Autor Thema: Götterspeise II  (Gelesen 13248 mal)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Götterspeise II
« am: 16 Jul 2013, 15:16:47 »
Vor gefühlten Urzeiten gab es schon einmal einen Threat mit dem Thema Götterspeise.


Seitdem ist viel Wasser in der Kristallsee verdunstet ... jetzt braucht das nach Erleuchtung dürstende Volk erneut frisches SMufantenwissen! GA :o

Ich schreib hier einfach mal ein paar Fragen (egal ob gut oder völliger Blödsinn) runter:
  • Gibt es starke und schwache Götter?
  • Können wir schon ein paar Namen und deren Funktionen erfahren?
  • Gibt es einen Göttervater und seine Kinder?
  • Gibt es gefallene Götter?
  • Gibt es auch Namenlose Göttheiten?
  • Wie viele reale Götter gibt es?
  • Wohnen sie auf dem Mond?
  • Führen diese Götter Krieg gegeneinander?
  • Benötigen die Götter Anbetung um überhaupt existieren zu können?
  • Kann ein Priester "stärker" als ein Hochmagier sein?
  • Zaubern Priester mit unendlichem Fokus (falls der entsprechende Gott sein okay gibt)?
  • Wie sind die Götter entstanden?
  • Wie alt sind die Götter und gibt es immer wieder neue Götter?
  • Sind Götter übermächtige Feenwesen?
  • Wie oft greifen Götter von sich aus (ohne gerufen zu werden) in die Geschicke der Lorakier ein?
  • Haben die Götter das Leben auf Lorakis erschaffen?
  • Gibt es auch für Götter gewisse Strukturen (Hierarchien), an die sie sich selber zu halten haben?
So genug jetzt, jetzt seit Ihr dran! Her mit weiteren Fragen und ausführlichsten SMufanten-Antworten! Es ist warm hier und da kann ein Varg verdammt unleidlich werden... AHUUUUU gagagaaa  :o


Da glotzt selber der Mondkop ziemlich debil aus der Wäsche, was wir so alles gleich erfahren werden. Da könnt sich selbst E. Snowden eine fette Scheibe von abschneiden...   ;)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #1 am: 16 Jul 2013, 16:04:55 »
Tatsächlich wurde uns über die Gottheiten noch extrem wenig gesagt. Namentlich kennen wir gerade mal zwei: Kashrok und Liabar. Wobei wir über Letzte noch weniger als nicht viel wissen und auch von Telkins Chef ist nur sehr wenig bekannt.

Also dann, Quendan. Hör auf die Layouterin anzuschmachten, lass sie ihre Arbeit machen und beantworte Eybs Fragen ;)

Naja. Hauptsache, der Gott der Orks bekommt einen schönen GRIMmigen Namen! 8)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Quendan

  • Gast
Re: Götterspeise II
« Antwort #2 am: 16 Jul 2013, 16:10:05 »
Das sind ja ganz schön viele Fragen auf einmal. ;) Und da sind einige bei, auf die es keine einfache Antwort gibt oder geben wird. Eben weil du da teilweise mythologische Themen aufgreifst, die wir nicht einfach nüchtern und auf eine Weise erklären möchten. Manche Sachen sollten im Bereich der Mythologie bleiben, zumal wir da keinen Gewinn in einer Outgame-Erklärung sehen. Es ist für das Spiel nicht wichtig zu wissen, ob die Götter (oder welche Götter) die Welt geschaffen haben. Das kann jede Spielrunde für sich festlegen, wenn sie das unbedingt will. Wir sehen aber vor allem eine Entwertung all jener Glaubensvorstellungen der Ingame-Völker, die dann die "falsche" Version glauben. Und wie gesagt sehen wir auch keinen Gewinn für das Spiel, sehr wohl aber eine "Entzauberung" der Welt.

Das heißt nicht, dass der Spielleiter nicht für ihn wichtige Infos an die Hand kriegt, die teilweise niemand auf der Welt sicher weiß (wie etwa Hintergründe zum Fall der Drachlinge oder ähnliches). Aber eben nur bei Sachen, die wir für das Spiel als wichtig erachten. Was einfach nur in die Mythologie reingeht darf und soll gerne schwammig bleiben.

Gibt es starke und schwache Götter?

Nach menschlichen Maßstäben: ja. Ob die Götter dieselben Maßstäbe anlegen ist natürlich eine andere Frage.

