn laufen auch wenn er ihn akut nicht braucht.
Kanalisierte Magie in Lorakis verbraucht nach "einschalten" im Normalfall keine Ressourcen, und da wird argumentiert das man es ausschalten würde.

Es wird argumentiert, das man einen Zauber, wenn man ihn nicht mehr braucht ausschalten würde, in Realitas* tut das aber niemand.

* damit meine ich das im Normalfall niemand seinen Datenverkehr abdreht nur weil er ihn nicht braucht, obwohl Datenverkehr abdrehen wenn man ihn nicht braucht mehr Sinn macht als Zauber abbdrehen, denn Datenverkehr verbraucht auch bei Nicht-Benutzung wenige Ressourcen, ein Zauber in Lorakis aber gar keine.
Meine Beiträge beziehen sich, wenn nicht explizit anders gesagt, immer nur auf die geltenden Regeln und meine persönliche Meinung. Ich erheben keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, oder verbiete anderen Leuten in ihrer Runde etwas anders zu machen :)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #226 am: 05 Apr 2017, 11:25:47 »
Ah, sorry, ich hab den Text von dir irgendwie komplett falsch gelesen.
Nachdem ich ihn nochmal gelesen habe frage ich mich, wie ich den so falsch lesen konnte... bin wohl zu müde :P

Lustigerweise gehöre ich zu den Leuten, die ihren Datenverkehr immer abschalten... aber ich habe auch ein verdammt altes Smartphone (Mit Android API 9... aktuell ist 22 oder so ^^) und dazu keine Flatrate ^ ^
Aber mein WLAN bei mir Zuhause läuft 24/7, auch wenn ich während der Arbeitszeit gar nicht Zuhause bin (weil ich da Flatrate habe und der Stromverbrauch so gering ist, dass es bei meiner Stromrechnung quasi keine Bedeutung hat).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

rparavicini

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 512
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #227 am: 05 Apr 2017, 11:36:23 »
puh, dachte schon ich hab mich irgendwie unverständlich ausgedrückt :)

Ich wollte damit eben zeigen, das wir in Realität sogar Sachen "laufen lassen" welche echt Ressourcen verbrauchen, in Lorakis aber argumentieren, das wir Sachen die RAW 100% keinen Ressourcenverbrauch haben, deaktivieren würden.
Meine Beiträge beziehen sich, wenn nicht explizit anders gesagt, immer nur auf die geltenden Regeln und meine persönliche Meinung. Ich erheben keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, oder verbiete anderen Leuten in ihrer Runde etwas anders zu machen :)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #228 am: 05 Apr 2017, 11:39:01 »
puh, dachte schon ich hab mich irgendwie unverständlich ausgedrückt :)
Nope, keine Sorge, ich bin nur manchmal zu blöd um richtig zu lesen xD
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.899
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #229 am: 05 Apr 2017, 11:47:48 »
puh, dachte schon ich hab mich irgendwie unverständlich ausgedrückt :)

Ich wollte damit eben zeigen, das wir in Realität sogar Sachen "laufen lassen" welche echt Ressourcen verbrauchen, in Lorakis aber argumentieren, das wir Sachen die RAW 100% keinen Ressourcenverbrauch haben, deaktivieren würden.
Aber gegenteilige Beispiele gibt es halt auch.
Wo man Sachen ausschaltet oder auszieht, obwohl es an sich keinen Sinn ergibt, sondern aus Irrtümern heraus oder "Weil man das halt so macht" oder Faulheit oderoder

Und eben das wird auch hinsichtlich lorakischer Zauberei gelten.
Man erzähle mir doch nicht,
a) dass Magie eine exakte Wissenschaft wäre
b) jeder Lorakier immer rational handele
c) alle Lorakier die gleiche Sicht und Traditionen pflegten

Insofern:
Nachwievor gibt es sowohl Gründe als auch Gegengründe für/gegen morgendliches Buffen und nochmal für/gegen Kanalisierthalten.

Und aus diesem Supermarkt der möglichen Begründungen möge sich jeder Spieler für seine Interpretation des Charakters was passendes aussuchen.

