Autor Thema: Kreuzzüge auf Lorakis  (Gelesen 2798 mal)

Alarith

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Kreuzzüge auf Lorakis
« am: 21 Aug 2014, 17:24:31 »
Hallo zusammen,

ich überlege an einem Kreuzzug ähnlichen Plot, bei dem die Gruppe in ein anderen Land reist, um dort die "Ungläubigen" zu bekämpfen oder noch besser zu bekehren.
Das ist natürlich nur der Hook (Kann nicht zu viel verraten, Spieler liest mit). Hat jemand eine Idee wo in Lorakis man so was platzieren könnte, bzw. woher die "Kreuzritter" kommen und in welches Land sie einfallen?

Viele Grüße

Ala

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 642
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #1 am: 21 Aug 2014, 17:44:21 »
Die Eroberung der Blutgrasweite, Idee von Waldviech, legt da einiges vor.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #2 am: 21 Aug 2014, 18:02:41 »
Vom puren Setting her könnte man es auch in Elyrea anlegen, wobei da die Frage wäre gegen wen oder was man zieht :D
Die Insel gehört ihnen ja schon.

Achso und Nyrdfing hat noch eine starke Kirche.

Im übrigen sollte der Begriff "Kreuzzüge" durch "Glaubenszüge" oder etwas ähnlichem ersetzt werden, es sei denn du hast eine Gottheit, deren Symbol ein Kreuz ist. (wie eben im Christentum)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.790
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #3 am: 21 Aug 2014, 18:04:55 »
Evtl. könnte man einen Feldzug zur Rückeroberung der Provinz Varnhal (Shahandir) ansatzweise in diese Richtung gestalten. Oder die "Wilden" aus Jogodai oder Jagodien sollen mit Nachdruck bekehrt werden.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #4 am: 21 Aug 2014, 18:12:06 »
Das "Problem" an der grundlegenden Idee ist ja, dass es eigentlich keine wirklich große monotheistische Religion gibt.
Und, soweit ich informiert bin, es kein "besetztes" Heiligtum/Heiliges Land gibt.

Beides zumindest äußere Gründe, überhaupt so etwas rechtfertigen zu können.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #5 am: 21 Aug 2014, 18:36:27 »
Und auch sonst gibt es keine großen religiösen Konflikte
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.790
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #6 am: 21 Aug 2014, 19:16:07 »
Und auch sonst gibt es keine großen religiösen Konflikte
Wenn ich eine offizielle Rollenspielwelt erschaffen würde, würde ich dieses Thema wohl auch eher aussparen um mir diverse Internetdiskussionen zu ersparen ;)

Aber für den Hausgebrauch sollte sich immer etwas finden können, wo Gruppe A ihren Willen (Glauben) Gruppe B aufzwingen will und im Zweifelsfall auch mal zu Feuerzauber und Säbel greift.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Alarith

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #7 am: 21 Aug 2014, 22:25:34 »
Ich dachte ich hätte einfach was übersehen, aber anscheinend gibt es da kein passendes Setting. Ich brauche ja auch keine Weltreligion. Ein paar "Fanatiker" die ihren Glauben für den einzig waren halten, und sich ein Ziel zum bekehren suchen hätten mir ja gereicht. Mir ist aber auch klar, dass das ein sehr heißes Eisen ist :). Aber Frage kostet ja nichts, danke für die Infos.

Viele Grüße

Ala

anireyk

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #8 am: 22 Aug 2014, 02:21:45 »
Die Frage ist auch, wie groß man die Konfliktparteien anlegt. Wenn in Provinz A eine fanatische Gruppe an die Macht kommt, können sie schon gerne mal versuchen, Provinz B zu überrennen. Solange es Provinzen bleibt, finde ich es innerweltlich auch sehr glaubwürdig. Zumal es ja Gottheiten mit Aspekten wie Herrschaft gibt… ::)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #9 am: 22 Aug 2014, 09:44:02 »
Das wäre aber dann nicht mehr in der Größenordnung eines Kreuzzuges.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Kreuzzüge auf Lorakis
« Antwort #10 am: 22 Aug 2014, 13:25:23 »
Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß man eine Art Kreuzzug auf Akuri oder Zwingard macht, m.E. auch von Mertialia oder dem Albischen Seebund aus...
Ziel: Termark

Andererseits könnte eine "Befreiung" einer alten Kultstätte in der Wüste oder in den Dschungeln eine Basis geben...

Ganz geschickt könnte man es rumdrehen und "DungeonKeeper" spielen und die Kultstätte verteidigen, Zwingard vor der Orkinvasion schützen uvam.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)