Autor Thema: Artefaktidee: Stab der Zeit  (Gelesen 4157 mal)

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Artefaktidee: Stab der Zeit
« am: 09 Aug 2016, 15:44:25 »
[Moderation: Bezieht sich auf eine Artefaktidee aus dem entsprechenden Topic: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3381.msg91911#msg91911 ]

Waaah! Er hat die heilige Kuh der Zeitmagie geschlachtet.  ;D

Time Freezer gehören für mich zu den schlimmsten Game Breakern aller Zeiten (pardon the pun!).  8)
Ich würde nicht damit rechnen, so etwas demnächst von offizieller Seite her zu finden.

Gruß
Cerren
« Letzte Änderung: 09 Aug 2016, 22:40:53 von Quendan »
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.818
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #1 am: 09 Aug 2016, 15:52:14 »
Zustimmung.

So cool Zeitreisen und Zeitmanipuiationen auch sind, sie sind einfach unfassbar anstrengend für die Beteiligten: In den Händen von NSC werden sie zu lächerlich überpowerten Wunderwaffen, in den Händen der SC werden sie zu potenziellen Weltenzerstörungswerkzeugen.  :D

Wenn so etwas auftaucht, dann wird es von 12 Hohen Drachen bewacht. Mit Maschinengewehren.
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #2 am: 09 Aug 2016, 15:56:08 »
Wobei ein Stab, der einmal am Tag 5 Ticks schenkt, in denen kein Schaden zugefügt werden kann, jetzt auch nicht gerade ein totaler gamebreaker ist. :)

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.818
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #3 am: 09 Aug 2016, 15:58:20 »
Ein Gamebreaker vielleicht nicht, aber in meinen Augen überschreitet es eine Grenze, insbesondere wenn so ein Gegenstand von Gegnern eingesetzt wird (was man ja nie ausschließen kann). Unterlegen zu sein ist das eine, aber wegen einer Zeitmanipulation unterlegen zu sein, ist kacke. Weil man dagegen so rein gar nichts tun kann. Das ist selbstverständlich nur meine persönliche Meinung. Natürlich kann das jeder finden, wie er will.  ;)
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Nomis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #4 am: 09 Aug 2016, 16:00:18 »
Heftig, heftig.  8)

Gibt es einen Grund, warum die Zeitspannen unterschiedlich sind... Kampf und außerhalb des Kampfes meine ich?

Die Magie dahinter dürfte wohl sogar das übertreffen, wozu die Drachlinge fähig waren. Vielleicht haben wir hier aber auch den Grund entdeckt, warum der Mond geborsten ist und die Zeit der Drachlinge ihr Ende fand... Eingriffe ins Raum-Zeit-Gefüge können unabsehbare Folgen haben. :D

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #5 am: 09 Aug 2016, 16:24:29 »
Ich sehe Zeitmanipulationen auch bei Gegnern echt nicht als so schlimm an. Den Kampf gegen das scheinbar unüberwindbare aufzunehmen, ist doch genau das, was Helden ausmacht. :)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #6 am: 09 Aug 2016, 16:59:52 »
Zusätzliche 5 Ticks sind genug Zeit, um den Leibwächter zu umlaufen und dem VIP das vergiftete Messer in den Rücken zu jagen, sobald die Zeit weiter geht.

Zu mal diese 5 Ticks außerhalb der Reihenfolge stattfinden.

Nun, es ist aber definitiv nicht wie im Finale von Jojo Bizarre Adventures, wo man sehr wohl noch jemanden verletzt konnte. Aber dementsprechend wurde es auch als unbesiegbar dargestellt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #7 am: 09 Aug 2016, 17:17:45 »
5 Ticks reichen zum Umlaufen, aber gegen den vergifteten Dolch zählen dann trotzdem wieder VTD und Aktive Abwehr. Also alles genau wie immer. ;)

Pare

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #8 am: 09 Aug 2016, 18:52:02 »
Waaah! Er hat die heilige Kuh der Zeitmagie geschlachtet.  ;D

Time Freezer gehören für mich zu den schlimmsten Game Breakern aller Zeiten (pardon the pun!).  8)
Ich würde nicht damit rechnen, so etwas demnächst von offizieller Seite her zu finden.

