Autor Thema: Schwächlich und Schmerzimmunität  (Gelesen 1325 mal)

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
    • Profil anzeigen
Schwächlich und Schmerzimmunität
« am: 07 Okt 2016, 19:15:29 »
Grüße, Splitterträger!

Was bringen die Merkmale Schwächlich und Zerbrechlich bei gleichzeitiger Schmerzimmunität? Die haben weniger Wundstufen, erleiden aber sowieso keine Abzüge durch Wunden und eine Zähigkeitsproben bei Erreichen der letzten Wundstufen scheint auch unangebracht. Ist der einzige Unterschied nun, dass ein Schwächliches Monster mit 5 LP nach mehr als 10 Punkten Schaden Sterbende (2) erhält, während das nicht Schwächliche Monster mit 3 LP bereits nach mehr als 9 Punkten Sterbend (2) ist? Und das Zerbrechliche Monster mit 15 LP erhält den Zustand gar nicht... Irgendwie werden die Merkmale dadurch in ihr Gegenteil verdreht.

Oder übersehen ich da gerade etwas?

Der verwirrte Dshafir

[Edit] Ich sehe gerade, dass die Probe nicht durch Wundschmerz sondern durch Wundschock ausgelöst wird. Also existiert das Problem nur bei dem zerbrechlichen Monster. Kommt allerdings, wie beim Skelett oder dem Wandelnden Leichnam noch Betäubungsimmunität hinzu, sind wir wieder bei meinem oben beschriebenen Fall.
[Edit2] Rechenfehler. Das nicht-Schwächliches Monster ist ja erst nach mehr als 12 Punkten Schaden Sterbend (2). Also bleibt ein minimaler Vorteil für den Gegner des Schwächliches Monsters. Aber zerbrechliche Monster mit Schmerzimmunität wären tatsächlich merkwürdig. Gibt es die?
« Letzte Änderung: 07 Okt 2016, 20:31:23 von Dshafir »

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Schwächlich und Schmerzimmunität
« Antwort #1 am: 07 Okt 2016, 19:37:27 »
Ich kann deiner Argumentation leider nicht folgen.

Die haben weniger Wundstufen, erleiden aber sowieso keine Abzüge durch Wunden

Wieso nicht? Selbstverständlich erleiden Kreaturen auch die mit den Wundstufen korrespondierenden Wundabzüge.


Zitat
und eine Zähigkeitsproben bei Erreichen der letzten Wundstufen scheint auch unangebracht.

Erneut: Warum sollte das unangebracht sein?
Es gelten hier dieselben Regeln in Bezug auf Wundabzüge und Zähigkeitsproben wie bei Charakteren.

Zitat
Ist der einzige Unterschied nun, dass ein Schwächliches Monster mit 5 LP nach mehr als 10 Punkten Schaden Verletzt (2) erhält, während das nicht Schwächliche Monster mit 3 LP bereits nach mehr als 9 Punkten Verletzt (2) ist?

Das Merkmal "Schwächlich" besagt, dass die betreffende Kreatur nur drei Wundstufen hat, und zwar Unverletzt (0), Verletzt (-2) und Todgeweiht (-8) (GRW265). Anders gesagt: Die Wundstufen "Angeschlagen (-1)" und "Schwer verletzt (-4)" gibt es dort nicht. Dementsprechend erreicht eine schwächliche Kretur mit 5 LP bei mehr als 10 Punkten Schaden die Wundstufe Todgeweiht und erleidet -8 auf alle Würfe (und nicht Verletzt mit -2, wie du schreibst).

Ein nicht schwächliches Monster mit 3 LP ist nach mehr als 9 Punkten Schaden dann entsprechend auf der Stufe Schwer verletzt (-4) oder Todgeweiht (-8), je nach Schadenshöhe.

Zitat
Und das Zerbrechliche Monster mit 15 LP erhält den Zustand gar nicht... Irgendwie werden die Merkmale dadurch in ihr Gegenteil verdreht.

Zerbrechliche Kreaturen haben nur die Stufe "Unverletzt". Hier ergibt Schmerzimmunität tatsächlich keinen (regeltechnischen) Sinn. Aber welche Kreatur besitzt denn beide Merkmale?

EDIT: Ich vermute, deine Verwirrung beruht darauf, dass du irrtümlich angenommen hast, "Schwächlich" würde bedeuten, die Kreatur habe nur die oberen drei Wundstufen. Das ist nicht korrekt. Sie hat die Wundstufen 1, 3 und 5.

Gruß,
Cerren
« Letzte Änderung: 07 Okt 2016, 19:42:26 von Cerren Dark »
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
    • Profil anzeigen
Re: Schwächlich und Schmerzimmunität
« Antwort #2 am: 07 Okt 2016, 20:27:14 »
Aber ein Monster mit Schmerzimmunität hat keine Wundabzüge. Und sind das nicht die Abzüge nach Wundstufen? Also ist es für die Wundabzüge egal, ob ein Monster mit Schmerzimmunität Schwächlich ist oder nicht. Nur die Probe gegen den Wundschock wird zu anderen Zeiten fällig.

Immer unter der Prämisse, dass die Gesamt-LP-Zahl gleich bleibt. Also 3 LP bei dem normalen Monster (Summe 15) und 5 LP bei dem Schwächliches (Summe 15).

[Edit] Ich sehe gerade, woher ein Missverständnis kommt. Ich habe oben "verletzt" geschrieben, wo ich "sterbend" meinte. Werde ich gleich mal korrigieren.
« Letzte Änderung: 07 Okt 2016, 20:30:32 von Dshafir »

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Schwächlich und Schmerzimmunität
« Antwort #3 am: 07 Okt 2016, 21:46:07 »
Okay, da war auch eine Hirnqualle auf meiner Seite: Ich habe mit "Schmerzresistenz" im Kopf argumentiert, nicht mit "Schmerzimmunität".

In diesem Fall entfallen natürlich alle Wundabzüge, nicht jedoch die Zähigkeitswürfe per se beim Erreichen der Wundstufe "Todgeweiht".

Gruß,
Cerren
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

Quendan

  • Gast
Re: Schwächlich und Schmerzimmunität
« Antwort #4 am: 07 Okt 2016, 22:33:37 »
Aber zerbrechliche Monster mit Schmerzimmunität wären tatsächlich merkwürdig. Gibt es die?

Nein, die gibt es nicht.