Autor Thema: Schatten über Bredenthal - Outgame  (Gelesen 62359 mal)

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.198
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1410 am: 15 Mär 2018, 22:23:27 »
Lebenskraft stärken
Rolled 2d10+12 : 10, 8 + 12, total 30

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.198
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1411 am: 15 Mär 2018, 22:32:03 »
wenn ich es richtig gemacht habe ich jetzt meinen ganzen Fokus aufgebraucht (hatte 14 Punkte)mein Verteidigung ist auf 20, SR 3 und ich habe 8 lebenspunkte zusätzlilch und meine waffe richtet beim ersten treffer mehr schaden wenn ich Zeit habe so würde ich gerne sobald sie eine Agrassive Handlung machen mein Relikt einsetzten um sie in Angst zu versetzen.

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 471
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1412 am: 16 Mär 2018, 13:25:01 »
K
Ich würfel dann mal für beides :-)

Naturkunde: 2d10+13 : 8, 9 + 13, total 30


ArkaneKunde: 2d10+10 : 5, 10 + 10, total 25

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.361
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1413 am: 17 Mär 2018, 09:02:59 »
@Albenkind:
Sieht richtig aus. Allerdings brauchst du den Fokus für durchschlagendes Geschoss erst, wenn du wirklich schießt.
Zur Arkanen Kunde:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Krassus weiß:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 985
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1414 am: 19 Mär 2018, 16:30:38 »
Sirion zaubert "Freund der Tiere" gegen Schwierigkeit 15
Rolled 2d10+8 : 9, 1 + 8, total 18


Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 985
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1415 am: 19 Mär 2018, 16:34:47 »
Geklappt. Die Einstellung jedes Tieres wird um 1 Stufe verbessert und Bonus 1 auf Tierführung-Proben.
Sirion hat auch die Stärke "Tierfreund". Auch die verbesserte die Einstellung von Tieren um 1 Stufe, damit insgesamt 2 Stufen und gibt nochmal Bonus 1 auf den Umgang mit Tieren.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 985
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1416 am: 26 Mär 2018, 15:19:25 »
OK, die Wölfe scheinen ja/nein Fragen zu beantworten.

Ich schlage rein pragmatisch vor, dass jeder die Fragen die er hat stellt und Cherubael dann alle auf einen Rutsch beantwortet. Ansonsten könnte es sich sehr lange hinziehen, wenn wir pro ja/nein Frage immer 3 Tage brauchen.

Ich fange einfach mal an.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.038
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1417 am: 26 Mär 2018, 15:33:35 »
Ich habe keine Fragen.
Habe auch derzeitig nicht wirklich was zu schreiben. Insofern nicht wundern das von mir bisher nichts kommt. Ich sehe halt keinen Grund für jede Kleinigkeit auch noch meinen Senf dazu zu geben insofern warte ich, bis eine Situation kommt, in der ich was handeln sollte / was sagen sollte.

Aber führen durch die Feenwelt ist definitiv nichts, wo sich Yorick einmischt, wenn es nicht sein muss.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.361
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1418 am: 26 Mär 2018, 15:52:01 »
Okay. Danke Yinan für den Hinweis.

Und natürlich danke Olibino für die Idee, machen wir so.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.844
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1419 am: 27 Mär 2018, 07:26:21 »
Ich habe keine Fragen.
Habe auch derzeitig nicht wirklich was zu schreiben. Insofern nicht wundern das von mir bisher nichts kommt. Ich sehe halt keinen Grund für jede Kleinigkeit auch noch meinen Senf dazu zu geben insofern warte ich, bis eine Situation kommt, in der ich was handeln sollte / was sagen sollte.

Aber führen durch die Feenwelt ist definitiv nichts, wo sich Yorick einmischt, wenn es nicht sein muss.
Dito
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.198
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1420 am: 27 Mär 2018, 16:16:32 »
da Sirion den Zauber gewirkt hat ist es an ihm fragen zu stellen ich habe grade keine.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 985
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1421 am: 06 Apr 2018, 11:38:45 »
Ich bin ehrlich gesagt zunehmend unzufrieden mit dem Verlauf des Abenteuers.


Zunächst einmal: ich finde das Cherubael hervorragend darin ist, die Spielwelt und die Kreaturen denen wir begegnen, stimmungsvoll zu beschreiben. Daran liegt es mit Sicherheit nicht.


Was mich stört ist, wie langsam es vorwärts geht und wie wenig sinnvolle Entscheidungsmöglichkeiten wir haben. Das letzte eine Jahr Spielzeit war:
  • Wir mußten warten, bis man uns in die Kanalisation gelassen hat
  • Wir sind dort unseren Führern hinterhergegangen
  • Wir haben einen interessanten Ort gefunden, konnten aber nicht hingehen, wegen einer Chimäre
  • Wir haben mit der Chimäre verhandelt, ohne greifbares Ergebnis
  • Wir haben den Rat in formiert
  • Fiona hat ein paar Informationen im Tempel gesammelt
  • Wir sind in eine Feuerwelt gegangen


Das ist für ein ganzes Jahr Spielzeit schon extrem wenig. Es gab nicht eine einzige Action-Szene. Wir haben ausschließlich Informationen gesammelt, und die kann man an einer Hand abzählen. Aktuell sind wir seit 2 Monaten in der Feuerwelt. Und die einzigen beiden Entscheidungen die wir treffen durften waren Übernachten in der Höhle ja/nein und Vermeiden des Kampfes mit den Wölfen ja/nein. Und das sind extrem triviale Entscheidungen.


Bin ich der einzige der das so sieht oder geht es euch anderen auch so? Ich meine die Frage wirklich ernst, ich will nicht ausschließen, dass ich aus ganz anderen Gründen eine zu negative Einstellung habe. Daher interessiert mich wirklich, wie ihr es seht.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.361
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1422 am: 06 Apr 2018, 12:07:55 »
Zunächst einmal danke für die ehrlichen Worte. Natürlich möchte ich nicht, dass mir die Spieler die Lust verlieren. Wenn ihr anderen das ebenso seht, bitte teilt es mir mit!


Also wenn ich das richtig verstehe, passiert dir zu wenig?

Und Action muss nicht unbedingt Kampf sein, richtig? Zwei Kämpfe seid ihr jetzt ja praktisch umgangen. Das war mMn auch ingame sinnvoll, auch wenn ich natürlich verstehe, dass das dann langweilig erscheint. Wenn dem so ist, kann ich schauen, dass ich plausibel den einen oder anderen Kampf erzwinge. Und, natürlich, andere körperliche Herausforderungen erschaffe.

Ja, es geht wirklich sehr langsam derzeit. Vielleicht warte ich zwischen den Posts zu lange, ich versuche, das zu beschleunigen. Und ich will schauen, auch weitere Entscheidungen einzubauen, die man treffen kann.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.844
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1423 am: 06 Apr 2018, 14:23:42 »
Zu "Chimäre":
Mich störte die Szene mit der Chimäre.
Das ist in einem Forenrollenspiel besonders unbefriedigend, weil die Wartezeiten da größer sind.
Beim Tischrollenspiel würde man einfach zack raus gehen und diese Info für die nächste verwenden.
Aber hier wirkt man da psychologisch hilfloser.
Im Grunde, hui interessant, da geht es weiter (Tunnelsystem gefunden)
Oh, Rattenmenschen
Hui interessant hier geht es weiter (Rattenmenschen helfen uns)
Oh Chimäre, hui dahinten geht es weiter, ach nee nein doch nicht.... wie wieder umkehren???

Zu "Pausen"
Ich bin hinundwieder sehr inaktiv, mea culpa!

Zu "Stimmung und Farbe"
Kudos dafür, Cehrubael.

Zu "informieren, informieren, in Zweifel ziehen, informieren"
Da kamen wir gefühlt auch nicht wirklich voran. Ich weiß bis heute kaum, bei wem wir woran sind. Das ist unbefriedigend insbesondere bei einem Geduld erfordernden Medium wie einem Forenrollenspiel.

Zu "Charakterspiel"
Macht mir halt Spaß. Ich kann ohne Action sehr gut leben, wenn die Charaktere untereinander agieren. Aber das auch nur ne Zeitlang.

Zu "Action"
Kämpfe in Forenrollenspielen finde ich besonders zäh. Dürfen und sollen vorkommen, aber bitte möglichst abkürzen.
Kurze Actionszenen wären in der Tat schön.

Zu "Anführer"
Das hat zwar seinen Ursprung im Charakterspiel und dass fast alle meine Charaktere ingame eine Hierarchie gewohnt sind.
Ich habe aber festgestellt, dass es auch für die Spieler taugt, wenn man hinundwieder, sei es als Einzelner oder demokratisch sich einem Entscheider beugt. Zumindest in Einzelfällen.
Hatte ich in meiner Tischrollenspielrunde vorgestern auch. Wir hatten lange diskutiert und vier Optionen auf dem Tisch. Irgendwann habe ich mir einfach eine (ingame) Respektsperson rausgepickt und gesagt: "Folgende Pläne sind auf dem Tisch, jetzt entscheide du!"
Mir ist bewusst, dass manche diesen Stil vielleicht gar nicht mögen...
« Letzte Änderung: 06 Apr 2018, 14:27:01 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.038
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Outgame
« Antwort #1424 am: 06 Apr 2018, 15:37:22 »
Mir geht es ähnlich.

Für mich persönlich sind es 2 Dinge:

Problem 1:
Es wird darauf gewartet, das jeder zu allem seinen Senf dazu gibt.
Wie gesagt, in der Tischrunde passt das wunderbar, da verlierst du auch nicht wirklich Zeit dazu. Aber in einer Forenrunde zieht das halt jede einzelne Szene unglaublich in die Länge.
Die Sache mit den Wölfen hätte so schnell abgezogen werden können, aber da darauf gewartet wurde das jeder noch eine Geste macht (was komplett unnötig war) und halt jeder seinen Senf dazu gibt, hat das bereits auch schon über ne Woche gedauert.

