Autor Thema: Also.... Varge  (Gelesen 54841 mal)

Quendan

  • Gast
Re: Also.... Varge
« Antwort #150 am: 14 Jun 2013, 12:41:21 »
So genau lässt sich das nicht sagen, die Attributsboni sind aktuell noch nicht zu 100% fest und können sich noch ändern. Aber ja: Mit Menschen kannst du "bessere" Zauberer basteln als mit Vargen. Egal welches der aktuell in Besprechung befindlichen Systeme wir nehmen.

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #151 am: 14 Jun 2013, 16:15:29 »
Hm ich finde es schade, dass von dem "eigentlich können alle Rassen alle Rollen ähnlich gut" dann doch abgewichen wird. Aber ich bin trotzdem mal gespannt was da am Ende bei rumkommt... ;)
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #152 am: 15 Jun 2013, 11:31:06 »
Hm ich finde es schade, dass von dem "eigentlich können alle Rassen alle Rollen ähnlich gut" dann doch abgewichen wird. Aber ich bin trotzdem mal gespannt was da am Ende bei rumkommt... ;)
Wobei ein Teil des Effektes natürlich dadurch Ausgelöst wird, das das Attribut Mystik in der Magie überproportional häufig vor kommt.
Kickt man das aus den Zauberschulen raus und macht den Fokus ausschließlich von der Mystikabhängig... Dann fällt das Problem von alleine Flach.
Dann hat der Mensch halt mehr Fokus-Punkte, ist aber nicht mehr automatisch auch besser im Zaubern.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #153 am: 15 Jun 2013, 12:05:49 »
Ich weiß ja nicht... Es sind im großen und ganze relativ geringer Unterschiede als in anderen Systemen. Abgesehen von den Winmax Spielern sollte man es doch verkraften können wenn der Varg ein bisschen Fokus weniger hat als ein vergleichbarer Menschenmagier. Immerhin haut er ja mit vielen Waffen ein wenig besser zu und hält mehr aus. Es ist grundsätzlich nur ein einziger Attributspunkt, wie am anfang erwähnt die Unterschiede ist nicht so groß wie in anderen Systemen, was ich auch gut so finde.


ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #154 am: 15 Jun 2013, 12:13:16 »
Abgesehen von den Winmax Spielern sollte man es doch verkraften können wenn der Varg ein bisschen Fokus weniger hat als ein vergleichbarer Menschenmagier.
Es ist aber nicht einfach nur ein Fokuspunkt weniger im System des Schnellstarters. Sondern er hat einen Punkt Weniger in jeder Magieschule und 2 Punkte weniger Fokus!
Das weniger an Fokus kann man idT verkraften. Aber die Magieschulen...

BattleaxeMan

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 249
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #155 am: 15 Jun 2013, 12:33:44 »
Man muss eh schauen, als hauptsächlicher Magienutzer sollte man Mystik hochsetzen also 4.
Mystik kommt in jeder Magieschule vor, aber das 2 Attribut ändert sich von Schule zu Schule,
die meisten werden also entweder das 2 ATT maximieren oder Willenskraft für die 2 extra Fokuspunkte,
also irgendwo gibt es da immer ein nicht so gut. Aber ich denke damit läßt es sich leben.
Immo hat es halt der Magieanwender der Feuerschule am besten, wegen MYS+WIL.
Aber sonst kann man ja einfach am Anfang Artefakte kaufen, die die Fertigkeit hoch setzen und den erhöhten Fokus, welcher immerhin 10 Punkte ausmacht. (Probiert doch sonst einfach mal das Sheet vom maggus : http://forum.splittermond.de/index.php?topic=267.0 )

Ich denke der Unterschied ist klein genug und immer dran denken man hat mehr Lebenspunkte und bekommt weniger Schaden ;)

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #156 am: 15 Jun 2013, 12:44:16 »
Ich denke das man sich eher einen großen Gefallen tut, wenn man Mystik aus den Schulen raus kickt Willenskraft aus dem Fokus.
Dadurch bleiben solchen Synergieeffekte wie Aktuell bei der Feuerschule außen vor. Und man immer noch die freie Wahl, wie man sich auf die Schulen spezialisiert. Ja eigentlich sogar noch eher die freie Wahl.
Wer einen "krassen Mag" haben will, muss derzeit Myst und WIL hoch ziehen und hat dann das Problem das er blöde wäre nicht Feuer als einer seiner Schulen zu wählen. Sie wird zu Beginn so gut wie immer seiner Beste sein und selbst ohne Konzentration auf sie, immer zu seinen besten Fähigkeiten zählen.

