Autor Thema: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer  (Gelesen 4571 mal)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.259
    • Profil anzeigen
Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« am: 22 Dez 2016, 10:16:45 »
Hallo. Ich hoffe das das der richtige Thread für mein Frage ist.

Ich arbeitete zur Zeit an einer längeren Kampagne die fast immer in der selben Stadt spielt und bin gerade dabei das Setting (also die Stadt) auszugestalten. Wie geht ihr bei so was vor? Welche Tipps könntet ihr mir geben?

Danke schonmal.  :)
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Nekio

  • Autor
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 189
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #1 am: 22 Dez 2016, 11:12:43 »
Hi

Überlege dir was für Parteien es in der Stadt gibt. Teile jeder Ziele zu, die sie anstreben und Ereignisse die sie vermeiden wollen. Erschaffe für die Parteien ein paar NSC. Gebe jeden NSC 3 Charakteristika und eine Agenda die er verfolgt. Erschaffe genug NSC mit 3 Charakteristika und Agenden um die Stadt mit Leben zu füllen. Lege die äusere Umstände fest in der sich die Stadt befindet (Hungersnote, Krieg, Politischespannungen, Mysteriöse Morde etc...) Überprüfe wie deine Parteien und NSC auf diese Umstände regaieren und pass ihr Verhalten an. Das ganze läuft auf ein grosses Netz heraus, in dem die Spieler verschieden Fäden berühren werden. Durch die Verketteung mit den NSC entwickelt sich automatisch ein Plot. Wichtig ist das die Stadt nicht auf das Handel der Spieler wartet. Die Parteien starten Ereignisse selbständig wenn sie sich dazu genötigt fühlen. Am Besten geht sowas in einer Exeltabele zu organisieren.
Das die Kurzform wie ich an Stadtabenteuer herangehe.

Gruß

Nekyo
« Letzte Änderung: 22 Dez 2016, 11:20:25 von Nekio »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #2 am: 22 Dez 2016, 12:10:55 »
Ich habe zuerst den Grundriss erstellt, sprich, die Stadt am Computer gebaut.
Danach habe ich Gebäude, die ich brauche, einem Fleck zu geordnet. Das passiert oft auch nach und nach oder während der Kampagne.
Oh, ich hab eben das Gasthaus zum Gildenstern erfunden, das muss irgendwo hin...
Auf den Plan schauen...
Da ist platz.
Markieren.

So, aber das wichtige ist ja, was braucht die Stadt?
Naja, das Übliche zunächst, ein paar Gasthäuser, Schmiede, Händler. Sicherlich einen Bereich für Handwerker, eine Wache (oder mehrere).
Sobald man mal was braucht, was noch nicht da ist, baut mans eben ein und siedelt es irgendwo an, wo noch Platz ist. Nur ein paar grundlegende Bauten sollte man aber vorher schon festlegen.

Wichtig vielleicht auch, wovon lebt die Stadt? Das bestimmt nämlich den Aufbau dieser und die Handlungen darin.
Die nähere Umgebung sollte auch soweit beschrieben sein, dass die Spieler nicht sofort merken dass sie komplett unwichtig ist ^^
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.259
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #3 am: 22 Dez 2016, 13:18:49 »
Danke für eure Antworten.

Ich habe zuerst den Grundriss erstellt, sprich, die Stadt am Computer gebaut.

Welches Programm hast du dafür verwendet?

@all

Welche Programme zum Städtebauen könnt ihr empfehlen?
Mir wäre vor allem wichtig das sie auch für Anfänger geeignet sind.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #4 am: 22 Dez 2016, 13:23:57 »
Hier ist auch ein interessanter Thread, gestartet von Finarfin, wo man sehen kann, wie eine Stadt Schritt für Schritt entsteht...

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3191.0
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.956
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #5 am: 22 Dez 2016, 13:56:14 »
(EDIT: @ Kami und Trollstimesarmerspielleiter: RAUS HIER!)

1.) Alte Ideen aufgreifen
2.) Überflüssiges über Bord verwerfen.
3.) Nicht viel rumfaseln...... ähja, da muss ich mich jetzt wohl selbst dran messen.

