Autor Thema: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen  (Gelesen 27154 mal)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #90 am: 25 Aug 2015, 12:55:03 »
Die Sache ist die:
Ich habe niemals behauptet, das Wurfwaffen sich als Hauptwaffe eignen.
Das ist eine These, die ihr hier aufstellt, nicht ich.

Ich sehe Wurfwaffen, aber ebenso auch Schusswaffen, nur als Zweitwaffe in Betracht und da sind Wurfwaffen definitiv nicht schlecht.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #91 am: 25 Aug 2015, 13:01:37 »
Ich habe versucht mich durch den Thread zu kämpfen aber irgendwann... deshalb eine Frage, finde das Thema gerade sehr spannend.
Kann ich in meiner Haupthand einen Säbel haben und in der Nebenhand einen Wurfdolch und diesen dann auf den Gegner werfen, wie wirkt sich das Regeltechnisch aus?
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #92 am: 25 Aug 2015, 13:03:31 »
Edit:
Btw. eigenen sich Wurfwaffen durch Mehrfachwurf und Geschosshagel auch ziemlich gut für die Kombination mit Geschossmagie. Damit kannst du dann 2-5 Ziele nahezu gleichzeitig mit Zaubern treffen und das gleich am Anfang des Kampfes.
Man stelle sich das mal vor... 5 Wurfpfeile oder so mit jeweils einem Felsgeschoss drauf und die wirft man dann am Anfang erstmal auf 5 Leute gleichzeitig (wenn man denn genug EG bekommt).
Da das erst mit HG3 möglich ist dürfte das mit den Fokuskosten auch nicht all zu schlimm sein und wenn man auf Wurfwaffen optimiert hat dann sollte das mit den 5 Leuten auch gut klappen. Man braucht letztendlich nur 1 EG für 3 Leute oder 2 EG für alle 5 Leute, das liegt im Bereich des Machbaren, zumal man ja auch mit Splitterpunkten nachhelfen kann.

25 Fokuspunkte sind auch auf HG III noch ziemlich viel. Der Effekt ist nett, aber was man alles sonst so mit dieser Menge an Fokuspunkten machen könnte... Ich glaube da kann jeder andere HG III Kämpfer mehr für bekommen. Vor allem können andere Effekte nicht alleine dadurch ruiniert werden, dass man bei diesem einen Angriffswurf schlecht würfelt und auf einmal 25 Fokuspunkte komplett verschwendet sind.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #93 am: 25 Aug 2015, 13:10:41 »
Kann ich in meiner Haupthand einen Säbel haben und in der Nebenhand einen Wurfdolch und diesen dann auf den Gegner werfen, wie wirkt sich das Regeltechnisch aus?
Die WGS erhöht sich um 2 wenn man mit der falschen Hand kämpft.
Der Wurf eines Wurfdolches würde also 2 Ticks länger dauern. Das wars dann aber auch anscheinend schon, wie ich gerade erst sehe (da ich mir mit meiner Schattenklinge "Kampf mit zwei Waffen" am Anfang gleich geholt habe, hatte ich mir die Mali gar nicht erst angesehen ^^).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #94 am: 25 Aug 2015, 13:16:06 »
Die Sache ist die:
Ich habe niemals behauptet, das Wurfwaffen sich als Hauptwaffe eignen.
Das ist eine These, die ihr hier aufstellt, nicht ich.

Ich sehe Wurfwaffen, aber ebenso auch Schusswaffen, nur als Zweitwaffe in Betracht und da sind Wurfwaffen definitiv nicht schlecht.

Die These war, dass sich Wurfwaffen höchstens als Nebenwaffe eignen und dagegen hast du argumentiert. Mit Argumenten dafür, dass Wurfwaffen eine gute Nebenwaffe sind. ;) Ansonsten hätte die Diskussion von deiner Seite doch nach
Also als nebenwaffe hast du bestimmt recht, aber als hautpwaffe sind sie sinnlos und mit den weiteren einschränkungen auch viel zu teuer als das man es als hauptkonzept benutzen kann.
aufhören können, oder? Und das war bereits der vierte Beitrag zu diesem Exkurs. ;)


Kann ich in meiner Haupthand einen Säbel haben und in der Nebenhand einen Wurfdolch und diesen dann auf den Gegner werfen, wie wirkt sich das Regeltechnisch aus?

Du musst den Wurfdolch bereitmachen und dann werfen. Wenn du ihn bereits in der Hand hältst, dann ist das Bereitmachen um einen Tick verkürzt. Bei einem Wurfdolch würde es also nur noch 2 Ticks dauern. Daran schließt dann der tatsächliche Fernkampfangriff an, der noch einmal drei Ticks dauert. Nach 5 Ticks hast du dann also den Wurfdolch geworfen und kannst mit dem Säbel kämpfen.

Allerding steigt die WGS beim Kampf mit der falschen Hand um zwei Punkte, was auch für den Wurfdolch gelten müsste. Daher braucht man wie Yinans Schattenklinge idealerweise die Meisterschaft "Kampf mit zwei Waffen" für den Kampf mit der eigentlichen Nahkampfwaffe. Dadurch kann man dann den Säbel in der falschen Hand halten ohne dafür Abzüge zu bekommen und kann gleichzeitig den Wurfdolch in der eigentlich Haupthand halten und hat dadurch bei ihm ebenfalls keine Abzüge.
« Letzte Änderung: 25 Aug 2015, 13:22:34 von Jeong Jeong »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #95 am: 25 Aug 2015, 13:18:17 »
Das Einzige, was ich die ganze Zeit sage ist, das Wurfwaffen gute Waffen sind. Ich habe nie was zu Hauptwaffen gesagt, aber oftmals ist die Aussage gekommen, das Wurfwaffen (allgemein) schlecht sind.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #96 am: 25 Aug 2015, 13:22:02 »
Dann wäre es jetzt einmal interessant zu wissen, ob es hier überhaupt irgendjemanden gibt, der Wurfwaffen für akzeptable Hauptwaffen hält. Meiner Meinung nach sollte das Balancing darauf ausgelegt sein, dass Wurfwaffen auch hier konkurrenzfähig sind. Aber wenn wirklich niemand meint, dass das der Fall wäre, dann hat das evtl. nicht so richtig geklappt.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #97 am: 25 Aug 2015, 13:31:12 »
Oder das war schlichtweg nicht das Ziel bei denen.