Zitat
Können wir schon ein paar Namen und deren Funktionen erfahren?

Einfach nur so ein paar? Okay. ;D
- Vangara ist die Hauptgöttin des Wächterbundes, sie ist - wenig überraschend - eine niemals schlafende Wächterin gegen die Kräfte der Finsternis. Dabei ist sie aber keine strahlende Paladin-Göttin, vielmehr heiligt bei ihr der Zweck die Mittel und auch aus den Schatten heraus zuzuschlagen ist immer eine Option.
- Eughos, "der Älteste", ist eine der beiden wichtigsten Gottheiten in Ioria und einer der Patrone des Bewahrerordens. Er gilt als Hüter und Beschützer des Orakels, sein Symboltier ist die Riesenschildkröte.
- Lyxa ist eine in ganz Dragorea verbreitete "Trickster"-Gottheit, um die sich allerlei Legenden ranken, wie sie die anderen Götter und Sterbliche mit List und Tücke hinters Licht führt. Ihre Anhänger eifern ihrem Vorbild nach.
- Nurghon ist der farukanische Gott der Tradition und des Todes, er ist der Schutzgott des Shahirats Fedirin. In Farukan heißt es, er habe den Menschen das Gedächtnis gegeben, um sie über die Tiere zu erheben. Sein wichtigstes Heiligtum ist die Nekropole von Turushkar.

So, das muss reichen, sind ja ein paar. ;) Bedenke aber generell: Es gibt in Splittermond kein festes Pantheon auf der ganzen Welt. Götter unterscheiden sich je nach (Groß-)Region teils erheblich. Und das selbe gilt für die Herangehensweise an den Glauben.

Zitat
Gibt es einen Göttervater und seine Kinder?

Solche Vorstellungen gibt es in diversen Kulturen. Ob sie stimmen? Wer weiß schon, ob Götter sowas wie Verwandtschaft überhaupt kennen?

Zitat
Gibt es gefallene Götter?

Na klar.

Zitat
Gibt es auch Namenlose Göttheiten?

Also einfach Götter ohne Namen? Keine Ahnung ob sowas in irgendwelchen Kulturtexten für das Weltbuch noch kommt, bisher ist mir kein Fall bekannt. Ist aber natürlich nicht ausgeschlossen.

Zitat
]Wie viele reale Götter gibt es?

Siehe oben, das ist so ein Fall, in dem wir eine offizielle Antwort nicht als sinnvoll erachten.

Zitat
Wohnen sie auf dem Mond?

Es mag Kulturen geben, die das glauben. Ob es stimmt? Siehe oben.

Zitat
Führen diese Götter Krieg gegeneinander?

Götter (oder ihre Kulte?) führen offensichtlich ab und zu Zwistigkeiten aus. Dazu gibt es natürlich auch massig Sagen und Legenden.

Zitat
Benötigen die Götter Anbetung um überhaupt existieren zu können?

Siehe oben, das weiß niemand. Offensichtlich ist ihnen Verehrung wichtig. Warum? Dazu gibt es manche philosophische Sichtweisen.

Zitat
Kann ein Priester "stärker" als ein Hochmagier sein?

Klar, prinzipiell schon. Priester und Magier zaubern sehr ähnlich, da gibt es kein Machtgefälle.

Zitat
Zaubern Priester mit unendlichem Fokus (falls der entsprechende Gott sein okay gibt)?

Nein, der Fokus kann niemals unendlich sein. Der Fokus ist die Kanalisierungsfähigkeit des Menschen. Priester zaubern aber mit unendlich Magie, wenn der Gott das will. Nützt ihnen natürlich nix, wenn ihr "Leitungsnetz" überlastet ist. Und ist auch kein Unterschied zu den Magiern, denn die Zaubern prinzipiell auch mit (fast) unenedlicher Magie - denn die ganze Welt ist von Magie erfüllt.

Zitat
Wie sind die Götter entstanden?

Aber sowas von "siehe oben". ;)

Zitat
]Wie alt sind die Götter und gibt es immer wieder neue Götter?

Götter tauchen prinzipiell in den ältesten Überlieferungen der Welt auf. Es scheint sie also zumindest länger zu geben als die sterblichen Völker. Es gibt auch Götter, die erst im Laufe der Zeit irgendwann auftauchen als verehrte Götter. Gab es sie vorher nicht? Waren sie nur vergessen? Steckt irgendwer dahinter, der früher anders genannt wurde? Man weiß es nicht. ;)

Zitat
Sind Götter übermächtige Feenwesen?

Es gibt deutliche Unterschied zwischen Göttern und Feenwesen. Das heißt nicht, dass nicht auch mal Götter mit sehr feenhaften Aspekten verehrt werden können. Oder das es vllt sogar von manchen heißt sie würden aus der Feenwelt stammen. Das gilt aber sicher nicht für alle oder auch nur die Mehrzahl. Grundsätzlich stellst du aber ja eine Frage nach dem Wesen der Götter. Und da gilt ein herzliches "siehe oben".

Zitat
Wie oft greifen Götter von sich aus (ohne gerufen zu werden) in die Geschicke der Lorakier ein?

Das ist natürlich schwer zu quantifizieren. ;) Prinzipiell schon ab und zu. Aber auch dann selten direkt und "with full force". Aber selbst Träume, Orakelsprüche, das Entsenden eines Götterboten oder ähnliches sind ja direkte Eingriffe einer Gottheit. Sowas kommt schon recht häufig vor. Was eher selten ist sind die direkten und mächtigen Eingriffe einer Gottheit.

Zitat
Haben die Götter das Leben auf Lorakis erschaffen?

Manche glauben es. Manche glauben bestimmte Götter (oder ein bestimmter Gott) hätte es. Andere glauben gar nicht, dass sie es waren. Weiß man es? Siehe oben. ;)

Zitat
]Gibt es auch für Götter gewisse Strukturen (Hierarchien), an die sie sich selber zu halten haben?

Prinzipiell "siehe oben". Aufgrund ihres nicht ständigen und beliebigen Eingreifens in die Welt liegt aber natürlich der Gedanke nahe, dass es dafür Gründe gibt. Ob dem wirklich so ist oder nicht, weiß niemand. Ich kann aber schon mal sagen: Es gibt keinen "Göttervertrag" oder sowas. Aber ansonsten gilt da halt "siehe oben".


Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #3 am: 16 Jul 2013, 16:23:23 »
Danke Quendi, dass sind ja mal ein paar frische Götterinfos. Sieht für mich schon einmal sehr gut aus, auch und vielleicht gerade deswegen, wenn einiges im Dunkeln bleibt.
Ich gehe mal davon aus, dass es irgendwann einmal ein Götterbuch geben wird, ansonsten erfahren wir wohl schon im GRW und Weltenbuch schon einiges, richtig?

Ich pick mal eine Antwort heraus (weitere folgen bestimmt noch ;) ).
Zitat von: Quendan

Zitat von: Supi
Gibt es auch Namenlose Göttheiten?

Also einfach Götter ohne Namen? Keine Ahnung ob sowas in irgendwelchen Kulturtexten für das Weltbuch noch kommt, bisher ist mir kein Fall bekannt. Ist aber natürlich nicht ausgeschlossen.

Aha, Es gibt also bis dato noch keinen Oberbösewicht-Gottheit? Hätte ich nicht gedacht. Bisher kennt man ja (auch irdisch) fast nur solche Götterspiele zwischen Gut vs. Böse.

Beten denn Wesen (z.B. Orks) aus der Anderswelt ebenfalls Götter an?

Quendan

  • Gast
Re: Götterspeise II
« Antwort #4 am: 16 Jul 2013, 16:34:07 »
Ich gehe mal davon aus, dass es irgendwann einmal ein Götterbuch geben wird, ansonsten erfahren wir wohl schon im GRW und Weltenbuch schon einiges, richtig?

Ja und ja. ;)

Zitat
Aha, Es gibt also bis dato noch keinen Oberbösewicht-Gottheit? Hätte ich nicht gedacht. Bisher kennt man ja (auch irdisch) fast nur solche Götterspiele zwischen Gut vs. Böse.

Mooment, das hab ich nicht gesagt und du nicht gefragt. Du fragtest nach namenlosen Göttern. Es gibt durchaus auch als böse eingestufte Götter. Und es gibt auch einen Gott, der als Feind aller Götter gilt - und der wenn auch nicht allen so doch in sehr vielen Kulturen bekannt ist. Sein Einfluss ist aber global gesehen eher gering.

Zitat
Beten denn Wesen (z.B. Orks) aus der Anderswelt ebenfalls Götter an?