Gruß
Cerren

Hm lecker Rindersteak :D
Im ernst ich denk mit dieser auswirkung hat man weder in einem Kampf noch im Roleplay ein Game Breake. Ich würde sogar soweit gehn und sagen man hat damit noch mehr möglichkeiten.

Zustimmung.

So cool Zeitreisen und Zeitmanipuiationen auch sind, sie sind einfach unfassbar anstrengend für die Beteiligten: In den Händen von NSC werden sie zu lächerlich überpowerten Wunderwaffen, in den Händen der SC werden sie zu potenziellen Weltenzerstörungswerkzeugen.  :D

Wenn so etwas auftaucht, dann wird es von 12 Hohen Drachen bewacht. Mit Maschinengewehren.

Ich denk das Artefakt/Relikt ist weder eine überpowerte Wunderwaffe mit der man alles zu kleinholz verarbeitet noch eine Potenzielles Weltzerstörungswerkzeug.
Ich sehe es eher als kleine Hilfe und nettes Gimig an, da jedes 2 Mondzeichen stärker ist.
Und anstregend sehe ich es eigentlich nicht da es wunderbar Rollenspieltechnisch so wie in einem Tickleistenbasierten Kampf einfügbar ist.

Ein Gamebreaker vielleicht nicht, aber in meinen Augen überschreitet es eine Grenze, insbesondere wenn so ein Gegenstand von Gegnern eingesetzt wird (was man ja nie ausschließen kann). Unterlegen zu sein ist das eine, aber wegen einer Zeitmanipulation unterlegen zu sein, ist kacke. Weil man dagegen so rein gar nichts tun kann. Das ist selbstverständlich nur meine persönliche Meinung. Natürlich kann das jeder finden, wie er will.  ;)

Persönliche Meiungen lass ich natürlich immer zählen ;) in meinen Augen ist der Vorteil des Artefaktes/Relikt nicht in der lage den Gegner oder die Gruppe massiv zu benachteiligen bzw. zu bevorzugen.
und eine kleinen Vor- Nachteil sollte man von einem Relikt/Artefakt erwarten, da man es sich ja sonst schenken könnte  ;)

Heftig, heftig.  8)

Gibt es einen Grund, warum die Zeitspannen unterschiedlich sind... Kampf und außerhalb des Kampfes meine ich?

Die Magie dahinter dürfte wohl sogar das übertreffen, wozu die Drachlinge fähig waren. Vielleicht haben wir hier aber auch den Grund entdeckt, warum der Mond geborsten ist und die Zeit der Drachlinge ihr Ende fand... Eingriffe ins Raum-Zeit-Gefüge können unabsehbare Folgen haben. :D

Zeitspannen wurden angepasst :) sorry war im Geschäft mit dem Handy aus dem Kopf hab ich halte Sek mit voller Sek. durcheinander gebracht  ;D

Das kann durch aus möglichsein. Es kann durch aus ein Göttlichesartefakt/Feeisches sein.
Zusätzliche 5 Ticks sind genug Zeit, um den Leibwächter zu umlaufen und dem VIP das vergiftete Messer in den Rücken zu jagen, sobald die Zeit weiter geht.

Zu mal diese 5 Ticks außerhalb der Reihenfolge stattfinden.

Nun, es ist aber definitiv nicht wie im Finale von Jojo Bizarre Adventures, wo man sehr wohl noch jemanden verletzt konnte. Aber dementsprechend wurde es auch als unbesiegbar dargestellt.
5 Ticks reichen zum Umlaufen, aber gegen den vergifteten Dolch zählen dann trotzdem wieder VTD und Aktive Abwehr. Also alles genau wie immer. ;)

Ja wieso nicht? bringt einem ein kleinen Vorteil wenn der VIP eh sterben soll. Wenn er dieses überleben soll dann hat dieser "VIP" auch eine "VIP" Rüstung / VTD
-> desweiteren wenn der Spieler die Leibwächter umläuft steht diese nach dem die Zeit weiter geht alleine zwischen den Personen eingekesselt und ob das so gut ist ist wiederrum die andere frage


Meiner ansicht sollten Artefakte/Relikte schon etwas bewirken das man mit profaner Magie nicht hinbekommt

So meine gedanken zu den Kommentare:)

Danke für die Diskusion die darf gern weitergehn :)


« Letzte Änderung: 09 Aug 2016, 18:55:04 von Pare »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #9 am: 09 Aug 2016, 19:05:51 »
5 Ticks reichen zum Umlaufen, aber gegen den vergifteten Dolch zählen dann trotzdem wieder VTD und Aktive Abwehr. Also alles genau wie immer. ;)
Welche Aktive Abwehr? Dafür muss man sich einem Angriff bewusst sein.

