Autor Thema: Fertigkeitswerte von Kreaturen  (Gelesen 8283 mal)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.955
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #15 am: 04 Apr 2017, 15:36:41 »
Was mir gerade einfiel, als ich in die Splitterwiki schaute:
Lasst euch mal den Begriff "Wand mit vielen Griffmöglichkeiten" auf der Zunge zergehen.
Und dann überlegt euch ein typischen mittelalterliche Haus und ein Äffchen, alternativ "Himpi, der Zwerg".
Ich denke, dass das Äffchen gemeinhin mehr Griffmöglichkeiten findet.
Ach, und Krallen hat es auch noch.

So gesehen ist die Schwierigkeitsstufe oft (nicht immer) eine Stufe geringer (-5) und wegen der Krallen kommen noch zumindest leicht positive Umstände hinzu (-2). Und schon sieht es besser aus.....
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #16 am: 04 Apr 2017, 15:42:05 »
Ach, und Krallen hat es auch noch.
Also die aller meisten Affen haben keine Krallen und beim Äffchen würde ich jetzt auch nicht davon ausgehen...
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #17 am: 04 Apr 2017, 15:44:02 »
[Off-Topic]
Ich finde es übrigens empörend, dass ein Äffchen GK:1 hat, während ein Eichhörnchen GK:2 hat. Das ergibt herzlich wenig Sinn und lässt sich m. E. auch nicht mit dem üblichen Totschlagargument "Ist halt wegen dem Balancing" erklären... *frustriert*
[/Off-Topic]

Gruß,
Cerren
Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.955
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #18 am: 04 Apr 2017, 15:48:07 »
Ach, und Krallen hat es auch noch.
Also die aller meisten Affen haben keine Krallen und beim Äffchen würde ich jetzt auch nicht davon ausgehen...

Gerade die Äffchen......
Menschen sind krallenbehindert. Aber fast alles, was kreucht und fleucht hat ein Minimum an Krallen.
Auch sprach ich ja nur von einem "leicht positiven Umstand" bei leicht krallenbehinderten Wesen  ;)
Etwas mit ausgesprochenen Kletterkrallen (Katzen, Eichhörnchen) würde ich ohne mit der Wimper zu zucken einen stark positiven Umstand geben.
Hat das Äffchen vielleicht noch einen Balancierschwanz. Hüpft es viel?
Positive Umstände drängen sich geradezu auf...
Think big...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #19 am: 04 Apr 2017, 15:49:38 »
[Off-Topic]
Ich finde es übrigens empörend, dass ein Äffchen GK:1 hat, während ein Eichhörnchen GK:2 hat. Das ergibt herzlich wenig Sinn und lässt sich m. E. auch nicht mit dem üblichen Totschlagargument "Ist halt wegen dem Balancing" erklären... *frustriert*
[/Off-Topic]

Gruß,
Cerren

Scheinbar reden wir hier von diesen Äffchen hier.  ;D
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #20 am: 04 Apr 2017, 16:00:02 »
Gerade die Äffchen......
Menschen sind krallenbehindert. Aber fast alles, was kreucht und fleucht hat ein Minimum an Krallen.
Die meisten Affen aber nicht. Und Insekten auch nicht.
Insofern scheinst du dich da etwas zu irren ^^

Die meisten Affen haben Fingernägel, so wie wir Menschen (was auch nicht verwunderlich sein sollte).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #21 am: 04 Apr 2017, 16:05:17 »
Einen solchen Charakter hat sich ein Mitspieler meiner Runde erstellt und wunderte sich dann, dass die Athletikwerte des Äffchens vergleichsweise miserabel sind. Das ist ja nun geklärt, aber im Laufe der Heldengrade können Verwandler sich in eine Menge der Wesen aus dem GRW und dem Kreaturenband verwandeln. Das tun sie unter anderem, weil die Wesen etwas Bestimmtes (besser als sie) beherrschen, etwa das Spurenlesen (Wolf etc.), Heimlichkeit, Schwimmen, Tauchen ohne Atemnot (Fische), Fliegen, Klettern und so weiter. Ich hoffe, dass die Kreaturenwerte auch vor diesem Hintergrund ausbalanciert wurden.

Oder der Charakter guckt erst wie gut ein Affe in SM klettern kann. Das ist das selbe wie bei Vorstürmen sich später zu beschweren das man nur 2 Meter überbrücken kann. Es ist halt eine HG1 Verwandlung, damit bekommt man halt keinen grossartigen Kletternwert.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #22 am: 04 Apr 2017, 17:06:28 »
Oder der Charakter guckt erst wie gut ein Affe in SM klettern kann. Das ist das selbe wie bei Vorstürmen sich später zu beschweren das man nur 2 Meter überbrücken kann. Es ist halt eine HG1 Verwandlung, damit bekommt man halt keinen grossartigen Kletternwert.

Ich halte nichts davon, aus Balancinggründen einer Tierart ihre Eigenheiten absprechen zu wollen. Dann könnte man auch behaupten, eine Forelle wäre ein schlechter Schwimmer, damit man auf HG1 nicht per Verwandlung ein guter Schwimmer werden kann.

Dein Argument ist schlüssig, aber deshalb muss es mir nicht gefallen.  ;) Ist ja aber auch egal, direkt nach meiner Anfangsfrage wurde ja das GRW zitiert und die Frage beantwortet, was von den Werten im Fall der natürlichen Fortbewegungsweise zu halten ist.
Küchenpsychologe

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #23 am: 04 Apr 2017, 21:12:14 »
Ich muss noch entschuldigen. Das Forum triggert mich manchmal... eine Forelle ich ein schlechter Schwimmer ist für mich da selber wie, auf einen anderen Beitrag “jemand auf hg1 kann einen Hinterhalt legen, also darf er nicht so stark sein“
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #24 am: 04 Apr 2017, 21:22:31 »
Ich muss noch entschuldigen. Das Forum triggert mich manchmal... eine Forelle ich ein schlechter Schwimmer ist für mich da selber wie, auf einen anderen Beitrag “jemand auf hg1 kann einen Hinterhalt legen, also darf er nicht so stark sein“

Jetzt wird man hier schon in Nachbarthreads aus dem Kontext gerissen. *kopfschüttel*


edit: Ein ausführliche Antwort von mir auf Dahrlings Beitrag findet sich hier.
« Letzte Änderung: 04 Apr 2017, 21:40:17 von Jeong Jeong »

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.113
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #25 am: 04 Apr 2017, 21:36:46 »
Wir hatten lange ein Äffchen als Kreatur in der Gruppe. Spätestens bei einer Verfolgungsjagd über die Dächer von Arwingen muß man nicht nur wissen ob das Äffchen klettern kann, sondern eben auch wie schnell relativ zu den Verfolgern. Und weiter geht es mit Springen, z.B. von Dach zu Dach, geht ebenfalls auf Athletik.

Aus meiner Sicht macht ein Athletikwert von 6 keinen Sinn. Beim Kraftakt ist der Wert viel zu hoch (das Äffchen wäre damit besser als ein Mensch, der nicht in Athletik investiert hat). Beim Springen, vor allem aber beim Klettern ist 6 viel zu niedrig.

Ich hatte damals dem Äffchen eigene Werte gegeben, getrennt nach Schwerpunkten. Aber eigentlich hätte ich genau das von einem Kreaturenbuch erwartet.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #26 am: 04 Apr 2017, 22:24:01 »
Ich hatte damals dem Äffchen eigene Werte gegeben, getrennt nach Schwerpunkten. Aber eigentlich hätte ich genau das von einem Kreaturenbuch erwartet.

Nur wäre das dann eine Sonderregel gewesen und die wollte man vielleicht gerade bei normalen Tieren vermeiden. Natürlich können aber nur die Autoren sagen, wie sie sich das gedacht haben.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #27 am: 04 Apr 2017, 22:47:29 »
Ich muss noch entschuldigen. Das Forum triggert mich manchmal... eine Forelle ich ein schlechter Schwimmer ist für mich da selber wie, auf einen anderen Beitrag “jemand auf hg1 kann einen Hinterhalt legen, also darf er nicht so stark sein“

Ich habe den zweiten Satz zwar nicht komplett entwirren können, aber die Entschuldigung nehme ich gerne an.  :)

Dass das Forum Emotionen triggern kann verstehe ich gut, hier prallen extrem unterschiedliche Meinungen und Diskussionsstile aufeinander. Wir alle sollten uns meiner Ansicht nach beim Lesen ständig ins Gedächtnis rufen, dass wir hier nur sehr eindimensional kommunizieren. Uns fehle die Mimik des Gegenübers (trotz der Smileys) und der Tonfall wörtlicher Rede. Dadurch nehmen wir vieles ernster als es gemeint ist. Und wir reden nicht nur mit Leuten, mit denen wir uns auch persönlich zusammensetzen würden, sondern mit allen.
Küchenpsychologe

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #28 am: 05 Apr 2017, 07:32:55 »
Amen.

Zum Äffchen:
Sicherlich ist das schwierig für den SL. Klar wollten die Autoren das zunächst einfach halten. Und natürlich passen nicht alle Werte unbedingt zur Realität (siehe GK).
Wenn das Äffchen jetzt wirklich so klein sein soll, ist Athletik von 6 beim Kraftakt wohl wirklich etwas hoch. Ich denke, da hilft tatsächlich nur das Handwedeln.
Ich selbst würde es vermutlich so machen:
Äffchen schafft die erforderlichen Proben alle automatisch. Will jemand verfolgen, schaue ich, wie gut die Spieler insgesamt sind (Wurf plus Fertigkeit). Dann nehme ich einfach eine gewünschte Schwierigkeit (15/20/25) und setze die als Schwierigkeit fest. Wenns länger dauern soll Fortschrittspunkte. Und dann kann man das so regeln. Sicher eine Hausregel, aber was anderes fällt mir (sinnvoll) grad nicht ein, ohne vorher überlegen zu müssen, welches Tier welche Schwerpunkte worin in welcher Höhe hat.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.955
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Fertigkeitswerte von Kreaturen
« Antwort #29 am: 05 Apr 2017, 07:45:16 »
@ Yinan:
Werde mich in Krallendingen noch schulen und bis dahin mein Argument zurückziehen.
Allerdings musst du dein Gegenargument mit den Insekten zurückziehen. Dass die meisten gut klettern können dank Haken und Ähnlichem steht wohl außer Frage.

@Olibino
Du bringst deine Argumente doch schon selber:
Wir hatten lange ein Äffchen als Kreatur in der Gruppe. Spätestens bei einer Verfolgungsjagd über die Dächer von Arwingen muß man nicht nur wissen ob das Äffchen klettern kann, sondern eben auch wie schnell relativ zu den Verfolgern. Und weiter geht es mit Springen, z.B. von Dach zu Dach, geht ebenfalls auf Athletik.
...

Das sind beides Sachverhalte wo der größere, stärkere, schnellere Mensch besser sein DARF. Spätestens wenn es um Ausdauer geht, ist ein trainierter Mensch vielen Tieren überlegen.... nicht allen....erst recht nicht Wölfen.... aber sicher einem Äffchen...
Und darum geht es ja auch bei einer Verfolgungsjagd, die nicht nur eine kurze Wegstrecke betrifft.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"