Autor Thema: Tiervertrauten "leveln"?  (Gelesen 6404 mal)

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Tiervertrauten "leveln"?
« am: 08 Mär 2015, 12:21:11 »
Wie würdet ihr einen Tiervertrauten aufsteigen lassen?
Dieselben Erfahrungspunkte wie der Held? Gar nicht?
Wie handhabt ihr das?? :-)

Pik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #1 am: 08 Mär 2015, 15:07:31 »
Es gab schon eine (oder mehrere?) Diskussionen zum Thema Ressource:Kreatur leveln zu lassen...

siehe:
...Darüber hinaus haben wir per Hausregel für Gefolgsleute und Kreaturen eingeführt, dass sie parallel zum Helden ein paar EP sammeln, damit sie mit der Macht des Helden skalieren und auf allen Heldengraden attraktiv bleiben. Das ist bei den anderen Ressourcen schließlich auch implizit der Fall!

und Folgeposts, glaube auch in anderen Threads.

Der Tiervertraute wär im Endeffekt ja auch nix anderes, außer dass man ein stärkeres Band zu ihm hat.
Manche würden Hausregeln, dass die Kreatur EXP bekommt, andere nicht, ich persönlich bin eher gegen levelnde Gefolge/Kreaturen/Tiervertraute, weil es im Endeffekt ja extra EXP sind, die die Mitspieler nicht bekommen, du mit deinem Tiervertrauten aber eine perfekte Synergie aufbauen kannst, und damit ungleich stärker wärst.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #2 am: 08 Mär 2015, 15:43:42 »
Es wurde am Wochenende auf der HeinzCon gesagt, dass ein kleineres Heft (Umfang ca. 50-60 Seiten) zu Kreaturen als Ressource aka Nutztiere erscheinen soll. Darin soll auch die Möglichkeit für wachsende Erfahrung der Kreatur enthalten sein. Wird aber sicherlich eher 2016 bis der Band fertig ist, zumindest habe ich es so verstanden.

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #3 am: 09 Mär 2015, 18:10:16 »
Nunja, da unsere Heilerin sich nun auch auf Naturmagie gestürzt hat und das Vertrautenband erworben hat, kann ich ihren Hund ja mal ein bisschen klüger machen... *grins*

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #4 am: 10 Mär 2015, 17:00:35 »
Ich werde als Meister in größeren Abständen einfach Ressourcenpunkte verteilen.
Und richtlinien worin sie die investieren dürfen.

Bsp.:Im Abendteuer Hexenkönigin hiernach gibt es 1 Ressourcenpunkt
die Chars kommen hier ja ganz gut rum, also dürfen sie in die Ressource "Kontakte" investieren.
wenn die Chars hier die Gelegenheit genutzt haben und an richtigen stellen investieren dürfen sie auch in "Vermögen" investieren.
Wer viel gekämpft hat darf sein Relikt (so vorhanden) einmal verbessern und zwar die verbesserung welche +1 auf die Fertigkeit gibt.
und die Typen mit viechern dürfen wenn sie mit dennen gearbeitet haben auch diese steigern.
so in etwa
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #5 am: 11 Mär 2015, 10:20:02 »
Ich werde als Meister in größeren Abständen einfach Ressourcenpunkte verteilen.
Und richtlinien worin sie die investieren dürfen.
Ja, daran dachte ich auch schon: Die Spielerin kauft einfach einen weiteren Ressourcenpunkt für ihren tierischen Begleiter - nur: Wie wirkt sich denn +1 Ressourcenpunkt auf den schon existierenden Begleiter aus? Sie will ja nicht ein anderes Tier haben; sie möchte den Begleiter, den sie schon hat, weiter behalten.
Es ist ja schon etwas Anderes, ob ich ein Tischrollenspiel oder ein Computerrollenspiel spiele. Am Computer baut man ja wenig bis keine persönliche Bindung zu den Charakteren auf; da wir eher effektiv gespielt. Am Tisch ist das aber (bei uns) eher Nebensache und die Spieler haben stärkere Bindungen zu ihren Charakteren...

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #6 am: 11 Mär 2015, 11:13:42 »
Es wurde am Wochenende auf der HeinzCon gesagt, dass ein kleineres Heft (Umfang ca. 50-60 Seiten) zu Kreaturen als Ressource aka Nutztiere erscheinen soll. Darin soll auch die Möglichkeit für wachsende Erfahrung der Kreatur enthalten sein. Wird aber sicherlich eher 2016 bis der Band fertig ist, zumindest habe ich es so verstanden.

Das kann der neueste Stand zum Kreaturen-Leveln sein. Bisher war eine Aufnahme im sog. "Spielerkompendium" angedacht:

Zum Thema Skalierung: Wir haben schon mehrfach gesagt, dass es später sowohl für Gefolge als auch Kreaturen Möglichkeiten der Verbesserungen geben wird - voraussichtlich im Spielerkompendium. Wer sowas jetzr schon braucht: Selbst ist der Mann! :)

(Dieses Zitat wurde entdeckt auf der Seite Gefolge - Splitterwiki)
"Befreien Sie das Unreich!"

Quendan

  • Gast
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #7 am: 11 Mär 2015, 11:22:10 »
Ja, das ist der neue Stand.

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #8 am: 12 Mär 2015, 20:16:57 »
Ich hoffe, dass Erfahrung fuer den Begleiter aus dem Erfahrungspool des SC stammt und einen Begleiter zu haben nicht zum nobrainer wird.

Christian

  • Korsaren
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 140
  • Kapitän Torbin „Sturmhand“ Wandran
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #9 am: 12 Mär 2015, 20:46:10 »
Zumindest habe ich aus dem Video herausgehört, dass es etwas kostet (ca. 34m 35s im Video), um eine Kreatur zu steigern. Wenn es EP sind, dann könnte man auch einfach (für 7 EP) die Ressource Kreatur erhöhen. Vielleicht gibt es dann eine Umrechnung, dass z.B. die Steigerung der Ressource Kreatur = xx EP für diese Kreatur ergeben, für die man ihre Werte steigern kann. Gut, bis jetzt kann man nur auf Kreatur 6 gehen (evtl. gilt das auch nur für HG1), aber das lässt sich theoretisch ja erweitern :P
Am I god that I should know anything? No, I'm only a little angel, flying through the world.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #10 am: 12 Mär 2015, 21:16:04 »
Zumindest habe ich aus dem Video herausgehört, dass es etwas kostet (ca. 34m 35s im Video), um eine Kreatur zu steigern. Wenn es EP sind, dann könnte man auch einfach (für 7 EP) die Ressource Kreatur erhöhen. Vielleicht gibt es dann eine Umrechnung, dass z.B. die Steigerung der Ressource Kreatur = xx EP für diese Kreatur ergeben, für die man ihre Werte steigern kann. Gut, bis jetzt kann man nur auf Kreatur 6 gehen (evtl. gilt das auch nur für HG1), aber das lässt sich theoretisch ja erweitern :P

So eine Vorgehensweise habe ich implizit aus den Aussagen der SMufanten angenommen. Das Ziel eines "leveln" des Tiervertrauten wäre ja nicht, einen neuen Tiervertrauten zu bekommen, sondern lediglich eine Verbesserung des Bestehenden. Da erscheint es mir nur logisch, dass die Steigerung der Ressource Kreatur XX EP für die Kreatur zur Verfügung stellt. Alternativ könnte man natürlich auch ohne klassische EP arbeiten und nur eine bestimmte Anzahl Fertigkeitspunkte verteilen dürfen (wäre aber ja quasi nur EP, die nur für bestimmte Zwecke genutzt werden dürfen ;) )

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #11 am: 13 Mär 2015, 13:00:37 »
Hm, also ich ziehe die Punkte für die Kreatur nicht vom Pool meines Spielers ab.
Aber das Tier wird aktuell zunehmend intelligenter und hat auch eigene Meinungen zu den Dingen - und daher sind Tierführungsproben an der Tagesordnung.
Die Spielerin investiert in Stärken und Meisterschaften und Talente für ihren Tiervertrauten - das sind bezahlte Punkte genug, finde ich! :-)

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #12 am: 13 Mär 2015, 19:36:40 »
Ich finde, dass der SC alles bezahlen muessen sollte, um Ressourcen vergleichbar halten zu koennen. Ein Begleiter darf mMn auf gar keinen Fall etwas umsonst kriegen. Generierung von Erfahrung hatte ich in andern Systemen schon genug.

Quendan

  • Gast
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #13 am: 13 Mär 2015, 19:52:32 »
Ich finde, dass der SC alles bezahlen muessen sollte, um Ressourcen vergleichbar halten zu koennen. Ein Begleiter darf mMn auf gar keinen Fall etwas umsonst kriegen.

Da stimme ich aus Design- und Balancinggründen zu. Das kann man natürlich hausregeln, sollte sich dann aber bewusst sein, dass es das Balancing innerhalb der eigenen Gruppe verschieben kann.

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Tiervertrauten "leveln"?
« Antwort #14 am: 19 Mär 2015, 16:54:09 »
*schulterzucken*

Das ist in der Runde wirklich total egal, da zum Beispiel auch 3 der Spieler nach den Archetypen ihren Charakter gebaut haben, und einer der Spieler den 6er-Build nach dem freien System genommen hat, den er maximal effektiv hochzieht.
Damit gibt es eh ein Problem mit den Gegnern: Können sie ihm etwas anhaben, sind die anderen Spieler chancenlos. Insofern ist der starke Kampfhund sogar notwendig, damit die Gruppe nicht ständig stirbt...  ;)

Aber wie gesagt: Es gibt solche und solche Fertigkeiten. Tierführung und die Meisterschaften sind extrem speziell und nur zur Unterstützung bzw. auf einer Meta-Ebene mit dem Begleiter nutzbar. Damit also eh schon schwächer, als wenn man ein Talent mit Angriff, Abwehr, etc. hoch belegt.
Ich verstehe wirklich nicht diese immer wieder vorgezerrte Sorge mit dem Balancing. Spätestens bei Interaktionen mit der Spielwelt, und nicht mehr reinen Kämpfen, verschwimmt das doch total?!