Autor Thema: [Abenteuerideen gesucht] entführter Prinz aus Wintholt  (Gelesen 948 mal)

Weltenwanderer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Liebe Foristen, vielleicht könnt ihr mir mit einer Idee weiterhelfen :eine meiner Spielerinnen möchte eine ehemalige Leibwächterin spielen, die unehrenhaft entlassen wurde (geflüchtet ist?), weil sie nicht verhindern konnte, dass Ihr Schützling entführt wurde - ein Prinz aus Wintholt.
Eigentlich finde ich die Idee gut, weil sie einen Plothook und Motivation für eine Kampagne bietet (Entführung aufklären, Ehre wieder herstellen).
Aber : Wer /welche Organisation könnte hinter der Entführung stecken? Und wie verhindere ich, dass das Erzeugnis zu "welterschütternd" wird? Ich stelle mir gerade vor, dass es lediglich ein jüngerer Sohn ist, der weit hinten in der Thronfolge ist.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.264
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuerideen gesucht] entführter Prinz aus Wintholt
« Antwort #1 am: 20 Feb 2019, 16:31:16 »
Ich würde es so machen:

Der Prinz ist ein Erbe der Grafschaft Schneehagen (Weißer Fleck). Jede Grafschaft in Wintholt hat auch ein nördliches Gebiet, dass aber noch nicht erschlossen ist. Bei dem. Versuch sich als Pionier zu beweisen, wurde der Prinz von den Wilden 13, einem Rudel von ausgestoßenen Raugarr entführt. Der Anführer der Raugarr hat den Prinzen als Sklaven an ein mächtiges Feenwesen, den Eisdreher verkauft.

Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Thaxx

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Heil dem Knochenkönig!
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuerideen gesucht] entführter Prinz aus Wintholt
« Antwort #2 am: 20 Feb 2019, 17:13:21 »
Seldoms Vorschlag klingt ziemlich cool. Habe derzeit die Bücher nicht zur Hand - sind die Wilden 13 und der Eisdreher offizielle? Beim Eisdreher muss ich nämlich sofort an Softeis denken  ::) ;D

Eine andere Möglichkeit wären radikale Immersommeralben die den König unter Druck setzen wollen!
Also: Gehen ein Hirsch, ein Pfau und ein Kranich in eine Taverne...

Gregorius

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuerideen gesucht] entführter Prinz aus Wintholt
« Antwort #3 am: 20 Feb 2019, 17:31:37 »
Wenn Du weniger Monster und Feen aber dafür eher Politik, Drama und Intrigen in den Vordergrund stellen willst könnte es auch eine Entführung als Mündel an einen Hof in Selenias sein. Die Rückführung eines solchen Mündels hatte ich mal als Abenteuer geplant, die Hintergrundstory war in etwas so:

Die Stadt Wallbeg liegt in der Grafschaft Abhinborn am Südrand der Wintholter Wälder direkt am Fluss Abhinbeg, der die Südgrenze des Königreichs Wintholt zum Herzogtum Drautal im Kaiserreich Selenia darstellt. Eine gut befestigte Brücke mit Wehr- und Wohntürmen auf beiden Seiten des Flusses sichert ihren Herren ein gutes Einkommen aus Zollgebühren zu Land zu und Wasser.

Ein altes Adelsgeschlecht von Alben oder Menschen, die Barone zu Wallbeg, unterhalten diese Wehrbrücke für Athilda, Tochter des Leofric und Gräfin von Abhinborn. Ein Teil der Zollabgaben wird nach Wintholter Brauch in den nördlichen Teil der Grafschaft überstellt. Doch aus dem Erstarken Selenias erwuchsen Begehrlichkeiten nach diesen Münzen, zumal die Hälfte der Brücke ja auf Selenischem Grund und Boden steht.

Um den über die Jahre immer vehementer werdenden Forderungen zu begegnen verheiratete der alte Baron SuchDirWasAus von Wallbeg seinen ältesten Sohn mit einer jungen Selenische Grafentochter eines kaisertreuen Hauses. Aus dieser politisch arrangierten Ehe gingen zwei Kinder hervor, eine Tochter und ein wenige Jahre jüngerer Sohn. So lange der alte Baron noch lebte war die Situation damit befriedet.

Doch jetzt ist der alte Baron SuchDirWasAus schon lange tot, der Konflikt kocht wieder auf und entzweit die Barone von Wallbeg. Die Selenische Grafentochter, immerhin jetzt offiziell die Baronin, lebt  alleine im Wohnturm auf der Südseite des Flusses. An der Stelle könnte dann der Leibwächter dazu kommen. Während die Leibwache des Barons die jährlichen Abgaben auf ihrer Reise in den Norden bewacht eskaliert die Lage endgültig. Die Selenische Seite der Brücke brennt ab, die Baronin ist in ihre Heimat getürmt und der Sohn wurde entführt.

Als Plotaufhänger könntet ihr herausbekommen was in „dieser Nacht“ tatsächlich passiert ist und ob jemand da Fäden gezogen hat. Natürlich könnte der Sohn befreit und zurückgebracht werden. Vielleicht durch Inkognito Unterwanderung des Seleinischen Hauses?  Oder irgendwann soll die auf dem Rest der Wehrbrücke verbliebene Tochter die Baronie übernehmen?  Die Helden könnten dann versuchen dem verlorenen Sohn bei der Durchsetzung seiner Ansprüche zu helfen. Druch Heldentaten versteht sich. Oder durch Intrigen.
« Letzte Änderung: 20 Feb 2019, 17:33:36 von Gregorius »
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.264
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuerideen gesucht] entführter Prinz aus Wintholt
« Antwort #4 am: 20 Feb 2019, 18:02:36 »
Seldoms Vorschlag klingt ziemlich cool. Habe derzeit die Bücher nicht zur Hand - sind die Wilden 13 und der Eisdreher offizielle? Beim Eisdreher muss ich nämlich sofort an Softeis denken  ::) ;D


Ja, die stammen aus den "Feinde & Schurken"-Band. Siehe "Ro'Barr, Bändiger der Frostbestien", S. 89ff.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Weltenwanderer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: [Abenteuerideen gesucht] entführter Prinz aus Wintholt
« Antwort #5 am: 25 Feb 2019, 14:06:21 »
Vielen Dank für Eure Plot-Vorschläge! Die werde ich natürlich hemmungslos ausschlachten! Da habe ich gleich mehrere Ideen, wie ich sie nutzen kann, um meine Spieler zum nächsten Schauplatz der Kampagne lotsen kann. Wenn Interesse besteht, kann ich ja gerne posten, wie das Abenteuer am Ende aussieht (das mache ich jetzt aber noch nicht, weil möglicherweise manche Spieler im Forum unterwegs sind...).