Autor Thema: Kanalisieren zum Frühstück  (Gelesen 12141 mal)

ThePat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Kanalisieren zum Frühstück
« am: 16 Aug 2014, 23:51:13 »
Hallo zusammen,

Sorry wenn es diese Frage schon im Forum gab. Meine Suche hat hierzu nichts ergeben. kanalisierte Zauber werden ja nur durch Bannmagie, Ohnmacht/Schlaf oder ggf. bei Erreichen einer Schadenszeile unterbrochen.

Was hält den Zauberer dann davon ab, morgens "Zum Frühstück" ein paar kanalisierte Buffs zu sprechen, um dann nicht erst im Ernstfall Ticks vergehen zu lassen? finde ich schon recht heftig - Sprüche sind so quasi-permanent, und ich kann ja nicht jeden Kampf bei einem Überfall während der Nachtruhe führen.

Mit Katzenreflexe holt man sich so z.B. fast permanent ein +2 auf alle BEW Fertigkeiten - bis auf VTD ist das so gut wie 2 Attributssteigerungen!!! Dazu dann noch ein schöner Rüstungsbuff und ein Schadensbuff ...

Übersehe ich hier eine offizielle Regel? Hat hierzu schon jemand Hausregeln eingeführt, um quasi-permanente Sprüche zu verhindern?

Danke und Gruß,
ThePat

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #1 am: 16 Aug 2014, 23:57:20 »

Mit Katzenreflexe holt man sich so z.B. fast permanent ein +2 auf alle BEW Fertigkeiten - bis auf VTD ist das so gut wie 2 Attributssteigerungen!!! Dazu dann noch ein schöner Rüstungsbuff und ein Schadensbuff ...

Übersehe ich hier eine offizielle Regel? Hat hierzu schon jemand Hausregeln eingeführt, um quasi-permanente Sprüche zu verhindern?


Nein, du hast da nichts übersehen.

Aber das man sich morgens zum Frühstück derart aufpeppen kann, ist auch genauso geplant. Der Punkt bei Kanalisierten Zaubern ist ja, dass du dir damit möglicherweise den Platz für andere Zaubersprüche nimmst. Wer von seinen 16 Fokuspunkten 12 für kanalisierte Zauber verbraucht, hat dann eben nur noch 4 Fokuspunkte am Tag für andere Zauber übrig.

Das tut dem Kämpfer natürlich nicht weh und soll es ja auch nicht.


Aber behalte im Kopf: Jeder in Lorakis kann Zaubern, auch der gewöhnliche Räuber und natürlich erst recht der erfahrene Söldner-Hauptmann, demzufolge haben natürlich auch diese jeden Morgen ihre Buffs angeschmissen und stellen sich ihren Feinden ausgerüstet mit Magischer Rüstung, Katzenreflexe oder Bärenstärke.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Feyamius

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #2 am: 17 Aug 2014, 00:01:05 »
Aber behalte im Kopf: Jeder in Lorakis kann Zaubern, auch der gewöhnliche Räuber und natürlich erst recht der erfahrene Söldner-Hauptmann, demzufolge haben natürlich auch diese jeden Morgen ihre Buffs angeschmissen und stellen sich ihren Feinden ausgerüstet mit Magischer Rüstung, Katzenreflexe oder Bärenstärke.

Ich bin ja sehr gespannt, ob das bei den NSCs im SL-Schirm-Heftchen bedacht wurde. Ich bin da ja eher standardpessimistisch, aber hier hab ich noch Hoffnung. ;)

anireyk

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #3 am: 17 Aug 2014, 00:08:04 »
Und na ja, in manchen Situationen ist es vllt auch unangemessen, mit angeschmissenem Spruch da zu stehen. Kanalisierter Spruch ist ja etwas mehr als eine Rüstung (die ja auch nicht immer sozial angebracht ist), ein kanalisiserter Spruch ist je nach Lage schon mit einer gezogenen Waffe vergleichbar.

Ich würde zum Beispiel erwarten, dass bei einer Audienz beim bösen Baron es Protokoll ist, kanalisierte Sprüche fallen zu lassen – und wenn du dann bei der Audienz angegriffen wirst, fehlt dir dieser Fokus.

(was übrigens nicht heißt, dass es falsches Spiel wäre, ich habe selber einen Charakter, den ich gerne so spielen würde, dass er permanent mit mind. einem kanalisierten Zauber a la Schattenmantel rumläuft – aber weil der creepy, paranoid und nicht gerade sozial ist)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #4 am: 17 Aug 2014, 00:14:55 »
Aber behalte im Kopf: Jeder in Lorakis kann Zaubern, auch der gewöhnliche Räuber und natürlich erst recht der erfahrene Söldner-Hauptmann, demzufolge haben natürlich auch diese jeden Morgen ihre Buffs angeschmissen und stellen sich ihren Feinden ausgerüstet mit Magischer Rüstung, Katzenreflexe oder Bärenstärke.

Ich bin ja sehr gespannt, ob das bei den NSCs im SL-Schirm-Heftchen bedacht wurde. Ich bin da ja eher standardpessimistisch, aber hier hab ich noch Hoffnung. ;)

Ich glaube nicht, war im GRW ja auch nicht so. Da muss man schon als Spielleiter selbst daran denken.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #5 am: 17 Aug 2014, 00:18:09 »
Wie schon dargelegt, sind "Frühstücksbuffer" überhaupt kein Problem und sogar erwünscht bzw. im System vorgesehen. Du gibst halt Flexibilität auf, um feste Boni zu haben. Im Balancing ist das alles eingerechnet und teils ja auch durch die Caps limitiert. Ich würde jedenfalls dazu raten, gar keine Angst vor Leuten zu haben, die Zauber aktiv haben - das ist eher ein Feature als ein Bug. ;)

Ich bin ja sehr gespannt, ob das bei den NSCs im SL-Schirm-Heftchen bedacht wurde. Ich bin da ja eher standardpessimistisch, aber hier hab ich noch Hoffnung. ;)

Ich habe extra für dich und deinen Pessismus mal die Texte durchgeschaut. Da haben bisher 4 von ca. 20 generischen NSCs keine Zauber angegeben (und bei denen steht für die noch ausstehende Regelkontrolle jeweils noch "Zauber überprüfen" dran). Ich gehe, davon aus, dass höchstens 1-2 der generischen Personen gänzlich ohne Zauber darstehen. Bei vielen sind es natürlich nur Grad 0- oder Grad 1-Zauber. Bei anderen mehr.

Auch bei den benannten Personen sind bei fast jedem Zauber angegeben (die hab ich jetzt aber nicht nochmal extra überprüft).

Oder meintest du es solle immer angegeben werden, wer welche Zauber standardmäßig aktiv hat? Nein, das ist nicht angegeben - denn das unterscheidet sich auch von Situation zu Situation und von (beispielsweise) Gardist zu Gardist. Aber es sind halt immer die wichtigen Zauber angegeben, die beherrscht werden.

Feyamius

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #6 am: 17 Aug 2014, 00:53:49 »
Ich habe extra für dich und deinen Pessismus mal die Texte durchgeschaut.

Beachte bitte auch den zweiten Teilsatz. ;)


Oder meintest du es solle immer angegeben werden, wer welche Zauber standardmäßig aktiv hat?

Ja, genau das meinte ich. Kann mir vorstellen, dass manche das schon ziemlich routinemäßig machen, also quasi wirklich "beim Frühstück". Man könnte aber auch in Abenteuern an entsprechenden Stellen auf sowas hinweisen ("Die Wächter haben standardmäßig folgende Zauber kanalisiert:"). Im NSC-Heftchen hätte ich es aber wie gesagt ebenfalls ganz sinnvoll gefunden.

anireyk

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #7 am: 17 Aug 2014, 01:18:13 »
Ja, genau das meinte ich. Kann mir vorstellen, dass manche das schon ziemlich routinemäßig machen, also quasi wirklich "beim Frühstück". Man könnte aber auch in Abenteuern an entsprechenden Stellen auf sowas hinweisen ("Die Wächter haben standardmäßig folgende Zauber kanalisiert:"). Im NSC-Heftchen hätte ich es aber wie gesagt ebenfalls ganz sinnvoll gefunden.
Für GRW-/Bestiariums-NSCs ist das u.U wirklich ein Bisschen viel, weil sie ja viel mehr das Potenzial der entsprechenden Gegner angeben sollen (in der Praxis werden da eh noch mehrfach die Zauberschulen und Zauber je nach Einsatzgebiet umgeschmissen). In einem AB ist es dagegen imho wirklich sehr wichtig, zu sagen, wann und ob welche Zauber eingesetzt werden. In den bisher erschienenen ABs findet das teilweise statt, teilweise auch nicht. Ich würde mir auch etwas reichhaltigere Infos wünschen.

ThePat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #8 am: 17 Aug 2014, 11:45:22 »
Erst einmal allen vielen Dank für die Rückmeldung.

Wie schon dargelegt, sind "Frühstücksbuffer" überhaupt kein Problem und sogar erwünscht bzw. im System vorgesehen. Du gibst halt Flexibilität auf, um feste Boni zu haben. Im Balancing ist das alles eingerechnet und teils ja auch durch die Caps limitiert. Ich würde jedenfalls dazu raten, gar keine Angst vor Leuten zu haben, die Zauber aktiv haben - das ist eher ein Feature als ein Bug. ;)

Bin da sehr durch Hellfrost ein gebranntes Kind. Da haben quasi-permanente Buffs die eigentlich gut gebalanceten Savage World Regen komplett aus den Fugen gehoben.

Auch bei SpliMo bin ich bzgl. Balance skeptisch.

Beispiel 1:
Katzenreflexe gibt quasi einen permanenten Bonus von +2 auf alle BEW Fähigkeiten (inkl. Angriff und AA - also alles außer VTD). Das ist so stark wie ca. 10 Relikte 4 zusammen (habe die Fertigkeiten mit BEW jetzt nur grob geschätzt). Es ist annähernd so stark wie zwei zusätzliche Attributssteigerungen (20 EP) und hebt die Attributscaps nach HG für diesen Charakter praktisch auf.

Beispiel 2:
Steinhaut durch "Frühstücks-Buff" quasi-permanent mit +2 auf VTD und +2 auf SR entspricht leichter Platte ohne Behinderung - über Relikte gar nicht darstellbar.

Mein Problem ist nicht die Mächtigkeit der Sprüche an sich - denn im Kampf muss man sich halt entscheiden, ob man die Ticks zum Buffen ausgibt oder direkt zuschläg. Wenn man die Ticks aber beim Frühstück ausgibt ist diese taktische Entscheidung obsolet und Zauberdauer irrelevant.

Daher werden wir in meiner Gruppe folgende Hausregel nutzen:
- Wenn ein kanalisierter Zauber langfristig aufrechterhalten wird, so erhält der Zauber je volle Stunde kanalisierten Schaden in Höhe von Spruchstufe+1

Any thoughts?

Gruß,
ThePat

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.047
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #9 am: 17 Aug 2014, 11:50:35 »
Es gibt einen Cap auf Boni durch Ausrüstung oder Zauber. Früher oder später wird jeder Charakter in seinem Spezialgebiet an dieses Cap stoßen. Wie das nun geschieht - durch kanalisierte Zauber zum Frühstück oder doch anders- ist dabei herzlich irrelevant. Von daher seh ich keinen Sinn darin, durch Schaden Spieler dafür zu bestrafen dass sie etwas machen was die Redaktion explizit so vorgesehen hat.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #10 am: 17 Aug 2014, 11:52:28 »
Schon einmal mit den normalen Regeln gespielt, oder einfach nur gedacht: Das ist zu stark!?

Ich empfehle immer erst: Einmal spielen, danach hausregeln.

Wenn ich als "Kämpfer" immer erst meine Zaubersprüche im Kampf zu Beginn wirken müsste, um danach loszukämpfen, sorry, dann würde ich als Kämpfer auf Magie verzichten.

Ich würde auch keinen Schaden machen. Was ich mir vorstellen könnte wäre, dass du den Zauberer dann eben eine Entschlossenheit-Probe würfeln lässt. Meinetwegen auch mit steigender Schwierigkeit.
Angenommen ich buffe morgens, mittags wird dann eine gegen 15 fällig, nachmittags 20, abends 25.
Und dann die Regeln zur Unterbrechung bei Schaden eben.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #11 am: 17 Aug 2014, 12:03:13 »
Zitat
Beispiel 1:
Katzenreflexe gibt quasi einen permanenten Bonus von +2 auf alle BEW Fähigkeiten (inkl. Angriff und AA - also alles außer VTD). Das ist so stark wie ca. 10 Relikte 4 zusammen (habe die Fertigkeiten mit BEW jetzt nur grob geschätzt). Es ist annähernd so stark wie zwei zusätzliche Attributssteigerungen (20 EP) und hebt die Attributscaps nach HG für diesen Charakter praktisch auf.
...und es blockiert 8 Fokuspunkte, die man sonst für andere Sprüche hätte einsetzen können und die man nicht zurückbekommt, bis man den Zauber fallen lässt.

Zitat
Beispiel 2:
Steinhaut durch "Frühstücks-Buff" quasi-permanent mit +2 auf VTD und +2 auf SR entspricht leichter Platte ohne Behinderung - über Relikte gar nicht darstellbar.
Aber auch hier wieder mit K8V2 Kosten und zudem mit der Platte kombinierbar. Übrigens sehr wohl mit Relikten darstellbar: Man nehme die Schwere Kette, erhöhe die SR und senke Behinderung und Tickzuschlag. Nur billig wird es nicht, aber hier ist meine Ansicht auch eher, dass Rüstungen zu schwach sind statt die Zauber zu stark.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #12 am: 17 Aug 2014, 12:17:17 »

Mein Problem ist nicht die Mächtigkeit der Sprüche an sich - denn im Kampf muss man sich halt entscheiden, ob man die Ticks zum Buffen ausgibt oder direkt zuschläg. Wenn man die Ticks aber beim Frühstück ausgibt ist diese taktische Entscheidung obsolet und Zauberdauer irrelevant.


Du vergisst dabei meiner Meinung nach aber, dass eben jeder in diesem System Magie verwenden kann und dass sich dadurch diese Vorteile wieder ausgleichen.

Der Charakter wirkt magische Rüstung (VTD +2), der Gegner hat beflügelte Waffe (Angriffswert +2).

Zu deinen Beispielen, da gehst du irgendwie davon aus, dass die Zauber im Prinzip Attributssteigerungen und Rüstungen überflüssig machen. Das ist aber nicht der Fall!

1. Du kannst noch zusätzlich zu deinen Zaubern, die Attribute steigern.

2. Du kannst noch zusätzlich zu Steinhaut eine leichte Platte tragen.

« Letzte Änderung: 17 Aug 2014, 13:06:08 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #13 am: 17 Aug 2014, 12:23:25 »
Und da ich es noch nicht erwähnt habe: Von der Hausregel halte ich wenig. Ich denke, sie greift ein Balancingproblem an, das keins ist. Habt ihr denn schon ein paar Testrunden gespielt, um zu schauen, ob eure Frühstücksflocken den anderen (die ihre Magie eher in nichtkanalisierten Zaubern nutzen) wirklich davonziehen?

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.812
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Kanalisieren zum Frühstück
« Antwort #14 am: 17 Aug 2014, 13:09:06 »
Zitat
Daher werden wir in meiner Gruppe folgende Hausregel nutzen:
- Wenn ein kanalisierter Zauber langfristig aufrechterhalten wird, so erhält der Zauber je volle Stunde kanalisierten Schaden in Höhe von Spruchstufe+1

Any thoughts?

Ich kann darin keinen Mehrwert für das Spiel erkennen. Stärkungs- und Schutzzauber wurden in meinen Augen dafür kreiert, sie vor einem Kampf anzuwenden. Dafür blockieren sie dann im Kampf Fokuspunkte, die man sonst anderweitig nutzbringend einsetzen könnte. Ich halte eine niedrige Wirkungsdauer von Buffzaubern wie in manchen anderen Systemen eher für eine Art Glückspiel: Wenn du den Zauber kurz vor einem Kampf gewirkt hast, hattest du Glück, wenn nicht, dann hat es oft keinen wirklichen Sinn, sich selbst noch bei bereits laufendem Kampf zu buffen statt sofort aktiv einzugreifen und lieber Schadenszauber o. ä. einzusetzen.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.