Autor Thema: Abrichtungen bei Charaktererschaffung  (Gelesen 27705 mal)

Nadjin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #15 am: 15 Dez 2016, 22:50:04 »
Sprachbegabt hat die Vorraussetzung Vernunftbegabt ;)
und das man das Tier nicht mehr abrichten kann ist schon klar. Allerdings fallen dann alle Fähigkeiten eines Familiars weg, die das Tier sich ja auch nun selbst beibringen könnte....

eine Abrichtung pro Kreaturenpunkt bedeutet also 2 Abrichtungen automatisch? hmmm...auch irgendwie seltsam

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #16 am: 15 Dez 2016, 23:06:00 »
Sprachbegabt hat die Vorraussetzung Vernunftbegabt ;)
Nein, hat sie nicht.

Wörtlich steht da:
Zitat
Die  Kreatur  kann  im  Rahmen ihrer tierischen und geistigen Fähigkeiten  in  einer  einzelnen  Sprache  sprechen.  Wirkliche  Kommunikation  ist  nur möglich, wenn die Kreatur auch Vernunftbegabt ist (siehe unten).

Wobei die letzte Aussage letztendlich Myriko widerlegt. Weil wenn man sich wirklich mit dem Familiar unterhalten will, braucht es wohl offensichtlich doch Vernunftbegabt -.-


Aber ich finde es auch nicht so toll, das Vernunftbegabte Kreaturen nicht mehr die Familiar-Abrichtungen bekommen können.
Ja, man richtet solche nicht wie Tiere ab, andererseits sind die Fähigkeiten, die man dadurch bekommt, ja doch etwas anderes als ein "Ich bringe dem Tier jetzt was bei".
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Nadjin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #17 am: 15 Dez 2016, 23:10:57 »
ja das sehe ich auch so.

ich kann einem Hund ja auch beibringen, dass er das Stöckchen holt. Allerdings zu behaupten, wenn der Hund plötzlich wie ein Mensch denkt kann er keine Stöcke mehr tragen ist irrsinnig. Gerade dann kann der Hund entscheiden, was er tut.
Also muss auch ein intelligenter Familiar durchaus in der Lage sein Dinge zu tun, die ein " dummer"  tun kann. Aber wie macht man das Regeltechnisch??? Ich würde ja sagen, der Familiar bekommt ja eigene XP und kann dann Fähiglkeiten darüber lernen. Allerdings liegen Abrichtungen ausserhalb der XP Einstufung :/

PS: und wenn der Familiar intelligent ist, hängt die Ausführungsmöglichkeit dann immer noch von der Tierführungsfähigkeit (Merkmalen) des TIerführers ab? Das Tier macht es doch aus eigenem Antrieb und muss nicht per Befehl dazu gebracht werden....???
« Letzte Änderung: 15 Dez 2016, 23:14:04 von Nadjin »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #18 am: 15 Dez 2016, 23:11:52 »
Sprachbegabt hat die Vorraussetzung Vernunftbegabt ;)
und das man das Tier nicht mehr abrichten kann ist schon klar. Allerdings fallen dann alle Fähigkeiten eines Familiars weg, die das Tier sich ja auch nun selbst beibringen könnte....

eine Abrichtung pro Kreaturenpunkt bedeutet also 2 Abrichtungen automatisch? hmmm...auch irgendwie seltsam

Nein, ein Kreaturenpunkt erhöht das Potential der Kreatur um 2 Punkt.

Über die Menge an Ausführung bin ich auch gerade unschlüssig. Aber du kannst fürs Erste dich an den Beispielscharakter orientieren und bis zu Kreaturenwert+1 Potentialpunkte ausschöpfen und dir dafür so viele Abrichtungen kaufen, wie du kannst (inklusive 0er).


Zu Sprachbegabt: "Vernunftbegabt" ist keine zwingende Vorraussetzung!

Ein sprechender Papagei, der andauernd "Polly will ein Kecks" wiederholt, ist "sprachbegabt", aber nicht "vernunftbegabt".

Vernunftbegabt erlaubt lediglich eine intelligente Kommunikation. Ein solcher Papagei sagt dann: "Hey, Alter, was soll ich mit diesem ekligen Pilz anfangen! Gibt mir gefällig Zwieback!"


Zu Vernunftbegabt: Diese Kreaturen können keine Abrichtungen mehr erhalten, aber man soll sich an Gefolge bezüglich ihren Fähigkeiten orientieren... Nur das es da dann leider an den Regeln fehlt, wie Gefolge ausgebaut werden kann!

