Autor Thema: Fels Formen - Zauberschulen  (Gelesen 8458 mal)

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #15 am: 29 Aug 2015, 09:39:05 »
Was meinst du mit Balancing? Dass es zu viele Zauber in der Schule gibt? Oder zu viele praktische Zauber?

Wobei man beides durch die Erschaffung neuer Zauber in anderen Schulen verhindern könnte.

Zudem könnte man dies ändern indem man "Verwandlung von Lebewesen" und "Verwandlung von Objekten" als Zauberschulen nimmt. Oder indem man die Verwandlung von toten Objekten einfach aus Verwandlung heraus nimmt.

Nur würde ich mich des Verständnisses Wegen über eine klare Systematik freuen.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Würfelfantasie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
    • Profil anzeigen
    • Würfelfantasie
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #16 am: 29 Aug 2015, 09:42:21 »
Ja, ich meinte es so, dass Verwandlung nicht zu viele Zauber hat, im Vergleich zu den anderen Magieschulen. Klar hätte man das alles anders lösen können, aber man will es ja nicht auch zu kleinteilig haben.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #17 am: 29 Aug 2015, 09:42:59 »
Ich denke, es dürfte auch durchaus drin sein, die Zauber auch für Verwandlung zu ermöglichen, jedoch würde ich sie dann jeweils um einen Grad erhöhen, ähnlich wie die Tierverwandlungen für Naturmagier um einen Grad erhöht sind.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #18 am: 29 Aug 2015, 09:48:00 »
@SeldomFound: Ob eine Erhöhung wirklich nötig ist, wo der Zauber die Primärwirkung der Schule hat, finde ich fraglich.

@Würfelfantasie: Wie gesagt, die Zahl der Zauber kann man locker ändern. Gerade die Community wird da noch im laufe der Zeit viele Beisteuern.
Bei meinem Neristu-Heiler in Myranor habe ich neben den 20 offiziellen Formeln noch mindestens 50 von seinem Formelentwickler bauen lassen, schlicht weil ich im laufe der Abenteuer gemerkt habe was noch alles fehlt. Man kann kaum von der Redax erwarten, dass sie X-Tausend Zauberformeln für alle Fälle baut und veröffentlicht.

Ich würde mich hier echt über ein Statement von offizieller Seite freuen, das mir bei meinem Denkfehler weiter hilft.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #19 am: 29 Aug 2015, 21:17:05 »
Ich denke, dass inoffizielle Zauber/Regeln keinerlei Relevanz beim Balancing der offiziellen Regeln haben sollten. Finde es generell nicht schlecht, dass es ein paar mehr Zauber gibt, die exklusiv sind. Momentan empfinde ich gerade die Elementarschulen als zu schwach und das liegt mMn haupsächlich daran, dass sehr viele der guten Zauber auch in den zusammenfassenden Schulen zu finden sind.

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #20 am: 29 Aug 2015, 21:28:55 »
Fehlende Systematik mit Balancing zu erklären finde ich nicht gut. Nur weil eine Schule vielleicht zu schwach erscheint, sollte man dafür keine verworrene Regelsystematik erschaffen.

"Zauber die unbelebte Materie verwandeln gehören zur Magieschule der Verwandlung. Aber bitte nicht, wenn es Elementares Material verwandelt, dann darf es nur eine Elementare Schule sein, weil die ja zu schwach sind!"

Irgendwie unpassend und widersinnig.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #21 am: 29 Aug 2015, 21:41:01 »
Verwandlungsmagie verwandelt Dinge/Lebewesen tatsächlich in etwas anderes, während "Material" formen rein mechanische Änderungen vorzunehmen scheint (ich kann die Zauber nicht einsehen) und keine Dinge aus dem Nichts erschafft. Ich sehe daher nicht zwangsläufig einen Bruch in der Systematik.
« Letzte Änderung: 29 Aug 2015, 21:44:40 von sylanna »

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #22 am: 29 Aug 2015, 23:22:45 »
Dann schau die mal die Verwandlungszauber für Lebewesen an. Die bringen teilweise auch nur rein "mechanische" Änderungen. "Haarfarbe" ändert nur die Farbe der Haare, "Gesicht ändern" nur die Form des Gesichts, "Rüstung schwächen" verwandelt die Rüstung auch nicht in etwas ganz anderes, "Fremde Gestalt" ändert auch nur die Form, aber verwandelt nicht in etwas tatsächlich anderes.

Warum sollten Zauber die das selbe mit Objekten machen auf einmal nicht mehr in Verwandlungsmagie rein zählen?

