Autor Thema: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?  (Gelesen 29805 mal)

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« am: 07 Jun 2015, 02:45:43 »
Moin,
mich würd ja interessieren wie Erfolgreich Splittermond so ist? Ist den Erwartungen gerecht geworden? Jetzt ist ja einige Zeit vergangen seit es draußen ist und ich persönlich spiele es richtig gerne und empfehle es gern an alle weiter mit denen ich so zocke... ich hab aber das Gefühl, dass SpliMo noch immer eher eine Randerscheinung ist... aber vielleicht lebe ich einfach in einer Blase und außerhalb dieser Blase macht der Uhrwerk Verlag einen mächtigen Reibach :D Klar sollte man wohl keine Zahlen nennen, aber mich würde es so freuen wenn die Leute da zumindest ihre Arbeit die sie reinstecken auch richtig entlohnt kriegen! Also meine Frage an euch: Wie sieht es aus? Ist Splittermond in euren Gruppen das A und O oder nur eins von mehreren Systemen? Dass wir alle SpliMo mögen ist ja klar (sonst wären wir nicht hier im Forum)... wie seht ihr den Trend? ... Ich hoffe meine Frage ist klar geworden :D
lg Chajos
Winke Winke - Kontinent versinke!

IceFreez3r

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 351
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #1 am: 07 Jun 2015, 08:40:42 »
Also da meine Gruppe nur für Splittermond gegründet wurde, spielen wir derzeit ausschließlich Splittermond. Und bis wir auch mal ein anderes System spielen, wird es vorraussichtlich eine Weile dauern, da alle aus der Gruppe (außer ich) zu faul sind, das Regelwerk einfach so zu lesen. Splittermond wird also die nächsten Monate oder Jahre unser System bleiben.

tom_lukas
Cover the world in Ice

Farnir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • Drachenzwinge
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #2 am: 07 Jun 2015, 09:11:31 »
Jedesmal, wenn ich Silent Pat auf einer Con gesehen und gefragt habe, kam die Antwort "Wir sind sehr zufrieden", während er im Kreis gegrinst hat.  ;D

oderkind

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #3 am: 07 Jun 2015, 09:38:26 »
In meinen Runden ist Splittermond bei einigen Leuten ein fester Bestandteil geworden. Ich weiß von einer regelmäßigen Runde und ich leite grade meine letzte DSA-Kampagne bevor ich mich als Spielleiter nur noch Splittermond widme.
Wir haben aber auch Spieler, die Splittermond nur murrend spielen. Ein Spieler mag das Kampfsystem nicht und braucht mehr Beschreibungen. Ein andere Spieler hat auch Probleme damit, dass die Welt nicht so detailiert ist. Gerade das mag ich so am System. Mir springt kein Spieler in den Plot und nufft rum, nur weil es in Buch xy anders geschrieben steht.
Also ich denke, dass Splittermond erfolgreich ist und ich werde ja auch nicht müde Spieler mit meiner Begeisterung anzustecken. Der Nachteil ist leider, dass ich viel zu selten zum Spielen komme :(
I was born to catch dragons in their dens
And pick flowers
To tell tales and laugh away the morning   J. Kavanaugh

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.792
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #4 am: 07 Jun 2015, 09:48:48 »
Ich denke, die Anzahl an Veröffentlichungen ist ein guter Hinweis darauf, dass der Verkauf des Rollenspiels sich gut rechnet, was ich persönlich sehr cool finde.  8)
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Belfionn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #5 am: 07 Jun 2015, 09:57:58 »

Quendan

  • Gast
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #6 am: 07 Jun 2015, 11:13:15 »
Jepp, und dabei ist es auch geblieben. :) Wir können gerade (aus Kapazitätsgründen) gar nicht so viele Splittermond-Bücher produzieren, wie wir es gerne wollten. Das Spiel ist prima eingeschlagen und hat sich zu einem wichtigen Standbein für uns entwickelt. Und das ja praktisch aus dem Nichts. Das zeigt, das Rollenspiel eben doch nicht tot ist in Deutschland, wie manche Leute seit Jahren schon unken - und das man eben manchmal auch einfach was neues probieren muss. :)

Sieht man auch gut daran, dass auf Cons inzwischen meist diverse Splittermond-Runden angeboten werden (teils ein halbes Dutzend und mehr) und auch unsere Supporterrunden fast immer rappelvoll sind (inklusive das wir leider immer wieder Leuten sagen müssen, dass wir nicht noch mehr Supporter dabei haben, wenn sie nicht in eine Runde gekommen sind).

