Autor Thema: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern  (Gelesen 27667 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.254
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #60 am: 13 Jan 2018, 15:56:10 »
Großes Wurfholz: Attribute basieren auf STÄ + KON, Mind. Attribute sind angegeben BEW 2, KON 3

Das mag durchaus korrekt sein, da gibt es noch andere Waffen, wo die Mind. Attribute sich von den Attributen unterscheiden, die für die Probe wichtig sind.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Madarion

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
  • Ich "liebe" Autocorrect....
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #61 am: 31 Mär 2018, 01:21:21 »
Widerspruch beim Preis des Fernrohrs.
Seite 67 20 Lunare
Seite 123 40 Lunare

eXecution011

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #62 am: 01 Mai 2018, 20:39:43 »
Auf S.43 hat die wird die Kette, mittel mit einer SR von 4 angegeben. Die schwere Variante von ihr hat hingegen nur SR 2. Wir wüssten gerne ob es hier ursprünglich auch SR 2 sein sollten oder die 4 beabsichtigt sind.

Quendan

  • Gast
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #63 am: 01 Mai 2018, 21:15:14 »
Ist völlig richtig im Buch. Schwere Rüstungen haben nicht zwingend eine höhere SR als leichtere. Die sind nur im Gesamtpaket (VTD, SR, Merkmale) "schutzwirksamer".

Anubis63303

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #64 am: 25 Jun 2020, 22:49:50 »
Ich wollte noch mal was nachfragen.

1. Streitkolben (S. 13 bzw. S 113) Attribute BEW+KON, aber dann Mind.-Att. BEW 2 und STÄ 2. Das ist ungewöhnlich, da sonst ja die Attribute auch die Mind.-Att bilden.
2. Kurzbogen (S. 32 bzw. 116) Attribute BEW+INT, aber dann Mind.-STÄ 1
3. Weder Streitkolben noch Streithammer oder Kriegsbeil haben das Merkmal "wuchtig".  Zumindest bei den ersten Beiden hätte ich es erwartet.

Nachtrag
4. Wintholter BEW+INT aber dann als Mind.-Att  INT 2, STÄ 2
5. Die Armbrüste haben als Attribut INT+WIL, wobei die Balester und die Handarmbrust, das wenigstens dann auch bei den Mind.-Att wiederspiegeln, Leichte und Schwere Armbrust haben dann wieder INT und STÄ als Mind.-Att
« Letzte Änderung: 26 Jun 2020, 07:05:53 von Anubis63303 »

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #65 am: 26 Jun 2020, 08:08:24 »
Dass Mindestattribute von den für die Fertigkeit genutzten Attributen abweicht kommt vor. Die Waffen sind nicht auf Realismus getrimmt sondern auf Balance, insbesondere darauf dass auch Charaktere die magische oder andere Schwerpunkte haben (und ihre Attribute dementsprechend auslegen) geeignete Waffen finden. Das geht jedoch nicht so weit dass Waffen Ausstrahlung als Basisattribut verwenden.  :)

Der Streithammer hat Vielseitig und Scharf(2) als Attribute. Der Streitkolben hat einen hohen Basisschaden bei höherer Geschwindigkeit und niedrige Grundvoraussetzungen. Auch hier ist die Simulation der realen Waffe nicht das Kriterium sondern die Balance und die hohe Auswahl an Waffen.

Eine Grundregel bei den Splittermondwaffen ist dass eine reale Steigerung (Länge der Waffe, Gewicht der Waffe, verwendete Technologie) nicht zu einer entsprechenden konsequenten Steigerung des Merkmals der leichteren Waffe führt - es kommt zu Sprüngen. Sehr schön siehst Du das auch an Rüstungen.
Wenn eine Leichte Armbrust etwas bestimmte Merkmale hat wird die Schwere Armbrust nicht notwendigerweise die gleichen Merkmale aber gesteigert oder durch andere ergänzt aufweisen.

Daher gehe ich davon aus dass die Werte genau so gewollt sind und keine Fehler darstellen.

Winston

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
« Antwort #66 am: 26 Jun 2020, 09:48:51 »
Glaube grundsätzlich auch da steht Balancing vor Realismus und es ist kein Fehler. Die Schwere Armbrust ist aber ein schönes Beispiel, bei dem es sogar realistisch ist. Die Attribute INT+WIL stehen für Zielen, ruhig Halten und den richtigen Moment für den Schuss abwarten. Daher sind sie für die Probe wichtig. Ohne ausreichende STÄ kann ich die Armbrust aber gar nicht in Schussposition bringen. Daher gibt es ein abweichendes Mindestattribut.