Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Morgunin

Seiten: [1] 2 3 ... 9
1
Ich denke nicht, dass der Niedergang des Traffics hier großartig schlimm ist.

Meine Gruppe hat das System getestet und wir lieben den Fluff, kommen aber mit dem Regelwust nicht klar, sind mit Pathfinder ebenfalls gescheitert und testen jetzt die Year Zero spiele.
In meinem Bekanntenkreis ist die Zahl der Splittermond Gruppen dennoch stabil geblieben. Schauen wir mal. Lorakis finde ich immer noch großartig. Vielleicht ergibt sich ja mal wieder die Chance.

3
Genau genommen war der erste Einbruch im April 2018, von ca. 1700 Beiträgen auf ca. 1000 eingebrochen, davon hat sich das Forum nicht wieder erholt.

Der Discord Server „Splitterlounge“ hat im Februar den Betrieb aufgenommen. Zumindest ist der Beitrag mit dem Hinweis darauf von dort.

Ein kausaler Zusammenhang ist nahe liegend.

4
Verständlich finde ich das Regelwerk schon. Es ist nur unnötig kompliziert und dadurch auch restriktiv.

könntest du da den finger drauf legen? ich arbeite gerade an meinen eigenen kleinen hausregeln, gerade für das kampfsystem um einiges zu vereinfachen und weniger rechnerei und schnellere kämpfe zu haben! vielleicht hast du ja noch eine baustelle entdeckt, die ich noch nicht gesichtet habe.
ich habe in erster linie die AA entschlackt und die fokusnotierung vereinfacht sowie einige meisterschaften abgeändert (z.B. umreißen), um rechnerei zu vermeiden.
allerdings habe ich auch ein trefferzonensystem noch oben drauf gepackt und individuelle verwundungen eingeführt, da sich das viele meiner spieler gewünscht haben  :-X hab ich mir vom witcher rpg abgeschaut.

Also im Prinzip läuft es einfach auf denUmfang der Regeln hinaus. Das was Jeong Jeong im Beitrag über Deiner Frage angeführt hat.
Die Maße der Regeln, mit all den Manövern, Meisterschaften und dem ganzen Klim Bim wird schnell total unübersichtlich. Weniger wäre da deutlich mehr gewesen.
Ich würde mir beim entwerfen der Regeln immer wieder die Frage stellen welchen Mehrwert das hat und ob sich das lohnt.
Regeln müssen nicht realistisch sein, oder gar die Realität abbilden. Das geht in einem Spiel eh nicht. Es langt echt wenn die Mechanik plausibel ist und nicht im Weg herum steht. Viele Regeln bilden halt irgendwann einen schwer zu durchdringenden Pulg in dem man sich schnell verliert.

Hilft Dir das?

5
Verständlich finde ich das Regelwerk schon. Es ist nur unnötig kompliziert und dadurch auch restriktiv.

GURPS kenne ich nicht so gut. Bin hinsichtlich eines Regelwerks auch noch nicht zu einem endgültigen Entschluss gekommen, aber es wird wohl auf eins der Open Source Regelwerke hinauslaufen, dass man sich anpasst.

Was mir an SpliMo sehr gut gefällt ist zum Beispiel das 2W10 System, weil die Streuung der Ergebnisse dadurch sinnvoller verteilt werden.  Im Grunde kann man das in jedem W20 System so einführen.

Vielleicht wird’s daher einfach das 5e SRD mit portierten Rassen/Kulturen und Backgrounds, sowie ein paar der Kernelemente der Splittermond-Regeln, die Auswirkungen im Fluff haben. Ein wenig so wie es AiME mit The One Ring gemacht haben.

Interessant ist das Magie-System. Das hat schon einige Besonderheiten, die man jetzt nicht so ohne weiteres übertragen kann.

Fate und Savage Worlds wurden mir auch schon empfohlen, allerdings von Leuten, die es gern extrem Regelarm haben. Da bin ich etwas skeptisch, denn auf reines Impro-Theater habe ich auch wenig Lust. Ich müsste die Systeme mal spielen um mir ein Bild zu machen.
Bei GURPS kenne ich niemanden der das anbietet.

6
Allgemeines / Re: Autorentreffen 2020
« am: 23 Feb 2020, 11:03:51 »
Danke an alle für die Einblicke.  :)
Ich fand es sehr interessant.

7
Das ist in der Tat meine Überlegung.

8
Am Spieltisch empfinde ich es extrem Regellastig und total überladen. Man fühlt sich an MERS und Rolemaster erinnert. Ich empfinde es als extrem nervtötend.

Die Meisterschaften sind ein zweischneidiges Schwert, einerseits gibt’s gut funktionierende Mechanismen für Sachen due man sich immer gewünscht hat, andererseits stellen sie auch ein Korsett dar, denn man braucht die Meisterschaft auch um das dann machen zu können.
Hinzukommt noch, dass die schiere Masse an Meisterschaften schnell schwierig zu überschauen wird, ganz zu schweigen von der sich ergebenden Menge an Regeln, Ausnahmen und Sonderfällen.

Mit mehr als drei Spielern dauert alles gefühlt Ewigkeiten. Es müssen zudem alle wirklich firm im Regelwerk sein, sonst ist man viel am Blättern  oder mit der SuFu im pdf beschäftigt. Kämpfe ziehen sich extrem in die Länge oder man schwächt die Gegner in dem man ihnen Meisterschaften abzieht, oder Gesundheitsstufen reduziert.

Wir lieben die Welt, und meine Spieler sind recht heiß aufs weiterspielen, aber mir als SL macht es schlicht keinen Spaß. Aus meiner Sicht ist das Regelwerk leider vollkommen unnötig kompliziert. Weniger wäre hier deutlich mehr gewesen.
Der Fluff ist für mich echt geilste  an dem Spiel.

9
Allgemeines / Re: Autorentreffen 2020
« am: 22 Feb 2020, 11:25:26 »
Wir stehen in den Startlöchern für die erste Workshop-Phase. Parallel stattfinden tun ein Workshop für einen Wäcterbund-Regionalband, den Alchimieband und ein Kosmologie-Workshop, der Neuautoren die ganzen Setzungen und Plotplanungen hinter den Kulissen nahebringen soll.
Wächterbund und Alchimieband. Zwei Volltreffer.
Es gewinnt die Vorstellung Splittermond Dich noch mal aufzugreifen an Zugkraft.

10
Allgemeines / Re: Autorentreffen 2020
« am: 22 Feb 2020, 11:17:16 »
- Planung eines Regionalbandes einer aus meiner Sicht sehr spannenden Region, die bisher häufig erwähnt, aber noch nicht umfassend behandelt wurde. Da ich bereits einmal einen Textbaustein in dieser Region veröffentlicht habe, hab ich mich hier angemeldet.

Stromlandinseln? Das wäre mein Favorit!

Ich hoffe ja irgendwie auf Tir Durghachan.

11
Ich kann abgesehen von ein paar wenigen Personen hier im Forum bei den meisten nicht groß erkennen ob und welche Funktion sie in der Splittermond Autorenwelt haben.

Ansonsten ist der Schwund an Aktivität vermutlich eine Summe der bereits angeführten Faktoren. Die schwer nachlassende Aktivität der Offiziellen hier, sowie die damit einhergehende Abwanderung der aktiven zur Discord Plattform und anderen Social-Media Kanälen, sind aus meiner Sicht schon ausschlaggebend. Der Verlust von Quendans Stimme im Forum wiegt in dem Sinne sehr schwer. Er hat mit seiner Aktivität der Community hier einen Anker gegeben, zumindest in meiner Wahrnehmung. Als die von ihm hinterlassenes Lücke nicht gefüllt wurde, ist viel Aktivität in andere Kanäle abgedriftet. .

Bei mir persönlich kommt ansonsten hinzu, dass ich gerade kein Splittermond spiele oder leite.

Alles insgesamt sehr bedauerlich.

12
Danke.  :)

13
Wir Wächter bewahren das Licht vor der Nacht,
Am Rande der Lande, wo das Böse erwacht.

Wir sind Wächter des Lebens, wir sind Wächter der Klingen,
Wir sind Wächter der Draken, die das Wissen erringen,
Wir sind Läufer im Schatten, die das Böse bezwingen,
Mit Vangara auf Skalangors mächtigen Schwingen.

Wir Wächter im Bunde beschützen das Land,
Vor verheertem Vermächtnis aus Drachlinger Hand.

Wir Wächter bewahren das Licht vor der Nacht,
Am Rande der Lande, wo das Böse erwacht.

14
Allgemeines / Re: Nur für Anti-Spam ...
« am: 06 Dez 2019, 14:54:48 »
?
Ich melde Spam mit entsprechendem Hinweis den Moderatoren. Weshalb braucht das hier eine Plattform?

15
@Loki wir sind inzwischen einigermaßen sattelfest in den Regeln, müssen also nicht mehr viel nachschlagen. Wir sind fünf Spieler und ein SL, und spielen wöchentlich. Dieser eine Kampf hat sich ewig hingezogen, weil die Gruppe extrem ungeschickt vorgegangen ist und die Aufmerksamkeit vieler Gegner auf sich gezogen hat.

Was Fenervien schreibt trifft jedoch in weiten Teilen zu.
Ich schöpfe als SL schon gar nicht die Möglichkeiten der Gegner aus. Aktiv verteidigt da kaum noch einer, aber was bringt mir ein Kampfsystem bei dem ich mit angezogener Handbremse fahren muss, weil ansonsten alles zum Stillstand kommt?

 Ich habe jetzt mal eine Splittermond Pause eingelegt, und die Gruppe probiert Pathfinder aus während ich nach einer Lösung suche. Die Ironie ist auch irgendwie dass es meine Spieler gar nicht so sehr stört, aber ich als SL bin damit eher unglücklich.

Wir alle lieben Lorakis total, aber ich weiß einfach nicht ob ich mir das weiter antun mag. Ich schaue mir die Lösungen mal an und suche weiter in den Threads nach Ansätzen.

Seiten: [1] 2 3 ... 9