Bei Gefolge gilt erstmal nur, dass entsprechend gekaufte Fertigkeiten immer auf dem Maximalwert stehen. Nur gibt es noch keine Regeln dazu, wie die anderen Werte sich verändern können.

Und ja, die fehlende Vorteile der Abrichtungen fehlen da teilweise sehr. Von daher: Macht euch Gedanken darüber, ob es für Gefolge in Zukunft nicht einen ähnlichen Mechanismus gibt!
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #19 am: 15 Dez 2016, 23:15:39 »
Aber du kannst fürs Erste dich an den Beispielscharakter orientieren und bis zu Kreaturenwert+1 Potentialpunkte ausschöpfen und dir dafür so viele Abrichtungen kaufen, wie du kannst (inklusive 0er).
Und damit komplett die Aussage auf S. 15 ignorieren, die von "Kreaturenwert" Punkte ausgeht und keine +1 gibt... -.-
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Nadjin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #20 am: 15 Dez 2016, 23:18:19 »
die aussage von seldom befriedigt mich auch nicht

das mit dem sprachbegabt ist zwar korrekt, aber es ging ja auch nicht um einen papageien, der nachplappert, sondern um einen familiaren, der intelligent ist
zu sagen, dass ein unintelligenter dinge lernen kann, die ein intelligenter nicht lernen kann macht für mich keinen sinn!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #21 am: 15 Dez 2016, 23:18:34 »
Aber du kannst fürs Erste dich an den Beispielscharakter orientieren und bis zu Kreaturenwert+1 Potentialpunkte ausschöpfen und dir dafür so viele Abrichtungen kaufen, wie du kannst (inklusive 0er).
Und damit komplett die Aussage auf S. 15 ignorieren, die von "Kreaturenwert" Punkte ausgeht und keine +1 gibt... -.-

Exakt, aber so ist es halt bei den Beispielscharakteren und damit für mich richtig!


@ Nadjin

"Die Kreatur kann im Rahmen ihrer tierischen und geistigen Fähigkeiten in einer einzelnen Sprache sprechen. Wirkliche Kommunikation ist nur möglich, wenn die Kreatur auch Vernunftbegabt ist."

Der Familiar kann halt vielleicht ohne "Vernunftbegabt", ein oder zwei Wörter sagen oder vielleicht sogar kurze Sätze. Doch ein flüssiger Dialog ist erst mit "Vernunftbegabt" möglich.
« Letzte Änderung: 15 Dez 2016, 23:23:09 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Nadjin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #22 am: 15 Dez 2016, 23:27:00 »
@Seldom: das ist auch nicht der stein des anstoßes ;) ich sehe nicht ein warum ein dummes tier mehr lernen kann als ein intelligentes ;)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #23 am: 15 Dez 2016, 23:41:59 »
@Seldom: das ist auch nicht der stein des anstoßes ;) ich sehe nicht ein warum ein dummes tier mehr lernen kann als ein intelligentes ;)

Okay, ich probiere einen anderen Erklärungsansatz: Es geht nicht um Intelligenz allgemein, sondern um "menschenähnliche Intelligenz". Ein Wesen ohne "Vernunftbegabt" kann durchaus intelligent sein, aber nicht auf dieselbe Art und Weise wie ein Mensch.

Was bedeutet das? Nun, es gibt verschiedene Erklärungsansätze zu der Frage "Was ist der Mensch"? Es gibt verschiedene Erklärungsansätze "Homo faber", "Homo ludens", etc.

Ich mag am meisten Terry Pratchetts "pans narrans": Wir sind geschichtenerzählende Affen!

Geh einfach davon aus, dass die meisten Tiere keine "Geschichten" erzählen. Sie können aber sehr wohl kommunizieren, benutzen dafür aber eben kurze Ausdrücke, nicht nur über Töne, sondern auch über Körperhaltung, Gerüche etc.

Durch "Sprachbegabt" werden diese Ausdrücke sofort übersetzt: "Hunger", "Kalt", "Gefahr"... Das sind durchaus Worte, die das Tier nun in der Lage ist, direkt in einer verständlichen Sprache zu kommunizieren.

Wenn also Lassie ankommt und dir sagen will, dass da drei Kinder in den Brunnen gefallen sind, kann sie normalerweise nur wild herumspringen und vielleicht sogar durch ein bestimmtes Zeichen sogar eine Zahl angeben.

