Umfrage

Wie hat dir das "Die ewig Lächelnde" gefallen?

Note 1
19 (70.4%)
Note 2
7 (25.9%)
Note 3
1 (3.7%)
Note 4
0 (0%)
Note 5
0 (0%)
Note 6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 27

Autor Thema: Die ewig Lächelnde / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 5887 mal)

derKönigVomLegoland

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Die ewig Lächelnde / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #15 am: 20 Feb 2020, 23:55:27 »
 :)

Ich habe den Band vor Kurzem beendet und jetzt möchte ich gerne meine Meinung dazu schreiben.
Die Ewig Lächelnde ist mein zweiter Splittermond-Roman, das heißt ein Vergleich zu anderen Romanen von Splittermond ist nur  eingeschränkt möglich.
Aber ich habe genügend andere Fantasy-/SciFi-Romane mit ähnlichem Seitenumfang gelesen und habe somit gutes Referenzmaterial in petto.
Ich finde den Roman überdurchschnittlich gut. Er hat mir besser gefallen als der andere Splittermond-Roman und er braucht den Vergleich mit ähnlichen Machwerken nicht scheuen.

Gut, am Anfang habe ich ein bisschen gebraucht, bis ich in die Geschichte gefunden habe.
Die Idee

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Aber dieses Gefühl ist rasch verflogen.
Abgesehen davon, dass dieses Handlungselement ja quasi der zentrale Aufhänger der ganzen Geschichte ist, stellte ich fest, dass die ganze Sprache des Romans, die Art und Weise wie Dinge erklärt werden und der Fokus der Beschreibungen in eine ähnliche Richtung gehen und somit auch die bereits angesprochene Auftakt-Idee genau das ist: der Auftakt für einen konsequent durchgezogenen Stil einerseits in der Art zu Erzählen (Formulierungen) und andererseits für die Art und Weise wie die Dinge dargestellt werden.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Aber dieses Problem ist ein grundlegendes, wenn man eine Geschichte auf einer magischen Welt wie Lorakis erzählt.
Gerade Ermittlungsgeschichten wie Die Ewig Lächelnde sind sehr schwierig zu erzählen.

Das ist Michael Masberg aber ausgesprochen gut gelungen.
 
Er hat die Magie sehr gut dargestellt und auch Eigenheiten bei der Anwendung herausgearbeitet.
Knochen zerbrechen, um Spruchrollen zu aktivieren oder  -  diese Idee finde ich besonders interessant -  der Verwandlungszauber, der das Gesicht des Zaubernden in jenes eines anderen verwandelt. Hier lässt er die Maske etwas zeitverzögert reagieren. Das heißt: langsam Sprechen, keine übertriebene Mimik an den Tag legen, damit die Maske auch reagieren kann. ;D

Die Beschreibung von Nuum ist sehr gut gelungen. Der Orden, die Zitadelle, die politischen Geflechte, die arme Bevölkerung und nicht zu Letzt die überall auftretenden Untoten.
Auch das Vorhanden sein von Golems wird immer wieder angesprochen oder gezeigt (Bücherkrabbe!).
Das alles hat Atmosphäre.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet.
Soldana agiert glaubwürdig und auch Rungi macht eine gute Entwicklung durch. Gut finde ich, dass sie einerseits eine

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Auch die Antagonisten handeln nachvollziehbar und sind nicht einfach nur böse dargestellt.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Die Ränke hinter den Morden

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Die Geschichte hält zusätzlich einige Wendungen parat, die stimmig sind und das Interesse hoch halten.

An ganz vielen Stellen findet Michael Masberg ausgesprochen gute Formulierungen, die bei mir große Bilder und entsprechendes Gefühl ausgelöst haben.

Meine persönlichen Highlights:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ich gebe dem Roman einen glatten 2er!  8)

Und noch etwas: Nach der Lektüre dieses Romans warte ich um so mehr auf den bereits angekündigten Geisterband.  ;)




Edit: Lesbarkeit

« Letzte Änderung: 21 Feb 2020, 12:56:35 von derKönigVomLegoland »

Belfionn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Die ewig Lächelnde / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #16 am: 16 Dez 2020, 10:26:39 »
Die Ewig Lächelnde ist mit Abstand der beste Splittermond-Roman bisher. Ich fand einige andere auch ganz gut, aber im Vergleich müsste ich hier eine bessere Note als 1 vergeben, um den Maßstab zu wahren.
Nuum ist ein vielschichtiger und leicht makabrer Schauplatz, der hier wunderbar ausgeschmückt und beschrieben wird. Viele kleine lorakische Besonderheiten sorgen für eine tiefe Verwurzlung in der Spielwelt und viele Ideen für magische Elemente lassen sich wunderbar in eigene Abenteuer übertragen, um das magische Flair nebenher zu betonen.
Die Protagonisten Soldana und Rungi sind einerseits geheimnisvoll, andererseits aber auch liebenswert dargestellt, so dass die Identifikation mit ihnen leicht gelingt und man mit ihnen mitfiebert. Besonders gelungen fand ich, dass Soldana absolute Nicht-Kämpferin ist und so zeigt, dass auch solche Konzepte in Lorakis funktionieren können, sowohl hier im Roman, als auch als Vorlage für Spielercharaktere. Und dass, obwohl es durchaus spannende kämpferische Auseinandersetzungen und Action im Roman gibt.
Der Hintergrund und die Auflösung des Kriminalfalls ist hervorragend konstruiert. Hierbei ist zu betonen, dass man den Roman mit hoher Aufmerksamkeit lesen sollte, um den Überblick zu behalten. Andere Splittermondromane waren da leichtere Kost, die man auch gut im Halbschlaf abends im Bett lesen konnte und am nächsten Tag einfach fortsetzen konnte. Bei Die Ewig Lächelnde musste ich diverse Male zurückblättern, weil ich Details nachschlagen wollte, um nichts wichtiges zu verpassen. Dabei liest es sich nicht anstrengend, sondern eben ein wenig komplexer als der durchschnittliche Fantasyroman, was ich positiv herausstellen möchte.
Sehr amüsant fand ich übrigens die augenzwinkernde Auflösung der Verfolgungsjagd. 😊
Insgesamt als eine absolute Leseempfehlung! Sie macht definitiv Lust auf mehr!

PS: Ich habe die Stadtbeschreibung Nuums und die Karte bisher nicht gelesen und kam bestens mit den Darstellungen im Roman klar. Jetzt schnappe ich mir den Mertalia-Band und gleiche mal ab, wie Spielhilfe und Roman sich ergänzen bzw. unterscheiden.

Ulex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Re: Die ewig Lächelnde / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #17 am: 11 Okt 2021, 14:57:34 »
Die Ewig Lächelnde ist mit Abstand der beste Splittermond-Roman bisher. Ich fand einige andere auch ganz gut, aber im Vergleich müsste ich hier eine bessere Note als 1 vergeben, um den Maßstab zu wahren.

Dem schließe ich mich an. Habe das Buch gerade beendet. Vorher fand ich keinen der Romane sonderlich gut, einzelne sogar sehr enttäuschend, aber hier passt wirklich fast alles. Stimmige Welt, professioneller Schreibstil, gute - wenn auch recht komplexe - Story. Ich kann keine größeren Kritikpunkte finden. Eher was für Krimi-Fans, als für Anhänger von Abenteuer-Romanen. Etwas seltsam fiel mir auf, dass viele von der Protagonistin befragten Figuren wie aus der Pistole geschossen das Datum gewisser Ereignisse wussten, aber dass man sich an so kleinen Punkten aufhängen kann, zeigt wahrscheinlich schon, auf was für einem Niveau sich das Buch insgesamt bewegt.  ;)