Autor Thema: Orks?  (Gelesen 49660 mal)

Sefli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #75 am: 14 Apr 2013, 00:42:54 »
Die Paladine und Orkjäger des Settings hätten somit die bittere Gewissheit, das sie von sich aus vielleicht lieber eine friedliche Lösung sehen würden...
...oder sie hätten einen willkommenen Vorwand für Eiferei und Aggressionsabfuhr. ^^

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 649
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #76 am: 14 Apr 2013, 11:54:55 »
Oder das. Und die Spannung zwischen beiden Seiten mach die Orkwacht dann potentiell recht interessant.:)

EvilCallisto

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Auch als Callisto bekannt
    • Profil anzeigen
    • Felis - Designnotizen zum Katzenfaterollenspiel
Re: Orks?
« Antwort #77 am: 14 Apr 2013, 20:46:16 »
Ich möchte erwähnen das ich reines Kanonenfutter das böse ist, weil es nun mal böse ist, für langweilig erachte. Mir ist egal was für Kulleraugen die Orks in DSA hatten. Ich mochte die Steppenorks von Arcane Codex.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #78 am: 14 Apr 2013, 21:49:46 »
Ich glaube ja eher, dass die für die "aber ich finde die Bösen so cool" Fraktion später ein Orkbuch rauskommt.  ;D
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #79 am: 15 Apr 2013, 18:15:37 »
Ich möchte erwähnen das ich reines Kanonenfutter das böse ist, weil es nun mal böse ist, für langweilig erachte.
*gg* So verschieden sind die Geschmaecker. Aber OK, ich mag zwischendurch auch mal froehliches Zombieschnetzeln. Froehliches Orkschnetzeln habe ich komischerweise noch nicht gehabt. Waere mal was Neues! :)
« Letzte Änderung: 16 Apr 2013, 15:11:54 von sindar »
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.783
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #80 am: 15 Apr 2013, 18:42:27 »
"Fröhliches" Orkschnetzeln... Gelbe Karte, sindar ;)

Ich gebe Callisto vollkommen recht und werde nicht müde immer wieder zu erwähnen, dass es notwendig ist, schlüssig zu erklären warum Orks denn so böse sind. Und ich würde mich sehr freuen, wenn das in SpliMo nachvollziehbar gelingt.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Belzhorash

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.347
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #81 am: 15 Apr 2013, 19:53:04 »
"Fröhliches" Orkschnetzeln... Gelbe Karte, sindar ;)

Ich gebe Callisto vollkommen recht und werde nicht müde immer wieder zu erwähnen, dass es notwendig ist, schlüssig zu erklären warum Orks denn so böse sind. Und ich würde mich sehr freuen, wenn das in SpliMo nachvollziehbar gelingt.
Warum ist das notwendig?
Kann man SpliMo sonst nicht genießen?

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.783
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #82 am: 15 Apr 2013, 20:15:39 »
Schmeckt Spinat? Dem einen schon, dem anderen nicht.
"Notwendig" ist es für alle, die eine sinnvolle Erklärung haben möchten, um zu Rechtfertigen, dass man intelligente Lebenwesen tötet ohne dies weiterführend hinterfragen zu müssen. "Die sind eben böse" mag für mache reichen um Mord zu legitimieren, mir persönlich reicht das nicht einmal ansatzweise.

Vielleicht sagt man den Orkjugendlichen ja auch: "Diese Menschen sind böse. Wir müssen sie töten. Wenn wir es nicht tun, töten sie uns. Es ist nicht notwendig eine Erklärung dafür zu suchen. Es muss einfach so sein." ;)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Sefli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #83 am: 15 Apr 2013, 21:32:28 »
Vielleicht geht man storytechnisch das Ganze auch andersherum an und legt einfach fest, dass für die menschlichen Kulturen "Tötung von Orks" (=Selbsterhaltung) niemals gleichbedeutend mit "Mord" ist?

EvilCallisto

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Auch als Callisto bekannt
    • Profil anzeigen
    • Felis - Designnotizen zum Katzenfaterollenspiel
Re: Orks?
« Antwort #84 am: 15 Apr 2013, 22:53:59 »
Wenn ich nen Pazifisten spiele, der nicht mal Tiere tötet, dann wird der auch den Kampf gegen Orks als Mord ansehen.

Sefli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #85 am: 15 Apr 2013, 23:08:01 »
Aber dem Pazifisten ist es egal, ob der Ork nun echt böse ist oder nur so aussieht...

Narlic

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 359
  • Gesplitterte Persönlichkeit
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #86 am: 15 Apr 2013, 23:15:20 »
Anekdote:
Ein Spielleiter von mir hatte sich seine eigene EDO-Welt ausgedacht, in der die Orks auch einfach böse waren. Dies war in seiner Welt folgendermaßen begründet:
  • Orks waren der Feind jedes anderen Volkes, von Menschen, Elfen, Zwergen und weiteren neun Völkern.
  • Orks waren überhaupt der Feind jeglichen Lebens, was sich darin äußerte, dass Tiere versuchten, vor ihnen zu fliehen.
  • Der Konflikt zwischen Orks und den anderen Völkern hatte eine jahrtausende alte Tradition.
  • Der Ork-Gott lag mit den anderen Göttern schon seit Urzeiten im Clinch. Auf der Erde wurde dieser Konflikt stellvertretend von ihren Völkern ausgetragen.
  • Orks waren extrem expansiv mit dem klaren Ziel des Genozids. Bereits fünf Völker hatten sie nahezu ausgerottet.
  • Orks betrieben extremen Raubbau an der Natur und zerstörten die Umwelt.
  • Orks fraßen Menschenfleisch.
  • Orks paktierten mit Dämonen. (Das taten zwar auch einige Menschen, aber die waren per definitionem auch "böse".)
  • Bei Gefangennahme zeigten Orks nie Reue. Das einzige, worum sie höchstens baten, war ein schneller Tod.
  • Jeder Mensch spürte instinktiv, dass Orks böse sind.
Das war in der Spielwelt so tief verwurzelt, dass es für die SCs außer Frage stand, dass man Orks töten durfte, ja sogar musste. Wir Spieler haben diesen Erzfeind der freien Welt als Merkmal der Spielwelt akzeptiert.
Rollenspielerisch interessant waren dann solche Momente, wo wir im Hinterland des Orkreiches auf wehrlose Bauern-Orks getroffen sind (Orkkinder mit Kulleraugen gab es jedoch nicht), unbewaffnet und (relativ) friedlich. Seine eigene klare "Menschen gut - Orks böse"-Setzung wurde vom Spielleiter absichtlich ins Wanken gebracht. Da meldete sich dann plötzlich das Gewissen bei den zigfachen Orktötern.

Das Töten von Orks in dieser Welt war dennoch oft Mord, wenn auch aus oben genannten Gründen ein allgemein legitimierter. Es ist letztlich Sache eines jeden Spielers, ob er so etwas spielen möchte oder nicht.
Wenn es in Splittermond ähnliche Gründe für die Bosheit von Orks gibt, würde mir das reichen, um sie nicht spielen zu wollen. Das heißt umgekehrt aber nicht, dass ich immer nur Abenteurer spielen würde, die Orks sofort töten wollten, sobald sie welche träfen.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.783
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #87 am: 15 Apr 2013, 23:16:23 »
Aber dem Pazifisten ist es egal, ob der Ork nun echt böse ist oder nur so aussieht...
Ab wann ist denn ein ganzes Volk für dich "echt böse"? Ab wann darf man legitim eine ganze Rasse als tötungswürdig deklarieren? Ab wann darf man ohne schlechtes Gewissen ihre Babys abschlachten? Ab wann darf man sagen, dass es keinen Sinn hat, anders als mit blankem Stahl gegen ein ganzes Geschlecht vorzugehen?

Waldviech hatte da einige gute Ansätze, ich hoffe nun eben, dass Spittermond die Orks sehr ähnlich darstellt oder eine andere gute Erklärung liefert warum Vargen dufte sind, Orks aber umgebracht werden müssen.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Orks?
« Antwort #88 am: 15 Apr 2013, 23:22:29 »
Aber dem Pazifisten ist es egal, ob der Ork nun echt böse ist oder nur so aussieht...
Ab wann ist denn ein ganzes Volk für dich "echt böse"? Ab wann darf man legitim eine ganze Rasse als tötungswürdig deklarieren? Ab wann darf man ohne schlechtes Gewissen ihre Babys abschlachten? Ab wann darf man sagen, dass es keinen Sinn hat, anders als mit blankem Stahl gegen ein ganzes Geschlecht vorzugehen?

Waldviech hatte da einige gute Ansätze, ich hoffe nun eben, dass Spittermond die Orks sehr ähnlich darstellt oder eine andere gute Erklärung liefert warum Vargen dufte sind, Orks aber umgebracht werden müssen.

He, ich hatte da auch gute Ansätze! :) Brutköniginnen, die kampffertige, mordlustige Orks im Akkord aus ihren Leibern quetschen. Da ist nix mit Orkbabys abschlachten!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Orks?
« Antwort #89 am: 15 Apr 2013, 23:24:26 »
Na, ich weiß ja nicht. Wenn schon in unserer Geschichte viele Leute bestritten hatten, dass Indianer eine Seele haben oder Menschen wie Europäer waren, was soll man da erst von Orks denken, die sich ja rein optisch schon mehr von Menschen unterscheiden?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan