Autor Thema: Transportiere durch [Element] OP?  (Gelesen 4131 mal)

Celeb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Transportiere durch [Element] OP?
« am: 24 Aug 2020, 12:35:53 »
hey,

ich habe eine neue spielrunde und einer meiner spieler war sehr ausgefuchst und hat sich ein elementar erstellt, welches ihn durch luft, bzw. fels hindurchtransportieren kann.

wir haben zusammen die entsprechenden regeln im magieband mehrmals gelesen und sind zum schluss gekommen, das regeltechnisch er nun quasi durch jede wand ausstein, jedes tor aus stein und durch jedes schlüsselloch, durch das ein lüftchen weht, sich hindurch"glitchen" kann.

da wir zu allem übel auch noch ein gefängnisabenteuer spielen hat das natürlich eine krasse auswirkung auf mein abenteuer. ich war mir zwar bereits bewusst, dass ich irgendwie mit magieren in einem gefängnis auf spzeielle art und weise umgehen muss, dass ist jedoch besonders krass.


wie würdet ihr das handhaben?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #1 am: 24 Aug 2020, 12:44:30 »
Huhu,

ganz so einfach würde ich es dem Spieler dann nicht machen.

Für mich ist das Schlüsselwort hier Element. Meiner Meinung nach bezieht sich das auf die reine Form der vier genannten Elemente, nicht auf verarbeitete Formen. Das heißt: Das Elementar könnte den Abenteurer problemlos durch eine natürliche Felswand transportieren (sofern es stark genug ist für die Traglast), aber nicht durch eine künstlich erschaffene Mauer (in der je auch andere Dinge verbaut sind außer Felsen - zum Beispiel Holzstreben oder Bindemittel). Sofern das Gefängnis also nicht in einer natürlichen Höhle liegt oder in einem brüchigen Turm irgendwo an der Küste, wo durch alle Spalten der Wind fegt, funktioniert das - denke ich - nicht.

Ich weiß allerdings nicht, ob das der offiziellen Definition entspricht. Offizielle Aussagen dazu habe ich nicht gefunden (außer dass Transportiere durch Wind nicht bedeutet, dass man fliegt).

LG
« Letzte Änderung: 24 Aug 2020, 12:49:06 von Loki »
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.303
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #2 am: 24 Aug 2020, 13:10:44 »
Gefängnis / Ausbruchsabenteuer sind eine besondere Herausforderung für Spielleiter und Spieler.
Weder wäre es schön bei jeder Idee der Spielercharaktere / jeder ihrer besonderen Fertigkeiten "das geht hier nicht" zu hören, noch bedeutet das dass die Gefängniswärter zum ersten Mal in ihrem Leben (nach dem Ausbruch) davon hören dass es Magie gibt.

Innerweltliche Ansätze:
Je nach dem Vorwissen der "Gastgeber" und der Schwere der Anklage kann es sehr wohl sein dass sie darauf achten ihre magisch aktiven Gefangenen besonders zu behandeln. Schutzrunen die Fokus entziehen oder die Beschwörung von Wesen blockiert wären möglich - und das braucht kein "neues" Gefängnis sein - die Drachlinge haben ja praktischerweise jede Menge zurückgelassen! ;-)
Und - was Loki sagt! Eine Mauer, nicht mal ein ausgekleidetes Gewölbe ist wirklich aus einem Element gemacht. Und wer anfängt mühsam das Moos von einer Mauer zu kratzen fällt dann doch vielleicht auf! Transportiere durch Luft bedeutet auch keine Verkleinerung! Spalten oder Lücken zwischen Gitterstäben bedeuten vielleicht dass das Elementar durchpasst - nicht aber die transportieren Charaktere!

Außerweltliche Ansätze:
Wollen Spieler ein Abenteuer "knacken" bevor es wirklich angefangen hat? Ja, die Spieler gibt es. Das kann auch Spass machen, aber es kann auch ein ganzes Abenteuer ruinieren.
Zudem können solche "Möglichkeiten" das System und seine Balance ziemlich kippen.

Gerade in einer neuen Runde würde ich die Punkte mal ansprechen und die Spieler bitten die Kirche im Dorf zu lassen.
« Letzte Änderung: 24 Aug 2020, 13:13:06 von Wandler »

Myriko

  • Regel-Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #3 am: 24 Aug 2020, 13:14:45 »
Ich denke du kannst davon ausgehen, das diese Möglichkeiten auch in Lorakis bekannt sind und daher, gerade in Gefängnissen, insbesondere wenn ihr auf HG 3 spielt, Gefängniszellen aus mehreren Elementen bestehen. Gerade um es besonders Gefährlichen Verbrechern schwerer zu machen.
Bedenken sollte man zudem auch den Zauber "Durch Wände gehen", damit kannst du durch jegliche Wände gehen, allerdings nur bis zu 2m dick. Was aber auch wieder Gefängnisbauern bekannt sein sollte :)
Falls in einem Regelthread meine Redakteursantwort gewünscht wird, könnt ihr mir auch gerne eine PM dazu schreiben :-), gerne mit Buch und Seitenzahl.

Celeb

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #4 am: 24 Aug 2020, 13:49:54 »
Richtig guter Input! So langsam kann ich mir vorstellen, wie ein Gefängnis in Lorakis aussieht.

Dafür sollte es einen Band geben :D



Ich habe mir schon mögliche Maßnahmen überlegt um magieaffine Gefangene im Zaum zu halten.
  • Antimagische Felder, wie in die Magie beschrieben. Entweder als spezielle Zelle oder tragbar als Halsring?
  • "Barbarische Maßnahmen" Finger brechen, Zunge herausschneiden :-X um Formeln und Gesten in Zukunft zu unterbinden.
  • Spezialwände um die bekannten Tricks wie Transportiere durch Element und Durch Wände gehen zu verhindern.
  • Sonstige disziplinarische Maßnahmen als Abschreckung (Woche im Loch etc.)
  • Speziell ausgebildetes Wachpersonal mit entsprechenden Gegenzaubern (z.B. via Bannmagie: Magie erschöpfen)
  • Warneinrichtungen bei Magienutzung / Fluchtversuch? Eventuell als Zauber? Muss ich noch recherchieren.


Ich freue mich über jede Inspiration und Ergänzung dieser Liste  :)
« Letzte Änderung: 24 Aug 2020, 14:00:25 von Gallendor »

weltenwonne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #5 am: 24 Aug 2020, 13:55:21 »
Lesetipp: In "Ruinen und Paläste" gibt es ein Gefängnis, in dem es auch ein paar magische Absicherungen (allerdings eher gegen Beherrschungszaubernde) gibt.  ;)
»Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus.« — Helmuth Karl Bernhard von Moltke, 1871, Über Strategie.

KazeMi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #6 am: 24 Aug 2020, 14:19:39 »
Das Elementar muss ja auch erstmal unbemerkt beschworen werden oder? Davon abgesehen, dass es mit Fesseln o.ä. erschwert ist, würde ich mir auch erstmal vorstellen das es erscheint und laut fragt was denn die Wünsche des Beschwörers sind - oder je nach Stimmung sofort lauthals rummotzt, irre kichert oder rumpoltert und Dinge umschmeißt etc...   

Gromzek

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 384
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #7 am: 24 Aug 2020, 15:36:18 »
Das Elementar muss ja auch erstmal unbemerkt beschworen werden oder? Davon abgesehen, dass es mit Fesseln o.ä. erschwert ist, würde ich mir auch erstmal vorstellen das es erscheint und laut fragt was denn die Wünsche des Beschwörers sind - oder je nach Stimmung sofort lauthals rummotzt, irre kichert oder rumpoltert und Dinge umschmeißt etc...
Ich denke dies sollte kein großes Problem sein, immerhin steht nicht 24/7 ein Wachmann mit gezücktem Schwert neben dem Zauberer.
Interessant ist bei so einem Abenteuer auch Kleintierform.

Quendolino

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #8 am: 24 Aug 2020, 15:37:29 »
und durch jedes schlüsselloch, durch das ein lüftchen weht, sich hindurch"glitchen" kann.

Ich sehe nicht, wie das gehen sollte, schließlich erwähnt der Dienst nicht, dass der Abenteurer auch noch verkleinert wird. Es muss schon genug Platz des jeweiligen Elements vorhanden sein, durch den ein Wesen des entsprechenden Größenklasse dich hindurch transportieren soll.

Alles andere müsste beim Dienst explizit erwähnt sein.

Da halte ich Transport durch Fels für deutlich geeigneter, um aus einem (nicht besonders gesicherten) Gefängnis auszubrechen. (Und findige Baumeister werden hier Zwei Wände bauen, zwischen denen ein dünner Hohlraum aus 5 cm Luft besteht [oder auch wassergefüllt]. Das ergibt aber sicher nur bei Hochsicherheitsgefängnissen Sinn, hat ja nicht jeder Wald-und-Wiesen-Verbrecher Zugriff auf sowas.)

Die weiter oben erwähnte Deutung, man könne sich nur durch "natürliches Element" bewegen teile ich übrigens nicht. Eine gemauerte Felswand besteht aus Fels, in meinen Augen funktioniert da der Dienst. Alles andere müsste sonst ebenfalls beim Dienst explizit erwähnt sein.


Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.303
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #9 am: 24 Aug 2020, 15:45:12 »
Gegenmaßnahme: Falle die bei Magienutzung, gleich welcher Art auslöst.
Das kann ein Alarm sein oder das Zielen auf den Zauberer mit irgendetwas harmlosen (Schlaf, Fokus erschöpfen oder ähnliches) oder gleich ordentlich Schaden machen ...
Hauptsache die Phase der Zaubervorbereitung wird unterbrochen!
Das ist jedoch sicher nur bei Hochsicherheitsgefängnissen eine Option, und dann kann man immer noch damit "spielen" - also wie schnell lädt die Falle nach, kann die jemand auf sich ziehen (unwichtiger Zauber wirken) und jemand anders.

Sehr gefährliche Gefangene bekommen die Falle vielleicht als Halsband oder es wird bei ihnen morgens der "Fokus abgesaugt" - auch das ist eine gute Möglichkeit mit Bestechung, Täuschung, etc. zu arbeiten.

Es geht ja nicht darum unüberwindbare Barrieren zu schaffen sondern die Gruppe vor Herausforderungen zu stellen die idealerweise Zusammenarbeit erfordert. Fallen können eventuell entschärft werden, Wachen bestochen werden, die Routine von gelangweilten Zauberern genutzt, Leute getäuscht werden (der war schon dran ...).
Da sind die "das geht nicht, da gibts ein Antimagiefeld" passt nicht wirklich zu Splittermond mit seinen Magie- und sonstigen Regeln - es sei denn es ist eben ein kanalisierter Zauber mit allen seinen Stärken und Schwächen.

Zone der Bannung ist da ein gutes Beispiel. Er ist nicht übermächtig, aber je nach Zielnummer kann er schon ziemlich lästig sein, Risikowürfe erzwingen oder ganz schön am Fokus zehren wenn mehrere Versuche notwendig sind ...

EDIT: Beispielzauber.
« Letzte Änderung: 24 Aug 2020, 16:17:14 von Wandler »

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #10 am: 24 Aug 2020, 16:18:27 »
Ich denke, mögliche Schutzmaßnahmen gibt es viele - je nach Macht der Verantwortlichen und Gefährlichkeit des/der Gefangenen. Vom einfachen Wach-Golem, der auf Zaubergesten reagiert und den Zaubernden angreift oder Alarm schlägt bis hin zum erwähnten Absaugen von Fokus in Verbindung mit der Verweigerung von erholsamem Schlaf (keine Betten, regelmäßig laute Musik / Geräusche, etc.) ist da vieles möglich.

Ich halte allerdings an meiner Deutung fest, dass die Wände aus einem einzigen Element bestehen müssen, auch wenn das nicht RAI entspricht - weil das einfach viele Probleme schon im Vorfeld löst.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Stewie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #11 am: 24 Aug 2020, 17:23:27 »
Das Elementar muss ja auch erstmal unbemerkt beschworen werden oder? Davon abgesehen, dass es mit Fesseln o.ä. erschwert ist, würde ich mir auch erstmal vorstellen das es erscheint und laut fragt was denn die Wünsche des Beschwörers sind - oder je nach Stimmung sofort lauthals rummotzt, irre kichert oder rumpoltert und Dinge umschmeißt etc...
Ich denke dies sollte kein großes Problem sein, immerhin steht nicht 24/7 ein Wachmann mit gezücktem Schwert neben dem Zauberer.
Interessant ist bei so einem Abenteuer auch Kleintierform.

Was das bemerken von Fokusierungsversuchen angeht, bietet sich ein Zagirr im Gefängnis an. Hinsichtlich Kleintierform die gute alte Katze.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.955
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #12 am: 24 Aug 2020, 17:53:35 »
Zu Hohlwänden:
Die laufen irgendwann mit Wasser voll oder leiten es zumindest, was für den Verliesherren zu ganz anderen Problem führt, von denen Schimmel noch das kleinste ist.
Gefrierende Nässe im Winter macht das Material spröde, was wieder profane Ausbruchsversuche einfacher macht.
Wassergefüllte Wände sind in jedem Fall ein Problem. Im Norden mehr als im Süden. Aber nichtsdestotrotz.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

KazeMi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #13 am: 24 Aug 2020, 19:14:10 »
Das Elementar muss ja auch erstmal unbemerkt beschworen werden oder? Davon abgesehen, dass es mit Fesseln o.ä. erschwert ist, würde ich mir auch erstmal vorstellen das es erscheint und laut fragt was denn die Wünsche des Beschwörers sind - oder je nach Stimmung sofort lauthals rummotzt, irre kichert oder rumpoltert und Dinge umschmeißt etc...
Ich denke dies sollte kein großes Problem sein, immerhin steht nicht 24/7 ein Wachmann mit gezücktem Schwert neben dem Zauberer.
Interessant ist bei so einem Abenteuer auch Kleintierform.

Da ging es mir auch eher darum dem Meister auch noch eine einfache Möglichkeit zu geben, dass der Zauber doch keine gute Idee war wenn er ihn für zu stark hält. Auf jeden Fall sollte zumindest den Spielern in dem Moment erstmal kurz das Herz stehen bleiben auch wenn dann doch keine Wache in der Nähe ist.

Paun

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Re: Transportiere durch [Element] OP?
« Antwort #14 am: 25 Aug 2020, 07:55:02 »
Und selbst wenn sich der Beschwörer befreien kann....

Dann ist er raus und der Rest der Gruppe verschimmelt im Gefängnis (und wird evtl gefoltert/bestraft). Auch keine schöne Aussicht.