Wie gesagt, ich sehe weder Schusswaffen noch Wurfwaffen als akzeptable Hauptwaffen.
Wurfwaffen haben hier wenn überhaupt sogar einen Vorteil gegenüber den Schusswaffen, da sie zum einen einhändig zu führen sind (womit man neben dem Kampf mit einer Nahkampfwaffe oder der Verteidigung mit einem Schild sie auch noch benutzen kann) und zum anderen sie die Meisterschaft "Nahkampfwerfer" haben, womit du auch keinen Gelegenheitsangriff mehr provozierst (was sie dann wirklich mit der Einhändigen Führung zusammen richtig gut macht).
Dazu kommt halt noch, das sie ziemlich schnell sind und man dann auch gerne mal nebenbei so einen Angriff machen kann.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #98 am: 25 Aug 2015, 13:32:39 »
Dann wäre es jetzt einmal interessant zu wissen, ob es hier überhaupt irgendjemanden gibt, der Wurfwaffen für akzeptable Hauptwaffen hält. Meiner Meinung nach sollte das Balancing darauf ausgelegt sein, dass Wurfwaffen auch hier konkurrenzfähig sind. Aber wenn wirklich niemand meint, dass das der Fall wäre, dann hat das evtl. nicht so richtig geklappt.

In einer anderen Gruppe von mir gibt es jemanden, der Wurfwaffen als Hauptwaffe verwendet: Allerdings handelt es sich dabei auch um einen Alchemisten, der sich Feuerbomben und dergleichen zusammenbauen kann. Und ja, dass hat mit den Regeln aus dem GRW nichts mehr zu tun.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Frolo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #99 am: 25 Aug 2015, 13:39:32 »
Ich wollte eigentlich Wurfwaffen als Hauptwaffe verwenden, aber so wie die Regeln aktuell sind, werde ich mir wohl noch eine andere Hauptwaffe überlegen müssen und umwechseln. Würdet ihr da eher zu 2 Einhandwaffen oder 1er 2handwaffe raten? Schattenklinge, Bew/Int als Hauptattribute.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #100 am: 25 Aug 2015, 13:44:32 »
Bei Schattenklinge empfehle ich eher Klingenwaffen.
Oder vlt. sollte ich "präferiere" sagen. Eine eher heimliche Person die aus dem Hinterhalt angreift sehe ich halt nicht wirklich mit einer großen Zweihandwaffe rumlaufen ^ ^
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Udin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
    • Profil anzeigen
    • DSA-Club Rhein-Main e. V.
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #101 am: 25 Aug 2015, 14:25:48 »
Hmm, ich glaube nicht das Wurfwaffen den Anspruch haben müssen eine Hauptwaffe zu sein. Nicht alles was man zum kämpfen benutzen kann muss die Bedingung erfüllen eine Hauptwaffe zu sein.

Ich persönlich nutze mit meinem Char Wurfwaffen als Zusatz und finde auch, dass Wurfdolche oder Wurfsterne nicht mehr als Zusatz sein sollten. Immerhin sind wir hier nicht bei Xena wo die Wurfwaffe immer wieder zurück kommt  ;D
Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!

DSA-Club Rhein-Main e.V.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #102 am: 25 Aug 2015, 14:37:24 »
Zitat von: Jeong Jeong
Dann wäre es jetzt einmal interessant zu wissen, ob es hier überhaupt irgendjemanden gibt, der Wurfwaffen für akzeptable Hauptwaffen hält. Meiner Meinung nach sollte das Balancing darauf ausgelegt sein, dass Wurfwaffen auch hier konkurrenzfähig sind.
Welche Kriterien müsste eine Waffe/Fertigkeit denn erfüllen, damit sie als Hauptwaffe geeignet ist?
Ich persönlich halte Wurfwaffen durchaus für einen gangbaren Weg als Hauptwaffe, genauso wie auch die Schusswaffen (was wiederum andere ja auch nicht so sehen).

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #103 am: 25 Aug 2015, 15:29:28 »
Zum einen müssten die Kosten für verbesserte Wurfwaffen sinken, mal sehen, ob die Änderungen im Ausrüstungsband da Auswirkungen haben werden.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Frolo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zum Fernkampf - Wurfwaffen
« Antwort #104 am: 25 Aug 2015, 17:14:06 »
Ich sehe das auch so. Die Kosten für Wurfwaffen müssten sinken, es sollte Regeln geben die auch erlauben ohne Spielleiterwedeln mit 10 Wurfwaffen auf einmal rumzulaufen. Es sollte Regeln für den Beidhändigen Kampf geben und das wichtigste ist das man eine möglichkeit findet Rüstung zu umgehen. Mit 1W6+1 und keiner Möglichkeit den Schaden zu erhöhen ist eine 4er Rüstung schon tödlich. Ansonsten ist man halt in einer Nische und kann sich als Hinterhalt oder Magierkiller fühlen, aber in einem offenen Kampf kann man nichts machen.