Hängt sicher vom jeweiligen Wesen ab, die Norm ist es aber nicht wirklich. Wobei ich hier nur von Wesen aus der Anderswelt rede. Wer lange im Diesseits ist (wie etwa Orks, aber auch Gnome) wird hingegen sehr wohl Götter anbeten. Einfach weil sie hier präsent sind und sehr mächtig sind. In den Feenwelten hingegen haben die Götter nur wenig direkten Einfluss.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #5 am: 16 Jul 2013, 16:48:14 »
Zitat von: Dingsbums
Aha, Es gibt also bis dato noch keinen Oberbösewicht-Gottheit? Hätte ich nicht gedacht. Bisher kennt man ja (auch irdisch) fast nur solche Götterspiele zwischen Gut vs. Böse.


Mooment, das hab ich nicht gesagt und du nicht gefragt. Du fragtest nach namenlosen Göttern. Es gibt durchaus auch als böse eingestufte Götter. Und es gibt auch einen Gott, der als Feind aller Götter gilt - und der wenn auch nicht allen so doch in sehr vielen Kulturen bekannt ist. Sein Einfluss ist aber global gesehen eher gering.
Da habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt... Ich dachte schon... :)

Zitat von: Quendan
Zitat von: Fragesteller
Beten denn Wesen (z.B. Orks) aus der Anderswelt ebenfalls Götter an?

Zitat von: Quendan

Hängt sicher vom jeweiligen Wesen ab, die Norm ist es aber nicht wirklich. Wobei ich hier nur von Wesen aus der Anderswelt rede. Wer lange im Diesseits ist (wie etwa Orks, aber auch Gnome) wird hingegen sehr wohl Götter anbeten. Einfach weil sie hier präsent sind und sehr mächtig sind. In den Feenwelten hingegen haben die Götter nur wenig direkten Einfluss.

Na das ist ja mal ein Ding. Die Götter haben also kaum Einfluss auf die Feenwelten. Cool. Schon allein dieser Fakt könnte für Konfliktpotential sorgen. :D

Letzte Frage (vorerst :) ). Gibt es auch sowas wie Dämonen (z.B. als Gegenspieler der Götter / oder Dämonen im allgemeinen)? Bin halt stark von DSA geprägt worden... Oder sind das schlicht und ergreifend Wesen aus den Anderswelten?

Feyamius

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #6 am: 16 Jul 2013, 18:06:50 »
Hm, ich würde es eigentlich eher mögen, wenn die "Wahrheit" irgendwo stünde. Ob einzelne Kulturen und Religionen dann "falsch" liegen? Who cares? Es müsste nur entsprechend nachvollziehbar dargestellt werden, wieso sie falsch liegen. Das fände ich sogar durchaus reizvoll, einmal absichtlich eine falsche Position zu vertreten, wenn man Anhänger dieser Ansicht spielt.

Von verschleierten Hintergrundinfos halte ich nichts.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Götterspeise II
« Antwort #7 am: 16 Jul 2013, 18:18:15 »
ich finde es sehr gut, dass da vieles nicht festgelegt ist. Ich habe das bei anderen Hintergründen immer für einen groben Fehler gehalten, diesbezüglich harte Aussagen zu treffen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #8 am: 16 Jul 2013, 18:35:50 »
Ich fände es jedenfalls gut, wenn, ähnlich wie bei den weißen Flecken auf der Landkarte, auch bei anderen größeren Bereichen, bei denen man von offizieller Seite eine
Zitat von: Quendan
Das kann jede Spielrunde für sich festlegen, wenn sie das unbedingt will.
Haltung vertritt, dies klar und eindeutig dabei stehen würde.
Also so etwas wie: "Hier darf und soll die Spielleiterin selbst entscheiden wie sie in ihrer Gruppe mit diesem Themenkomplex umgeht. Wir vom Splitermond-Team werden jedenfalls auch in künftigen Publikationen diesbezüglich keine konkreten Vorgaben machen".

Und wenn dies dann nicht dabei steht, kann man davon ausgehen, dass es zu der jeweiligen Thematik offizielles Material geben wird und man daher nicht all zu wilde Eigeninterpretationen als gegeben hinstellen sollte, wenn man nahe an der offiziellen Linie bleiben möchte. Natürlich kann man das nicht bei jeder Kleinigkeit anmerken, aber die wichtigeren Themen, wie eben die Entstehung der Welt, die Ursachen des Splittermondzwischenfalls, das Schicksal der Portalerbauer, die Götterwelt und ähnliche mystische Bereiche könnte man schon als "more to come" oder "wird nie aufgelöst und soll bei Bedarf selbst festgelegt werden" deklarieren.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #9 am: 16 Jul 2013, 18:52:01 »
... In den Feenwelten hingegen haben die Götter nur wenig direkten Einfluss.

Hm, hat der geringe Einfluss der Götter in der Feenwelt dann Auswirkungen auf die Menge an Magie, die ihre Priester aufnehmen können? Ich meine nicht den Fokus an sich, der dürfte ja ans Individuum gebunden sein. Aber die Regeneration? Oder spielt hier die Option Magier/Priester keine Rolle?
... some things never change...

Belzhorash

  • Gast
Re: Götterspeise II
« Antwort #10 am: 16 Jul 2013, 19:39:19 »
Was ist denn nun mit der Layouterin? Ist sie heiß? :-)

PS: Danke für die vielen Antworten!

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #11 am: 16 Jul 2013, 19:41:50 »
@Wolfhunter
Die magischen Energien dürfte es (vielleicht bis auf spezielle magietote Zonen) eigentlich überall geben, wo sich Zauberwirkende aufhalten können. Der Fokus ist ja nur das spieltechnische Maß an Magie, dass ein Zaubernder durch sich hindurch leiten kann, bis seine "Leitungen" überlastet sind und diese sich wieder abkühlen müssen (sprich: er rasten muss um danach wieder zaubern zu können). Die Regeneration von Fokuspunkten habe ich jedenfalls bisher nicht als Auffüllen von Fokus in das Gefäß Zauberer verstanden, sondern als abkühlen oder regenerieren der Leitfähigkeit des Organismus bzw. des Geistes. Und letzteres dürfte mMn selbst in Abwesenheit jeglicher Magie und überall möglich sein.
« Letzte Änderung: 16 Jul 2013, 20:02:51 von Grimrokh »
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Götterspeise II
« Antwort #12 am: 16 Jul 2013, 23:02:34 »
@Grimrokh: Hm-m, versteh ich eigentlich genauso. Mich hat's nur ins Nachdenken gebracht, weil mir iwie die Aussage im Kopf hängt, dass Götter ihre Priester mit Magie "versorgen", quasi den Brennstoff für die Fokusleitungen liefern. Kann da falsch liegen...
Wenn aber die Götter in den Anderswelten weniger Einfluss haben, könnte das ja auch Auswirkungen auf die Magie ihres Bodenpersonals haben, wenn es sich in den Anderswelten aufhält.
Darum die Frage...
... some things never change...

Quendan

  • Gast
Re: Götterspeise II
« Antwort #13 am: 17 Jul 2013, 00:22:30 »
Die Götter haben wenig Einfluss in den Feenwelten, aber nicht gar keinen. Dort mit einem Avatar erscheinen? Direkt und selbst aktiv werden? Tausend Priester mit massig "Brennstoff" ausstatten? Das dürfte alles schwierig werden. So viel eigener Magie in die Feenwelt "schmuggeln", um eine Handvoll Priester ausreichend zu versorgen? Eher kein Problem. Das heißt der Wald-und-Wiesen-Priester aus der Abenteurergruppe kann nicht plötzlich in der Feenwelt nicht mehr zaubern. Aber auch er dürfte - wenn er versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen - merken, dass sein Gott hier "ferner" wirkt.

Quendan

  • Gast
Re: Götterspeise II
« Antwort #14 am: 17 Jul 2013, 00:24:10 »
Letzte Frage (vorerst :) ). Gibt es auch sowas wie Dämonen (z.B. als Gegenspieler der Götter / oder Dämonen im allgemeinen)? Bin halt stark von DSA geprägt worden... Oder sind das schlicht und ergreifend Wesen aus den Anderswelten?

Nein, Dämonen im DSA-Sinn als Feinde der Götter gibt es nicht. Es gibt dämonisch angehauchte Wesen allerdings durchaus, allerdings sind die eben keine Feinde der Schöpfung mit entsprechender kosmologischer Stellung. Es ist vielmehr so, das Diener finsterer Götter ebenso dämonische/teuflische Rollen übernehmen können, wie bestimmte Feenwesen aus entsprechend düsteren bis blutigen Gebieten in der Welt der Feen. Und solche Wesen können natürlich prinzipiell (wie andere magische Wesen) auch über Magie gerufen werden.