Autor Thema: Schild, Verteidiger und Deckung  (Gelesen 1910 mal)

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 946
    • Profil anzeigen
Schild, Verteidiger und Deckung
« am: 22 Feb 2022, 16:35:12 »
Hallo liebe Regelredaktion

Es kam bei uns die Frage auf (Siehe hier: https://forum.splittermond.de/index.php?topic=7722.0) kam die Frage auf, ob durch den Einsatz der Meisterschaft Verteidiger das verteidigte Ziel Deckung erhält, wenn mithilfe eines Schildes verteidigt wird, das das Merkmal "Deckung" hat.

Als Pro-Argument wurden die Standardregeln zur Deckung (S. 162) aufgeführt, wonach das Schild, wenn es denn groß genug ist, dem Verteidigten das Merkmal zugute kommen lässt.
Als Contra-Argument wurde angeführt, dass die Standardregeln durch den Passus "Schilde fallen hingegen nicht unter diese Regelung, da der positive Effekt aus ihrer Führung bereits durch die entsprechenden Boni abgedeckt ist (S. 164)." nicht gelten und das Merkmal "Deckung" nur demjenigen die Vorteile gibt, der auch Schildführer ist.

Sollte der Einsatz von Verteidiger dazu führen, dass das beschützte Ziel von dem merkmal "Deckung" profitiert würde mich noch interessieren, was passiert, wenn das Ziel ohne Erfolgsgrad getroffen worden wäre. Da Deckung schon dahin miteingerechnet wird, ob der ANgreifer trifft, würde es in diesem Fall ja zu der Situation kommen, dass der Verteidigte nicht getroffen werden würde und damit eine Abwehr mittels "Verteidiger" nicht nötig wäre.

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 401
    • Profil anzeigen
Re: Schild, Verteidiger und Deckung
« Antwort #1 am: 22 Feb 2022, 23:55:23 »
Hi,

erstmal eine schnelle Antwort vorab.
Wir werden das aber auch nochmal in der nächsten Sitzung auf der Tagesordnung haben.

Eine reine Wortlautauslegung ist ja, wir sehr schön im Thread (wenn auch teilweise etwas akademisch) diskutiert, nicht wirklich eindeutig bzw. kann in beide Richtungen gelesen werden.
Daher habe ich mir die Designkonzepte von 2014/2015 geschnappt, und in denen ist es sehr eindeutig (wenn auch stichpunktartig) formuliert: Danach wird Deckung auch mit Verteidiger weitergegeben.

Das kann man auch, wenn man weiß warum, aus den Regeln heraus lesen (Generell geben geführte Schilde keine Deckung, mit Merkmal kann der Nutznießer dennoch davon profitieren); das wurde aber vor allem bei der Erratierung von Rüstungen / Schilden und deren Merkmalen (die in der ersten Fassung des GRWs nicht drin waren) nicht eindeutig klargestellt.

Zum konkreten Anwendungsfall: In dem Moment in dem der Verteidiger, die AA für den Beschossenen ansagt, muss er auch regulär seine Ticks ziehen und seine AA würfeln. Ist die erhöhte VTD weit über dem Angriffsergebnis, wird nichts getroffen (der Pfeil abgelenkt, das "Opfer" kurz zur Seite geschoben usw.). Ist das Ergebnis so hoch, dass nur die Deckung den Unterschied ausmacht, wird diese (hier der Schild) wie nach den Regeln von S. 162 getroffen.

Scythe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Schild, Verteidiger und Deckung
« Antwort #2 am: 23 Feb 2022, 00:52:02 »
Ich hätte erst hier vorbei schauen sollen, bevor ich den Tex verfasse...  ::) ;D ;D
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich bin gespannt ob bei der Sitzung noch daran geschraubt wird.

Dann lag ich mich meiner Interpretation wohl etwas falsch, aber TrollsTime wird sich sicher freuen  :D ;D

13thDoomdrake

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Schild, Verteidiger und Deckung
« Antwort #3 am: 23 Feb 2022, 01:12:34 »
Als derjenige der diese Diskussion vom Zaun gebrochen hat sehe ich es als meine Pflicht mich für diese vorläufige Antwort zu bedanken - wenn auch Splittermond ein weiteres mal ein klein wenig in meinem Ansehen gesunken ist.
Spielleiter wollen euch nicht umbringen - sie wollen euch HERRAUSFORDERN! .... Und *manchmal* umbringen ....

"It's not easy being me - but it's fun seeing people try."

Scythe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Schild, Verteidiger und Deckung
« Antwort #4 am: 23 Feb 2022, 03:48:12 »
Okay, war die Antwort auf diese Frage so unfassbar wichtig, dass das Ansehen des Systems daran gekoppelt ist oder geht es darum, dass das Regelwerk nicht vollständig aus differenziert ist?

Herr Zwerg

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Re: Schild, Verteidiger und Deckung
« Antwort #5 am: 23 Feb 2022, 08:09:24 »
@13thDoomdrake:
Alle Regeln in den Büchern sind von der Redaktion vorgegebene Regelvorschläge. Mach es in Deinen Runden doch einfach so, wie es für Euch bzw. Dich besser passt.
Die Redaktuere können nunmal nur versuchen, eine Schiene zu fahren. Hier ist halt meist das Balancing ausschlaggebend. Damit erreicht man nicht alle.
Ich persönlich hätte aus dem Bauch heraus das Thema für mich auch anders bewertet. Aber mit der Antwort von Adrian kann ich auch gut leben.
Ist ja auch kein riesiger Punkt. Und kam bei uns tatsächlich auch noch nie vor in den ganzen Jahren.

Vielen Dank Adrian für die schnelle Antwort.

Weitere Diskussionen darüber, ob uns das Ergebnis gefällt oder Anderes sollten wir allerdings wieder in den ursprünglichen Thread verlegen.
Das ist hier in Regelfragen an die Regelredaktion ja nicht richtig.

Splittermoonmoon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Schild, Verteidiger und Deckung
« Antwort #6 am: 23 Feb 2022, 08:44:44 »
Hi,

erstmal eine schnelle Antwort vorab.
Wir werden das aber auch nochmal in der nächsten Sitzung auf der Tagesordnung haben.

Danke für die rasche Antwort. Ich bin gespannt zu erfahren, ob das anfängliche Designkonzept beibehalten wurde, oder ob sich daran etwas im Verlauf der Entwicklung der Regelwerke geändert hat.