Da niemand die fehlende Zeit bemerkt, kommt der Angriff von hinten völlig überraschend, da man die Bewegung nicht mitbekommt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #10 am: 09 Aug 2016, 19:23:35 »
Welche Aktive Abwehr? Dafür muss man sich einem Angriff bewusst sein.

Da niemand die fehlende Zeit bemerkt, kommt der Angriff von hinten völlig überraschend, da man die Bewegung nicht mitbekommt.

Mir persönlich würde der Bruchteil einer Sekunde nach Ablauf der Wirkungsdauer ausreichen, um sich des Angriffs bewusst zu sein. :)

Aber wenn wir darüber weiterdiskutieren wollen, wäre ein eigener Thread wohl wirklich das beste. :)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.278
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #11 am: 09 Aug 2016, 19:30:46 »


Welche Aktive Abwehr? Dafür muss man sich einem Angriff bewusst sein.

Da niemand die fehlende Zeit bemerkt, kommt der Angriff von hinten völlig überraschend, da man die Bewegung nicht mitbekommt.

Mir persönlich würde der Bruchteil einer Sekunde nach Ablauf der Wirkungsdauer ausreichen, um sich des Angriffs bewusst zu sein. :)

Aber wenn wir darüber weiterdiskutieren wollen, wäre ein eigener Thread wohl wirklich das beste. :)

"Ab wann ist man sich einem Angriff bewusst"? Dafür gibt es schon Threads, wir sollten mal nachhaken, welche Auswirkungen spontane Bewegungen haben, wie zum Beispiel "Schattensprung".

Ich persönlich denke nicht, dass jemand ohne das Mondzeichen "Das zweite Gesicht" darauf reagieren kann. Mehr dazu im eigentlichen Thread.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.281
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Artefaktidee: Stab der Zeit
« Antwort #12 am: 09 Aug 2016, 19:59:50 »
Als Hausregel für Gruppen die das mögen, warum nicht.
Ich persönlich hoffe nur, das so etwas niemals offiziell kommen wird.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.790
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Stab der Zeit
« Antwort #13 am: 09 Aug 2016, 20:45:44 »
Wenn man so etwas wie einen Zeitstopp haben möchte, dann würde ich den als Grad 5 Zauberspruch einführen. Zauberdauer: 1 Tick +3 fürs Auslösen und dann in etwa 8-10 Ticks Wirkungsdauer.

Zitat
Dieses jederzeit möglich auch wenn der Spieler mit dem Artefakt nicht laut der Kampf Reihenfolge dran ist (ich nenne es Atok Aktion)
Das würde mich am Meisten bei der ganzen Sache stören. Gerade so etwas wie eine Massenlähmung (denn das ist ja eigentlich der Effekt, wobei eben auch zB fallende Gegenstände "eingefroren" werden) sollte mAn nicht 'ad hoc' möglich sein, sondern nur dann, wenn der Anwender auch an der Reihe ist (was bei einem Zauberspruch auch der Fall wäre).
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.326
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Stab der Zeit
« Antwort #14 am: 09 Aug 2016, 22:15:05 »
Vollste Zustimmung. Nicht unter Grad 5, kostet mindestens 24 Fokus.

Manche Kämpfer verpassen dir in der Zeit, in welcher nur sie agieren können, Blutend 3. Da nur sie handeln können, ohne aktive Abwehr, Verteidigungs- und Klingenwirbel wären auch eingefroren, Schilde und andere Defensivwaffen können nicht genutzt werden, lediglich kanalisierte Zauber, die ohne weitere Handlung sowieso permanent wirken, böten Schutz.

Möchte ich, das so etwas gegen mich eingesetzt wird? NEIN! Also möchte ich es selbst auch nicht zur Verfügung haben. Die Gefahr, dass es in den falschen Händen missbraucht wird, ist viel zu hoch.

Es ist schon gut, dass Temporalmagie als vemutete 20igste Schule als verschollen gilt ...
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)