Autor Thema: Splitterwiki  (Gelesen 305905 mal)

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Splitterwiki
« Antwort #75 am: 18 Mär 2014, 11:24:38 »
Mal wieder eine doofe Frage: Muss man angemeldet sein, um eine Seite zu bearbeiten?
Hm. Finde ich für ein Wiki trotzdem komisch. Warum ist das denn so? Ist halt in jedem Fall eine Beteiligungshürde.

Mittelfristig - und wachsendes Interesse vorausgesetzt - tendiere ich persönlich eher zu einem anmeldungsfreien Bearbeiten. Das ist in der RPG-Szene aber nicht Standard. Einige Wikis erlauben anonymes Editieren (D&D-Wiki, Wiki Aventurica), andere Wikis machen eine Registrierung zur Pflicht (Shadowiki, PathfinderWiki, Midgard-Wiki).

In dieser frühen Phase des SplitterWiki, in der noch viel um Darstellungsweisen, Vorlagen und andere strukturierende Elemente gerungen wird, halte ich eine Registrierungspflicht für eine sinnvolle "Hürde", weil noch sehr viel abzustimmen ist und sich einige Strukturen erst herausbilden müssen. Das wird wahrscheinlich zu ein paar kleineren und größeren Aufräumaktionen führen, und das möchte ich zurzeit ungerne mit anonymen Nutzern diskutieren müssen. Wie gesagt, das ist mein Standpunkt heute, morgen kann die Welt wieder anders aussehen.
"Befreien Sie das Unreich!"

Theaitetos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Herr des verborgenen Wissens
    • Profil anzeigen
    • Wiki Aventurica
Re: Splitterwiki
« Antwort #76 am: 18 Mär 2014, 13:55:12 »
Das Wiki Aventurica und die Wikipedia schaffen es ja offensichtlich auch ohne Anmeldezwang und werden nicht überrannt. Das lässt mich vermuten, dass es da durchaus Mittel und Wege gibt.

Das erfordert einige technische Maßnahmen – die durchaus auch im Splitterwiki integriert werden können – ist also definitiv machbar,  aber nicht komplett automatisch zu regeln: Spambot-Edits von legitimen Edits zu unterscheiden wird über heuristische Annahmen eines Missbrauchsfilters (AbuseFilter) geleistet, der dann aber auch immer manuelle Arbeit mit sich bringt, je nach dem wie man ihn konfiguriert – sind die Heuristiken zu streng, muss man die Logbücher überprüfen auf versehentliches Abfangen legitimer Edits, sind die Heuristiken zu lax, muss man alle anonymen Edits selbst noch einmal überprüfen. Diese manuelle Arbeit könnten dann Wiki-Moderatoren erledigen, aber um solche zu finden bräuchte man erst einmal ein längerfristig und regelmäßig aktives Team. Gegenwärtig ist ja noch gar nicht so sehr abschätzbar wer sehr aktiv im Wiki mitarbeitet, oder? Daher würde ich es momentan wie Maggus halten und erst einmal ein wenig abwarten.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splitterwiki
« Antwort #77 am: 19 Mär 2014, 22:19:43 »
Der Grund für den Anmeldezwang ist tatsächlich, dass sich so das Zuspammen leichter vermeiden lässt. Auch so hatten wir mal eine Spamwelle (in Form von Spam-Anmeldungen). Daher muss man jetzt beim Anlegen eines Accounts eine kleine "fachliche Frage" beantworten.
Ich denke allerdings, dass das Anmelden kein großer Akt ist.
Wenn aber allgemein gewünscht, kann ich das auch vorläufig ändern - wobei ich bei Spamwellen sofort wieder bei der jetztigen Regelung wäre.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Splitterwiki
« Antwort #78 am: 19 Mär 2014, 22:31:32 »
Hm... also von mir aus kann die Anmeldung bleiben. Ist ja eine einmalige Sache.

Oder spricht wirklich so viel dagegen und ist die Anmeldung so zeitaufwendig?