Ich habe ja schon seit Ewigkeiten quasi nichts mehr geschrieben weil ich es halt als zu trivial ansehe in einer Forenrunde zu jeglicher Szene was sagen zu müssen.

Da reicht es, wenn Sirion mit den Wölfen was aus macht, er ihnen Futter gibt und damit hat sich die Sache.
Hier müsste von dir, Cherubael, halt die Initiative kommen die Szene gleich weiterzuführen und es nicht so super fein granular handhaben wie jetzt.
Das könnte in der Form sein "Du gibst ihnen das Essen und die Wölfe stimmen zu, dass ihr dafür Sowohl hin als auch zurück an ihnen vorbei kommt. Die Gruppe macht sich auf weiter zu gehen".
Und dann halt was auch immer folgt. Da könntest du vlt. 1 Tag Wartezeit noch haben, falls du uns Chance zum reagieren geben lassen willst, aber ich würde es definitiv auf 1 Tag beschränken. Am besten noch mit einem Eintrag im Outgame Bereich mit der Aussage "Damit ist die Szene zu ende und ich würde morgen dann den nächsten Abschnitt machen, sofern kein Widerspruch kommt".
Und dann müsste man auch im Outgame Bereich direkt sagen, wenn man es verzögern will. Ansonsten kann man hatl noch irgend etwas Charakterplay artiges machen, aber ohne zusätzliche Aussage im Outgame-Bereich wird es dann nicht verzögert und es geht am nächsten Tag dann direkt weiter.

Da musst du dann halt direkt durchgreifen, Cherubael. Du bist in diesem Fall der Flaschenhals, weil wir nicht ohne dich weiter kommen müssen und du musst dich auch trauen, mal etwas weiter zu gehen. Damit meine ich jetzt nicht wichtige Dinge zu überspringen, wenn sie denn wirklich wichtig sind, aber halt nicht so fein granular jeden Schritt zu machen. Das funktioniert bei einer Tischrunde, übersetzt sich aber leider überhaupt gar nicht in eine Forenrunde weil jeder einzelne Schritt mit einer Wartezeit von 1+ Tagen in Verbindung steht wohingegen es bei einer Tischrunde nur Sekunden sind.
Traue dich auch einfach mal Sachen zusammenzufassen, wie halt hier bei den Wölfen oder bei der Höhle.


Problem 2:
Initiative zum weiterkommen fehlt oftmals.
Das ist eher ein subjektives Problem meinerseits weil ich sehr Plotorientiert spiele, i.e. ich habe es am liebsten wenn es von Plotpunkt zu Plotpunkt weiter geht. Ich habe teilweise das Gefühl, das ich nahezu alleine mit dieser Spielweise stehe und einige eher alles außer dem Plot behandeln wollen. Das macht halt so ein Forenspiel auch entsprechend zäh, weil sich damit für alle das Spiel um Tage bis Wochen verzögern kann.
Das funktioniert, wenn sich gerade alle einig sind darauf, es funktioniert aber nicht, wenn es gerade nur wieder 1-2 machen wo der Rest gerade dem Plot folgen will.


Quasi Problem 3:
Ja ich weiß, ich sagte es Sind nur 2 Dinge, und eigentlich ist dem auch so. Das ist eher etwas das jetzt auf diese konkrete Situation hinführt.
Ich versuche ja mit Yorick ab und zu mal die Gruppe zum weitergehen zu bewegen während wir in der Stadt waren. Von wegen "ok, wir haben jetzt diese Optionen und teilen uns jetzt auf und machen das so und reden nicht noch Stundenlang darüber".
Die Sache ist aber die, dass ich mit Yorick mich jetzt zurückhalte, da sich die Situation geändert hat.
Wir sind in einer Feenwelt jetzt die nach einer sehr natürlichen Umgebung aussieht. Damit sind für mich ganz klar Sirion und Krassus die "Protagonisten" die für das vorankommen verantwortlich sind, da diese sich hier am ehesten auskennen (Sirion weil Natur, Krassus weil "prophetische" Träume).
Insofern müsst ihr beiden dann auch dafür sorgen, das wir voran kommen ^^




Ich denke der größte Knackpunkt ist halt Problem 1 geschuldet.
Mir kommt es halt so vor, als ob Cherubael derzeitig die Erwartungshaltung aufgebaut hat, dass er nach jedem einzelnen Text von ihm warten muss, bis jeder einzelne etwas gesagt hat. Und das macht da Spiel extrem zäh. Muss nicht sein. Sobald einer eine passende Antwort gegeben hat, die zum vorankommen führen würde, geh weiter in der Szene. Wir werden dich dann schon aufhalten, wenn es zu schnell geht. Aber nachdem, wie es bisher läuft, hätte ich es lieber, dass es zu schnell geht als das es so weitergeht, wie bisher.

Und wenn jemand dann damit Probleme hat, wenn Cherubael dann mal zu schnell gemacht hat, dann soll er/sie sich mit mir anlegen weil es damit meine Schuld ist weil ich sage, das Cherubael schneller machen soll und nicht auf jede Reaktion warten soll.
Fight me! :P
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.