Autor Thema: Termarker Adel  (Gelesen 2866 mal)

Silchas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Termarker Adel
« am: 28 Jan 2015, 13:37:25 »
Hi,

ich habe bei der Charaktererstellung gesehen, dass bei den Abstammungen, die in Termark üblich sind auch der Landadel vorkommt. Wie muss man sich denn diesen vorstellen? Sind das noch alte Geschlechter die den Orkangriff überlebt haben oder eher selbsternannte Kriegsfürsten? Kann man sich da bei Tracht und Bewaffnung am zwingarder Adel orientieren (nur eben in schäbiger und unehrenhafter)?

Würde mich über Anregungen freuen!

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Termarker Adel
« Antwort #1 am: 28 Jan 2015, 14:00:52 »
Ich würde sagen, es geht beides, also sowohl alte Geschlechter, als auch selbsternannte Kriegsfürsten. Wobei auch erstere ihre Macht wohl nur halten können, wenn sie in der Lage sind, sie mit Waffengewalt zu verteidigen. Der Unterschied liegt wohl mehr darin, dass ihnen ihrer Gefolgsleute mehr aus Respekt und Tradition folgen und weniger aus Angst und Furcht, wie bei selbsternannten Kriegsfürsten.

Interessant ist beim alten Termarker Adel vielleicht auch eine Textstelle aus der Beschreibung einer zwingarder Heristenfamilie: "Seit dem Fall der Termark versucht diese Familie, Barone des früheren Landes als Thaine in Zwingard zu etablieren und somit die Grenzen des Landes zu erweitern." (Weltenband, S. 79) Es gibt also auf jeden Fall noch alten Adel in Termark und teilweise ist dieser mitsamt seinem Land sogar offiziell ein Teil Zwingards.

Bei Tracht und Bewaffnung würde ich mich im Landesinneren mehr an Zwingard und an der Küste mehr am Mertalischen Städtebund orientieren.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Termarker Adel
« Antwort #2 am: 28 Jan 2015, 14:04:43 »
Meines Erachtens ein ganz klares "Sowohl als auch". Es gibt ja noch einige überlebende alte Adelsgeschlechter in Termark (die Grafen des Stromlandes in Zwingard versuchen ja derzeit, diese an sich zu binden und so wieder Einfluss auf die Termark zu kriegen), aber sicher werden dort auch einige Leute zu Ehren und Titeln gekommen sein, die sich diese Titel mit ihrem Schwert erstritten haben. Es gibt ja schließlich auch eine Königin.

Bei Tracht und Bewaffnung würde ich mich in der Tat an Zwingard orientieren, so unendlich lange ist das ja noch nicht her. Vermutlich noch ein wenig altertümlicher als Zwingard.

Edit: Ninja'd by Jeong Jeong. Ich lasse massiv nach.

Silchas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: Termarker Adel
« Antwort #3 am: 28 Jan 2015, 14:45:46 »
So hatte ich mir das erhofft! Ich glaube, das wird dann eine meiner Lieblingsregionen.  :)
« Letzte Änderung: 28 Jan 2015, 14:47:52 von Silchas »

Frieder

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Termarker Adel
« Antwort #4 am: 24 Okt 2016, 12:23:07 »
"Es gibt ja noch einige überlebende alte Adelsgeschlechter in Termark"

Alte Adelsgeschlechter heißt dann, das die Männer zur Zierde am Hofe verweilen, währenddessen die Frauen regieren und kämpfen. Siehe: Reinweigliche Erbfolge.

Draconus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
Re: Termarker Adel
« Antwort #5 am: 24 Okt 2016, 14:24:34 »
Da Landadel häufig eher ärmlich oder politisch wenig bedeutend ist (oder beides), stelle ich es mir eher so vor, dass sie einfach Landbesitzer sind die mehr besitzen und sich auch um mehr kümmern als ihr Haus.
Beim alten Adel werden sie sicherlich auch mal am Hof von Zwingard oder mächtigeren Leuten im eigenen Land auftauchen, aber ich denke sie werden häufiger damit beschäftigt sein sich um ihr Land zu kümmern (z.B. Vagabunden verjagen, Feld ernten, Tiere jagen).
Ich weiß, dass ich verrückt bin, normal ist langweilig

p.s. das großartige Profilbild stammt von Joshua Carrenca und es ist eigentlich... größer