Erst wenn es für andere Spieler arg komisch wirkt, sollte man mal in sich gehen...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

rparavicini

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 512
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #230 am: 05 Apr 2017, 11:54:40 »
Hmm, was genau meinst du mit exakte Wissenschaft, aber ja soweit ich das sehe ist in Lorakis Magie genauso eine Wissenschaft, wie Physik bei uns.
Meine Beiträge beziehen sich, wenn nicht explizit anders gesagt, immer nur auf die geltenden Regeln und meine persönliche Meinung. Ich erheben keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, oder verbiete anderen Leuten in ihrer Runde etwas anders zu machen :)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.899
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #231 am: 05 Apr 2017, 12:14:01 »
Hmm, was genau meinst du mit exakte Wissenschaft, aber ja soweit ich das sehe ist in Lorakis Magie genauso eine Wissenschaft, wie Physik bei uns.
Nicht alles ist in der Magie berechenbar und nicht alles, was auf dem Spielbrett auf Spielerebene so klar und eindeutig ist, ist es auch innerlorakisch.
Des Weiteren werden sich viele einfach Zaubernutzer nicht groß Gedanken über ihre Zauberei machen, sondern nach der Methode "funktioniert halt" oder "Haben wir immer so gemacht" vorgehen.

Mithin nein: Der Vergleich zwischen "Magie als Wissenschaft in Lorakis" und "Physik als Wissenschaft des 21. Jahrhunderts" hinkt gewaltig.
Magie mag eine lorakische Wissenschaft sein, wie es Physik in der Renaissance war. Ungefähr.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #232 am: 05 Apr 2017, 17:14:10 »
Zitat von: TrollsTime
Ich glaube für viele von uns, aber eben nur einen Teil, zumindest Barbarossa und mich,
ist das "Morgens buffen" sehr ungewohnt. Hinzukommen schlechte Erfahrungen aus meiner Anfangszeit.
Gut möglich, dass das unsere Herangehensweise bei Splittermond verfälscht.
Auch für meine Gruppe war es ungewohnt. Jetzt hat es sich bei einem Teil der Spieler eingespielt, sogar bei mir.
Das ist ja auch völlig in Ordnung so. Niemand hier will dich oder sonst jemanden davon überzeugen, dass die einzig richtige Spielweise darin besteht, möglichst gleich nach dem Aufwachen sämtliche Buffzauber anzuwerfen. Siehe auch meinen abschließenden Absatz am Ende diese Beitrags. Ich persönlich würde es übrigens beispielsweise in Fluch der Hexenkönigin passend finden, ab der ersten Begegnung mit
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
allmorgendlich präventiv Schutzzauber anzuwenden - das gesamte Abenteuer lang. In Das Geheimnis des Krähenwassers ab dem "Besuch" des
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Andere dürfen und sollen das bei ihren Charakteren gern anders handhaben.


@Grimrokh:
Dein Vergleich mit dem Polizisten hinkt, denn man kann magische Rüstung nicht mit einer im Halfter steckenden Waffe vergleichen. Hättest Du statt der Waffe die Schutzkleidung genommen, würde es wieder passen. Aber dann würde es nicht mehr zu Deiner Aussage passen.

Falsch. Natürlich passt meine Aussage auch, wenn es um Schutzkleidung geht. Vielleicht nicht überall im westlichen Europa, sehr wohl aber z. B. in den USA, wo immer mehr und mehr Officer im normalen, täglichen Einsatz Schutzwesten tragen - sogar tragen müssen.

https://www.usatoday.com/story/news/nation/2012/11/15/more-law-enforcement-agencies-require-body-armor/1707913/

http://www.bodyarmornews.com/more-police-departments-implement-mandatory-body-armor-policies/

Aber beispielsweise auch in England wird dies seit Jahren immer mehr forciert:

http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/1517496/Police-must-wear-body-armour.html

"Mike Franklin, the IPCC commissioner for the North- West [...] said the safety of officers "should be of paramount importance", adding: "If there is equipment available to reduce this risk it should be used."

Im Endeffekt ist die wichtigste Aussage in meinem Beitrag aber sowieso eine ganz andere. Und ich sage es gern noch einmal mit anderen Worten, falls bei manchen nur der Nebensatz mit dem Polizisten hängen geblieben zu sein scheint:

Manche Rollenspieler finden es stimmig, ihre Buffzauber erst dann zu aktivieren, wenn sie sie unmittelbar benötigen.
Manche Rollenspieler finden es sinnvoll, diverse Schutz- und Stärkungszauber bereits früh am Morgen zu sprechen.
Keiner von ihnen spielt fasch oder sollte den anderen dazu zwingen es ihm gleich tun zu müssen. Jeder soll für seinen Abenteurer selbst entscheiden, was für ihn passend und schlüssig ist.

edit: spoiler tags gesetzt (wobei man mMn als Spieler mit den beiden "Namen" ohnehin erst etwas anfangen kann, nachdem man ihnen bereits begegnet ist. ;))
« Letzte Änderung: 06 Apr 2017, 01:27:04 von Grimrokh »
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.899
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #233 am: 05 Apr 2017, 17:17:45 »
Bähm. Grimm rocks the scene.
Nothing more to say.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 974
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #234 am: 05 Apr 2017, 22:26:12 »
Doch eins schon:
Wäre schön gewesen die Bemerkungen zu den Abenteuern in Spoilertags zu setzen ;)
(außer die genannten Begegnungen sind in beiden Abenteuern das allererste, was den Chars begegnet)

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisierte Zauber den ganzen Tag aktiv halten: Für und Wider
« Antwort #235 am: 10 Jan 2018, 13:51:53 »
Ich hatte auch etwas Sorgen bezüglich der kanalisierten Zauber "zum Frühstück" und dass die Spieler ohne (starke) Buff-Zauber sich benachteiligt fühlen könnten. Im Großen und Ganzen waren meine Bedenken unbegründet und haben sich in der Praxis nicht bestätigt. Was ich bei unseren SpliMo runden bezüglich der kanalisierten Buffzauber beobachten konnte:

- Je mehr Zauber die Helden zu Auswahl haben desto länger warten sie mit ihren Buffs, um ihren Fokus nicht unnütz zu verbraten. Meistens wird zu Tagesbeginn maximal ein Zauber pro Held kanalisiert. Allerdings hat auch nur ein Held zustätzlichen Fokus, das heißt die anderen müssen mit ihrem Fokus auch streng Haushalten.

- Mit mehreren kanalisierten Zaubern am Start sind Kämpfe oft "top oder flop". Entweder der magisch aufgepumpte Held haut seinen Widersacher sauber weg, oder mit den Gesundheitsstufen gehen zusätzlich auch noch die Buffs flöten und die Sache wird haarig. Das mag sich in Zukunft ändern, wenn Entschlossenheit weiter gesteigert wurde, aber auf dem ersten Heldengrad passiert es uns noch oft, dass die Zauberer nur einen oder keinen kanalisierten Zauber aufrecht erhalten können, wenn sie mal hart getroffen werden. Unser ziehmlich unmagischer Zwerg in Plattenrüstung hat schon selbst festgestellt, dass seine Boni teilweise etwas niedriger, dafür aber zuverlässiger sind. Stimmt auch, er teilt gut aus und steckt gut ein bis er umfällt.

- Insgesamt haben die Regeln für kanalisierte Zauber dazu geführt, dass unsere Gruppe etwas vorsichtiger spielt und oft einen Späher vorschickt oder versucht die bevorstehende Herausforderung anderweitig einschätzen zu können. Ist aber lange nicht so ausgeprägt, wie es in D&D war, wo gefühlt die Hälfte aller Diskussionen darum ging welche Zauber vorbereitet werden.

Nur über die Meisterschaft "Magische Zeichen" wurde etwas gestritten, da sich die "Feuerhexe" mit ihren Schutzzaubern gegenüber den "zu billigen" Stärkungszaubern benachteiligt sah. Aus meiner Sicht war das nachvollziehbar, "Magische Zeichen" ist schon sehr stark. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass nur magische Zeichen für einen Zauber gleichzeitig aufgetragen werden können.
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten