Splittermond Forum

Allgemeines => Produkte => Fehlersammlungen => Thema gestartet von: JohnLackland am 28 Aug 2015, 08:12:12

Titel: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: JohnLackland am 28 Aug 2015, 08:12:12
S 127 Tabelle Tiere, alle Zeilen nach Sperberdrache sind Dienstleistungen
Asteria Perlen Bezeichnung der Kopfspalte: Fertigkeit muss Lichtstufe lauten und Schwerpunkt Reichweite
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Drarsus am 29 Aug 2015, 12:44:44
Wurde das Merkmal "Unauffällig" bewusst auf S.47/48 weggelassen? Sicher eine Doppelung (47/48 und 90) ist suboptimal, allerdings etwas, doof, das die Merkmale nicht gesammelt an einer Stelle stehen, und mann 2x nachschlagen muss.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Noldorion am 29 Aug 2015, 12:48:09
Aargh, nein - eigentlich sollte da stehen, dass das Merkmal Unauffällig genau wie die Verbesserung Unauffällig funktioniert.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Drarsus am 29 Aug 2015, 13:35:52
Dann dürfte das auch hier her gehören:
Sicher, bei einigen Dingen fragt man sich, warum z.B. beim Morgenstern erwähnt wird, dass es gedacht war, um Plattenrüstungen zu durchdringen, es aber keine Durchdringung hat.
Weil ich bei der Endredaktion der Texte diesen Widerspruch übersehen habe, an anderen Stellen habe ich solche Sachen nämlich entfernt / umgeschrieben ;)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Jeong Jeong am 29 Aug 2015, 16:26:45
Sicher, bei einigen Dingen fragt man sich, warum z.B. beim Morgenstern erwähnt wird, dass es gedacht war, um Plattenrüstungen zu durchdringen, es aber keine Durchdringung hat.
Weil ich bei der Endredaktion der Texte diesen Widerspruch übersehen habe, an anderen Stellen habe ich solche Sachen nämlich entfernt / umgeschrieben ;)

Ähnlicher Fall beim Kriegsfächer, bei dem steht: "um [...] Pfeile und Bolzen abzuwehren". Vielleicht irre ich mich, aber soweit ich das sehe ist das mit einer Parierwaffe nicht möglich. :)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: SeldomFound am 29 Aug 2015, 16:47:28
Sicher, bei einigen Dingen fragt man sich, warum z.B. beim Morgenstern erwähnt wird, dass es gedacht war, um Plattenrüstungen zu durchdringen, es aber keine Durchdringung hat.
Weil ich bei der Endredaktion der Texte diesen Widerspruch übersehen habe, an anderen Stellen habe ich solche Sachen nämlich entfernt / umgeschrieben ;)

Ähnlicher Fall beim Kriegsfächer, bei dem steht: "um [...] Pfeile und Bolzen abzuwehren". Vielleicht irre ich mich, aber soweit ich das sehe ist das mit einer Parierwaffe nicht möglich. :)

Da kommt natürlich noch demnächst im Zhoujiang-Band die passende Meisterschaft.  ;)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Belfionn am 29 Aug 2015, 21:01:37
Der Beschreibung nach kann die Taiaha ihren Gegner verwirren. Wäre dann als Merkmal nicht "ablenkend" angebracht? Vielleicht anstelle von "Durchdringung"?
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Belfionn am 30 Aug 2015, 11:30:03
Der Verweis beim fulnischen Doppelschwert auf S. 31 verweist auf S. 31. Richtig wäre S. 21.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: SeldomFound am 30 Aug 2015, 14:17:21
Die Rüstungstabelle auf S.117 enthält vermutlich einen Fehler: Die leichte Platte hat dort im Unterschied zu der Liste im Buch und in der Errata nur eine Behinderung von 1 und nicht 2.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Cpt Toast am 04 Sep 2015, 14:50:07
Auf Seite 123 hat sich ein Fehler in die Liste eingeschlichen. Dort sind die alten Preise für Alchemika vermerkt und nicht die aktuellen von Seite 70, bzw die zur Berechnung auf Seite 110 passenden.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Noldorion am 04 Sep 2015, 19:00:56
%$%§§! Und ich hatte extra noch alles geprüft :(
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: JS am 04 Sep 2015, 20:05:21
Ich zitiere meinen seligen Uni-Mentor: "Sie können einen wissenschaftlichen Aufsatz i.d.R. auch zwanzigmal korrekturlesen und werden trotzdem nach der Veröffentlichung noch Fehler finden."
:)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Cerren Dark am 04 Sep 2015, 20:19:45
Den Zaubern "Holz formen" und "Metall formen" (S. 89) fehlt jeweils die Angabe "Wirkungsdauer" unter "Erfolgsgrade", wie bereits in einem anderen Thread festgestellt wurde.

Gruß,
Cerren
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Londification am 05 Sep 2015, 16:50:47
Kleine Bitte an JohnLackland: können die Fehler, die definitiv Korrektur bedürfen, im Eingangspost gesammelt werden? Das macht es einfacher, wenn man merkwürdige Stellen im Buch mal schnell mit den Fehlern, die im Forum gesammelt wurden, abgleichen will.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Xemides am 05 Sep 2015, 23:38:34
Eine Anmerkung:

Die Dao ist ja sogar mit einem Seidentuch abgebildet. Die hatte natürlich den Grund, den Gegner zu verwirren. Deentsprechend sollte die Dao das Merkmal Ablenkend haben.

Das gleiche machte man in China auch mit Speeren.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Strayth am 06 Sep 2015, 00:41:58
Ich finde, in der Errata könnten die Beschreibungen zu den Akrobatik-Meisterschaften besser formuliert werden ...
OK, vielleicht Konrintenkackerei und vielleicht bin ich da verwöhnt von anderen Regelstellen, wo SpliMo genauer ist und die Autoren sich im Forum auch gerne mal auf ihre präzisen Formulierungen berufen. Aber grade wegen der sonst sehr hohen Unmißverständlichkeit schätze ich Splittermond ja so sehr.  ;)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 06 Sep 2015, 00:50:00
Ist es Absicht oder ist es ein Fehler, dass der Aufpreis pro Punkt Last beim Material "Wandelndes Holz" 0L beträgt?
Denn jeder Grund, der mir dafür einfällt, würde auch bei den anderen Materialien zutreffen, insofern mir das hier nicht erklärlich außer durch "Es ist ein Fehler".
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 06 Sep 2015, 01:58:11
Eine weitere Sache, die etwas seltsam ist, ist das beim Schaden von einigen Waffen das "W" klein geschrieben ist.
Normalerweise hat man "1W6" oder "2W6+2" oder sowas in der Art, aber bei einigen Waffen steht dann halt "1w6" anstatt "1W6".

Gesehen habe ich das z.Z. bei beiden Varianten des Tanto ("1w6" statt "1W6") und beim Zweihänder ("2w6+4" statt "2W6+4").

zugegeben, nur eine Kleinigkeit, aber dann doch etwas, das vermutlich nicht absichtlich so geschehen ist.

Gerade mal durchgegangen, neben Tanto und Zweihänder ist das auch noch bei Spitzhammer und Wakizashi so.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Noldorion am 06 Sep 2015, 20:13:48
Ist es Absicht oder ist es ein Fehler, dass der Aufpreis pro Punkt Last beim Material "Wandelndes Holz" 0L beträgt?
Denn jeder Grund, der mir dafür einfällt, würde auch bei den anderen Materialien zutreffen, insofern mir das hier nicht erklärlich außer durch "Es ist ein Fehler".

Ein Fehler, korrekt ist eigentlich 30 L. Da ist vermutlich irgendwas verrutscht / versehentlich gelöscht worden.

Zu w6/W6: Verdammt, da haben sich also noch welche eingeschlichen ;) Eigentlich sollte das natürlich alles W6/W10 sein, aber scheinbar haben wir da einige übersehen.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: barbarossa rotbart am 06 Sep 2015, 22:13:34
bei den folgenden Punkten, weis ich nicht, ob dies echte Fehler sind, oder ob da irgendwelche Überlegungen gemacht wurden, die man als Außenstehender nicht wirklich nachvollziehen kann:
- Die Härte des Khopeshs ist mit 2 viel zu niedrig, da es kaum eine nicht improvisierte Waffe gibt, die eine so geringe Härte hat. Außerdem wurde im Text erwähnt, dass das Khopesh eine echte Kriegs- und keine reine Ritual- bzw. Zierwaffe ist, womit eine Härte von 7 (wie bei fast allen anderen Klingenwaffen auch) mehr Sinn macht.
- Im Text wird der Reiterbogen als eine überlegene Fernkampfwaffe beschrieben, die Werte sind aber nur die eines etwas besseren Kurzbogens (obwohl die echten Kompositbögen von der Wirkung her mit den Langbögen vergleichbar waren).
- Reiterwaffe für Fernkampfwaffe ist mit den derzeitigen Regeln problematisch, denn es sollte eigentlich doch auch möglich sein, Kurzbogen und leichte Armbrust vom Pferd aus zuverwenden.
- Die gewurfene Wurflanze profitiert von der Eigenschaft Reiterwaffe?
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 08 Sep 2015, 19:07:51
Seite 79:
Da wurde die "Flöte, einfach" doch glatt als Saiteninstrument deklariert.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: JS am 15 Sep 2015, 00:23:25
Gibt es hier oder als PDF o.ä. eine Sammlung der offiziell bestätigten Fehler?
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Quendan am 15 Sep 2015, 03:45:00
Nein, aktuell noch nicht.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: JS am 15 Sep 2015, 08:09:36
Alles klar. :)
Ich gehe davon aus (oder hoffe), daß es dann beizeiten offizielle Errata geben wird. Die Hinweise zu den Alchemiepreisen und Tabellenfehlern in den Anhangstabellen waren schon sehr wertvoll.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Feyamius am 15 Sep 2015, 11:45:11
Zu w6/W6: Verdammt, da haben sich also noch welche eingeschlichen ;) Eigentlich sollte das natürlich alles W6/W10 sein, aber scheinbar haben wir da einige übersehen.

Am Ende einmal Suchen-Ersetzen-Durchgang "w6" durch "W6" und "w10" durch "W10" und schon ist das Problem gelöst. Die Funktion gibt's sowohl in Word für das Manuskript als auch in InDesign für die Layoutfassung, kann also zu jedem beliebigen, am besten passenden Zeitpunkt durchgeführt werden.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Noldorion am 15 Sep 2015, 11:52:48
Das habe ich auch gemacht, aber scheinbar nicht in jedem Dokument des Manuskripts - und in der Gesamt-Layoutfassung einfach nicht mehr dran gedacht :)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: iCre am 11 Okt 2015, 09:56:45
Ich finde dass Parierwaffen so besonders sind dass man diese oft gesondert hätte erwähnen müssen.
Bsp.
1. Großbullenleder: Hilft bei der Defensive wenn man einen Schild benutzt. Was ist mit Parierwaffen aus Leder (Dornenhandschuh).
2. Senkung der Behinderung durch Parierwaffen ist nicht geklärt.

Schilde wie der Buckler sind im Grunde auch Parierwaffen denn damit wurde gerne zugeschlagen und sie sind sehr klein. Ich kann einen Buckler ohne Behinderung haben nicht aber Drnenhandschuhe. Ich kann einen Lederschild ohne Behinderung haben und mit Großbullenleder überziehen: Für Dornenhandschuhe ist das nicht geklärt.

Also insgesamt habe ich den Eindruck dass es den regeln nicht wirklich gut getan hatte die Parierwaffen nicht nochmals separat aufzunehmen wie es etwa im GRW der Fall ist.

Dann etwas das mich sehr stört und schnell behoben werden kann:
Bitte bearbeitet das pdf file. Bookmarks und Links funktionieren nicht.

Ansonsten ist der Band gut gelungen und macht Lust auf mehr:
Kräuter
Magie
Kampf
Monster :-)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: sindar am 12 Okt 2015, 17:05:15
Dann etwas das mich sehr stört und schnell behoben werden kann:
Bitte bearbeitet das pdf file. Bookmarks und Links funktionieren nicht.
Liegt am PDF-Shop. Der wird hoffentlich irgendwann Ende dieses oder Anfang naechsten Jahres erneuert.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Lucean am 13 Jan 2016, 14:52:56
Der Wurfhammer (Seite 39) hat im Fernkampf die Verfügbarkeit "Kleinstadt" und im Nahkampf die Verfügbarkeit "Dorf". Die Verfügbarkeit von der Führung abhängig zu machen, war sicher nicht beabsichtigt :)

Edit: Beim Wurfspeer (Seite 40) hat sich dieser Fehler wiederholt.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Quendan am 13 Jan 2016, 15:32:32
Arghs. Das it ein Fehler aus dem GRW, den wir scheinbar (obwohl er eigentlich bekannt war) in MSK wiederholt haben. :/

Dorf ist jeweils korrekt. In den Errata (die morgen veröffentlicht werden sollten) steht es schon und im Taschenbuch-GRW ist es auch korrigiert.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Avalia am 13 Jan 2016, 15:33:45
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3811.msg77004#msg77004

Valkarr werden zwar hiebend verwendet, aber sie als Hiebwaffen zu bezeichnen ist möglicherweise irreführend.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Draconus am 20 Jan 2016, 13:19:45
Wem es gefällt, der darf die Asteia-Perlen (Seite 66) auf die Fertigkeit "-1"  mit dem Schwerpunkt "3m" anwenden, dazu ist sie gedacht  ;D

hinten in der Zusammenfassenden Liste steht es richtig, aber auf der Seite 66 mit Bild und Beschreibung habt ihr die Falsche Tabellenbeschriftung (nämlich die der Zündhilfen darüber, statt der für Beleuchtungen) gewählt, sodass Fertigkeit statt Lichtstufe und Schwerpunkt statt Reichweite aufgelistet sind.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Neruul am 11 Mär 2016, 15:15:42
Ein kleinerer Fehler auf  S. 65 bei der Verkleidungskiste:
Als Fertigkeit ist "Redekunst" angegeben, vermutlich ist jedoch "Redegewandtheit" gemeint?
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: maggus am 11 Mär 2016, 16:19:45
vermutlich ist jedoch "Redegewandtheit" gemeint?

Definitiv Redegewandtheit! Sich zu verkleiden fällt unter genau diese Fertigkeit. "Redekunst" hingegen ist gar kein formaler Regelbegriff.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: maggus am 26 Mär 2016, 00:21:05
Seite 106, Legendärer Gegenstand "Elementarklinge": Kann einen Bonus von +1 auf Erdmagie geben, gemeint ist sicherlich Felsmagie
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Jeong Jeong am 12 Jul 2016, 20:20:51
Laut S. 98 braucht man einige Dutzend Steppengräber für eine menschengroße Rüstung aus Steppengräberpanzern. Ich vermute mal, dass Steppengräber damals noch nicht in ihrer Größe definiert waren? :D
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Noldorion am 12 Jul 2016, 20:33:57
Ha, sieh an - tatsächlich sollte da irgendwo stehen, dass die Rüstungen aus den Panzern der Jungtiere hergestellt werden, aber das ist wohl verlorengegangen :)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Jeong Jeong am 17 Aug 2016, 19:04:14
Auf S. 44 werden Chitinrüstungen aus "Zaraszai" erwähnt. Richtig wäre wohl Zaruszai. Das ist natürlich nur ein kleiner Tippfehler, aber mich hat er gerade sehr verwirrt, als ich keinen Eintrag zu "Zaraszai" auf der Splitterwiki finden konnte. :D
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Jeong Jeong am 09 Okt 2016, 21:42:14
Bei der Beschreibung des Merkmals Treffsicher (S. 48) steht etwas von einer Stärke "Starker Wurfarm". Gemeint ist wohl die Stärke Entfernungssinn. Starker Wurfarm ist eine Meisterschaft, die aber zumindest den gleichen Effekt wie die Stärke Entfernungssinn hat. :)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 09 Okt 2016, 22:39:38
Ich nehme an, das damit eher die Meisterschaft gemeint ist und weniger die Stärke.
Die Meisterschaft hat nämlich als Formulierung "Die erste Erhöhung", was halt zur Verwirrung führen könnte wie das jetzt mit dem Merkmal "Treffsicher" zusammen passt, bei der auch "Die erste Erhöhung" steht.
Der Zusatz würde halt klarstellen, dass man mit Meisterschaft + Merkmal für die ersten beiden Erhöhungen keinen Erfolgsgrad benötigt.

Die Stärke hingegen gilt immer, da gibt es das "Die erste Erhöhung" gar nicht sondern man benötigt immer 1 EG weniger als normal, weshalb das sowieso mit Merkmal und Meisterschaft zusammen arbeitet.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Quendan am 09 Okt 2016, 22:59:40
Ich sage schon mal vorsorglich: Bitte an dieser Stelle keine Diskussionen über das bisher gesagt hinaus.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: riesenklops am 06 Jan 2017, 08:57:44
Wo finde ich die Errata als PDF?
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Loki am 06 Jan 2017, 09:21:37
Wo finde ich die Errata als PDF?

Hier (http://splittermond.de/wp-content/uploads/2015/08/Errata_aus_Mondstahlklingen.pdf).

LG
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: riesenklops am 06 Jan 2017, 13:10:01
Das sind doch die Errata aus Mondstahlklingen für das GRW. Ich dachte es gibt noch welche direkt für Mondstahlklingen.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 06 Jan 2017, 13:10:32
Da gibt es noch keine Errata für.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Milli am 19 Feb 2017, 13:05:33
Den Zaubern "Holz formen" und "Metall formen" (S. 89) fehlt jeweils die Angabe "Wirkungsdauer" unter "Erfolgsgrade", wie bereits in einem anderen Thread festgestellt wurde.

Gruß,
Cerren
Für die, die wie ich eine Quelle dazu wollen:
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3303.msg66602#msg66602
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 04 Apr 2017, 14:02:14
Ist es bei der Sprengkugel (MSK S. 37) gewollt, dass selbst das Ziel, das man ja eigentlich getroffen hat, durch eine relativ einfache Akrobatik-Probe sämtliche Auswirkungen der Sprengkugel entgehen kann?

Mir scheint es so, als ob mit "Betroffenen" eigentlich nur die anderen Personen in 2m Umkreis gemeint sind, nicht aber das Ziel, aber da stehen tut es halt nicht und insofern könnte selbst der getroffene noch zur Seite springen, nachdem er getroffen wurde...
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: SeldomFound am 04 Apr 2017, 14:26:16
Ist es bei der Sprengkugel (MSK S. 37) gewollt, dass selbst das Ziel, das man ja eigentlich getroffen hat, durch eine relativ einfache Akrobatik-Probe sämtliche Auswirkungen der Sprengkugel entgehen kann?

Mir scheint es so, als ob mit "Betroffenen" eigentlich nur die anderen Personen in 2m Umkreis gemeint sind, nicht aber das Ziel, aber da stehen tut es halt nicht und insofern könnte selbst der getroffene noch zur Seite springen, nachdem er getroffen wurde...

Ich glaube, es ist tatsächlich für jeden möglich, wobei ich die Akrobatik-Probe nicht für unbedingt einfach halte, wenn der Schütze fähig genug ist, da seine Fertigkeitspunkte ja hinzuaddiert werden.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Yinan am 04 Apr 2017, 14:30:22
Auf HG1 ist die Probe maximal 21, das für jemanden mit gesteigerter Akrobatik ziemlich einfach ist zu erreichen...

Was mich vor allem daran stört ist, dass man damit, trotz erfolgreichem Treffer (i.e. Fernkampfprobe gelungen) ein Null-Ergebnis bekommen kann, weil alle der Attacke ausweichen und dann auch noch doppelt so teuer ist wie das Brandgeschoss, dem man nicht nochmal extra ausweichen kann und dir sofort Brennend 2 gibt.

Insofern gehe ich persönlich davon aus, dass hier ein Fehler vorliegt und zumindest der eigentlich getroffene hier gar nicht noch zusätzlich mit Akrobatik ausweichen können dürfte (außerhalb der normalen AA Regeln).
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: SeldomFound am 04 Apr 2017, 14:35:23
Auf HG1 ist die Probe maximal 21, das für jemanden mit gesteigerter Akrobatik ziemlich einfach ist zu erreichen...

Für jemanden mit gesteigerter Akrobatik, aber die haben einfache Räuber oder sogar Söldner nicht.


Zitat
Was mich vor allem daran stört ist, dass man damit, trotz erfolgreichem Treffer (i.e. Fernkampfprobe gelungen) ein Null-Ergebnis bekommen kann, weil alle der Attacke ausweichen und dann auch noch doppelt so teuer ist wie das Brandgeschoss, dem man nicht nochmal extra ausweichen kann und dir sofort Brennend 2 gibt.

Das ist wiederum ein guter Punkt, doch auf der anderen Seite trifft Brandgeschoss nur eine einzige Person und nicht mehrere.


Allerdings, wir gehen hier off-topic. Ich persönlich glaube nicht, dass es sich hier um einen Fehler handelt. Vielleicht um eine unbefriedigende Regel, aber kein Fehler.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Quendan am 04 Apr 2017, 15:02:53
Keine Diskussionen hier, ihr kennt die Regeln. Sollte eine neue Revision des Buches anstehen schauen wir es uns an, bis dahin gilt: Hier nur Fehlermeldungen, aber keine Diskussionen dazu. Solltet ihr darüber reden wollen, dann macht bitte ein eigenes Topic dafür auf.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Nari am 23 Apr 2017, 15:25:03
Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um einen Fehler handelt, aber Tierfänger und Bichwa (Seite 8 und Seite 9) haben von Verfügbarkeit bis Merkmale exakt das gleiche stehen. Ist mir auch nur aufgefallen, weil die direkt aufeinander folgen.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Rukus am 13 Mai 2017, 05:36:42
Ahoi!

Ich hätte da noch ein paar Kleinigkeiten. Die Punkte, die ich hier im Thread schon gelesen habe, lass ich mal weg.

- Im GRW ist für schwere Kette die Verfügbarkeit "Kleinstadt" angegeben. In MSK hingegen "Großstadt".

- Auf S. 117 steht als Merkmal für den Turmschild "Leichte Deckung". Ich bin nicht sicher, ob das perspektivisch eine Verdeutlichung ist, weil vielleicht noch größere Deckungen eingeführt werden, oder eigentlich nur "Deckung" heißen müsste.

- Bei den besonderen Materialien steht bei einigen Hölzern, dass sie "Zauberstäben" Boni geben. So direkt bin ich aber bei Splittermond noch nicht über Zauberstäbe gestolpert. Eine vorsichtige Andeutung für den Magieband? ;)

- Bei Jadeeisen wird unter der Qualität nur "Rüstung" genannt, obwohl auch Waffen möglich sind. Ähnliches gilt auch für einige Titanengeschenke (FK bei der Feder etc.).

- Nicht wirklich relevant, aber im GRW steht bei Waffenlos eine Last von "0", in MSK "-". Letzteres wirkt irgendwie besser.


Außerdem gibt es noch einige "Schönheitsfehler".

- In der Waffenliste auf S. 114 ist eine Querbalkengrafik, wie sie jeweils über und unter den Tabellen steht, hinter selbiger übrig geblieben. Die guckt beim Vangarasstab raus.

- Bei den Mindestattributen und Merkmalen sind einige unschöne Zeilenumbrüche, weil hinter Kommata die Leerzeichen fehlen.

- In einigen Fällen ist die Reihenfolge der Attribute vertauscht. Das ist kein Beinbruch, aber STÄ vor INT wirkt ein wenig seltsam, wenns sonst immer umgekehrt ist.

- Ebenfalls nur für den Monk in mir etwas "itchy" ist auf S. 114 beim Fulnischen Doppelschwert zu finden. Die Merkmals sind entgegen der üblichen Praxis nicht komplett alphabetisch. Fragt mich bitte nicht, wieso mir sowas auffällt. *gg*


So viel von mir zum Thema für den Moment. So long! 8)
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Jeong Jeong am 19 Mai 2017, 16:55:44
- Bei Jadeeisen wird unter der Qualität nur "Rüstung" genannt, obwohl auch Waffen möglich sind. Ähnliches gilt auch für einige Titanengeschenke (FK bei der Feder etc.).

Das ist glaube ich kein Fehler, denn die Angabe unter Qualität in Klammern bezieht sich nur darauf, ob man bei der entsprechenden Verarbeitung des Materials einen leicht positiven Umstand bekommt. Siehe MSK, S. 94, "Verwendung von besonderen Materialien".
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Dahrling am 19 Mai 2017, 17:01:34
Zitat

- Im GRW ist für schwere Kette die Verfügbarkeit "Kleinstadt" angegeben. In MSK hingegen "Großstadt".


Ich vermute das ist absichtlich eine Veränderung der Verfügbarkeit.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Rukus am 19 Mai 2017, 21:15:54
- Bei Jadeeisen wird unter der Qualität nur "Rüstung" genannt, obwohl auch Waffen möglich sind. Ähnliches gilt auch für einige Titanengeschenke (FK bei der Feder etc.).

Das ist glaube ich kein Fehler, denn die Angabe unter Qualität in Klammern bezieht sich nur darauf, ob man bei der entsprechenden Verarbeitung des Materials einen leicht positiven Umstand bekommt. Siehe MSK, S. 94, "Verwendung von besonderen Materialien".

Kann gut sein, aber ich fand das auffällig, darum habe ich es mal in den Ring geworfen. Wenn hier abgenickt wird, dass du richtig liegst, schadet es auch nicht.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Quendan am 20 Mai 2017, 01:06:20
Keine Diskussionen hier, ihr kennt die Regeln. Sollte eine neue Revision des Buches anstehen schauen wir es uns an, bis dahin gilt: Hier nur Fehlermeldungen, aber keine Diskussionen dazu. Solltet ihr darüber reden wollen, dann macht bitte ein eigenes Topic dafür auf.

;)

[Und ja, Jeong Jeong hat Recht, das zitierte ist kein Fehler. Das steht auch im BUch so drin, wie es gemeint ist. Beim Rest hab ich gerade keine Zeit es zu überprüfen, aber ein paar Sachen scheinen definitiv Fehler zu sein. Danke für die Meldungen.]
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Myriko am 05 Jul 2017, 15:11:35
Gabeldolch muss 1W6, statt 1W6+1 haben.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: аwtоr zashigajet am 12 Okt 2017, 13:04:20
Ab Schiffsreise (Söldner usw.) sind alle Einträge aus der Tabelle "Dienstleistung" doppelt aufgeführt in der Tabelle "Tiere" auf Seite 127
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: JohnLackland am 13 Jan 2018, 15:33:21
Großes Wurfholz: Attribute basieren auf STÄ + KON, Mind. Attribute sind angegeben BEW 2, KON 3
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: SeldomFound am 13 Jan 2018, 15:56:10
Großes Wurfholz: Attribute basieren auf STÄ + KON, Mind. Attribute sind angegeben BEW 2, KON 3

Das mag durchaus korrekt sein, da gibt es noch andere Waffen, wo die Mind. Attribute sich von den Attributen unterscheiden, die für die Probe wichtig sind.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Madarion am 31 Mär 2018, 01:21:21
Widerspruch beim Preis des Fernrohrs.
Seite 67 20 Lunare
Seite 123 40 Lunare
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: eXecution011 am 01 Mai 2018, 20:39:43
Auf S.43 hat die wird die Kette, mittel mit einer SR von 4 angegeben. Die schwere Variante von ihr hat hingegen nur SR 2. Wir wüssten gerne ob es hier ursprünglich auch SR 2 sein sollten oder die 4 beabsichtigt sind.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Quendan am 01 Mai 2018, 21:15:14
Ist völlig richtig im Buch. Schwere Rüstungen haben nicht zwingend eine höhere SR als leichtere. Die sind nur im Gesamtpaket (VTD, SR, Merkmale) "schutzwirksamer".
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Anubis63303 am 25 Jun 2020, 22:49:50
Ich wollte noch mal was nachfragen.

1. Streitkolben (S. 13 bzw. S 113) Attribute BEW+KON, aber dann Mind.-Att. BEW 2 und STÄ 2. Das ist ungewöhnlich, da sonst ja die Attribute auch die Mind.-Att bilden.
2. Kurzbogen (S. 32 bzw. 116) Attribute BEW+INT, aber dann Mind.-STÄ 1
3. Weder Streitkolben noch Streithammer oder Kriegsbeil haben das Merkmal "wuchtig".  Zumindest bei den ersten Beiden hätte ich es erwartet.

Nachtrag
4. Wintholter BEW+INT aber dann als Mind.-Att  INT 2, STÄ 2
5. Die Armbrüste haben als Attribut INT+WIL, wobei die Balester und die Handarmbrust, das wenigstens dann auch bei den Mind.-Att wiederspiegeln, Leichte und Schwere Armbrust haben dann wieder INT und STÄ als Mind.-Att
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Wandler am 26 Jun 2020, 08:08:24
Dass Mindestattribute von den für die Fertigkeit genutzten Attributen abweicht kommt vor. Die Waffen sind nicht auf Realismus getrimmt sondern auf Balance, insbesondere darauf dass auch Charaktere die magische oder andere Schwerpunkte haben (und ihre Attribute dementsprechend auslegen) geeignete Waffen finden. Das geht jedoch nicht so weit dass Waffen Ausstrahlung als Basisattribut verwenden.  :)

Der Streithammer hat Vielseitig und Scharf(2) als Attribute. Der Streitkolben hat einen hohen Basisschaden bei höherer Geschwindigkeit und niedrige Grundvoraussetzungen. Auch hier ist die Simulation der realen Waffe nicht das Kriterium sondern die Balance und die hohe Auswahl an Waffen.

Eine Grundregel bei den Splittermondwaffen ist dass eine reale Steigerung (Länge der Waffe, Gewicht der Waffe, verwendete Technologie) nicht zu einer entsprechenden konsequenten Steigerung des Merkmals der leichteren Waffe führt - es kommt zu Sprüngen. Sehr schön siehst Du das auch an Rüstungen.
Wenn eine Leichte Armbrust etwas bestimmte Merkmale hat wird die Schwere Armbrust nicht notwendigerweise die gleichen Merkmale aber gesteigert oder durch andere ergänzt aufweisen.

Daher gehe ich davon aus dass die Werte genau so gewollt sind und keine Fehler darstellen.
Titel: Re: Mondstahlklingen: Sammlung von Fehlern
Beitrag von: Winston am 26 Jun 2020, 09:48:51
Glaube grundsätzlich auch da steht Balancing vor Realismus und es ist kein Fehler. Die Schwere Armbrust ist aber ein schönes Beispiel, bei dem es sogar realistisch ist. Die Attribute INT+WIL stehen für Zielen, ruhig Halten und den richtigen Moment für den Schuss abwarten. Daher sind sie für die Probe wichtig. Ohne ausreichende STÄ kann ich die Armbrust aber gar nicht in Schussposition bringen. Daher gibt es ein abweichendes Mindestattribut.