Autor Thema: Aktive Abwehr gegen Vergiftung  (Gelesen 2045 mal)

ThePat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Aktive Abwehr gegen Vergiftung
« am: 08 Sep 2014, 11:46:57 »
Hallo zusammen,

Nachdem in unsriger gestrigen Sitzung ein SC von einer Riesenspinne verletzt wurde kam die Frage auf, ob bei einer aktiven Abwehr über Zähigkeit gegen das Gift auch 3 Ticks verbraucht werden.

RAW ist dies ein klares Ja (Verweis im Abschnitt zu Giften auf die Regeln für AA)

Ich finde es aber wenig sinnvoll:
a) Der SC hat schon 3 Ticks für die AA gegen den eigentlichen Angriff ausgegeben
b) Inhaltlich kann ich mir schwer vorstellen, wie man seinem Körper bewusst befiehlt, aktiv gegen das Gift vorzugehen oder auch nicht (ich persönlich habe meine Enzyme und Antikörper nicht so gut im Griff). Es ist also keine bewusste Entscheidung und verbraucht auch keine Aktivität (anders als ein Paradeversuch oder auch die bewusste Konzentration, um einem Zauber entgegenzuwirken)

Habe es dann gestern so geregelt, dass man die AA gegen Gift immer und ohne Tickaufwand würfelt.

Wie sehr ihr das?

Gruss,
Pat

Quendan

  • Gast
Re: Aktive Abwehr gegen Vergiftung
« Antwort #1 am: 08 Sep 2014, 11:51:13 »
Jegliche Aktive Abwehr erfordert immer im Kampf die angegebenen 3 Ticks. Das ist auch schlicht aus Gründen der Einheitlichkeit so, da soll es keine unnötigen Sonderregeln geben.

Ich würde das auch nicht als Enzym-Befehligung auslegen, sondern eher ganz genre-typisch als Conan-eskes Anspannen und widrige Umstände rein durch Willens- und Körperkraft abzuschütteln. Oder wer es realistischer mag: Es geht gar nicht zwingend darum, das Gift zu "neutralisieren", sondern vielmehr seine Auswirkungen durch deine Zähigkeit zu "ignorieren".

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Abwehr gegen Vergiftung
« Antwort #2 am: 08 Sep 2014, 11:52:11 »
Ich würde schon sagen, dass man auch 3 Ticks verliert, alleine schon weil es RAW so ist und ansonsten gerade auf hohem Level Gift wirklich SEHR schwach werden lässt.

Innerweltlich kann man sagen, dass die Lorakier ihre Körperfunktionen(vielleicht durch die Magie, die allen Lebewesen innewohnt) besser im Griff haben als wir und deshalb durch etwas Konzentration auch ihre Resistenz gegen Gifte erhöhen können.

Edit: Ninja'ed by Quendan.
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

ThePat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Aktive Abwehr gegen Vergiftung
« Antwort #3 am: 08 Sep 2014, 14:03:19 »
Danke euch für die Rückmeldung. Das die Regelung RAW eindeutig ist hatte ich ja auch schon geschrieben.

Mit der Erklärung von Quendan passt es für mich dann auch inhaltlich.
Viele Grusse,
Pat