Am Beispiel "Neugaard am Neugaarder See"

I) Du brauchst einen Stil
Neugaard spielt sich wie so ein typischer Kurort
II) Sehenswürdigkeiten: Neugaard liegt am Neugaarder See
III) Griffigkeit: "Neugaarder See" klingt wie "Garda-See" = kann sich jeder merken.
IV) Etwas Geschichte: Natürlich gab es auch Alt-Gaard. Das liegt etwas weiter weg im Gebirge. Neugaard war die erste größere neue Siedlung und diente den Herren von Alt-Gaard lange als Wintersonnensitz
V) Bedeutung für die Umgegend: Jetzt ist Neugaard auch Kurort für andere wohlhabende Leute und viele Adlige halten hier auf ihrer Großen Tour (Grand Tour) inne.
VI) Eine weitere Ortschaft mit der eine wichtige - halbwegs normale - Verbindung besteht: In der Nähe befindet sich das Dorf Lohenbrück, das liegt an der Lohe und einer entsprechenden Brücke nach Neugaard. Dort gibt es ein altes Gräberfeld.
VII) Ein bis X mysteriöse Orte in der Nähe je nach Geschmack

EDIT:
Ein meinem Fall habe ich mich bei VII für "X mysteriöse Orte" entschieden. Ich wollte einen Kontrast schaffen zwischen den sehr bodenständigen geradezu spießigen Orten Neugaard und Lohenbrück.
a) Es gibt gelegentliche Zombievorfälle.
Die hängen zusammen mit dem Gräberfeld in Lohenbrück, wo ein "Näher" mit Menschenexperimenten sein Unwesen trieb. Der ist zwar tot, hat aber Nachahmer, die ihre Untoten nur schlecht unter Kontrolle haben.

b) Dr. Zabkowitz in seinem Turm im Gebirge (naher Westen)
Mitsamt seinen Golems und Steinstatuen. Der hat zwar nichts mit den Zombievorfällen zu tun, aber das weiß ja keiner.
("Zabkowitz" ist ein Wortspiel für Frankenstein, ich habe ihn aber eher an diesen Griechen Pygmaleon angelehnt).
Da der wiederum Angst vor der Obrigkeit oder einem randomMob hat, hat der seine Brücke einreißen lassen und sich eingeigelt.
Der kompetenteste Ansprechpartner ist also paranoid, ganz toll  ;)

c) Die verfluchten Wälder/Sümpfe im Norden
Verflucht erklärt, warum man dort auch von Wölfen angegriffen wird, ohne sich über Authenzität Gedanken machen zu müssen.
Wald geht in Sumpf über, Sumpf ins Meer

d) Der verwunschene Leuchtturm im weiteren Norden
Mysteriöser Ort, der als Orakel dient. Das Leuchtfeuer lässt sich als arkaner Wegfinder einsetzen

e) Die "Feuerberge"
Ein Feentor in eine Feuerebene mit lauter Felsen und Vulkanen. Diese Ebene ist sehr lebensfeindlich durch die schiere Hitze und die gefährlichen Lavaströme etc. Dafür sind die Bewohner dort sehr hilfsbereit. ZB "Feuerböcke": Magische Steinböcke, die das Gebiet unbeschadet durchqueren können und eher freundlich gesonnen sind.
Durch diese Ebene gelangt man auch an andere mysteriöse Orte der Gegend von Neugaard.


----
Stadt und Regional-Pläne werden erst nach und nach entwickelt
« Letzte Änderung: 22 Dez 2016, 14:09:52 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #6 am: 23 Dez 2016, 14:46:09 »
Danke für eure Antworten.

Ich habe zuerst den Grundriss erstellt, sprich, die Stadt am Computer gebaut.

Welches Programm hast du dafür verwendet?

@all

Welche Programme zum Städtebauen könnt ihr empfehlen?
Mir wäre vor allem wichtig das sie auch für Anfänger geeignet sind.

Ich hab per Google mal so einen Billig Random Generator gefunden, wo man diverse Parameter eingibt und dann kommt was bei raus. Braucht in den meisten Fällen einiges an Nachbearbeitung (bei mir oer Photishop).
Und ist halt sehr Random. Ich such auch noch nach nem guten Generator...
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #7 am: 23 Dez 2016, 15:05:05 »
Was für eine Art Gruppe spielst du und was für eine Art Stadt wollen sie bespielen, bzw. was wollen sie mit der Stadt anfangen?
Wollen sie eine korrupte Stadt "reinigen" alla Batman oder hochklassisches Diplomatenspiel in den obersten Rängen der Politik?
Wollen sie eine Stadt in Korruption stürzen, also selbst Mafia, Verbrecher, etc. sein oder eine Revolution anzetteln um die Machthaber zu stürzen? Je nachdem sollte die Stadt anders aufgebaut sein, vom Sündenpfuhl bis hin zur Diktatur :-)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.259
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #8 am: 25 Dez 2016, 13:51:31 »
Wollen sie eine korrupte Stadt "reinigen" alla Batman?

Genau das war mein Plan. Ich werd wahrscheinlich demnächst meine ersten Überlegungen posten.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #9 am: 25 Dez 2016, 17:12:00 »
@Skavoran
Du könntest dir einen groben Aufbau der Stadt vorstellen, welche Viertel gibt es? Wie groß sind die Slums im Verhältnis zum Rest der Stadt? Wie wichtig ist die Stadt im Verhältnis zu anderen Städten und gibt es, außer einer Bürgermiliz eine "ordentliche" Polizei?
Wer ist der große Bösewicht? Weiß es jeder? Ist er unerkannt? Benutzt er eine Marionette?
Welche großen Verbrecherbanden gibt es und haben sie eher Einfluss auf ein bestimmtes Viertel oder bestimmtes Handwerk oder beides zusammen?
Wichtig wäre auch zu wissen, ob deine Helden aus dem Verborgenen heraus agieren möchten oder öffentlich als Polizei arbeiten, Undercover kann für Frischlinge natürlich auch eine gute Option sein.

Wer hätte Interesse daran die Helden zu unterstützen? Ich hatte mal einen Bösewicht, der eine Heldengruppe dazu benutzt hatte seine Konkurrenz aus dem Weg zu räumen ;-)

Kajus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • "Unter dem Splittermond"
    • Profil anzeigen
    • Grenzlande Playlist
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #10 am: 26 Dez 2016, 02:27:50 »
Ich würd sagen, dass es sehr vom Spielstil der Gruppe abhängt.
Ich persönlich würde z.B. ohne Karte spielen und eher ein "Gefühl" der Stadt geben, dass in den ersten Sitzungen deutlich hervorsticht.
Eine dunkle, häufig verwinkelte Stadt über der Tags dicke Rauchschwaden des Schmiedeviertels liegen und deshalb alle eine leichte Rußschicht tragen. Die Huren die sich ungeniert jedem an den Hals schmeißen, eine Leiche in der Seitengasse, die von einer Stadtwache gefleddert und dann liegengelassen wird.
oder
Eine quirlige Stadt voller Erfinder und Wissenschaftlichen Errungenschaften. Immer wieder hört man lautes Gerumpel und auch die ein oder andere Explosion erschüttert keinen Anwohner mehr. Die Feuerwehr hat den besten Ruf in der Stadt, über allem liegt ein Gemüt des Fortschritts, das Leicht an Übermut grenzt. Überheblichkeit zieht sich durch jedes Gespräch (die BESTEN Kartoffeln!, das BESTE Bier usw) Religion wird eher belächelt. Hybris als Stadtgefühl quasi.
und so weiter

Wie die Taverne heißt, kannst du dir auch spontan ausdenken (Adjektiv plus Tier oder Gegenstand), die Geschichte der Stadt ergibt sich meistens aus Gesprächen beim Spielen: "Mein Großvater hat uns das Rezept des BESTEN Bieres vermacht, aber der alte Haendron weigert sich es rauszurücken..."
Ich bau aber auch stark auf Improvisation in meinen Abenteuern und Kampagnen... das ist son bisschen zweischneidig... Wenn du den Überblick behälst wirds Bombe, weil du Spontan reagieren kannst und nicht an einen eventuell einengenden Stadtplan oder Plot gebunden bist, wenns dir aus dem Ruder läuft wird es eher mau...
Wenn du die Atmosphäre der Stadt rüberbringst brauchst du weniger haargenau im Vornherein planen, will ich damit sagen.
Autor bei Splittermond, GM der "Grenzlande Kampagne" auf Twitch/Youtube (Is aber D&D^^)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.259
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #11 am: 26 Dez 2016, 13:40:14 »
Ich hab einen Thread mit dem Titel "Ausgestaltung der Stadt Vatenna" aufgemacht in dem ich meine ersten Überlegungen beschrieben habe.

http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4916.0
« Letzte Änderung: 09 Mär 2017, 19:35:42 von Skavoran »
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Plasmatreck

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 292
    • Profil anzeigen
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #12 am: 27 Dez 2016, 00:46:31 »
Auch von mir ein Danke an Alle ich werde mir da auf jeden Fall auch mal ein Beispiel nehmen und meine Kleinstadt die uns demnächst etwas länger begleiten wird genauer planen :D

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Wie plant ihr Städte für eure Abenteuer
« Antwort #13 am: 27 Dez 2016, 12:30:41 »
Lesetipp: In der Ausgabe 11 des Uhrwerk!-Magazins (Seite 6ff) einen Artikel von Manuel Weichinger mit dem Titel "Chaos in der Stadt". Dieser versteht sich eigentlich als Spielhilfe für Zufallsereignisse, es gibt aber auch ein paar generelle Tipps (so wie mögliche Gebäude, die in einer Stadt bestimmter Größe sinnvoll sind).

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by