Mit Sprachbegabt sagt sie drei: "Drei Welpen! Tiefes Loch! Gefahr! Hilfe geholt! Belohnung?"

Mit "Vernunftbegabt wird daraus: "Da sind drei Knirpse in den Brunnen gefallen, wo ein fieser Grolm lebt, du weißt schon, diese hässlichen Viecher von damals, als wir im Sumpfgebiet waren. Ich bin jetzt den ganzen Weg hierher gerannt um Hilfe zu holen, gibt mir etwas Wasser und schwing die Hufe dann!"

So stelle ich mir das gerade vor.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #24 am: 15 Dez 2016, 23:45:52 »
Du verfehlst gerade etwas das Problem.

Das wäre nämlich die Aussage " kann aber  nicht  über  Tierführung  ausgebildet werden."
Sobald das Wesen also "Vernunftbegabt" hat, verliert es die Fähigkeit, Dinge zu lernen, die ein vermeintlich weniger intelligentes Wesen lernen kann (wie z.B. die Familiar-Abrichtungen).
Das ist das Problem!
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #25 am: 15 Dez 2016, 23:51:49 »
Muss noch jemand gerade an Mauzi von Pokémon denken? ;D

Ich finde die Regel zu vernunftbegabt ok, weil man irgendwo einfach die Grenze ziehen muss, welche Wesen von Abrichtungen profitieren können und welche nicht. Natürlich ist das dann bei den Randfällen manchmal etwas komisch, aber das ist denke ich bei den meisten eindeutigen Festlegungen der Fall und nur schwer zu vermeiden, ohne unscharf zu werden.

Nadjin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #26 am: 16 Dez 2016, 00:08:54 »
ich glaube es fehlt einfach was in dem satz "...kann nicht mehr über Tierführung abgerichtet werden..."
das bedeutet ja nicht, dass es nichts beigebracht bekommen kann. Ein Mensch wird ja auch nicht über Tierführung ausgebildet. Vieleicht sollte man die Meisterschaften in solchem Falle auf Empathie, Redegewandheit oder Diplomatie umschreiben. Jemand der ein guter Lehrer ist (weiß nicht auf welche der drei Fertigkeiten das am besten geht) kann mit der Meisterschaft z.B. Familiare 1 vernunftbegabte Familiare belehren :)

was haltet ihr davon?
« Letzte Änderung: 16 Dez 2016, 00:10:35 von Nadjin »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #27 am: 16 Dez 2016, 00:10:52 »
ich glaube es fehlt einfach was in dem satz "...kann nicht mehr über Tierführung abgerichtet werden..."
das bedeutet ja nicht, dass es nichts beigebracht werden kann. Ein Mensch wird ja auch nicht über Tierführung ausgebildet. Vieleicht sollte man die Meisterschaften in solchem Falle auf Empathie, Redegewandheit oder Diplomatie umschreiben. Jemand der ein guter Lehrer ist (weiß nicht auf welche der drei Fertigkeiten das am besten geht) kann mit der Meisterschaft z.B. Familiare 1 vernunftbegabte Familiare belehren :)

was haltet ihr davon?

Klingt vernünftig. Oder wie war das eigentlich gedacht?
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #28 am: 16 Dez 2016, 00:13:32 »
Bei vielen der Familiar-Abrichtungen würde wohl am ehesten auch Arkane Kunde passen.
Da gibt es eine, mit der so ein Vertrauter Magieschulen lernen kann und ähnliches, das würde da mMn super drunter passen.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Nadjin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Abrichtungen bei Charaktererschaffung
« Antwort #29 am: 16 Dez 2016, 00:15:11 »
gedacht als:
es ist kein tierischer Verstand mehr sondern ein denkender, deshalb ist die Fertigkeitswahl eine andere
wenn Lehren auf z.B. Diplomatie gehen würde, könnte man sagen, dass auch Diplomatie die Meisterschaften Familiar besitz
das würde auch erklären, warum ein vernunftbegabter Familiar bei fremden Leuten nur mit einer Probe auf Diplomatie seine Fähigkeiten einsetzt, ganz ähnlich wie ein Tier bei einem fremdem Dompteur... also Diplomatie Probe 25 statt Tierführung 25

Zitat
Bei vielen der Familiar-Abrichtungen würde wohl am ehesten auch Arkane Kunde passen.
Da gibt es eine, mit der so ein Vertrauter Magieschulen lernen kann und ähnliches, das würde da mMn super drunter passen.

Stimmt :)))