Autor Thema: Manöver: Vorstürmen  (Gelesen 15919 mal)

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #15 am: 21 Aug 2014, 16:09:17 »
Wieso macht man nicht einfach ein Manöver draus im Sinne von:

Der Kämpfer spurtet zum Gegner über eine Strecke die max. seine halbe GSW entspricht und greift direkt an, weshalb sein Angriff um 5 Ticks erhöht wird.

So spielen wir das aktuell und funktioniert wunderbar und die Fähigkeit ist ja eh nur ein opener und soll ja nicht ständig genutzt werden während man mit ein und dem selben Gegner kämpft...

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #16 am: 21 Aug 2014, 16:22:54 »
Zitat von: Zecio
Wieso macht man nicht einfach ein Manöver draus im Sinne von:

Der Kämpfer spurtet zum Gegner über eine Strecke die max. seine halbe GSW entspricht und greift direkt an, weshalb sein Angriff um 5 Ticks erhöht wird.
Weil es ein Manöver ist und diese können erst einen Effekt haben, wenn sie erfolgreich sind.
Wie handhabt ihr das denn, wenn das Manöver Fehlschlägt?

Zitat von: Zecio
[...]die Fähigkeit ist ja eh nur ein opener [...]
Mitnichten!
Vorstürmen lässt sich auch wunderbar gegen Gegner einsetzen, die sich gerade aus dem Kampf gelöst haben.
Wenn du es als opener einsetzt weiß der Gegner sofort, dass du es hast und wird damit Planen, sich also dem Kampf zurückziehen, wenn er es noch aushält.
Behältst du es aber in der Hinterhand, dann blüht ihm ein böses Erwachen und du kannst ihm den Rest geben.

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #17 am: 21 Aug 2014, 16:25:50 »
Naja dann isser hingerannt aber hat net getroffen bzw. nen Streiftreffer gelandet?! Gibt ja beim laufen an sich keine Patzer...

Hm das Problem das einer weg wollte hatte ich meistens nicht... Wenn ich zuhauen durfte war bisher immer alles tot... Und wenn mal nen Koloss vor mir steht wird der sicher net weglaufen.

Und wenn er sich löst und du anch setzt dann hast ja au nur 2m, der 1 Schaden mehr reist es dann au nemme raus ;)

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #18 am: 21 Aug 2014, 16:28:44 »
Wenn jemand wegläuft ist das ja noch lange nicht automatisch ein Problem.
Je früher jemand aufhört zu kämpfen, desto besser. :D
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #19 am: 21 Aug 2014, 16:34:17 »
Zitat von: Zecio
Naja dann isser hingerannt aber hat net getroffen bzw. nen Streiftreffer gelandet?! Gibt ja beim laufen an sich keine Patzer...
Das "Problem" ist halt, dass Vorstürmen dadurch nicht mehr wie ein Manöver funktioniert und daher anderweitig für Probleme sorgen kann.
Beispielsweise bekommt man nach dieser Variante GSW/2 bewegungsweite als sofortige Aktion dazu, dies könnte so manchem nicht gefallen.

Zitat von: Zecio
Und wenn er sich löst und du anch setzt dann hast ja au nur 2m, der 1 Schaden mehr reist es dann au nemme raus ;)
Man bekommt GSW/2 Schaden dazu, nicht Bewegungsweite/2.
Bei GSW 8 also 4 Punkte, sobald man die 2m Anlauf hatte.

Wenn jemand wegläuft ist das ja noch lange nicht automatisch ein Problem.
Je früher jemand aufhört zu kämpfen, desto besser. :D
Natürlich, aber was weg ist ist weg und kann sich nicht mehr in der zweiten Reihe heilen und wiederkommen.
Ist aber auch nur meine persönliche Präferenz, ich wollte nur zeigen, dass man Vorstürmen nicht nur als opener einsetzen kann.

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #20 am: 21 Aug 2014, 16:47:56 »
Also mein Char liebt es wenn Gegner weg laufen, zumindest im freien =)
Dann wir die Waffe weg gesteckt, der Bogen genommen und ganz genüsslich angelegt und zack is das Problem erledigt ;)

Also ich les das mit dem Schaden anders... Das man den Bonusschaden auf die zurückgelegte Strecke/2 bekommt... Sonst gäbe es ja keine Diskussionen über die Fähigkeit!

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #21 am: 21 Aug 2014, 16:54:36 »
Dann wäre der Schaden aber im Grunde immer 1 oder 0. Also der Zusatzschaden. Und dann kann man das Manöver auch weglassen, da ich mit einem EG normal auch +1 Schaden bzw mit Wuchtig sogar +2 rausholen kann.

außerdem:

Zitat von: GRW Seite 96
Wenn der Abenteurer eine freie Bewegungmit seinem Nahkampfangriffverwendet, kann er seine
halbe Geschwindigkeit zum Waffenschaden addieren
, sofern er
mindestens 2 m Anlauf in gerader Linie hatte. Der maximale
Schadensbonus beträgt 8 Punkte.

Die Formulierung ist recht eindeutig wie ich finde.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #22 am: 21 Aug 2014, 16:58:10 »
Zitat von: Zecio
Also ich les das mit dem Schaden anders... Das man den Bonusschaden auf die zurückgelegte Strecke/2 bekommt... Sonst gäbe es ja keine Diskussionen über die Fähigkeit!
Ich weiss jetzt nicht wie du darauf kommst, im Text steht explizit Geschwindigkeit und nicht zurückgelegte Strecke oder so etwas.
Und das war in diesem Thread auch nie Thema.

Ninja'd

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #23 am: 21 Aug 2014, 17:05:46 »
Dann wird aber mit der Geschwindigkeit wohl auch der "Antritt" verbunden?! Ich hab es so verstanden um so weiter ich Anlauf nehme um so mehr Wucht bekomm ich in den Schlag, was auch logisch wäre und das dadurch der Schaden erhöht wird?! Wenn nicht is das Manöver natürlich deutlich öfter Einsetzbar und deutlich stärker... Aber wie gesagt war die Fähigkeit für mich eher ein Opener als Charge mit etwas Extraschaden um dann normal weiter zu kämpfen mit Wuchtschlägen etc...

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #24 am: 21 Aug 2014, 17:08:32 »
Was sie für dich ist, ist ja erstmal egal ;) Das ist ja deine Interpretation.

Aber die Regel zu dem Manöver sind Eindeutig.

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #25 am: 21 Aug 2014, 17:14:27 »
Naja Eindeutig ja nciht wenn unsere ganze Gruppe das anders verstanden hat, aber wohl nur weil wir versuchen logisch an die Dinge zu gehen =)

Aber um so besser, noch mehr Schaden für mich und meinen Wolf, der Meister wird sich freuen ;)

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #26 am: 21 Aug 2014, 17:34:11 »
Der Ansatz Energie von der zurueckgelegten Strecke abhaengig zu machen, ist alles andere als logisch^^'

Es gilt: E= 0,5*m*v²

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #27 am: 21 Aug 2014, 17:37:27 »
Naja wenn es danach geht.... Meine Tritte aus dem Stand sind auch stärker wie wenn ich sie springe oder springe mit Anlauf, aber nur durch Training und spezieller Ausführung erreichbar... Wenn ich wild mit ner Keule zuprügel hat der Anlauf aber schon eher Einfluss aber lassen wir das ^^

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #28 am: 21 Aug 2014, 18:00:01 »
Naja Eindeutig ja nciht wenn unsere ganze Gruppe das anders verstanden hat, aber wohl nur weil wir versuchen logisch an die Dinge zu gehen =)

Aber um so besser, noch mehr Schaden für mich und meinen Wolf, der Meister wird sich freuen ;)

Es gilt: Nicht von Wissen oder eigenem Verhalten auf die Regeln zurückschließen, sondern immer lesen. Wie man es danach handhabt ist ja was anders.
(Ja es stimmt, allein vom Wortlaut "Vorstürmen" könnte man auf die Idee kommen, dass die Entfernung dabei eine Rolle spielen könnte)

Quendan

  • Gast
Re: Manöver: Vorstürmen
« Antwort #29 am: 22 Aug 2014, 12:18:47 »
Es ist explizit der abgeleitete Wert Geschwindigkeit genannt und auch dieser gemeint. Wie viel man letztendlich gelaufen ist, ist egal.