Verwandlungsmagie ändert Struktur und Beschaffenheit von Lebewesen wie von Objekten. Ob dies nur eine kleine Veränderung ist wie die Formbarmachung oder die Verwandlung in etwas ganz anderes. Zumindest erscheint es so bei den bisher vorgestellten Formeln.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #23 am: 29 Aug 2015, 23:39:18 »
Meiner Beobachtung nach ist dem nicht so. Die von dir genannten Zauber erschaffen fast alle etwas aus dem Nichts. Es wird nichts in dem Sinne umgeformt. Die Haarfarbe muss schon in irgendeiner Form da sein d.h. der Zauber dürfte um in dieselbe Gruppe wie "Material formen" zu passen nur die Anordnung der Pigmente ändern, könnte aber z.B. braunes Haar nicht in weißes Haar umwandeln. "Fremde Gestalt" verändert auch nicht einfach die Form. Er verwandelt den Zauberer in eine andere Person. Der Zauber arbeitet nicht mit dem Vorhandenen, sondern erschafft etwas aus dem Nichts. Rüstung schwächen könnte tatsächlich in eine Gruppe mit den Formen-Zaubern fallen, da die Schwächung durch Deformierung der Rüstung erfolgen könnte.

Die Formen-Zauber arbeiten alle mit dem was da ist und das tut der größte Teil der Verwandlungsmagie, der Formen beeinflusst nicht.
« Letzte Änderung: 29 Aug 2015, 23:46:35 von sylanna »

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #24 am: 29 Aug 2015, 23:49:26 »
Ähm, die Verwandlungsmagie formt um, teilweise in etwas ganz anderes, teilweise wird auch nur eine Materialeigenschaft verändert. Bei "Fremde Gestalt" steht im Zauber, dass der Zauberer das Äußere einer anderen Person annimmt. Er wird nicht in etwas ganz anderes verwandelt, er ändert nur seine äußere Gestalt, der Zauber arbeitet also sehr wohl mit dem Vorhandenen. Zudem erschafft Verwandlung nie irgend etwas aus dem nichts. Es verändert einfach nur was schon da ist.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #25 am: 30 Aug 2015, 00:04:07 »
Ich denke, von der Beschreibung aus dem GRW hat Chanil definitiv recht:

Denn da steht unter anderem:

Zitat
Die Zauber dieser Schule können selbst tote Objekte verformen, Häuser aus lebenden Bäumen schaffen, Burgtore mit einer schützenden Schicht überziehen oder sie morsch und brüchig werden lassen.

Insofern ja, die Verformungszauber passen in die Verwandlungsmagie nach dieser Beschreibung.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #26 am: 30 Aug 2015, 01:55:47 »
Zitat
Die Zauber dieser Schule können selbst tote Objekte verformen, Häuser aus lebenden Bäumen schaffen, Burgtore mit einer schützenden Schicht überziehen oder sie morsch und brüchig werden lassen.
Damit ist dann klar, dass es sich tatsächlich um Inkonsistenz handelt. Danke fürs Raussuchen.
Bei "Fremde Gestalt" steht im Zauber, dass der Zauberer das Äußere einer anderen Person annimmt. Er wird nicht in etwas ganz anderes verwandelt, er ändert nur seine äußere Gestalt, der Zauber arbeitet also sehr wohl mit dem Vorhandenen.
Wenn du dich wenn auch nur äußerlich in eine andere Person verwandelst wird nicht nur mit dem gearbeitet, was da ist. Du bist zwar immer noch ein Mensch, aber du bist jetzt dicker, schlanker, kleiner, größer etc..

Person A kann idR nicht zu 100% aus Person A bestehen und genau wie Person B aussehen (gibt sicher Ausnahmen). Ein Metallteller kann aber zu 100% aus Metallteller bestehen und wie Metalltasse aussehen.

Die Materialien von Lebewesen sind komplexer und erlauben nur eine begrenzte Anzahl von Endprodukten, wenn nichts aus dem Nichts hinzugefügt wird und/oder ins Nichts verschwindet. Es ist weniger ein "Ich mache aus einem Eisenbarren x Eisenmünzen." sondern mehr ein "Ich mache aus einem Käsekuchen einen Marmorkuchen.".

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #27 am: 30 Aug 2015, 09:06:14 »
Gut, wenn du jetzt damit anfängst die Atome zu zählen, dann gebe dir Recht. Es wird etwas aus dem nichts erschaffen, oder man lässt etwas verschwinden.
Doch gegeben dem Fall Person A hat genau so viele Atome wie Person B wird Person einfach nur umgeformt.  :)
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Belzhorash

  • Gast
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #28 am: 30 Aug 2015, 09:19:07 »
Redet ihr jetzt noch von Magie oder von Grundsätzen der irdischen Naturwissenschaften?
;)

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Fels Formen - Zauberschulen
« Antwort #29 am: 30 Aug 2015, 09:28:58 »
Also ich rede von Magie. Darum sage ich ja, dass der Zauber nur verändert, ist aber auch egal. Ein Zitat aus dem Grundbuch hat ja gereicht um meine Schwierigkeit der Auswahl der Zauberschulen zu erklären.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.