Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Werkstattbericht: Sadu - Die Fürstentümer der Südlande  (Gelesen 1154 mal)

Niniane

  • Global Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Wir nehmen euch mit auf eine Reise in den wilden Osten von Lorakis und präsentieren euch einen Werkstattbericht zu "Sadu - Die Fürstentümer der Südlande"

https://splittermond.de/werkstattbericht-sadu-die-fuerstentuemer-der-suedlande/

Zitat
Willkommen im wilden Osten!
Eigentlich standen die „Fürstentümer der Südlande“ noch gar nicht auf unserem Plan für weitere Regionalbände, aber nachdem der Band zu Zhoujiang so gut angekommen ist, haben wir beschlossen, auch „die noch fehlenden Provinzen“ des Phönixreiches zu beschreiben. Die vielfältigen Herrschaftsgebiete auf der Halbinsel Sadu haben sich erst herausgebildet, nachdem dieser Teil des Reiches durch Myurikos Erscheinen und die Gründung Kintais vom Hauptteil Zhoujiangs abgetrennt und das Jadesiegel des letzten Provinzherrschers zerbrochen wurde.

Leitmotiv für den Band sollte sein, die Ideen für ein Spiel mit „Fantasy-Eastern“-Hintergrund – Ahnen- und vor allem Naturgeister, weise Klosterbewohner, Kampfkünstler, korrupte Mandarine und die Suche nach dem rechten und gerechten Weg – auch für Einsteiger in das Thema zugänglich zu machen. Vor allem haben wir dies dadurch versucht, dass wir die „großen Zusammenhänge“ weniger im gesellschaftlichen und historisch-politischen Rahmen verortet, sondern sie mit dem Thema „Fragmente des Jadesiegels“ in einen für Abenteurergruppen greifbaren Rahmen gestellt haben: Es geht nicht um die Zukunft eines ganzen Großreichs, das zwischen drei auf allen Ebenen agierenden Fraktionen gespalten ist, sondern um die Probleme lokaler und regionaler Potentaten mit Räuberbanden, eigensinnigen Naturgeistern, renegaten Kampfkünstlern, böswilligen Zauberern oder Monstren aus den ungezähmten und undurchdringlichen Wäldern.

Probleme also, die auch vor Ort von beherzten Splitterträgern gelöst werden können. Das heißt auch, dass wir das mit dem „greifbar“ ernst meinen: Die Abenteurer sollen in der Lage sein, einen eigenen Splitter, vielleicht gar eines der 17 Fragmente des Jadesiegels – eines davon ist quasi einer unserer „weißen Flecken“ – zu erbeuten und eine Rolle in der Machtpolitik Sadus zu spielen. Auch das im Band enthaltene Abenteuer Im Bann des Jadesiegels und ein eigenes Kapitel zur speziellen sadischen Fehdekultur greifen dieses Thema auf.

Fünf große Kulturen bilden die wichtigsten Elemente des Bandes: die Alben der Kwanshai-Wälder, die sich von ihren Geschwistern in Kintai und ihrem Myuriko-Kult losgesagt haben; die vom bizarren Pantheon der Pilzgötter „adoptierten“ Gnome der Sumpfstadt Latian, die menschlichen Steppenreiter-Kulturen der Tuntungan-Steppe, die abgelegen lebenden und für ihre Schmiedekunst gerühmten vargischen Hue-Kho in den nördlichen Vorbergen des Hatangabi-Gebirges und die Zwerge der großen Hafenstadt Bawalin, die sich seit fast 80 Jahren der Piraterie auf der Jadesee verschrieben haben.  Dazu kommt noch die alte Hauptstadt Ilog, in der die letzten Beamten der Kaiserin seit Jahrhunderten Garanten für einen zivilisierten Ablauf der Fehde um das Jadesiegel sind – und im Herzen Sadus mit den Gulugod-Hügellanden eine Region, die von Sterblichen eher selten aufgesucht wird, weil hier die Naturgeister das Diesseits nach ihren Wünschen geformt haben.
Sadu ist also erklärtermaßen „Fernost á la Lorakis“, allerdings ohne auf eine einzige kulturelle Vorlage festgelegt zu sein. Vielmehr denken wir, dass wir mit dem formalisierten Kampf um die Siegelfragmente (der „Großen Fehde“), den unterschiedlichen Kulturen  und der starken Rolle der Naturgeister einen einzigartigen Mix geschaffen haben – einen Mix, der danach ruft, von wagemutigen Abenteurern erkundet zu werden!