Insofern: Ja, wir sind zufrieden. :)

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 765
  • ... hat mal was geschrieben
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #7 am: 07 Jun 2015, 11:36:07 »
Ich glaube, dass bei Splittermond mehrere Komponenten eine Rolle spielen:

- als Autoren/Redakteure sind sowohl "alte Hasen" als auch "neue Gesichter" dabei, hier vermischen sich Erfahrungen und neue Ideen zu einem fantastischen Ganzen
- die Präsenz von Autoren/Redakteuren im Forum und die Kommunikation mit Fans und Spielern/Spielleitern ist genial vorbildlich. Splittermond hat den Ruf, das aktuell fan- und supportfreundlichste deutschsprachige Rollenspiel zu sein
- das kostenlose GRW ist auch schon eine Maßnahme, die man erst mal toppen muss, das bekommt noch nicht mal der Platzhirsch hin
- die Mischung an Abenteuern, Fan-Aktivitäten (Lorakische Geschichten, Abenteuerwettbewerb), Nebenprodukten (Tickleiste, Zustandskarten, demnächst Minis) ist sehr ausgewogen
- eingängiges Regelsystem und vor allem ein komplett spielbares dazu, man braucht nicht xyz Zusatzbände und kann sofort starten
- der Beta-Test (SO soll sowas sein, nix testen im stillen Kämmerlein, im Gegenteil, die Fanbase war kommunikativ voll einbezogen)
- kein Wischiwaschi -Gelaber, was die Zielgruppe angeht, denn allen Stilen rechgetan, kann nur in die Binsen gehen (ach was?)

Mir fällt bestimmt noch mehr ein, aber ich muss erstmal einen Kaffee trinken ...
Ich mag die blaue Farbe. Ehrlich!

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 833
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #8 am: 07 Jun 2015, 12:04:34 »
Zwei meiner drei Gruppen sind schon zu Splittermond konvertiert, es vereint einfach vieles in sich. Kann mir kaum vorstellen, das es die nächsten Jahre einfach wieder verschwindet.

Tigerle

  • Korsaren
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #9 am: 07 Jun 2015, 12:14:30 »
Wenn ich mich an der Drachenzwinge orientiere, was vermutlich Deutschlands größtes Online-Portal ist, wo kann man mit Fug und recht sagen, dass SpliMo keine Randerscheinung mehr ist. Ist zwar immernoch weit entfernt davon, mit den Platzhirschen mitzuhalten, aber es ist immerhin eines der häufigeren Systeme:

Zum Vergleich (Eingetragene aktive Runden in der großen Liste der Spielrunden, Auswahl, wichtigste  Systeme)

1. DSA 4/4.1 (nicht gezählt)
2. Shadowrun (nicht gezählt)
3. Pathfinder 26 Runden
4. oWoD (alle Varianten) 17 Runden
5. Splittermond 13 Runden
6. Warhammer 40K (alle Varianten) 9 Runden
7. FATE (alle Varianten) 8 Runden
8. DnD 7 Runden
8. Cthulhu 7 Runden
8. Arkane Codex 7 Runden
11. nWoD (alle Varianten) 6 Runden
« Letzte Änderung: 07 Jun 2015, 12:19:51 von Tigerle »
Für mehr Daily Soap im Rollenspiel!

Tramis

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #10 am: 07 Jun 2015, 12:27:31 »
Ich glaube, dass bei Splittermond mehrere Komponenten eine Rolle spielen:

(...)
- eingängiges Regelsystem und vor allem ein komplett spielbares dazu, man braucht nicht xyz Zusatzbände und kann sofort starten
(...)

Mir fällt bestimmt noch mehr ein, aber ich muss erstmal einen Kaffee trinken ...

Ich stimme Dir voll und ganz zu.
Lediglich dieser eine Punkt bereitet mir etwas Kopfschmerzen. Ich bezweifle, dass der in 2 Jahren noch Gültigkeit hat, wenn dann Ausrüstungsband, Magieband, Monsterband und viele weitere erhältlich sein werden.

PS: die Qualität der bisher veröffentlichten Publikationen garantiert hoffentlich einen Erfolg - weiter so, Splittermond!

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 833
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #11 am: 07 Jun 2015, 12:39:19 »
Zitat
Lediglich dieser eine Punkt bereitet mir etwas Kopfschmerzen. Ich bezweifle, dass der in 2 Jahren noch Gültigkeit hat, wenn dann Ausrüstungsband, Magieband, Monsterband und viele weitere erhältlich sein werden.

Ich glaube, da brauchen wir uns gar keinen so große Sorgen zu machen. Das ist soweit ich mich erinnere ja einer der Hauptgründe warum das Handwerkskapitel im Mondstahlband noch mal neu aufgerollt wurde, da es zu stark in die Grundlagen eingriff oder abwandelte.

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 765
  • ... hat mal was geschrieben
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #12 am: 07 Jun 2015, 14:04:21 »
Zitat
Lediglich dieser eine Punkt bereitet mir etwas Kopfschmerzen. Ich bezweifle, dass der in 2 Jahren noch Gültigkeit hat, wenn dann Ausrüstungsband, Magieband, Monsterband und viele weitere erhältlich sein werden.

Ich glaube, da brauchen wir uns gar keinen so große Sorgen zu machen. Das ist soweit ich mich erinnere ja einer der Hauptgründe warum das Handwerkskapitel im Mondstahlband noch mal neu aufgerollt wurde, da es zu stark in die Grundlagen eingriff oder abwandelte.

Ich denke auch, dass wir uns keine Sorgen machen müssen. Es wurde von redaktioneller Seite oft genug betont, dass die Zusatzbände - seien es nun Mondstahlklingen, Magieband, Götterband, Feenweltenband oder Regionalbände ZUSATZoptionen bieten. Sie werden zum Spielen nicht zwingend nötig sein.
Ich mag die blaue Farbe. Ehrlich!

Farnir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
    • Drachenzwinge
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #13 am: 07 Jun 2015, 14:19:14 »
- die Präsenz von Autoren/Redakteuren im Forum und die Kommunikation mit Fans und Spielern/Spielleitern ist genial vorbildlich. Splittermond hat den Ruf, das aktuell fan- und supportfreundlichste deutschsprachige Rollenspiel zu sein

Das ist für mich tatsächlich der Hauptgrund, warum ich am konvertieren bin. Es macht für mich einfach einen gigantischen Unterschied, wie mit mir als Kunde kommuniziert wird. Wenn ein Band ein Jahr zu spät kommt, dann ist das halt so - aber wenn derweil der Verlag in der Versenkung verschwindet und einfach nichts rausläßt, dann nervt das.

Von dem her, Hut ab vor der gelungenen Präsenz!

Weltengeist

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 757
  • Ü40-Splittermond-Fanboy
    • Profil anzeigen
Re: Wie erfolgreich ist SpliMo denn so?
« Antwort #14 am: 07 Jun 2015, 19:43:01 »
Ich argumentiere auch immer ganz gerne mit den Zahlen von der Drachenzwinge, die Tigerle ja schon genannt hat. Was ich dort übrigens noch interessanter finde, ist die Entwicklung unter den Multiplikatoren, also den Leuten, die besonders häufig spielleiten und dabei andere Spieler anfixen. Vor einigen Monaten wurde da eine Gruppe verdienter Spielleiter aufgestellt, die Einsteigerrunden anbieten (also Runden für Leute, die entweder keine Erfahrung mit Rollenspiel oder keine Erfahrung mit Onlinespiel haben). Und unter diesen erfahrenen Leuten war Splittermond das am meisten vorgeschlagene System, noch vor den Platzhirschen DSA, Shadowrun und WoD. Das nehme ich mal als Indiz dafür, dass sich der Trend fortsetzen wird.