Autor Thema: EDO Klischees?  (Gelesen 5690 mal)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
EDO Klischees?
« am: 07 Mär 2013, 21:16:40 »
Wie weit werden denn die EDO Klischees eingehalten werden? Sprich, gibt es nur schlanke, bartlose Elfen? Oder wird es auch dicke und bärtige geben? Sind alle Zwerge dicklich und bärtig? Haben Zwergenfrauen Bärte? (Was ich nicht hoffe).
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 645
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #1 am: 07 Mär 2013, 21:39:04 »
Zitat
Sprich, gibt es nur schlanke, bartlose Elfen?
Und haben sie zwangsweise immer eine Monarchie? Grade bei den Seealben fänd ich eine mittelalterliche Republik alá Genua oder Venedig ja irgendwie stylischer als mal wieder Elfenkönige....

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #2 am: 07 Mär 2013, 21:46:56 »
Und wie schauts aus mit den Lebensspannen? Wieder gaaaaanz landlebige Elfen und langlebige Zwerge?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.210
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: EDO Klischees?
« Antwort #3 am: 07 Mär 2013, 21:56:21 »
Was bedeutet EDO? Offengestanden kenne ich die Abkürzung nicht.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #4 am: 07 Mär 2013, 21:56:58 »
Elves, Dwarves, Orcs. Wird als Abkürzung für solcher Art Fantasy benutzt. Und für eine Periode in Japan.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Yeti

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #5 am: 07 Mär 2013, 22:00:30 »
Und haben sie zwangsweise immer eine Monarchie? Grade bei den Seealben fänd ich eine mittelalterliche Republik alá Genua oder Venedig ja irgendwie stylischer als mal wieder Elfenkönige....

Wäre schon ziemlich cool. Da ergeben sich eine Menge schöne Rollenspielmomente. Ich sehe die Alben schon ausrufen "Lang lebe die Republik!", "Für die Republik..." . Auf Französisch oder Englisch würde sich das sogar noch besser anhören ;-) . Intrigen im Albenrat wären doch toll! Ich bin dafür!  8)
« Letzte Änderung: 07 Mär 2013, 22:08:02 von Yeti »

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #6 am: 07 Mär 2013, 22:01:20 »
Zitat
Auf Französisch oder Englisch würde sich das sogar noch besser anhören

Und wie das erst auf Elfisch klingt.  :P
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 570
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #7 am: 07 Mär 2013, 22:40:53 »
Bei den Alben wird es verschiedene Herrschaftsformen geben, da wird sich der eine oder andere hier sicher freuen :)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #8 am: 07 Mär 2013, 22:44:34 »
Das ist cool. Und wie schauts mit den Eingangsfragen aus? ;)
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 570
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #9 am: 07 Mär 2013, 22:53:57 »
Einige Klischees werden wir sehr bewusst bedienen - Klischees funktionieren einfach oft prima, um Konzepte schnell zu vermitteln. Das werden wir nicht auf Morgoth komm raus auf den Kopf stellen, nur um etwas "anders" zu machen. Auch unsere Alben leben z.B. verhältnismäßig lange und haben spitze Ohren, und auch an der Zwergenillu in der Galerie kann man, glaube ich, recht deutlich sehen, dass dieses Volk gewissen Erwartungen durchaus entspricht. In anderen Punkten mögen wir dann aber auch von den Klischees ebenso bewusst abweichen. Einzelheiten dazu wird es sicher nach und nach hier bzw. auf der HP zu lesen geben.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #10 am: 11 Mär 2013, 19:17:03 »
Klingt auch gut.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

widuj

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • dressierter Primat, nur ohne die Dressur
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #11 am: 12 Mär 2013, 09:02:25 »
Ich hoffe mal, die Zwerge werden nicht nur bierliebende, kurzbeinige, unterirdisch lebende, axtschwingende Bartträger.

Mmmh ja, deswegen sind die sicherlich ja so beliebt. Nur ein paar kleine neue Impulse könnten helfen, die nicht wieder so langweilig werden zu lassen. Um ehrlich zu sein, fällt mir auch gerade nix ein.


Hey, wo ich schon dabei bin, werden sich die Menschlichen Kulturen auch mal anders "anfühlen"?
Rollenspiel basiert auf drei einfachen Prinzipien: Kompromissen, Klischees und der Glauben an Optionen, die man durch Kompromisse und Klischees nicht hat.
Hintergrund und Regeln sollten wie Komplimentärfarben und Zahnräder sein.
Vorsicht! Dieser Beitrag könnte Meinungen und Ansichten enthalten.

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: EDO Klischees?
« Antwort #12 am: 12 Mär 2013, 09:25:09 »
Ich hoffe mal, die Zwerge werden nicht nur bierliebende, kurzbeinige, unterirdisch lebende, axtschwingende Bartträger.
Die "klassischen" Zwerge haben wir natürlich, aber wir bemühen uns auch um interessante Twists und einige Eigenheiten - wie beispielsweise die Frynjord, die ihre Hallen in die Gletscher des hohen Nordens bauen. Die Furgand wiederum haben ein richtiges Patriziat und einen stark von Protokoll, Ritualen, Etikette und politischen Spielen bestimmten Alltag.

Zitat von: widuj
Hey, wo ich schon dabei bin, werden sich die Menschlichen Kulturen auch mal anders "anfühlen"?
Auch hier wird es sowohl vertrautes als auch neues geben - die Mischung macht's :)

widuj

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • dressierter Primat, nur ohne die Dressur
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #13 am: 12 Mär 2013, 10:21:31 »
Ich muss sagen genau die Antwort habe ich erwartet. Wenn nichts dagegen spricht, behalte ich noch eine gesunde Skepsis bei. ;D
Rollenspiel basiert auf drei einfachen Prinzipien: Kompromissen, Klischees und der Glauben an Optionen, die man durch Kompromisse und Klischees nicht hat.
Hintergrund und Regeln sollten wie Komplimentärfarben und Zahnräder sein.
Vorsicht! Dieser Beitrag könnte Meinungen und Ansichten enthalten.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: EDO Klischees?
« Antwort #14 am: 12 Mär 2013, 10:24:00 »
Ich glaube, jeder hier hat eine gesunde Skepsis. Deswegen stellen wir ja auch so viele Fragen. Und außerdem sind unsere Herzen schon zu oft gebrochen worden.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan