Autor Thema: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?  (Gelesen 684 mal)

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
    • Profil anzeigen
Mir ist gerade aufgefallen, dass im GRW bei der Beschreibung der ashurmazaanischen Kultur vom Krummsäbel die Rede ist, ein solcher aber nicht in der Waffenliste auftaucht, zumindest nicht unter diesem Namen.

Meine Lösung wäre nun, einfach aus Säbel, Reitersäbel, Falchion und evtl. noch Kopesh auszuwählen, was wertetechnisch am besten gefällt.

Es interessiert mich aber, wie andere Farukan-Freunde das gehandhabt haben und ob evtl. gar jemand einen eigenen Wertesatz für einen einhändig geführten Krummsäbel entwickelt hat.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 704
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #1 am: 01 Mär 2018, 18:08:09 »
Ich hab für meinen Ruhmsucher einen Säbel genommen, weil ja im Regelwerk auch steht, daß viele Sachen regional leicht unterschiedliche aussehen können, und für mich dann die allgemeine Form am besten passt für Optikvariationen. Die anderen Waffen, die du aufzählst, sind ja schon Spezialformen oder regionale Varianten, teils auch für spezielle Aufgaben.

Rumborak

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #2 am: 01 Mär 2018, 20:49:46 »
Die Pfauenfeder ist ein Krummsäbel aus Farukan.

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #3 am: 01 Mär 2018, 21:10:13 »
Die Pfauenfeder ist aber zweihändig. Und ich suche (passenderweise ebenfalls für einen Ruhmsucher) einen Einhand-Krummsäbel.

Ich werde (wenn es denn überhaupt dieser Charakter wird) wohl entweder auf Säbel oder auf Reitersäbel zurückgreifen. Je nachdem, ob ich mich für einen Reiter oder einen Fußkämpfer entscheide.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.311
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #4 am: 01 Mär 2018, 21:23:03 »
Sind Säbel nicht per Definition krumm? Kann man nicht also den Säbel tatsächlich als Krummsäbel nutzen, weil, nunjer, er eben einer ist?
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #5 am: 01 Mär 2018, 21:39:59 »
Naja...
Also, wenn ich "Krummsäbel" höre, dann habe ich aber ein anderes Bild vor Augen, als wenn einfach von einem Säbel die Rede ist.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.311
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #6 am: 01 Mär 2018, 21:44:01 »
Verstehe.
Ich denke aber, man kann ruhigen Gewissens einen Säbel nehmen, und ihn optisch so erklären, wie man sich seinen Krummsäbel vorstellt.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 704
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #7 am: 01 Mär 2018, 22:07:00 »
Grad mal bißchen gestöbert: Krummsäbel scheint ein deutscher und wenig fachmännischer Sammelbegriff für orientalische Säbel zu sein, die aber gar nicht alle gleich waren oder aussahen.
Eine persische Variante heißt Shamshir und kann leicht bis stärker gebogen sein und sieht auf manchen Bildern gar nicht so unterschiedlich aus wie ein europäischer Säbel. Die extrem stark gebogenen Scheiden, die man vor allem bei Dolchen oft vor dem inneren Auge hat, sind arabisch und die Waffen selber nicht annähernd so stark gebogen wie die Scheide - und im Gegensatz zu der persischen und der europäischen Variante sind sie zweischneidig und oft ohne Parierstange. Es gibt aber auch einschneidige arabische Säbel, die dann auch wieder eher moderat gebogen sind und optisch den anderen ähneln.
Von den langen Waffen ist der osmanische der am stärksten gekrümmte, den ich grade gefunden hab, sieht auch ganz anders aus mit erst gerade verlaufender Klinge, dann ein Knick und dann wieder gerade.
Da Farukan aber stark altpersisch inspiriert ist, finde ich den Shamshir am passensten, und der schaut für mich als Laien wie gesagt der europäischen recht ähnlich.

Aber vielleicht melden sich ja auch noch welche, die sich besser mit so alten Klingenwaffen auskennen und nicht nur das sagen können, was man mit ein paar Klicks im Netz findet :)

Dshafir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 227
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #8 am: 01 Mär 2018, 22:15:15 »
Meine kurze Bildersuche sagt mir, dass das, was ich bei "Krummsäbel" vor Augen habe am ehesten ein Scimitar ist.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 704
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #9 am: 01 Mär 2018, 22:18:58 »
Nur das Scimitar eben genauso ein Sammelbegriff ist wie "Krummsäbel" ;)
Kommt aus dem englischen, ist aber nicht konkreter als der deutsche Sammelbegriff.

Aber zeig doch mal Bilder, das könnte helfen, etwas bei den Wertesets zu finden, was zu deiner Idee passt.


Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 704
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #11 am: 01 Mär 2018, 22:53:15 »
Ok, das ist schon deutlich anders als die Waffe, die ich mir für meinen Ruhmsucher vorstelle.
Optikbeispiele für ein persischen Shamshir findest du hier:
https://www.moshtaghkhorasani.com/articles/online-articles/persian-swords-in-the-state-hermitage-museum-saint-petersburg-2015/
Wobei ich mich grad frage, ob es diese Form, die du da zeigst, tatsächlich gegeben hat (ich hoffe wirklich, es meldet sich noch jemand, der sich auskennt! ;) ), weil alles, was ich an Bildern in solcher Optik gefunden hab, moderne Waffen sind, bei denen dann irgendwelche vagen Angaben zum Orient stehen (oder zu Rollen- oder Computerspielen)

Krümmungsgrad ist aber ähnlich wie bei den Shamshirs, sieht auch einschneidig aus, nur die Rückseite der Klinge ist anders geformt und der zweite sieht etwas breiter und damit schwerer aus.
Werte vom Säbel sollten also meiner Ansicht nach aber auch für diese Optik passen.


Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.311
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #12 am: 02 Mär 2018, 07:41:57 »
Also de zweite Link ist eher ein Dao.
Der erste hingegen... Puh... Sieht aus wie ein schwerer Reitersäbel, die Klinge wirkt kopflastig und irgendwie zu groß für den Griff.
Außerdem verhindert dieser, ich nenne es mal Widerhaken, an der Rückseite, eine sinnvolle Verwendung einer Schwertscheide.

Klar, für Fantasy völlig okay.

Wie gesagt, das zweite sieht stark nach einem Dao aus. Nimm doch einfach den ^^
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Gregorius

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Unvernunft ist innere Freiheit.
    • Profil anzeigen
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #13 am: 02 Mär 2018, 11:25:36 »

Wobei ich mich grad frage, ob es diese Form, die du da zeigst, tatsächlich gegeben hat (ich hoffe wirklich, es meldet sich noch jemand, der sich auskennt!

Das ist eine Dekowaffe für den Bauchtanz eines chinesischen Herstellers der 1991 mit der Fertigung preiswerter Waffen der EDO Zeit  begonnen hat und wegen des großen Erfolges heute Replika Waffen aus aller Welt in Großserie fertigt.

Meine Frau beschwert sich gerne, dass ich im Urlaub viel zu viel Zeit in historischen Waffenkammern verbringe. Es gibt eine unglaubliche Fülle an Säbelformen, wie man hier schön sehen kann:
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Sabres_by_country

Jemanden, der sich wirklich mit dem Thema auskennt, habe ich mal an der Frankfurt School of Finance and Management kennengelernt: Dr. Manouchehr Moshtagh Khorasani, dessen Begeisterung für die Waffen und Rüstunen der Perser keine Grenzen kennt und schon einige Bücher darüber geschrieben hat. Auf seiner Seite finden sich viele schöne Beispiele:

https://www.moshtaghkhorasani.com/articles/online-articles/persian-swords-in-the-state-hermitage-museum-saint-petersburg-2015/
« Letzte Änderung: 02 Mär 2018, 12:48:21 von Gregorius »
“If the real world were a book, it would never find a publisher. Overlong, detailed to the point of distraction-and ultimately, without a major resolution.”
― Jasper Fforde, Something Rotten

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.959
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Welche Waffe entspricht dem farukanischen Krummsäbel?
« Antwort #14 am: 02 Mär 2018, 11:58:03 »
Es interessiert mich aber, wie andere Farukan-Freunde das gehandhabt haben und ob evtl. gar jemand einen eigenen Wertesatz für einen einhändig geführten Krummsäbel entwickelt hat.

Ich habe im Abenteuer Pashtarische Päckchen einen ganzen Heerhaufen pashtarischer Soldaten, die mit Krummsäbeln ausgestattet sind. Und da habe ich - natürlich - die Werte des Säbels eingesetzt. Regeltechnisch absolut eindeutig, vom Fluff her aber orientalisch-persische Optik :)

"Befreien Sie das Unreich!"