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splitterwiki
« Antwort #79 am: 19 Mär 2014, 22:35:35 »
Hinzu käme, dass beim unangemeldeten Bearbeiten immer eine ähnliche "fachliche Frage" als Spamschutz nötig wäre, wie sie derzeit beim Anlegen eines Accounts nötig ist. Insofern gewinnt man eigentlich nichts an Bedienkomfort, wenn man unangemeldetes Bearbeiten zulässt.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Splitterwiki
« Antwort #80 am: 20 Mär 2014, 08:25:13 »
Inhaltliche Frage:

Es gibt immer wieder Eigennamen im Weltband, bei denen das Geschlecht nicht eindeutig ermittelt werden kann. Zum Beispiel beim Fluss Lasja - heißt es die Lasja oder der Lasja (selbst das Lasja wäre ja nicht kategorisch auszuschließen)?

Ich hatte gestern eine Wiki-Seite für diesen Fluss angelegt und mich dabei für das weibliche Geschlecht entschieden:
Die Lasja
"Befreien Sie das Unreich!"

Katharsis

  • Gast
Re: Splitterwiki
« Antwort #81 am: 20 Mär 2014, 11:10:08 »
Hm, ich wollte eine schöne Quelle einstellen, das Handy spielt aber nicht mit.
Kurzform: im deutschen Kulturraum sind Flüsse in der Regel weiblich (weil die alten Wörter für Fluss und Bach weiblich waren).
Namen die sehr alt sind und aus vorderdeutschen Sprachen stammen sind oft männlich.

Gewässernamen entstanden aus dem ursprünglichen Wortstamm. Kombiniert mit Endung für das Geschlecht,  bei a in der Regel weiblich.

Edit: für Splittermond würde ich schließen,  dass in Dragorea weibliche Namen vorherrschen, in Pash Anar z.b. eher männliche.
« Letzte Änderung: 20 Mär 2014, 11:12:05 von Katharsis »

Theaitetos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Herr des verborgenen Wissens
    • Profil anzeigen
    • Wiki Aventurica
Re: Splitterwiki
« Antwort #82 am: 20 Mär 2014, 14:19:27 »
Am besten einen Autor fragen. Ansonsten versuchen so zu formulieren, dass kein Genus benötigt/impliziert wird, z.B. "Der Fluss Lasja fließt von A nach B."

Quendan

  • Gast
Re: Splitterwiki
« Antwort #83 am: 20 Mär 2014, 14:21:55 »
Wenn im Buch da nichts zu steht, dann existiert dazu auch noch keine Festlegung.

Beim Lasja würde ich von "die" ausgehen. Aber bis das in einem Buch steht ist es erstmal nicht fest. ;)

Narlic

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 359
  • Gesplitterte Persönlichkeit
    • Profil anzeigen
Re: Splitterwiki
« Antwort #84 am: 20 Mär 2014, 15:35:40 »
Fluss Lasja - heißt es die Lasja oder der Lasja (selbst das Lasja wäre ja nicht kategorisch auszuschließen)?

Artikel zum Thema, welches Geschlecht ein Fluss hat

Zusammengefasste Aussage:
Zitat
Das Geschlecht von Flüssen lässt sich leider nicht nach Regeln bestimmen. Jeder Flussname hat seine eigene Geschichte, und deren Ursprung liegt meistens im Nebel frühester Zeiten verborgen und ist oft nur mühsam zu rekonstruieren.

Für diesen "Nebel frühester Zeit" wäre demnach der Autor zuständig. In diesem Fall (Frostlande) könntest du dich an Chris wenden.

Ein und derselbe Fluss kann in verschiedenen Sprachen unterschiedliche Geschlechter haben:
Zitat
Die Rhone zum Beispiel heißt auf Französisch "le Rhône".

Während der Grenzer aus Wintholt "die Lasja" kennt, sprechen die Raugarr vielleicht von "dem Lasjarr".

Wenn im Buch da nichts zu steht, dann existiert dazu auch noch keine Festlegung.
Dann erübrigt es sich natürlich, Chris deswegen zu nerven.

Es spricht ja nichts dagegen, im Wiki zunächst ein Geschlecht festzulegen. Dies kann schließlich jederzeit korrigiert werden, wenn jemand einen Fehler bemerkt haben will.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Splitterwiki
« Antwort #85 am: 20 Mär 2014, 16:49:29 »
Es spricht ja nichts dagegen, im Wiki zunächst ein Geschlecht festzulegen. Dies kann schließlich jederzeit korrigiert werden, wenn jemand einen Fehler bemerkt haben will.

Allet klar. Also frei Schnauze. Is ja wie bei uns zu Hause an die Spree 8)
"Befreien Sie das Unreich!"

Theaitetos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Herr des verborgenen Wissens
    • Profil anzeigen
    • Wiki Aventurica
Re: Splitterwiki
« Antwort #86 am: 20 Mär 2014, 16:59:06 »
Ganz allgemein, wir müssen uns noch auf ein paar Richtlinien bezüglich der Namen von Artikeln einigen.

Wenn man bspw. den Artikel zur Rasse der Seealben erstellt, dann gibt es grundsätzlich die Möglichkeit den Artikel "Seealb", "Seealbin" oder "Seealben" zu benennen. Im Wiki Aventurica hatten wir uns darauf geeinigt Artikel immer im Singular maskulin zu benennen, da man dadurch in den meisten Fällen leichter verlinken kann: In einem Wiki kann man bspw. [[Seealb]]en schreiben und hat damit den Artikel "Seealb" verlinkt während "Seealben" als Linktext erscheint – [[Seealb]]en ist äquivalent zu [[Seealb|Seealben]]; ebenso ist [[Seealb]]in äquivalent zu [[Seealb|Seealbin]] und somit leicht zu erstellen. Das gleiche gilt natürlich auch für andere Artikel wie [[Mondpfad]]: [[Mondpfad]]e = [[Mondpfad|Mondpfade]].

Wenn wir Artikel nämlich – wie jetzt öfters geschehen – im Plural erstellen, dann müssen wir für jeden einzelnen solchen Artikel immer eine Singular-Weiterleitung anlegen. Das Verlinken ist dann nämlich deutlich komplizierter: "Hier beginnt ein [[Mondpfade|Mondpfad]]."

Da sich die Singular-maskulin-Richtlinie bewährt hat würde ich sie auch hier vorschlagen.
« Letzte Änderung: 20 Mär 2014, 17:00:42 von Theaitetos »

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Splitterwiki
« Antwort #87 am: 20 Mär 2014, 17:01:12 »
hatten wir uns darauf geeinigt Artikel immer im Singular maskulin zu benennen

Dafür!
"Befreien Sie das Unreich!"

koppelschoof

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 316
    • Profil anzeigen
Re: Splitterwiki
« Antwort #88 am: 20 Mär 2014, 17:11:17 »
Ergibt eine Menge Sinn!

vll sollte man allgemein ein paar Sachen festsetzen

Zum Beispiel die Aufteilung der Subteilung und der Zugehörigkeit der einzelnen Länder.

Beispiel mertalischer Städtebund: Im Weltband ist dieser zusammen mit Ioria, den Seelalben usw. den Meeren im Inneren zugewiesen. Im Wiki ist er aber Dragorea zugeordnet. Was kulturell bestimmt Sinn ergibt. Aber ich denke mir halt auch, dass sich die Autoren was dabei gedacht haben. Zum Bsp. könnte man annehmen, dass Mertalia auch auf einer anderen tektonischen Platte als Dragorea ist (an dem Gebirge im Norden auszumachen).

Quendan

  • Gast
Re: Splitterwiki
« Antwort #89 am: 20 Mär 2014, 17:29:20 »
Wir planen ganz bewusst nicht mit tektonischen Platten, denn die sind für das Spiel irrelevant. Insofern würde ich die aus einer Betrachtung rausnehmen.

Die Zuordnung Mertalias zur Binnenmeerregion beruht vor allem auf dem Fokus des Settings und der dadurch passenderen Zuordnung. Mertalia ist stark auf das Meer ausgerichtet und hat auch kulturell nicht mehr viel mit den Feudalstaaten Dragoreas zu tun.