Autor Thema: Schattenmagie Tipps & Tricks  (Gelesen 991 mal)

the_corn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Schattenmagie Tipps & Tricks
« am: 18 Apr 2020, 13:54:04 »
Hi,

ich bin neu in Splittermond und würd mir gern ein paar Tipps und Tricks zu Schattenmagie holen. Ich spiel eine albische Schattenklinge (also habe Dämmersicht) und bisher Schattenspiel (Grad 0) und Objektverhüllung (Grad 1) geskillt. Ich will meine Schattenklinge eig. wenig magielastig spielen möchte aber tdm ein paar gute Zauber parat haben. Nach meiner Charaktererstellung hab ich mich weiter in Schattenmagie eingelesen und frag mich gerade ob ich a) meinen Grad 1 Zauber nicht etwas schlecht gewählt hab da Sachen wie Dunkelheit oder Zähe Schatten deutlich nützlicher klingen und b) welche weiteren Zauber ich skillen (Grad 2/3/4) möchte. Da meine Schattenklinge gerade wenig kampflastig ist und viel Utility-Fähigkeiten hat würde ich im Weiteren am liebsten kampflastige Zauber skillen.

Könnt ihr mir eure Einschätzung zu a) geben und Tipps/Tricks zu b) geben?

Lg

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.232
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #1 am: 18 Apr 2020, 17:34:32 »
Ich hatte selbst schon eine Schattenklinge gespielt, dieser aber die war selbst sehr kampflastig aufgestellt.
Für den Kampf ist Dunkelheit ein ziemlich guter Zauber, wobei das eher dann besser ist, wenn man selbst nicht im Nahkampf ist, weil du dich dann so positionieren kannst, das deine Gefährten von der Dunkelheit profitieren, aber selbst nicht davon betroffen sind (also deine Verbündeten sind immerhalb des Wirkungsbereiches, aber die Gegner sind außerhalb, was mit geschickter Positionierung drin sein kann).

Gut kombiniert kann das mit dem Grad 3 Zauber "Aura der Katzenaugen" werden, wo du dann deinen Gefährten den Nachteil auch wegnehmen kannst, da ihre Sicht um nahezu dem Maße verbessert wird, wie sie durch die Dunkelheit verschlechtert wird.

Nachteil von "Dunkelheit" ist aber, das sie auch recht leicht gekontert werden kann und nur Nachts wirklich sinnvoll einsetzbar ist, so seltsam das auch scheint.

Ich selbst bin noch ein großer Fan vom Grad 1 Zauber "Schattengriff", da man damit sehr einfach dem Gegner "Ringend" verpassen kann, aber auch hier wieder ist das eher ein Zauber den man nutzen will, wenn man nicht im Nahkampf ist (weil man da sonst unterbrochen werden kann).

Was in Grad 2 sehr nützlich sein kann ist "Verdunklung", um quasi eine Miniatur-Dunkelheit zu haben die nur 1 Ziel betrifft. Dafür sollte man aber unbedingt die Meisterschaft "Flexible Schwächung" haben, damit man die nicht nur gegen 1 Ziel einsetzen kann, sondern gegen insgesamt 3 (wenn auch nur hintereinander und nicht gleichzeitig), wobei ich damit bisher auch noch nicht viel Erfahrung gemacht habe.

Grad 3 hast du dann schon das genannte "Aura der Katzenaugen", was durchaus hilfreich sein kann, aber in Sachen Kampf ansonsten mau aussieht. Nachtsicht ist halt noch nett, aber mit einer Meisterschaft kriegst du das auf HG3 auch quasi dauerhaft.

Leider sind auch "Furchterregende Schatten" als Meisterschaft als auch "Schreckliche Schatten" als Zauber nicht sonderlich nützlich, da du hier keine Personen ausnimmst und potentiell nur deine verbündeten triffst mit, insofern kann ich die auch nicht wirklich empfehlen.

Grad 4 dürfte der Schattenleib der beste Zauber für den Kampf sein, die 4 SR sind sehr nett und der hohe Bonus auf Heimlichkeit bringt auch außerhalb des Kampfes eine ganze Menge.


