Autor Thema: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread  (Gelesen 55998 mal)

Quendan

  • Gast
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #30 am: 03 Mär 2013, 17:31:47 »
Lorakis reicht von Nord nach Süd (um mal einen irdischen Vergleich zu geben) grob vom Nordkap bis zum Kongo.

Der Kontinent und die Welt heißen Lorakis, aber schlicht schon weil die Bewohner der Welt gar nicht wissen, was es außer ihrem Kontinent noch geben könnte.

Ob die Welt noch aus mehr besteht weiß auf Lorakis niemand sicher. :)

seandris

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #31 am: 03 Mär 2013, 21:19:21 »
Wie werden die Orks aussehen? Kräftige grüne Kerle mit großen Eckzähnen oder ehr mit schwarzem Fell? Oder etwas ganz anderes? Da sie ja aus der Savanne kommen wäre auch etwas ganz Neues angemessen.

Moran

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #32 am: 03 Mär 2013, 21:36:48 »

Wie werden die Orks aussehen? Kräftige grüne Kerle mit großen Eckzähnen oder ehr mit schwarzem Fell? Oder etwas ganz anderes? Da sie ja aus der Savanne kommen wäre auch etwas ganz Neues angemessen.

Aus der Steppe kamen schon häufiger Orks, denn zu mindestens die aventurischen Orks lebten im Svelltland und das ist ja zum Teil auch Steppe. Bin aber auf Eure Version gespannt.

Tronsha

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #33 am: 03 Mär 2013, 21:44:41 »
Die aventurischen Orks sind eigentlich aus dem Orkland.
Das Svelltland haben die nur vor einer weile einfach mal besetzt.
Wobei ich gestehen muss, dass ich nicht sicher weiß, die ursprünglich her kommen.

Da die mehr aus dem Süden kommen, könnte ich mir vorstellen, dass die vielleicht etwas weniger Haare haben, als die DSA Orks. Sonst wäre mir ein gewisse Ähnlichkeit zu den DSA Orks, wie schon mal irgendwo geschrieben, eigentlich ganz recht.

Anastasija

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #34 am: 03 Mär 2013, 21:57:36 »
Aus welchen Gründen wurde sich gegen Orks als Spielercharaktere entschieden? Und gibt es noch weitere intelligente Völker die nur als NSC Verwendung finden werden?
Don't waste your time or time will waste you...

Varana

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #35 am: 03 Mär 2013, 23:55:38 »
Da sie ja aus der Savanne kommen wäre auch etwas ganz Neues angemessen.
Pink und plüschig! ;D
Therefore I have sailed the seas and come
To the holy city of Byzantium. - W.B.Yeats

Xasch

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #36 am: 04 Mär 2013, 00:40:23 »
Lorakis wird (pardon my french) scheiße groß!
Im Esten nichts Neues.

Quendan

  • Gast
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #37 am: 04 Mär 2013, 11:37:57 »
Das genaue Aussehen der Orks wird momentan noch debattiert. Weniger haarig als bei DSA ist aber in der Tat einer der wahrscheinlichen Punkte, einfach weil sie aus einer deutlich wärmeren Region stammen. Aber ansonsten ist das wie gesagt noch nicht genau festgelegt.

Achja, pink und plüschig ist eher raus.  ;D

Aus welchen Gründen wurde sich gegen Orks als Spielercharaktere entschieden? Und gibt es noch weitere intelligente Völker die nur als NSC Verwendung finden werden?

Bei uns sind Orks aus Sicht der sonstigen kulturschaffenden Völker klar "böse", da sie gegen alle Anderen Krieg führen, morden und brandschatzen. Das ist Teil ihrer Kultur, mit dem sie unverrückbar verbunden sind. Und da wir Splittermond nicht per se für böse Gruppen schreiben, haben wir uns gegen Orks und andere Finsterlinge als spielbare Rassen entschieden.

Und klar, es mag ein orkisches Findelkind bei besonders gutherzigen menschlichen Einsiedlern aufwachsen und entsprechend gutherzig sein. Das ist natürlich dann auch Heldenmaterial. Aber das ist eben so ein singulärer Fall, dass wir dafür keine eigenen Regeln anbieten werden. Aber da alle Rassen ja nach dem gleichen Muster aufgebaut sind, kann man sowas auf Basis der Erschaffungsregeln auch problemlos selbst machen.

Abgesehen von Orks und Konsorten sind aber in zukünftigen Bänden tatsächlich weitere spielbare Rassen angedacht (!). Da müssen wir aber nochmal genauer planen, welche sich dafür eignen würden. Generell wollen wir aber keinen großen "Zoo" aufmachen, da die fünf im GRW präsentierten Rassen auf der ganzen Welt den Löwenanteil der kulturschaffenden Völker stellen. Erweiterungen wären also eher punktuell - dort sind sie aber wie gesagt durchaus möglich.

Sain

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #38 am: 04 Mär 2013, 12:02:49 »
Zitat
Und da wir Splittermond nicht per se für böse Gruppen schreiben,...

Da würde ich gern kurz einhaken :)

Bei uns kommt es durchaus auch mal vor, dass düstere Gruppenkonstellationen entstehen, wo der Begriff Moral eher flexibel eingesetzt wird, sprich, die nach nach objektivem Blickpunkt als "Böse" gilt.

Ist das in Splittermond nicht vorgesehen? Oder habe ich da nur misinterpretiert? ;)

Es gibt ja durchaus Rollenspiele, wo dem Spieler mit Konzepten abseits des klassischen Helden Steine in den Weg gelegt werden, oder wo es gar nicht erst möglich ist bzw. empfohlen wird einen solchen Charakter zu erstellen/spielen.
Dabei spreche ich hier jetzt natürlich nicht vom einfachen Dieb oder dem typischen, "egoistischem Arschloch mit Hang zur Gutmütigkeit" (tm) ;) die lassen sich ja fast überall unterbringen, sondern von zB. gedungenen Meuchlern und Söldnern, denen egal ist woher der nächste Sold kommt.


