Autor Thema: Spielbericht der Düsseldorf-MageStore-Gruppe: Fluch der Hexenkönigin (SPOILER!)  (Gelesen 6777 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
DISCLAIMER: Ich werde in diesem Thread relativ offen über das Abenteuer reden, daher sind Spoiler nicht ausgeschlossen!



Hallo zusammen,

Gestern fingen wir mit dem Fluch der Hexenkönigin, dem ersten offiziellen Abenteuer von Splittermond an. Wir waren zu siebt, ich als Spielleiter und sechs Spieler. Die Gruppe bestand aus:

  • Einem vargischen Kampfmönch aus Kintai
  • Einer menschlichen Schwertmaid aus Zwingard
  • Ein gnomischer Wegfinder aus Selenia
  • Ein menschlicher Edelganove aus Mertalien
  • Ein menschlicher Wind- und Wogenmagier der Afali
  • Ein menschlicher Lebenswächter des Wächterbundes
  • Ein menschlicher Kämpfer aus Ashurmazaan

Ich werde es noch später ausformulieren, hier erstmal die Kurzfassung von dem, was am Freitag passiert ist:


Die Gruppe traf sich in Arwingen. Der Wegfinder war auf dem Orakelpfad von einer seltsamen Macht berührt worden, die ihm offenbarte, dass es in Midstad ein Kind mit einem besonderen Schicksal gäbe. Mithilfe von finanzieller Unterstützung des Bewahrer-Ordens machte sich die Gruppe auf, der Vision des Gnoms auf den Grund zu gehen. Hier erster Hinweis war es, einen Wahrheitssucher des Bewahrerordens zu finden, der schon vor einigen Wochen in Richtung Midstad aufgebrochen war, auch auf der Suche nach dem besagtem Kind. Von Arwingen aus schlossen sie sich einem Handelszug von Alchemisten nach Harreburg an. Der Weg führte über das Gebirge, wo sie einen geplanten Überfall von einer Bande gnomischer Rächer überraschten (Patzer bei der Heimlichkeitsproben). Sie besiegten die Räuber und brachten sie nach Weitblick, wo sie für ihre Mühen entlohnt wurden.

Schließlich erreichten sie Harreburg, wo sie schnell feststellten, dass sich der König von dem Kind bedroht fühlte und angeblich schon Leute ausgeschickt hatte um es zu finden und zu töten. Eilig verlies die Gruppe Harreburg und fand schließlich bei Velsing den Wahrheitssucher... tot! Er wurde, so wurde ihnen in der Gaststube mitgeteilt, als ausländischer Spion aufgehangen. Der Gastwirt zeigte ihnen schließlich die Tasche des Wahrheitssuchers, in dem die Abenteurer einige wichtige Notizen fanden. Damit machten sie sich rasch auf die Suche nach dem Kind.

Gegen Abend kam es schließlich zu einer unheimlichen Begegnung mit einer seltsamen Art von Schattenwesen, welche die Gruppe angriffen. Diese aber vernichteten die Kreaturen ohne große Mühen, als plötzlich ein Schrei aus dem nahen Wäldchen zu hören war.

TO CONTINUE ->
« Letzte Änderung: 08 Aug 2014, 09:30:40 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 603
    • Profil anzeigen
Wie schnell haben eure SCs die zwei Viecher kaputtgekriegt? Und haben sie selbst auch was einstecken muessen? Vom Lesen her kamen mir die Dinger ziemlich happig vor. (OK, ich werde eine im Schnitt her kampfschwache Gruppe haben, das scheint bei dir anders zu sein.) Ich wuesste gerne, auf was ich mich da beim Leiten gefasst machen muss.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Wie schnell haben eure SCs die zwei Viecher kaputtgekriegt?


Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Zitat
Und haben sie selbst auch was einstecken muessen?

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Zitat
Vom Lesen her kamen mir die Dinger ziemlich happig vor. (OK, ich werde eine im Schnitt her kampfschwache Gruppe haben, das scheint bei dir anders zu sein.) Ich wuesste gerne, auf was ich mich da beim Leiten gefasst machen muss.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Die beteiligte Schwertmaid findet sich übrigens auch hier.
Ich glaub zuhauen konnte sie nur einmal, aber ein Breitschwert mit 1W6 + 6 + 2Lichtschaden (und nochmal 2 wegen verdoppelt) + 2 TP pro EG dank Wuchtig macht auch mit einem Mal viel Schaden.

Aber dafür dass es ein Einstiegskampf in einem Einstiegsabenteuer war, ist die Stärke der Kreaturen ok gewesen, wier hatten auch recht viel Glück und die Skorpione ein bisschen Pech. :)
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 603
    • Profil anzeigen
Tja, die Werte meiner Spielgruppe habe ich leider selber noch nicht. :P Von einer weiss ich, dass sie einen astreinen Sozialcharakter spielen will, einer will einen Vargenkaempfer spielen (der duerfte hier ordentlich rocken), vom Rest habe ich keine Ahnung. Schlimmer noch: Ich glaube, die wissen es selbst nicht. Schlimmstenfalls sind wir den ersten Abend komplett mit Charakterbauen beschaeftigt (wir spielen auf Englisch, was es nicht einfacher macht).
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Und weiter geht es...


Nachdem unsere Helden die fiesen Schattenjäger überwunden hatten, hörten sie einen Schrei in der Nähe und forschten nach. Sie fanden eine weitere Schattenbestie, die ein junge Frau zusammen mit einem kleinen Mädchen bedrohte, welche allerdings von einem farukanischen Krieger beschützt wurden, der allerdings den Waffenrock der Soldknechte von Harreburg trug.

Wie sie später herausfanden, war dieser als Söldner vom Königshaus angeworben worden, stellte aber recht schnell fest, dass ihm die Ziele seines Auftragsgebers seinem Ehrgefühl zutiefst zu wieder war. Mit seiner Hilfe vernichteten die Helden den Schattenjäger innerhalb wenigen Augenblicken und der Kämpfer schloss sich ihrer Gruppe an.

Die junge Frau und das kleine Mädchen waren vom nahegelegenen Gutshof geflohen, wo der Wahrheitssucher Corino das Schicksalskind vermutete und auch der innere Kompass, den die Götter dem Gnomen verliehen hatten, hinwies. Die junge Frau, Lanara, bat die Gruppe darum, ob sie nicht vielleicht etwas gegen die Soldknechte tun könnten, welche den Hof angegriffen und nach dem kleinen Mädchen, Meli, gesucht hatten.

Als den Abenteurern dann auch schon ein leichter Brandgeruch auffiel, packte sie die Neugier und sie schauten nach. Sie sahen, dass das Herrenhaus angezündet wurde und die Knechte und Mägde von sechs Soldknechten in Schach gehalten wurden. Weitere fünf Soldknechte durchsuchten die Ställe und das Gesindehaus. Der Anführer der Soldknechte war ein Adliger, der auf seinem Pferd sitzend, die Lage eher gelangweilt beobachtete.

Die Gruppe schlich sich näher heran und dem vargischen Kampfmönch und dem Edelgauner war es möglich nah genug heranzukommen, um zu hören, dass der Gutsherr, der Vater von Meli, bewusstlos im brennenden Haus lag. Der Varg und der Ganove beschlossen den Vater zu retten, da griff die Schwertmaid überraschend an. Während sich der Varg in das Haus schlich, eilte der Ganove seinen Freunden zu Unterstützung.

Sie konnten die zwei Wachen, die mit Armbrüsten bewaffnet waren, durch ihren überraschenden Angriff schwer verletzen, doch dann befahl der adlige Anführer der Soldknechte, die Mägde als Geiseln zu nehmen. Dank eines magischen Tricks und seiner schnellen Zunge, konnte der Ganove aber den Anführer davon überzeugen, dass noch mehr Kämpfer dazu kommen würden. Es kam zu einer Patt-Situation, die damit endete, dass der Adlige, ein Mann namens Radek von Ehrenfeld, den Rückzug befahl, den Helden aber versprach, sich ihre Gesichter zu merken.

Indes fand der vargische Kampfmönch den Gutsherr und konnte ihn aus dem brennenden Haus retten. Als sie ihm von ihrer Mission erzählten, bat er sie darum, Meli nach Ioria zu bringen, da sie sicherlich bei dem Bewahrer-Orden vor allem Bösen bewahrt sein würde. Lanara sollte als eine der engsten Vertrauten von Meli die Helden begleiten und sich um diese kümmern.

Die Helden machte sich noch in der Nacht auf dem Weg. Ihr Ziel war die Hafenstadt Karing, da der Wahrheitssucher in seinen Notizen anmerkte, dass man wohl bei Ilya von Karing am meisten Unterstützung erwarten könnte. Dank günstigem Wetter und der guten Zusammenarbeit der Gruppe kamen sie rasch durch die Dörfer abseits der großen Handelswege voran und waren schon in der Nähe von Karing innerhalb weniger als zwei Wochen. Auf ihrem Weg trafen sie die albische Bardin Timanis, die sie zu einem Hochzeitsfest mit einlud, das in einem Weiler einen Tagesmarsch vor Karing stattfinden soll.

Dort angekommen, wurden die Helden aufs herzlichste begrüßt, es gab Wein, Gesang und angenehme Gesellschaft für den Farukani, und die Helden hörten zum ersten Mal das Lied von dem Fluch der Hexenkönigin. Doch noch während das Lied vorgetragen wurde, geschah etwas Seltsames. Die Welt wurde heller, alle Anwesenden verfielen in einen seltsamen Takt und alle nahmen Gestalten an, so schön wie die Boten der Götter selbst. Die Helden ahnten nichts Böses, bis schließlich ein kleiner Junge auftauchte, welche versuchte Meli von der Gruppe wegzulocken. Obwohl von den angenehmen Visionen benebelt, erkannten die Helden die Gefahr und versuchten den Jungen aufzuhalten. Ein gezielter Zauber des Wogenmagiers brachte ihn zu Fall und der schwere Varg warf sich auf ihn, so dass er nicht aufstehen konnte. Anhand seiner Stimme erkannten die Helden nun, dass es sich bei den Jungen um Radek handeln musste, doch gerade als sie ihn zur Rede stellen wollten, manifestierten sich um sie herum, drei Schattenläufer und griffen an...


To be continued ->
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
Yeah! Läuft ja sehr schön! :) Danke für die ausführlichen Berichte!

Mir gefällt ausgesprochen gut, was du aus dem Abenteuer machst - sehr schöne Anpassungen an deine Gruppe. Geht das alles mit vertretbaremAufwand? Ziel beim Schreiben war es ja, trotz des linearen Plots eine gewisse Flexibilität zu geben.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Das Abenteuer spielt sich durchaus sehr gut und ist auch für einen eher weniger erfahrenen Spielleiter wie mich leicht zu leiten.


Ich weiß nur nicht, ob ich Radek jetzt immer habe klug agieren lassen: Ich wollte unbedingt eine Massenschlacht am Gehöft verhindern, die zu viel Zeit und wahrscheinlich kaum zu gewinnen wäre und habe einfach festgelegt, dass Radek lieber einen Rückzug anordnet, als möglicherweise die Fährte zu dem Schicksalskind zu verlieren. Eventuell kamen die Abenteurer damit zu leicht weg.

Auf der anderen Seite war ich auch nicht wirklich fair, Radeks Angriff während der Hochzeit zu platzieren, ich glaube, wenn die Sache vorbei ist, werde ich die Helden entsprechend entlohnen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
Freut mich zu hören! :)

Von Radeks Verhalten her finde ich, dass Deine bisherigen Lösungen hervorragend passen: Radek ist ja nicht wirklich der tollkühne Fanatiker, dass der im ersten Moment lieber auf Zeit spielt als alles mit ungewissen Erfolgschancen eskalieren zu lassen, finde ich vollkommen stimmig. Außerdem passt es dramaturgisch auch gut, hier erst mal ein gegenseitiges Abtasten zu haben; Gruppe und Gegenspieler haben sich mal sehr schön kennengelernt.

Den Einsatz des Angriffs bei der Hochzeit finde ich ebenfalls super - hier hat Radek jetzt eine gute Chance gewittert und geht mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln rein (Iosaris tritt ja für vieles ein, aber Fairness steht nicht ganz oben auf der Liste). Beim eigentlichen Kampf kannst du dann die Dinge ganz entspannt laufen lassen - vielleicht knacken deine Spieler Radek dort, vielleicht gibts ein weiteres Unentschieden - oder die Lage wechselt zu "Jäger und Gejagte".

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Beim eigentlichen Kampf kannst du dann die Dinge ganz entspannt laufen lassen - vielleicht knacken deine Spieler Radek dort, vielleicht gibts ein weiteres Unentschieden - oder die Lage wechselt zu "Jäger und Gejagte".

Also momentan sieht es echt nicht gut aus für Radek. Er wurde von einem Stoß-Zauber des Wogenmagiers umgenietet, und dann ließ sich ein 100 Kilogramm schwerer Varg auf ihn fallen und nagelte ihn fest. Der bot zwar ein wenig Deckung vor dem Edelganoven mit seiner Skanova, doch der hat tatsächlich noch eine Lücke gefunden und Radek ist nun schon angeschlagen. Wir kamen mit dem Spiel so weit, dass drei Schattenjäger ihm zur Unterstützung kamen und zwei sich den Edelganoven und den Varg jetzt gepackt haben, während der dritte gerade den farukanischen Krieger beschäftigt.

Sich Meli jetzt noch zu schnappen und mit ihr abzuhauen geht nicht mehr, aber mal gucken, ob Radek jetzt nochmal davon kommen kann.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
[...] dann ließ sich ein 100 Kilogramm schwerer Varg auf ihn fallen und nagelte ihn fest. Der bot zwar ein wenig Deckung vor dem Edelganoven mit seiner Skanova [...]

Always look at the bright side of life, tadamm, tadatadatadamm... :D

Sich Meli jetzt noch zu schnappen und mit ihr abzuhauen geht nicht mehr, aber mal gucken, ob Radek jetzt nochmal davon kommen kann.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
« Letzte Änderung: 08 Aug 2014, 12:56:48 von Gwydon »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.


PSST, die Spieler lesen mit! XD
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
Ups, sorry - dachte, wir wären hier in Sicherheit. Habs mal bei mir auch abdedeckt.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.127
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Ich habe da aber eine Frage:

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
Hm, das ist ein bisschen knifflig...

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.