Das so meine Einschätzung der Schattenmagie für einen Nahkämpfer, der die Schattenmagie kampforientiert einsetzen möchte. Beschwörungsmagie habe ich mal ganz außen vor gelassen, weil das eine hohe Investition benötigt um gut zu sein, vor allem im Bereich "Arkane Kunde" und dein Charakter ja eher weniger magielastig sein soll.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Fayne

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #2 am: 19 Apr 2020, 14:00:20 »
Das meiste hat Yinan ja schon gesagt. Gerade Dunkelheit, Schattengriff und Schattenleib kann ich mich nur anschließen, dass die sehr stark sind.
Als ein paar Ergänzungen, die ich noch situativ ganz nett finde:

Zähe Schatten (Grad 1) hast du ja shcon selbst erwähnt. Finde ich auch sehr nützlich.

Schattenwand (Grad 2) kann man wie alle Wandzauber recht flexibel mit genug Phantasie für viele Dinge nutzen. Dein angeschlagener Mitstreiter wird von einem oder mehreren Gegnern (wenn sie günstig stehen) bedrängt und kommt nicht weg? Eine Schattenwand zwischen ihn und die Gegner sorgt dafür, dass er ohne sich aus dem Kampf lösen zu müssen (oder Gelegenheitsangriffe zu provozieren) einfach lossprinten.
Vor dem Banditenunterschlupf steht jemand Wache, sodass ihr nicht unbemerkt hinein kommt? Eine Schattenwand zwischen Wache und Tür hält die Wache lange genug auf, dass deine Mitstreiter ihn erreichen und bewusstlos schlagen können, bevor er den Rest verständigen kann.
Dazu kommt dann noch die Fäigkeit, Schall zu absorbieren, sodass man beispielsweise die bestehende Wand eines Raums inklusive Tür gegen Mithörer absichern kann.
Nachteil ist, dass man hier für das volle Potential eigentlich die Meisterschaft Wandmeister benötigt.

Flüsternder Schatten (Grad 3) ist zwar auch recht situativ, aber ermöglicht einige neue Lösungen für Probleme. Man kann gegebenenfalls die gesuchten Informationen an seinen Auftraggeber weitergeben, ohne zu ihm reisen zu müssen und kann zeitnaher auf neue Anweisungen reagieren. Oder man kann, wenn es doch mal brenzlig wird, im Hilfe rufen. Schöne Alternative meiner Meinung nach, wenn man keinen Erkenntnismagier dabei hat.

Mit Schatten verschmelzen (Grad 4) ist unter Umständen ein ziemlich guter "Oh Shit!"-Button. Solange die Gegner nicht den kompletten Wirkungsbereich gleichzeitig ausleuchten (wofür es eigentlich keinen so richtig sinnvollen Grund gibt, wenn sie den zauber nicht kennen. Außerdem ist man damit der perfekte Spion (wer nicht da ist, kann nicht gefunden werden), es kann rollenspielerisch genutzt werden, um Leute zu erschrecken (einfach nur zum Spaß oder um ihnen zu verkaufen, dass ein Ort von Geistern heimgesucht wird oder so ähnlich für irgendeine Argumentation. Spieler kommen ständig auf komische Ideen, da kann sowas schon mal nützlich sein xD) oder um sich durch Türspalte und andere winzige Öffnungen zu bewegen (solange sie vollständig in Schatten gehüllt sind).

Schattensprung (Grad 4) ist meiner Meinung nach ein wenig schwächer als Mit Schatten verschmelzen, eröffnet aber nochmal weitere Optionen, wie zum Beispiel 50 Meter über einen Abgrund zu teleportieren, um dort den Mechanismus zu betätigen, der die Brücke herunterlässt oder unbemerkt hinter die gegnerische Gruppe (zwecks Flankierens) oder ein Wache (zwecks Infiltration) zu kommen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #3 am: 20 Apr 2020, 07:40:34 »
Ich bin ja immer ein guter Freund vom Zauber "Schatten beleben" (Grad 3). Gerade bei nem heimlichen Kämpfer sind die -3 LP des Doubles ja nicht so schlimm.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

the_corn

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #4 am: 21 Apr 2020, 18:01:38 »
Danke für all eure Tipps! Ich denk ich werd mich erstmal an Dunkelheit halten. Mein Team ist im Prinzip rein Glass Cannon/Support, da werd ich mit einer Kreatur den meisten Schaden fangen (müssen) während die anderen meine Dunkelheit eh ganz gut mit Verwandlungs-/Erkenntnismagie ausgleichen können. Evtl. bau ich da noch zähe Schatten ein aber das ist schon extrem leicht durch Fackeln zu kontern oder? (Ja Dunkelheit auch, aber da wird der Gegner im Nahkampf wenigstens durch eine Fackel behindert)

Verdunklung mit Flexible Schwächung klingt extrem cool, das werd ich dann als nächstes skillen. Schattenwand nutzt mir wenn ich selbst im Nahkampf bin wegen Gelegenheitsangriff denk ich wenig.

Bei Grad 3 bin ich noch skeptisch, Schatten beleben find ich insofern blöd dass ich 2W6 Schaden bekomm wenn der stirbt, aber der Spruch könnte gut sein wenn ich den Schatten im Fernkampf halt. Hat der Schatten dann auch Waffen bzw. kann ich ihm meinen Kurzbogen geben?

In Grad 4 klingen sowohl Schattensprung, mit Schatten verschmelzen und Schattenleib echt gut. Rein zwecks kämpfen wirds wsh Schattenleib werden. Aber ich hätt da noch ne Frage: kann ich mit Schatten verschmelzen und Schattensprung auch für die Meisterschaften Überraschungangriff I/II/III verwenden? Z.b. bei einem Gegner der mich schon gesehen hab mit Schatten verschmelzen und dann hinter ihm wieder auftauschen. Oder geht das nur wenn mich ein Gegner noch nicht gesehen hat?
« Letzte Änderung: 22 Apr 2020, 19:33:25 von the_corn »

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #5 am: 21 Apr 2020, 18:43:10 »
Ob der Schatten deine Waffen mitkopiert oder nicht, ist strittig und Gegenstand mehrerer Diskussionen. Aber selbst bei strenger Auslegung : Ist ja nicht so schwer, ne zweite Waffe mitzuschleppen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Gromzek

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #6 am: 30 Apr 2020, 08:46:20 »
Ich bin ja immer ein guter Freund vom Zauber "Schatten beleben" (Grad 3). Gerade bei nem heimlichen Kämpfer sind die -3 LP des Doubles ja nicht so schlimm.
Bei dem Zauber ist leider nicht wirklich klar, was das Double neben den -3 auf alle abgeleiteten Werte noch mitbekommt. Ich wollte den Zauber früher einmal für meinen Bogenschützen nutzen, meine Gruppe war aber der Meinung, dass bei dem Zauber nichts von Meisterschaften, Stärken und Ausrüstung steht was den Spruch größtenteils sinnbefreit hat (keine Kampfmeisterschaften wie Scharfschütze o.ä., keine Stärken wie Dämmersicht etc.) und sich dadurch nur für Hifestellung bei Feretigkeitsproben nutzen lies (und auch nur wenn man keine Meisterschaften dafür brauchte - Geselle o. ä. war damit Ausschlusskriterium).

Kläre das mit deiner Runde einfach vorher hab.


TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #7 am: 30 Apr 2020, 10:45:14 »
Ich bin ja immer ein guter Freund vom Zauber "Schatten beleben" (Grad 3). Gerade bei nem heimlichen Kämpfer sind die -3 LP des Doubles ja nicht so schlimm.
Bei dem Zauber ist leider nicht wirklich klar, was das Double neben den -3 auf alle abgeleiteten Werte noch mitbekommt. Ich wollte den Zauber früher einmal für meinen Bogenschützen nutzen, meine Gruppe war aber der Meinung, dass bei dem Zauber nichts von Meisterschaften, Stärken und Ausrüstung steht was den Spruch größtenteils sinnbefreit hat (keine Kampfmeisterschaften wie Scharfschütze o.ä., keine Stärken wie Dämmersicht etc.) und sich dadurch nur für Hifestellung bei Feretigkeitsproben nutzen lies (und auch nur wenn man keine Meisterschaften dafür brauchte - Geselle o. ä. war damit Ausschlusskriterium).