Nevinia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #157 am: 22 Sep 2013, 20:20:13 »
Hallo liebe Splittermondler,

da auch in unserer Gruppe in, mehr oder weniger, absehbarer Zeit endlich mit Splittermond begonnen werden soll, habe ich mir natürlich gleich Gedanken gemacht, was für einen Charakter ich spielen möchte. Ich bin ein großer Wölfe-Fan, habe in DSA auch immer die Nivesen samt Glaube und den Wolfskindern toll gefunden und so fiel mir meine Entscheidung, einer Vargin Leben einzuhauchen, recht leicht.

Nur habe ich momentan noch das Problem, dass die Varge für mich noch nicht ganz "greifbar" sind. Ich habe schon die Suchfunktion genutzt, es kann gut sein, dass ich etwas übersehen habe (es waren doch recht viele Treffer beim Suchen), wenn ich einfach zu blind war, tut es mir leid  ;)

Ich weiß, dass die Varge eine eigene Art sind, also keine Mischung aus Wolf und Mensch oder sonstiges. Ihr wölfisches Aussehen und wölfische Eigenheiten, wie der gute Geruchssinn, jedoch lassen mich nun grübeln, ob Varge sich wie "Mensch" verhält oder ob es nicht doch Instinkte oder Triebe gibt, die in ihnen schlummern, z.B. der Jagdtrieb oder ob sie den Geruch von Blut interessant finden. Knurren sie auch? Gehen sie manchmal auf allen Vieren? Sind sie von ihren Bewegungen eher menschlich oder tierisch? Sprich: wieviel Tier steckt in einem Varg? Wirken die wilden Raugarr in einer zivilisierten Stadt einfach nur wie Barbaren oder fr-essen sie ihre Mahlzeit wie ein wildes Tier?
Ich habe nie Werwolf oder sonstiges gespielt, ich hatte aber mal eine Nivesenschamanin, die Wolfskind war und einige Jahr ein einem Wolfsrudel gelebt hatte, da sie quasi zur Hälfte Wolf war, hat sie sich auch teilweise so verhalten. Aber sie war ja eben auch ein Wolfskind, kein Varg  ::)

Ich hoffe, ich kann meine Problematik richtig darstellen und würde mich sehr über Infos freuen, gerne auch von den Testspielern, die schon einen (oder zwei ;D) Varg gespielt haben  :D

Grüße,
Nevinia
« Letzte Änderung: 22 Sep 2013, 22:23:00 von Nevinia »

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #158 am: 22 Sep 2013, 22:33:10 »
Hi und willkommen im Forum,

sofern mich kein Autor verbessert habe ich es so verstanden das es so ebenso sehr wilde wie zivilisierte Varge gibt.  Du kannst demnach einen barbarischen Varg spielen der eben den Schwerpunkt auf seine Instinkte legt wie einen gesitteten der in einer Bibliothek Bücher sortiert.

Dabei würde ich annehmen das die Abgrenzung fließend ist und es keine Richtlinie gibt wie viel ein Varg knurren darf und wieviel nicht. Ich selbst spiele einen vargischen fahrenden Ritter aus der Nähe der Arwinger Mark und hab wohl einen etwas ruppigern Umgangston als andere Ritter, knurre auch gelegentlich aber wirklich tierisch verhalte ich mit ihm nicht.

Die Raugarr wurden wenn ich mich recht erinnere irgendwo als eine der rückständigsten Kulturen bezeichnet also nehme ich an das man überall wo man die Raugarr kennt, sie wenigstens misstrauisch beäugt oder schon mal den Bauernmob sammelt. Um den Varg das Fell über die Ohren zu ziehen wenn der irgendwas tut was er nicht soll aber das tun die Bauern nicht weil es ein Varg ist sondern einer der Varge die ständig die Siedlung überfallt. In größeren Städten wird der einzelne Raugarr vermutlich nicht weiter auffallen weil da so manch eine exotische Gestalt herum läuft und im Zweifelfall wird die Stadtwache sich mit ihm beschäftigen.

