Autor Thema: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )  (Gelesen 50187 mal)

Atropos247

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #30 am: 07 Aug 2014, 14:57:32 »
Wenn jemand mit ätherischen Waffen und Körpern ohne Grenzen spielen will, ist das natürlich okay und betrifft mich ja nicht. Bei mir weicht niemand aus, wenn es dafür keinen Platz gibt und in Thermen werden regulär keine Rüstungen getragen. Kann natürlich jeder anders machen.
Sich zu fragen, ob also die Verteidigungsboni durch Beweglichkeit in bestimmten Situationen gezählt werden oder nicht, ist daher meiner Meinung nach absolut legitim.

Was aber nichts zur Diskussion beiträgt. In der Therme oder beim Überfall auf das Nachtlager der Gruppe kann der Akrobat ausweichen, der Gepanzerte hat halt Pech. Umgekehrt im engen Gang. Je nach Runde dürfte sich das die Waage halten.

(Übrigens habe ich festgestellt, dass wenn man häufiger den Beweglicheren mitteilt, dass sie wegen Platzmangel nicht ausweichen können, sie beginnen, enge Stellen zu meiden wann immer es geht ... was aus Sicht des Charakters und des Spielers natürlich völlig legitim ist, aber für Spielleiter manchmal doch recht enervierend sein kann :) )

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.192
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #31 am: 07 Aug 2014, 15:09:31 »
Also, wie gehen wir jetzt damit um? Ich würde vorschlagen Meisterschaften einzuführen, die Rüstungsträger mehr stärken sowie zusätzliche Merkmale für Rüstungen, wie zum Beispiel feuerfest oder Schutz vor Kälte.



Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #32 am: 07 Aug 2014, 15:13:34 »
Wenn jemand mit ätherischen Waffen und Körpern ohne Grenzen spielen will, ist das natürlich okay und betrifft mich ja nicht. Bei mir weicht niemand aus, wenn es dafür keinen Platz gibt und in Thermen werden regulär keine Rüstungen getragen. Kann natürlich jeder anders machen.
Sich zu fragen, ob also die Verteidigungsboni durch Beweglichkeit in bestimmten Situationen gezählt werden oder nicht, ist daher meiner Meinung nach absolut legitim.

Wenn jemand bei jedem Kampf ausrechnen will, ob die notwendigen 1,35m+Größenklasse zum Quadrat minus Doppelte Beweglichkeit Platz zum Ausweichen da sind, dann darf er das gerne als Hausregel tun.
Splittermond ist hier aber einen mMn richtigen Weg gegangen und hat das Ganze abstrahiert, und es ist eindeutig festgelegt, wann der Bonus aus Ausweichen gilt: Wenn man sich des Angriffes bewusst ist. Wie genau Ausweichen bewegungstechnisch abläuft ist eh nicht festgelegt, und die meisten Spieler besitzen genug Vorstellungsvermögen, um das auch in einem engen Raum visualisieren zu können.

Aber wie gesagt. Hausregeln in solche Diskussionen einzubringen ist irgendwo gehaltlos. "Ich finde Ausweichen ist im Splittermond Regelwerk nicht so stark, weil wir eine Hausregel verwenden, die Ausweichen schwächer macht" ist nun wirklich kein Argument.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #33 am: 07 Aug 2014, 15:19:15 »
Wenn jemand mit ätherischen Waffen und Körpern ohne Grenzen spielen will, ist das natürlich okay und betrifft mich ja nicht. Bei mir weicht niemand aus, wenn es dafür keinen Platz gibt und in Thermen werden regulär keine Rüstungen getragen. Kann natürlich jeder anders machen.
Sich zu fragen, ob also die Verteidigungsboni durch Beweglichkeit in bestimmten Situationen gezählt werden oder nicht, ist daher meiner Meinung nach absolut legitim.

Was aber nichts zur Diskussion beiträgt. In der Therme oder beim Überfall auf das Nachtlager der Gruppe kann der Akrobat ausweichen, der Gepanzerte hat halt Pech. Umgekehrt im engen Gang. Je nach Runde dürfte sich das die Waage halten.

(Übrigens habe ich festgestellt, dass wenn man häufiger den Beweglicheren mitteilt, dass sie wegen Platzmangel nicht ausweichen können, sie beginnen, enge Stellen zu meiden wann immer es geht ... was aus Sicht des Charakters und des Spielers natürlich völlig legitim ist, aber für Spielleiter manchmal doch recht enervierend sein kann :) )
Nicht zu vergessen die ganzen Ritter, die für Plattenrüstung als akzeptablen Dresscode für gesellschaftliche Ereignisse lobbyieren.

@Belzhorash
Wenn du jetzt aber zugibst, dass sowieso beide Situationen vorkommen: Inwiefern gibt das dann dem Plattenträger den Vorteil, den er gegen den Rumhüpfer eigentlich bräuchte, wenn beide Stile gleichwertig werden sollen?

Also, wie gehen wir jetzt damit um? Ich würde vorschlagen Meisterschaften einzuführen, die Rüstungsträger mehr stärken sowie zusätzliche Merkmale für Rüstungen, wie zum Beispiel feuerfest oder Schutz vor Kälte.
Die SR der Rüstungen verdoppeln (nicht unbedingt die der Upgrades, nur die Basismodelle) erscheint mir als relativ sinnvoller Schritt.

Wo es mir übrigens grad noch auffällt: Kann man eigentlich mehrere Rüstungen tragen? Die Felder auf dem Charakterbogen implizieren das ja ein wenig. Dann käme man mit Tuch (Gambeson) unter schwerer Kette unter schwerer Platte doch nochmal ein Stück weiter und könnte sich statt einem Schild den Zweihänder oder die fette Axt schnappen.
« Letzte Änderung: 07 Aug 2014, 15:25:08 von Cifer »

Belzhorash

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.347
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #34 am: 07 Aug 2014, 15:22:28 »
Aber wie gesagt. Hausregeln in solche Diskussionen einzubringen ist irgendwo gehaltlos. "Ich finde Ausweichen ist im Splittermond Regelwerk nicht so stark, weil wir eine Hausregel verwenden, die Ausweichen schwächer macht" ist nun wirklich kein Argument.
"Wir" verwenden überhaupt keine Hausregeln und das habe ich weiter oben schon einmal geschrieben (nein, Aktive Abwehr per Akrobatik nicht zuzulassen ist für mich keine Hausregel).
Wie dem auch sei, ich warte einfach auf den Kampf-Band und belasse es hiermit dabei.

Zitat
Wenn du jetzt aber zugibst, dass sowieso beide Situationen vorkommen: Inwiefern gibt das dann dem Plattenträger den Vorteil, den er gegen den Rumhüpfer eigentlich bräuchte, wenn beide Stile gleichwertig werden sollen?
Das ist eine Sache, die mir erst (das ist ja das Schöne an Diskussionen) beim mehrmaligen Lesen des gesamten Threads aufgefallen ist und die ich vorher auch ausgeblendet habe - und jetzt frag mich bitte nicht, warum mir das nicht gleich am Anfang ein- und auffiel... o.O
"Was reden die denn da? Wollen die mich nicht verstehen? Wasn los, eh?" ;)
« Letzte Änderung: 07 Aug 2014, 15:27:11 von Belzhorash »

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.162
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #35 am: 07 Aug 2014, 15:26:14 »
Sie SR hochschrauben kann man machen, man wird nur den Zorn aller klein-Waffen-Nutzer auf sich ziehen.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #36 am: 07 Aug 2014, 15:28:12 »
Wo es mir übrigens grad noch auffällt: Kann man eigentlich mehrere Rüstungen tragen? Die Felder auf dem Charakterbogen implizieren das ja ein wenig. Dann käme man mit Tuch (Gambeson) unter schwerer Kette unter schwerer Platte doch nochmal ein Stück weiter und könnte sich statt einem Schild den Zweihänder oder die fette Axt schnappen.
Das geht nicht: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1645.msg30169#msg30169
Obwohl das mMn die Rüstung dann wieder wettbewerbsfähig machen würde.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #37 am: 07 Aug 2014, 15:30:00 »
Die richtig kleinen Waffen sind Klingenwaffen, die holen sich ab HG2 sowieso Gezielte Treffer, womit die ersten zwei Punkte SR wumpe sind - und mehr als das haben selbst mit Verdopplung nur Schuppe und Platte.

Wo es mir übrigens grad noch auffällt: Kann man eigentlich mehrere Rüstungen tragen? Die Felder auf dem Charakterbogen implizieren das ja ein wenig. Dann käme man mit Tuch (Gambeson) unter schwerer Kette unter schwerer Platte doch nochmal ein Stück weiter und könnte sich statt einem Schild den Zweihänder oder die fette Axt schnappen.
Das geht nicht: http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1645.msg30169#msg30169
Obwohl das mMn die Rüstung dann wieder wettbewerbsfähig machen würde.
Schade. Ist aber auf jeden Fall etwas, was ich für Hausregelei im Auge behalten werde.

jokuhuna

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #38 am: 07 Aug 2014, 15:32:43 »
Ja lasst uns Hausregelvorschläge sammeln.

Schadensreduktion durch die Bank verdoppeln (vor Qualitätsbonus)

Oder

Wattiertes Unterzeug bei Metallrüstungen, für SR +1 Behinderung +1 Tick +0 ....bis SR+4 Behinderung +2 Tick +2


Oder

Ausweichen auf genügend Platz begrenzen


Oder

Pro Meisterschaft Rüstungsträger die SR +2

Oder

Den VTD Bonus von Ausweichen I-III auf +1 senken
« Letzte Änderung: 07 Aug 2014, 15:37:52 von jokuhuna »

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #39 am: 07 Aug 2014, 16:06:55 »
Warum wird für dieses Thema denn ein neuer Thread aufgemacht?
Wir brauchen doch nicht zig Threads in denen die gleichen Argumente stehen und der Übersicht ist dies auch nicht zuträglich :-\
Kann man das vlt. zusammenlegen?
Ist absolut nicht böse gemeint, ich verstehe das nur nicht so ganz

Was Hausregeln angeht:
Hier würde ich auch am ehesten dazu tendieren die SR der Rüstungen zu erhöhen um die Unterschiede zwischen Rüstung und Ausweichen besser hervorzuheben.

Zitat
Wattiertes Unterzeug bei Metallrüstungen, für SR +1 Behinderung +1 Tick +0 ....bis SR+4 Behinderung +2 Tick +2
Die Idee mit dem Wattierten Unterzeug finde ich gut. Man sollte hier jedoch eine Kombination mit Ausweichen ausschließen.

Zitat
Pro Meisterschaft Rüstungsträger die SR +2
Dies halte ich nicht für sehr praktikabel, es geht ja schließlich darum die Rüstungen gegenüber Ausweichen zu stärken. Jedoch kann auch ein Ausweicher diese Meisterschaften erlernen.
Damit würde man also nur generell das Defensivpotential erhöhen, aber eben nicht den Abstand zwischen Rüstung und Ausweichen.

Zitat
Den VTD Bonus von Ausweichen I-III auf +1 senken
Da hat SeldomFound in dem anderen Thema schon den Vorschlag gebracht, einfach die Boni von Ausweichen auf VTD und AA zu tauschen.
Diesen Vorschlag finde ich auch nicht schlecht.


cyberware

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #40 am: 07 Aug 2014, 16:26:07 »
Worauf möchtest du hinaus? Wer von beiden gewinnt?

Hast du diesen Kampf gesehen? ^^



Die Dose hat nur gewonnen, weil er blutiges Antlitz des Mondes genutzt hat. Und zwar mit allen 5 Splitterpunkten die ihm als Mensch zustehen.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #41 am: 07 Aug 2014, 16:28:19 »
Hemm, ich würde auf den Ausrüstungsband warten... da gibt es bestimmt Dosen für alle....
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

The Envoy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #42 am: 07 Aug 2014, 16:37:44 »
Man könnte die SR verdoppeln (oder von mir aus sogar verdreifachen), wenn sie den Schaden nicht mehr mindert, sondern echten Schaden in Betäubungsschaden umwandelt und lediglich Betäubungsschaden komplett mitigieren kann.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #43 am: 07 Aug 2014, 16:44:56 »
Auch eine interessante Idee, wobei einem das ja nur noch sehr begrenzt dabei hilft, einzelne Kämpfe zu überstehen - für's Balancing von NSCs wäre das also quasi belanglos.

The Envoy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #44 am: 07 Aug 2014, 16:46:18 »
Auch eine interessante Idee, wobei einem das ja nur noch sehr begrenzt dabei hilft, einzelne Kämpfe zu überstehen - für's Balancing von NSCs wäre das also quasi belanglos.

Belanglos ja nicht.

1. Würden auch die gerüsteten NPCs viel langsamer an Wundabzügen leiden.

2. Auch ein NPC könnte dann durch "Atem holen" im Kampf ein paar erschöpfte Lebenspunkte regenerieren.