Kläre das mit deiner Runde einfach vorher hab.
Im letzten Satz stimme ich Gromzek vorbehaltlos zu. Da der Zauber nicht ganz eindeutig geregelt ist, einfach mal mit der Gruppe sprechen, wie die das gerne auslegen will.

Bis ich das nicht getan habe, gehe ich vom schlimmsten Fall aus: Keine Meisterschaften etc kopiert, keine Ausrüstung kopiert und erstelle mir den Charakter dementsprechend.
Aber selbst dann ist der Spruch NICHT "größtenteils sinnbefreit".
Mein Konzept basiert beispielsweise auf nem verbesserten Vargenbogen mit "viel hilft viel" oder alternativ ganz profan mehrerer dieser Dinger oder schwere Armbrüste im Gepäck. Dann bekommt man den Schatten schon ausgerüstet. Für nen guten Schützen sind -3 nicht das Problem, ergo auch nicht für den Schatten. Hat der Schütze sehr hohe Heimlichkeitswerte, hat der Schatten immerhin noch hohe.
Was man vergessen kann, ist der Arkane Bogenschütze mit nem halben Dutzend pfeiltauglicher Zauber, Dämmerungssicht und daneben noch "Schatten beleben".

Das sind einfach zwei verschiedene Konzepte!!!

Aber man kann mit Schatten beleben richtig gute Sachen machen (auch unabhängig vom Bogenschießen):
-- Man stelle sich zwei Varge vor mit hohen Akrobatik oder Athletik-Werten. Mit denen kommt man fast jede Mauer hoch.
-- Der Gruppenheiler, der daneben noch nen guten zweiten Heiler mit "Schatten beleben" generiert. (Idee von John Lackland)
Da kann der Schattenheiler sogar den Hauptheiler retten, sofern erster noch nicht verletzt ist und zweiter noch nicht bewusstlos
-- La "Brassbanda": Ein Topmusiker und daneben ein schattenhafter Taktgeber mit Trommel (immerhin 1 Erfolgsgrad).
-- Ein auf KON und LE gemaxter Varg und daneben noch ein zweiter LE-Tank (In meinen Augen kommen alle Stärken des SCs in Bezug auf LE zum Tragen, weil die LE des Schatten auf Basis der LE des SC ermittelt werden. Wenn der 6 (GSK) +5 (KON) + 2(Robust) hat, müsste der Schatten dann stolze 10 LE pro Reihe haben, das sind insgesamt trotz "schwächlich" immer noch 30 insgesamt.
-- Hat man genug Lunare, kombiniert man das LE-Prinzip noch mit verbesserten SR-lastigen Rüstungen
-- Oft kann nur einer gut Schwimmen in der Runde, jetzt sind es zwei. Und zu zweit lässt sich ein ertrinkendes Opfer sicherlich leichter retten
-- Handwerk etc liefert mittels Schattendouble zwei Fortschrittspunkte extra zum Haupthandwerker (Erfolg plus max 1 EG bei konservativer Auslegung)
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Dshafir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #8 am: 02 Mai 2020, 10:35:29 »
Schön ist so ein Schatten auch immer dann, wenn eine Person irgendwo zurückbleiben muss:
- Die Gruppe seilt sich ab, der Schatten löst am Ende das Seil.
- Die Gruppe muss über eine sehr hohe Mauer, der Schatten hilft allen hinüber und bleibt dann zurück.
- Die Gruppe entwischt durch eine verriegelte Tür, der Schatten legt von innen den Riegel wieder vor. („Hier können sie nicht sein, die Tür war noch verriegelt.“)

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Schattenmagie Tipps & Tricks
« Antwort #9 am: 02 Mai 2020, 16:08:58 »
Schön ist so ein Schatten auch immer dann, wenn eine Person irgendwo zurückbleiben muss:
- Die Gruppe seilt sich ab, der Schatten löst am Ende das Seil.
- Die Gruppe muss über eine sehr hohe Mauer, der Schatten hilft allen hinüber und bleibt dann zurück.
- Die Gruppe entwischt durch eine verriegelte Tür, der Schatten legt von innen den Riegel wieder vor. („Hier können sie nicht sein, die Tür war noch verriegelt.“)

Die Ideen gefallen mir. Vielleicht muss ich bei meinem Schattenmagier nochmal nachjustieren.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma