Autor Thema: Fliegendes Reittier auf HG1?  (Gelesen 2706 mal)

Ifram

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 329
  • Angsthase Pfeffernase
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #15 am: 04 Jan 2018, 19:17:12 »
Das Halbalbentum lässt sich (wie fast alles) über Feenhilfe erklären. Als Rasse ist Mensch angegeben, für alles andere sorgt das wunderbar balancierte Generierungssystem.
Also: "Mama und Papa hatten sich so lieb, dass sie unbedingt ein Kind miteinender haben wollten. Da es nicht sein konnte besuchten sie Holla, die Waldfee und baten um Hilfe. Für eine Gegenleistung, die nicht der SC sondern dessen Eltern zu leisten hatten, wurde Mama von Papa schwanger. Das Kind aber, wenn auch Kind zweier Welten, aber konnte nur zu einer der Rassen gehören."
« Letzte Änderung: 04 Jan 2018, 19:27:00 von Ifram »

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #16 am: 04 Jan 2018, 19:20:15 »
Warum hat das Gefolge zwei Grad 1 Zauber und eine Meisterschaft aber keinen Grad 2 Zauber?
Grad 2 Gefolge ermöglicht die Steigerung eines Wertes auf 6 mit den dazugehörigen Zaubern und Meisterschaften - das wären hier also 3 Zauber (jeweils einmal Grad 0, 1 und 2) und eine Meisterschaft.
Man kann bei den kostenlosen Zaubern auch welche mit niedrigerem Grad wählen.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #17 am: 04 Jan 2018, 19:27:44 »
Ah, danke, 4 Port USB Hub, das wußte ich noch nicht.

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #18 am: 04 Jan 2018, 19:28:12 »
Ist ja gerade noch einiges oben reineditiert worden, kommentiere ich aber als extra Post, damit das nicht durcheinander gerät, wenn inzwischen noch wer anderes antwortet.

GK 5 finde ich für ein Flugreittier für einen Menschen zu klein. Das soll ein Wesen derselben Größenklasse wie es selber ist, tragen können und dabei trotzdem noch stabil fliegen?
Bei einem Gnom hätte das gepasst, aber der ist ja auch zwei GKs kleiner.

Berittener Schütze kann ich grad leider nicht nachschlagen, weil ich Bestienmeister nicht zur Hand hab, aber dazu wurde weiter oben ja schon was gesagt: es gibt weiterhin negative Umstände vom Rücken eines fliegenden Reittieres (am Boden vermutlich nicht), und außerdem gibt es Mali auf Tierführungsproben, weil der Char nicht freihändig reiten kann.

Warum hat das Gefolge zwei Grad 1 Zauber und eine Meisterschaft aber keinen Grad 2 Zauber?
Grad 2 Gefolge ermöglicht die Steigerung eines Wertes auf 6 mit den dazugehörigen Zaubern und Meisterschaften - das wären hier also 3 Zauber (jeweils einmal Grad 0, 1 und 2) und eine Meisterschaft.

Wozu eigentlich eine dämmeralbische Herkunft, wenn die Tiere (Esel und Jagdhund) dann doch eher dragoreisch sind? Ein paar typisch dämmeralbische Tiere sind ja im Bestienmeister auch beschrieben.
Das mit der Reittiergröße finde ich nicht schlimm. Ich würde es eher als ungebalanced empfinden, wenn kleine Rassen hier einen Vorteil erhalten (Auch wenn es innerweltlich vielleicht etwas seltsam aussieht), in den Regeln wird hierzu nichts gesagt obwohl zu der erforderlichen Größenklasse Stellung genommen wird(immer 5). Entsprechend halte ich es nicht für notwendig das Tier noch größer zu machen.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #19 am: 04 Jan 2018, 19:34:08 »
Ist ein Argument - dann wäre es folgerichtiger, ein Flugreittier gar nicht mit GK 5 zu genemigen, auch einem Gnom nicht, wenn ich diese GK bei Menschen für Flieger zu klein finde. Oder ist dazu auch etwas explizit gesagt? Reittiere mit GK 5 gibt es, aber das sind soweit ich eben gesehen hab, primär Ponys. Bestienmeister hab ich halt leider grad verliehen, deswegen kann ich nicht nachschauen, ob zu Flugreittieren etwas bei der Größe steht oder ob das gerade nur meinem Bauchgefühl und Aerodynamikverständnis widerspricht (ja, ich weiß, Magie, Feenkräfte, ... ;) )

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #20 am: 04 Jan 2018, 19:40:51 »
Also, ich finde ein Flugreittier auf HG1 kann ok sein, und GK5 ist da auch ausreichend.
Den generierten Charakter kann man auch durchgehen lassen, wenn der Rest der Gruppe gleiche Kaliber auffährt. Wenn der Rest der Gruppe aber eher nah an den offiziellen Modulen erstellt und breit gesteigert hat, dann ist das ein deutliches Zeichen dass die Vorstellungen über die Spielweise einfach nich zusammenpassen. Da würde ich drauf hinweisen und wenn der Spieler keine Einsicht zeigt, dann lieber ohne ihn spielen.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #21 am: 04 Jan 2018, 19:46:38 »
Ist ein Argument - dann wäre es folgerichtiger, ein Flugreittier gar nicht mit GK 5 zu genemigen, auch einem Gnom nicht, wenn ich diese GK bei Menschen für Flieger zu klein finde. Oder ist dazu auch etwas explizit gesagt? Reittiere mit GK 5 gibt es, aber das sind soweit ich eben gesehen hab, primär Ponys. Bestienmeister hab ich halt leider grad verliehen, deswegen kann ich nicht nachschauen, ob zu Flugreittieren etwas bei der Größe steht oder ob das gerade nur meinem Bauchgefühl und Aerodynamikverständnis widerspricht (ja, ich weiß, Magie, Feenkräfte, ... ;) )
In den Regeln zum Einsatz von Reittieren steht nur, dass die Regeln entsprechend für fliegende oder schwimmende Reittiere gelten. Die GK 5-Regelung bezieht sich darauf, dass eine Kreatur mindestens GK5 sein muss um die Verfeinerung "Reittier" zu erhalten. Ansonsten steht nichts weiter im Bestienmeister, dass ein Reittier eine bestimmte GK bräuchte.
Ich will gar nicht ingame argumentieren sondern rein nach den Regeln, die ja ein Balancing ergeben sollen (Auch wenn der Bestienband bei Kämpferkreaturen da meiner Ansicht nach ziemlich schlecht ist).

Tau

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #22 am: 04 Jan 2018, 20:33:52 »
Kurzen auszug aus der Story.

Das Gefolge ist seine Mutter...
Sie hatte sich in seine Vater verliebte.
Vater fand das Kind ist zu hässlich und ist abgehauen.
Es sei eindeutig nicht von ihm. AUS 1.
Die Mutter wird an Rande des Gebietes nur geduldet so Lange sie Ihr Hässliches Kind versteckt.
Deswegen muss es immer mit dem Dunkelheit Zauber rumlaufen damit man es nicht sieht.


Weiter möchte ich hier die Vorgeschichte nicht ausbreiten.

Das Kind ist als Mensch generiert von daher habe ich mit dem Teile keine Probleme.

Meine Bauchschmerzen berufen sich darauf das es Spieltechnisch eine Schütze der aus der Ausbluten Finsternis (Lichtverhältnis 5, Modifikator -12) zuschlagen kann ohne Lichtabzüge. (Katzenaugen m.Verstärung + Dämmersicht).
Und mit mit dem Zauber Dunkelheit kann er fast immer für Finsternis sorgen.
Zieht der das Konzept auf eine Flieger durch so kommen da noch 3 Punkte durch fliegen hinzu.

Nehmen wir mal das Flugtieres VTD 20 + 3 Fliege + 12 Licht(Dunkelheit) sind wir bei 35 VTD.

Mit Lichtzauber Kontern ... die habe alle eine Reichweite und er Fliegt.
Und wenn ich mal eine Zufällig treffe.  Mondzeichen, Omen des schwarzen Mondes.

Nun schau wir uns mal seine Wert an.

Schusswaffen Wert  13 + 3(Fliegt) + 3(Reiterkampf) + 0(Berittener S.) + 0(Scharfschütze) =16
OK das geht noch. Wenn auch ohne Zauber und Ausrüstungsbonusse.
Aber vor Nahkämpfe scheint der ziemlich sicher zu sein.
(Gab es dazu nicht einmal eine Beitrag Nahkampf vs. Fernkampf.
Hier ist der Vorteil eindeutig auf Seiten Fernkämpfers.)

Was passiere wenn er in 7 m Höhe Fliegt und dem Reittier von der freundlichen Armbrust von neben an 18(2W6+6) Schraden rein drück wird.

Das Ding hat 9 LP in 5 Stufen.
Es verliert eine Gesundheitsstuffe.
Eine Tierführungprobe ist fällig.
Schwirkkeit: 10 + Schaden = 28

Tierführung Wert ist 11 + 8 (Enger Vertrauter) +  2(Schlachtross)+ 2(Reittier II) – 2(Flieger) =21
Das heiß er muss ein 7+ mit den Würfel erreichen. ??? Das ist nicht viel. Oder habe ich da was übersehn.

Gut nehme wir mal an es Schaft es nicht und Stürzt.
Fallschaden:
Stufe 3 ab 5 m 4W6+12 Verwundet 2, Blutend 1
Stufe 4 ab 7,5 m 6W6+18 Verwundet 3, Blutend 2
Jetzt mir auch klar warum er gesagt hat er würde so auf 7m fliegen.
Als bekomme der 4W6 +12 Schaden. Das tut schon richtig weh. ;D

Ein Augenblick mal. :-[ Der kauft doch nicht ohne Grund eine Strukturgebend.
Was mach nochmal Sanfter Fall...

Ok, das wäre sein Fallschaden 1W6+3 – Erfloge Akrobatik-Probe gegen 20.
Der Held hat eine Akrobatik Wert von 12. :-\


Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 746
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #23 am: 04 Jan 2018, 20:38:13 »
Wie schon mehrfach hier gesagt wurde:
Es ist eindeutig ein Powergamerkonzept, und wenn du als SL damit Bauchschmerzen hast, dann genemige es nicht.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.016
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #24 am: 04 Jan 2018, 20:51:45 »
Oder Besser:
Rede mit dem Spieler und versuche mit ihm auf eine Übereinkunft zu kommen.

Einfach zu sagen "genehmige ich nicht" ist mMn nämlich eine ziemlich schlechte Lösung.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #25 am: 04 Jan 2018, 20:54:37 »
Oder Besser:
Rede mit dem Spieler und versuche mit ihm auf eine Übereinkunft zu kommen.

Einfach zu sagen "genehmige ich nicht" ist mMn nämlich eine ziemlich schlechte Lösung.

Genau. Wenn's der Spieler nicht selbst einsieht dann kommt es nur zu einer Trotzreaktion und die Runde darf es später ausbaden.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Turaino

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #26 am: 04 Jan 2018, 21:03:02 »
Ob Dämmersicht bei Finsternis mit katzenaugen funktionieren finde ich fraglich... Denke das kann so oder so interpretiert werden (Es herrscht Finsternis, nur sind die Verhältnisse für den Held verbessert. Ob man die Einschränkungen von Dämmersicht auf die objektiven Umstände oder die persönlichen bezieht scheint mir beides möglich). Außerdem würde ich dem Flugtier durch die Dunkelheit ein Malus geben, wenn es nicht Dunkelsicht hat, der durch den Reiter ausgeglichen werden muss.
Er muss natürlich auch auf das Reittier aufsitzen, das muss abheben und dann die Höhe erreichen, dann Waffe bereit machen und man hat gute 15-20 Ticks verbraucht, dann ist noch kein Zauber an. Zudem ist das Konzept in Städten und Höhlen sehr eingeschränkt.
Ich würde auch ein ganztägiges Fliegen auf dem Tier nicht ohne weiteres zulassen, ich denke das wäre eine Überlastung des Tiers.

Befindet sich der Reiter in der Idealsituation ist das Konzept wirklich extrem stark, dahin zu kommen könnte aber durchaus schwierig werden bzw. man kann es durchaus etwas schwieriger machen um etwas balancing zu erreichen. Das Powergaming ist hier aber durchaus klar zu erkennen (Besonders finde ich die Hintergrundgeschichte etwas... seltsam)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #27 am: 04 Jan 2018, 21:08:49 »

Zitat
Tierführung Wert ist 11 + 8 (Enger Vertrauter) +  2(Schlachtross)+ 2(Reittier II) – 2(Flieger) =21
Das heiß er muss ein 7+ mit den Würfel erreichen. ??? Das ist nicht viel. Oder habe ich da was übersehn.

Eine Schusswaffe muss immer beidhändig vorbereitet werden, was einen Abzug von 6 Punkten bedeutet. Also nur eine effektiver Wert von 15. Außerdem würde ich "Enger Vertrauter" hier nicht zulassen, da es sich hier nicht um eine Soziale Interaktion handelt. Daher nur ein effektiver Wert von 7.

Oder Besser:
Rede mit dem Spieler und versuche mit ihm auf eine Übereinkunft zu kommen.

Einfach zu sagen "genehmige ich nicht" ist mMn nämlich eine ziemlich schlechte Lösung.

Man muss aber erst einmal seinen Standpunkt klar machen. Von dort aus kann man verhandeln, aber grundsätzlich muss man als SL auch einmal "Nein" sagen können. Zumindest hier bei Splittermond, bei FATE zum Beispiel ist es anders.
« Letzte Änderung: 04 Jan 2018, 21:12:25 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #28 am: 04 Jan 2018, 21:12:43 »
Man muss aber erst einmal seinen Standpunkt klar machen. Von dort aus kann man verhandeln, aber grundsätzlich muss man als SL auch einmal "Nein" sagen können.
Ein Verbot dieses spezifischen Charakters doktort aber nur an den Symptomen herum, nicht an der eigentlichen Ursache des Problems. Sehe das also nicht als richtige Lösung an.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.016
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fliegendes Reittier auf HG1?
« Antwort #29 am: 04 Jan 2018, 21:18:31 »
Ob Dämmersicht bei Finsternis mit katzenaugen funktionieren finde ich fraglich...
Also beim Zauber Katzenaugen funktioniert das definitiv. Wenn du mit dem Zauber nicht mehr auf "Finsternis" bist, dann greift auch Dämmersicht und du bist dann maximal auf Stufe "Dämmerlicht".
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.