Autor Thema: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren  (Gelesen 5295 mal)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #15 am: 23 Dez 2016, 15:12:55 »
Etschbeijer scheint aber gerne Rollenspiel zu spielen, das Spiel zu wechseln scheint ihn nicht zu helfen und er hat ja schon viel geredet wie er berichtet hat.

Aber ansonsten hat Grimrokh recht.
Das will ihm auch niemand nehmen. Aber vielleicht quält er sich deshalb mit diesen Freunden im Rollenspiel ab, weil er eben gern etwas mit ihnen unternehmen möchte. Wenn Rollenspiel aber nicht der gemeinsame Nenner zu sein scheint, dann kann man sich überlegen, was man sonst miteinander spielen kann und allen Spaß macht. Zum Rollenspiel sollte er sich aber vielleicht eher Mitspieler suchen (bzw. nur die "behalten"), die diesbezüglich mehr auf seiner Wellenlänge sind. Ich habe auch Bekannte mit denen ich nur BloodBowl und andere "Taktische Brettspiele" spiele, weil wir bei RPGs nicht so gut harmonieren.
Just my 2 cents. :)
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #16 am: 23 Dez 2016, 15:20:03 »
@John Lackland
Wir sind um die 22 und spielen seid 3 Jahren zusammen Pathfinder. Ich wollte schon vor 2 Jahren das RPG-System wechseln, denn es macht mir nicht allzu viel Spaß aber  einige meine Mitspieler haben ihren meisten Spaß am Charackteroptimieren, was mir nicht liegt.
Ja, ich habs schonmal versucht auf Freiheit und Konsequenz umzustellen und es endete im bisher größten RPG-Desaster das ich erlebt hatte. Auf Wunsch einiger Spieler wurde die Kampagne eingestellt.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.003
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #17 am: 23 Dez 2016, 15:29:11 »
@John Lackland
Ja, ich habs schonmal versucht auf Freiheit und Konsequenz umzustellen und es endete im bisher größten RPG-Desaster das ich erlebt hatte. Auf Wunsch einiger Spieler wurde die Kampagne eingestellt.
Klar knallt es dann, sie wollen ja nicht so spielen. Dann kommt es zum Konflikt. Hat es den den anderen Gefallen die nicht den Wunsch geäußert haben? Wie wäre es wen du mit denen die Bock darauf haben so zu spielen wie du es dir vorstellst eine zweite Runde machst.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #18 am: 23 Dez 2016, 15:49:13 »
@JohnLackand
Wir versuchen versuche derzeit eine andere RPG Runde aufzubauen aber es ist schwer Spieler zu finden.
@Grimrokh
Ja, das mit dem Tabletop habe ich versucht ihnen näher zu bringen aber irgendwie sträuben sie sich davor aber an sich ein guter Punkt, das sollte ihnen auch viel mehr liegen. Taktische Kämpfe zählen zu ihren Lieblingsdingen :-)
Es läuft vermutlich darauf hinaus, dass ich über kurz oder lang das Rollenspiel mit ihnen einstellen werde...

Dafür läuft es bei meiner D&D5 Gruppe umso besser :-) Wenn sie sich mit dem Regelwerk nicht so schwer tun würden hätte ich sie schon längst zu Splittermond übergefrachtet XD

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.003
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #19 am: 23 Dez 2016, 17:11:32 »
Hemm warum ihnen das auch so gut gefallen kann ist ja, weil sie IMMER gewinnen. Im Tapeltop würde ja einer verlieren.


Zum Kampf: In meinen Runden gibt es auch Leute die gerne Taktisch kämpfen. Ab und zu mache ich folgendes um meine Spieler unter Zugzwang zu setzen und das sie anders spielen: Ich habe eine Sanduhr die stelle ich hin - 5 Sec. soviel Zeit haben sie zu sagen was sie machen wollen und zu beschreiben was sie machen. Können sie sich nicht entscheiden oder Eiern rum warten sie ab und der nächste kommt dran. Sorgt dafür jene die Supertaktisch spielen mal anders agieren müssen. Was ich auch mache ist, wenn es besonders spannend sein soll, ich verwalte die Tickleise komplett und keiner der anderen weiß wann wer wie wo dran ist. All das ändert die Kampfsituation und bringt Spannung rein und dann natürlich gewohnt alle das selbe machen lassen das sie wieder Sicherheit haben.
« Letzte Änderung: 23 Dez 2016, 17:13:18 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

wusch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #20 am: 24 Dez 2016, 11:26:41 »
Hmm, ich glaube das es der Gruppe wirklich helfen könnte wenn du ihnen sagst das es dir so keinen Spaß macht zu spielen. Du musst ja schließlich leiten.
Ansonsten lass sie wie gesagt die Konsequenzen spüren, auch wenn ihnen das vielleicht nicht gefällt. Sie müssen spüren das es in der Welt noch andere Personen gibt. Auch kommt meiner Ansicht nach Spannung erst dann so richtig auf, wenn man nicht unbedingt immer alles schaffen kann.
Wie wäre es z.b. wenn du mal ein Abenteuer aufbaust indem sie mit einer NSC-Heldengruppe wetteifern müssen die ihnen von der Erfahrung her überlegen ist und die sich eventuell ihnen gegenüber so verhält wie sie sich den NSCs gegenüber verhalten. Halte ihnen mal den Spiegel vor. Das wichtige dabei ist, das die NSC-Gruppe dabei durchaus in der Lage sein sollte die Spielerhelden zusammenzufalten. Mach es nicht von anfang an eindeutig dass die überlegen sind, deute es nur an.

Ifram

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 398
  • Angsthase Pfeffernase
    • Profil anzeigen
Re: Spielspaß für Spieler und Spielleiter garantieren
« Antwort #21 am: 24 Dez 2016, 14:41:07 »
Optimalzustand:
3. Wir schmecken alle ähnlich.
(Vorher gemeinsam abschmecken, Allergien und Lieblingsaromen klären. Generelle Geschmacksrichtung beibehalten, kleine Ausflüge ins Süße, Scharfe, Bittere... sorgen für Abwechslung.)