Zu den Essverhalten vermute ich das der Varg allgemein gebratenes Fleisch, rohen vorziehen. Bei den Raugarr werden die Jäger vielleicht dem Häuptling einen Teil ihre Beute abtreten müssen. Insgesamt denke ich das Häuptling oder Schamane eine sehr zentrale Rolle bei dem Leben der Tundravarge einnehmen... aber warten wirs ab. Soweit ist der Weltband ja nicht mehr entfernt.

Sonst hoffe ich dir ein wenig weiter geholfen zu haben.

Rumo

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Also.... Varge
« Antwort #159 am: 23 Sep 2013, 05:56:49 »
Ich bin nicht der Vargen-Experte, meines Wissens hat Rumo das aber ziemlich gut getroffen.

Nevinia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #160 am: 24 Sep 2013, 19:23:40 »
Vielen Dank für die Antwort, Rumo, ist auf jeden Fall schon sehr hilfreich!  :)

Ich würde mich auch über weitere Erfahrungen von anderen Varg-Spielern freuen.  ;)

Harlekin78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Die Fantasie ist die ltzt Bastion ggn die Vernunft
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #161 am: 25 Sep 2013, 11:23:42 »
Neues Sprichwort in Lorakis: Das ist doch alles Varg...

 ;)

Eule

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #162 am: 26 Sep 2013, 20:16:14 »
/(°v°)\

Khaine

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Re: Also.... Varge
« Antwort #163 am: 03 Nov 2013, 14:17:06 »
Nur mal so aus persönlichem Interesse. Wie seit ihr eigentlich auf die Vargen als spielbare Rasse gekommen?
Ich frage da es sich bei den Vargen ja nun nicht um keine klassische Fantasyrasse handelt (Mensch, Elf, Zwerg. Durchaus auch Gnome als Hobbitersatz) und es eben so gut Leonire oder Minotauren oder was weiß ich was für Mensch-Tier-Verbindungen hätten sein können, ganz gleich ob aus einer mythologischen oder Fantasyquelle stammend.
Und weshalb nur eine Tier-Mensch-Spezies und nicht wie in Myranor ein ganzes Universum? Auch wenn ich sehr glücklich über die Entscheidung bin!
Will sagen: Weshalb gibt es in Splittermond Vargen und in Myranor nicht? Doch nicht etwa weil die Thundercats aus Myranor die Vargen nach Splittermond vertrieben haben?

Quendan

  • Gast
Re: Also.... Varge
« Antwort #164 am: 03 Nov 2013, 14:37:45 »
Die Entscheidung zu den spielbaren Rassen ist auf einem der ersten Weltdesign-Treffen getroffen worden, als es zu Lorakis noch nicht viel gab (geschweige denn den Namen). Damals hatten wir beschlossen, dass es zum einen nicht viele spielbare Rassen geben soll und dabei Menschen, Zwerge und Elfen/Alben den Kern bilden sollten. Anschließend überlegten wir, was für "Slots" es noch geben sollte und sind da auch auf einen "groß und stark"-Slot gekommen (der andere fehlende Slot "klein und wuselig" wurde dann mit den Gnomen wie schon vermutet als Hobbit-Ersatz gefüllt, die wir dann mit den Anderswelten verbunden haben, die schon damals als wichtiges Element feststanden).

Bei dem "groß und stark"-Slot haben wir dann diverse Möglichkeiten durchgesprochen und sind dann bei Wolfsmenschen hängen geblieben. Die schienen uns schön passend, nicht zu ausgelutscht und mal etwas anderes zu sein. Was damals genau alles diskutiert wurde, weiß ich nicht mehr im Detail - ist immerhin schon bald 2 Jahre her.

Ebenso auf diesem Treffen hatten wir uns aber schon gegen einen ganzen Zoo an Tiermenschen entschieden. Das war einfach eine Richtung, wie sie uns für Splittermond nicht passend erschien. Die ganzen Katzenmenschen dürfen schön in Myranor bleiben. :)

Insgesamt ist das alles halt Teil der frühesten Überlegungen, wo es noch nicht viele andere Elemente gab. Da wurde mitunter auch erstmal ins Blaue entschieden und dann der Rest drumherum konzipiert.