Sadu – Die Fürstentümer der Südlande wird 14,95 € kosten und erscheint am 18.10.2018. Hier im Uhrwerk-Shop könnt ihr es bereits jetzt vorbestellen
Real monsters lie between the light and the shade (Trivium - The sin and the sentence)

ghost_of_darkness

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Mööööp
    • Profil anzeigen
Sagt mal, wollt ihr mich pleite machen oder mir den Geburtstag versüßen? Erst kommt zwei Tage vor meinem Geburtstag der Magie-Band heraus und jetzt, am gleichen Tag, auch noch der Regionalband zu der coolsten Kultur aller Zeiten: PIRATENZWERGE!! Ich bin begeistert! =D
Das ist nicht die Signatur, die ihr sucht...

Dim Lovac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Ich freue mich auch schon sehr auf diesen Band. Das scheint genau die richtige Spielplatz für uns zu sein.

ghost_of_darkness

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Mööööp
    • Profil anzeigen
Eine bzw zwei Fragen, die mir spontan eingefallen sind:
- Wird es in dem Band neue Zauber oder magische Meisterschaften geben?
- Und wenn ja, sind diese dann auch im Magieband zu sehen?
Das ist nicht die Signatur, die ihr sucht...

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.731
    • Profil anzeigen
Nein, es sind keine Zauber oder magischen Meisterschaften in Sadu enthalten.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.033
    • Profil anzeigen
Ich bin sehr gespannt auf den Band. Insbesondere die Heterogenität der verschiedenen Fürstentümer finde ich sehr spannned. Wobei ich skeptisch bin, ob es mit dem Mini-Quellenbuch-Format wirklich gelingt, die einzelnen Fürstentümer angemessen detailliert zu beschreiben. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Ja. Die Beschreibungen der einzelnen Fürstentümer sind notgedrungen sehr knapp ausgefallen.
Nachdem ich den ersten Überblick geschrieben hatte, waren ungefähr dreiviertel meiner Zeichen weg. Also ging das Kürzen los. Wenn ich dreimal soviel Platz gehabt hätte, wäre es immer noch eng geworden. Zum Glück konnte ich dann viele Ideen noch im Abenteuer unterbringen.

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Zeichenbeschränkung zwingt einen wirklich zum streamlinen. Was im Endeffekt natürlich gut ist, aber beim Schreiben selbst ist es manchmal echt schwer sich zu entscheiden.
Ich hatte die Vorgabe von 9000 Zeichen für die Wesen erhalten und beim Schreiben, hatte mein Kopf da aus irgendeinem Grund 9000 Wörter draus gemacht... Also falls jemand den genauen weltgeschichtlichen Hintergrund der Raniden, die Verwandtschaft der Grüngischtdrachen mit den anderen kleinen Drachen oder auch wie die Dörfer der Sporenhüte aufgebaut sind braucht... Ich war beim genauen beschreiben der besonderen Materialien der Trigos und Maikai-Hundertfüßer als ich erstmal ne Pause einlegen musste um nicht mein Kopf gegen eine Wand zu donnern. Stellt sich heraus 9000 Zeichen sind wesentlich weniger als 9000 Wörter... :D
Zu meiner Verteidigung: Ich war sehr aufgeregt, weil das mit die ersten Texte überhaupt waren, die ich für den Verlag geschrieben hatte... und im Nachhinein ist es irgendwie witzig^^
Winke Winke - Kontinent versinke!

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 327
    • Profil anzeigen
Der Adventskalender freut sich sicherlich über ein paar zusätzliche Hintergründe...

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 603
    • Profil anzeigen
Und vorbestellt.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.164
  • Forentreffen-Orga
    • Profil anzeigen
Mein Exemplar war heute schon in der Post ;D

Aber die Sehnsucht auf den Magieband morgen ist größer. Aber bis dahin ein guter Zeitvertreib.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.040
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Also falls jemand den genauen weltgeschichtlichen Hintergrund der Raniden, die Verwandtschaft der Grüngischtdrachen mit den anderen kleinen Drachen oder auch wie die Dörfer der Sporenhüte aufgebaut sind braucht...

Solche Hintergrundinfos oder auch Designers Notes sind nicht nur hier im Forum willkommen. Im Splitterwiki gibt es dafür die Autorenkommentare, die passend zu jedem einzelnen Artikel ergänzt werden können. Das ist dann selbstverständlich überhaupt nicht offiziell (nicht kanonisch) da nicht publiziert, aber für Spieler wie Spielleiter oft eine nützliche und anregende Unterstützung.

Insofern: Tob' Dich aus, Chajos, hier und im Splitterwiki beschränkt niemand Deine Zeichenzahl ;)
"Befreien Sie das Unreich!"

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 912
    • Profil anzeigen
Das Uhrwerkmagazin hatte in der aktuellen Ausgabe doch auch Schwierigkeiten, genug Beiträge zu bekommen - ich bin sicher, da würden diese weiteren Hintergrundinformationen je nach Heftthema auch gut hinpassen.