Belzhorash

  • Gast
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #39 am: 04 Mär 2013, 12:09:50 »
Zitat
Und da wir Splittermond nicht per se für böse Gruppen schreiben,...

Da würde ich gern kurz einhaken :)

Bei uns kommt es durchaus auch mal vor, dass düstere Gruppenkonstellationen entstehen, wo der Begriff Moral eher flexibel eingesetzt wird, sprich, die nach nach objektivem Blickpunkt als "Böse" gilt.

Ist das in Splittermond nicht vorgesehen? Oder habe ich da nur misinterpretiert? ;)

Es gibt ja durchaus Rollenspiele, wo dem Spieler mit Konzepten abseits des klassischen Helden Steine in den Weg gelegt werden, oder wo es gar nicht erst möglich ist bzw. empfohlen wird einen solchen Charakter zu erstellen/spielen.
Dabei spreche ich hier jetzt natürlich nicht vom einfachen Dieb oder dem typischen, "egoistischem Arschloch mit Hang zur Gutmütigkeit" (tm) ;) die lassen sich ja fast überall unterbringen, sondern von zB. gedungenen Meuchlern und Söldnern, denen egal ist woher der nächste Sold kommt.

Wenn ich das bisher alles richtig verstanden habe, bezieht sich Quendan auf "böse" Rassen wie Orks und so Kroppzeug.
Dementsprechend wird es sicherlich möglich sein, eine "böse, verdreckte und brandschatzende Räuberbande"(TM) zu spielen.
Allein das "Urböse" der Welt wird zumindest nicht aktiv durch Werte zur Abenteurererschaffung unterstützt.
Die Regeln allein sollten das aber durchaus abbilden, mit ein wenig Spielleiterhilfe zumindest. Wenn ich das, wie gesagt, korrekt verstanden habe.

Quendan

  • Gast
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #40 am: 04 Mär 2013, 12:21:23 »
Wenn ich das bisher alles richtig verstanden habe, bezieht sich Quendan auf "böse" Rassen wie Orks und so Kroppzeug.
Dementsprechend wird es sicherlich möglich sein, eine "böse, verdreckte und brandschatzende Räuberbande"(TM) zu spielen.
Allein das "Urböse" der Welt wird zumindest nicht aktiv durch Werte zur Abenteurererschaffung unterstützt.
Die Regeln allein sollten das aber durchaus abbilden, mit ein wenig Spielleiterhilfe zumindest. Wenn ich das, wie gesagt, korrekt verstanden habe.

Genau so ist es zu verstehen. "Morally challenged"-Gruppen zu spielen ist problemlos möglich.

Die Regeln verhindern in keinerlei Hinsicht eher zwielichtige oder grau-schwarze Gruppen zu spielen - entweder indem man die bestehenden Ausbildungen so interpretiert oder indem man sich eigene Module erstellt. Auch wird es keine Prosatexte geben, in denen wir den Spielern erklären, was sie zu spielen haben - solange jeder in der Gruppe Spaß hat ist uns das eh egal. :)

In den offiziellen Abenteuern wird allerdings im Normalfall von zumindest grauen Charakteren ausgegangen. Nicht von strahlenden Helden als Basis, aber auch nicht von sozipathischen Arschlöchern. Wer also wirklich finster spielen will, der muss entweder Arbeit in die Konvertierung der Abenteuer stecken oder gleich eigene Szenarien entwerfen. 

Sain

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #41 am: 04 Mär 2013, 12:35:44 »
Alles klar, klassische Fehlinterpretation.

Es kommt ja immer auf das ensprechende Setting an, was möglich ist und was nicht, von daher hätte ich jetzt auch kein Problem damit gehabt, wenn es nicht möglich gewesen wäre. Es wird nur immer dann kritisch, wenn man mit der falschen Prämisse an die Sache rangeht.

Aber ähnliche wie beschrieben hatte ich es mir auch gedacht, wollte nur sichergehen ;)

So gefällt mir das =)


Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #42 am: 04 Mär 2013, 14:44:15 »
Ich finde es eigentlich Schade, dass die Orks immer als so extrem negativ dargestellt werden.
Gerade die Orks im DSA-Hintergrund sind ein durchaus spannendes Volk, das ich gerne darstellen würde... wäre es nicht überall so extrem verhasst ^^.

Aber ansonsten finde ich den Ansatz hier gut. Von grauen Helden auszugehen macht meistens auch Sinn. Alles andere ist mir auch zu extrem ^^
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #43 am: 04 Mär 2013, 15:01:45 »
Ich finde es eigentlich Schade, dass die Orks immer als so extrem negativ dargestellt werden.
Gerade die Orks im DSA-Hintergrund sind ein durchaus spannendes Volk, das ich gerne darstellen würde... wäre es nicht überall so extrem verhasst ^^.

Für mich klingt es ja ein bisschen, als ob der "Ersatz" für den "modernen" (also edlen Wilden) Fantasy-Ork der Varg sein wird. Haarig, ganz sicher kriegerisch und in Stämmen (Rudeln) organisiert, wahrscheinlich nomadisch ...
Damit kann der gute alte Ork dann wieder ein ganz herkömmliches Monster sein. Erscheint mir wie eine gute Lösung.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Kleine Hintergrundfragen - Sammelthread
« Antwort #44 am: 04 Mär 2013, 15:04:33 »
Wir bruachen politisch korrektes Schlachtvieh! So sehr ich Untote auch mag^^
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan