Autor Thema: Werkstatt auf einem Schiff  (Gelesen 1933 mal)

Saint Mike

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 333
    • Profil anzeigen
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #15 am: 28 Aug 2019, 16:51:47 »
Ist doch ein guter Ansatz. Amboss und Esse in der Nähe der Bilge bedeudet halt -2 Probe (oder -4 wer es etwas schwerer mag), erleichtert um die Stufe "Ressource (Schiffsschmiede)" so gewählt, um bessere Qualität und mehr Platz auszudrücken.
Die Details (Feuerfest, Schwankungsausgleich, Größenverhältnisse) würde ich erzählerisch lösen und mir keine Gedanken über technische Machbarkeiten machen. Sollte auf dem Schiff mal was passieren und es passt, baut man die Schmiede als Grund oder Ziel ein, extra verregeln würde ich das nicht.

Damit hat man spielerischen Mehrwert für den Handwerker, eine Motivation auch Ressourcen zu steigern/wählen und einen interessanten erzählerischen Aspekt auf dem Schiff.
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.352
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #16 am: 29 Aug 2019, 09:15:37 »
Unterm Strich:
Für jede Ressource wurden Punkte ausgegeben. De Facto finanziert man Ressourcen aus anderen Ressourcen.
Mithin sollte sich jeder Ressourcenpunkt zumindest irgendwie lohnen und jede Ressource ganz grob einen ähnlichen Nutzen haben.

Wer jetzt also Ressourcenpunkte in "Relikt(Schmiedewerkzeug auf dem Schiff" bzw "Zuflucht(Schiffsschmiede)" investiert, sollte daraus auch einen Nutzen haben.
Diesen Nutzen kleinzureden ist mE nur statthaft, wenn man den Nutzen anderer Ressourcen wie zB "Stand" oder "Rang" auch gegen 0 tendieren lässt.

Ich bin sogar der Meinung, dass das Balancing hier insbesondere auf einem Schiff oder eine Schiffskampagne besser umsetzen ließe als in klassischen Kampagnen/Abenteuern.

Der mit dem höheren Stand hat die schönere Kajüte oder weniger Pflichten.
Der mit dem höheren Rang hat die höhere Befehlsgewalt auf dem Schiff.
Der mit Gefolge hat in der Schlacht Anspruch auf einen hilfsbereiten Kameraden.
Der mit Zuflucht hat "Hoheitsrechte" in seinen Räumlichkeiten/Barkasse etc. Zwar nicht zwingend formell, aber ganz praktisch. ODER er hat ein Versteck
Für Relikte gilt ähnliches. Oder halt das übliche.
Der mit Kreatur ist der übliche Pirat mit Papagei. Oder der verrückte Typ, der mit dem verrückten Delphin redet oder (bei wirklich hohen Werten) der unheimliche Auserwählte, der den Kraken rufen kann.

Je länger ich drüber nachdenke, desto einfacher scheint es mir, Ressourcen - etwas Rücksprache mit dem Spieler vorausgesetzt - überhaupt als auch annähernd gleichwertig bei einer Schiffskampagne umzusetzen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Gromzek

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 323
    • Profil anzeigen
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #17 am: 30 Aug 2019, 09:41:28 »
Ich finde es insgesamt schwer die Ressourcen zu balancen. Bestimmte Ressourcen sind beim regionalen Abenteuern deutlich einfach und besser zu nutzen als wenn die Gruppe "überall" spielt. Besonders eine höhere Zuflucht ist meistens nicht mehr mobil und kann nicht mitgenommen werden. Andere Ressourcen stehen und fallen mit den Einsatzoptionen. In einem Detektivabenteuer sind Rang, Stand und Ansehen vermutlich sehr viel stärker als in einer Wildniskampagne. Dafür glänzen hier Relikt, Kreatur und ggf. Gefolge (wobei letzteres mMn eine Überarbeitung braucht).

Bezüglich der Dunkelheit wollte ich sagen:
Streng RAW dürfte im Schiffsbauch die Lichtstufe Finsternis herrschen und -12 auf alle Proben mit Sicht geben. Eine normale Fackel verbessert die Helligkeit um 3 Stufen, damit liegen immernoch Abzüge von -3 vor. Aber dies könnte auch durch eine große Ladeluke ausgeglichen werden, die man beim Arbeiten einfach öffnet und die normalwerweise für das Beladen der Schmiede mit Kohle dient. Des weiteren braucht es einen guten Rauchabzug, bei Sturm geschlossen werden kann um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.352
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Werkstatt auf einem Schiff
« Antwort #18 am: 30 Aug 2019, 12:29:39 »
@Gromzek:
Deshalb sprach ich auch in Komparativen und Worten wie "grob", "hinreichend" und "besser als...".
Aber n Tip an die SL:
Natürlich ist das nie leicht, aber die Ressourcen haben ja alle einen Wert.
Und wenn Spieler A mit Relikt4 dieses dauernd einsetzt und dadurch massiv die Screentime (legitim) vergrößert, dann sollte man als SL auch die Ressourcen der anderen Spieler (auf ähnlichen Werten) stärker anspielen.

In Gruppen hingegen, wo "Kreatur4" nur bedeutet "ich wollte halt n Pferd", muss man auch Rang4 etc nicht zwingend so stark anspielen.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"