Autor Thema: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes  (Gelesen 8822 mal)

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« am: 12 Jul 2014, 13:22:35 »
Bitte hier um eine kurze Hilfe: In der Beta durfte man die Wundabzüge für eine Probe ignorieren. Hier wurde der Text in Richtung Bonus verändert. Ich bin mir gerade nicht sicher, darf ich mit einem Splitterpunkt einmal eine Probe machen und alle Wundabzüge ignorieren oder kann ich diese sogar als Bonus werten? Also aus -4 mache +4 für eine Probe? Danke
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Quendan

  • Gast
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #1 am: 12 Jul 2014, 13:24:38 »
Du machst einen Bonus aus dem Malus, aus -4 würde als +4 werden. Je weiter du in die Ecke gedrängt bist, desto stärker schlägst du zurück, wenn du Splitterpunkte einsetzt.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.166
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #2 am: 12 Jul 2014, 13:26:45 »
Zitat von: GRW S.83
Der Einsatz dieser Gabe verwandelt für eine Probe
die Wundabzüge vaufgrund angebrochener Gesundheitsstufenin einen einmaligen Bonus in gleicher.
Höhe

So wie ich das lese, interpretiere und hervorhebe: Ja

[edit] erstes ninjad... hätte ich einfach mal nur ja geschrieben  8)

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #3 am: 12 Jul 2014, 13:26:49 »
Bam Oida! Des Geht! Da wird sich mein Zwergal aber freuen ... der ist praktisch immer am Limit und hat dieses Zeichen ... Auch das "Die hard"-Mondzeichen genannt....

Danke!
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Drachenbrut

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #4 am: 16 Jul 2014, 23:46:48 »
Hat die Stärke "schmerzresistent" einen Einfluss auf diesen Mondzeichenbonus?
Hallo :)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #5 am: 17 Jul 2014, 00:07:51 »
Hat die Stärke "schmerzresistent" einen Einfluss auf diesen Mondzeichenbonus?

Ich hatte erst gedacht ja, aber man muss Wundabzüge unabhängig von den möglichen Verminderungen durch Stärke, Zauber oder Meisterschaften betrachten.

Selbst wenn du also durch Stärke, Zauber oder Meisterschaften überhaupt keine Abzüge mehr hättest, erhältst du dennoch ein +8 Bonus, wenn du das Mondzeichen als Todgeweihter einsetzt.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Quendan

  • Gast
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #6 am: 17 Jul 2014, 02:43:17 »
Ich hatte erst gedacht ja, aber man muss Wundabzüge unabhängig von den möglichen Verminderungen durch Stärke, Zauber oder Meisterschaften betrachten.

Wie kommst du darauf? So wie ich das Mondzeichen lese, geht es klar um die Wundabzüge aufgrund von Lebenspunktverlust. Und diese Wundabzüge werden etwa durch die Stärke Schmerzresistenz verringert. Ergo würde ich auch beim Bonus davon ausgehen, dass er wie angegeben "gleichlautend" ist. Und wenn du nur Wundabzüge von -3 hast, dann hast du auch nur einen Bonus von +3.

Oder übersehe ich gerade irgendwas?

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #7 am: 17 Jul 2014, 02:46:50 »
Lieber wäre es mir auch, wenn man schon einen recht stark auf Lebenspunktverlust aufbauenden Charakter baut, dass der nicht jeden Wundabzug fressen muss, um für eine einzige Aktion seinen Bonus durch den Splitter zu bekommen (gerade wenn man es mit einigen recht risikolos anwendbaren anderen Splittern vergleicht) aber so richtig eine Basis in den Regeln sehe ich auch noch nicht dafür...

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #8 am: 17 Jul 2014, 07:34:39 »
Ich hatte eine ahnliche Frage bei der Heilkunde, wo man den Modifikator nimmt, der der Gesundheitsstufe entspricht, egal welche Stärken (o.Ä.) man hat.

Zitat von: GRW Heilungs von Schaden S.139
Probe: Einfache Heilkunde-Probe, die Schwierigkeit beträgt 20
zuzüglich des negativen Modifikators der Gesundheitsstufe, auf
der sich der Abenteurer befindet (also 20 bei Unverletzt, 21 bei
Angeschlagen, 28 bei Todgeweiht etc.).

Der Post wo das schon mal zur Sprache kam: Heilkunde Schwierigkeitsgrad

Die Heilkunde ist da auch immer gleich schwer und kann nicht durch Schmerzresistenz erleichtert werden. Da würde ich es nur fair finden wenn man das Mondzeichen dadurch auch nicht schwächen würde. Immerhin ist es ein MONDZEICHEN  8)
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Bulgador

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #9 am: 17 Jul 2014, 17:20:05 »
Immerhin ist es ein MONDZEICHEN  8)

Yay! Überzeugendes Argument.  ;D

Ich vermute, dass die Autoren diese Kombination nicht bedacht haben.
"Bonus = Malus" besticht durch Einfachheit, aber wenn sich ein Spieler beklagte, dass seine Mondkraft durch eine Stärke seines Charakters schwächer wird, würde ich ihm beipflichten und den vollen Bonus gewähren.

maggus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.067
  • Zeigefingerzeiger
    • Profil anzeigen
    • maggus bei Facebook
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #10 am: 18 Jul 2014, 17:35:38 »
Ich vermute, dass die Autoren diese Kombination nicht bedacht haben.
"Bonus = Malus" besticht durch Einfachheit, aber wenn sich ein Spieler beklagte, dass seine Mondkraft durch eine Stärke seines Charakters schwächer wird, würde ich ihm beipflichten und den vollen Bonus gewähren.

Ich vermute, die Autoren haben diese Kombination bedacht. Bei der Geheimen Gabe dreht sich der "Nachteil" niedrigerer Wundabzüge zum "Vorteil" um, wenn nämlich der Splitterträger ab Heldengrad 4 die Wundabzüge seines Kameraden für eine Stunde auf sich selbst übertragen kann.

So kann aus beiden Situationen das Optimum herausgeholt werden. Der Splitterträger selbst legt keinen Wert auf Absenkung seiner Wundabzüge (er gilt auch als "aufopferungsbereit" und "scheint keinen Schmerz zu kennen"), was sein Mondzeichen auf Grad 1 sehr effektiv für ihn selbst macht. Die Kameraden des Splitterträgers können aber unbekümmert ihre Wundabzüge downgraden, wovon der Splitterträger auf Grad 4 profitieren wird.
"Befreien Sie das Unreich!"

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #11 am: 18 Jul 2014, 18:34:01 »
Zitat
Der Splitterträger selbst legt keinen Wert auf Absenkung seiner Wundabzüge (er gilt auch als "aufopferungsbereit" und "scheint keinen Schmerz zu kennen")
Sollte man nicht meinen, dass jemand, der "keinen Schmerz zu kennen scheint" Meisterschaften wie "Schmerzwiderstand" besonders gerne nimmt? Die Alternative wäre doch eher der Jammerlappen, der bei jeder Verletzung aufheult und relativ selten einmal über sich hinauswächst.

0p3rat0r

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #12 am: 16 Okt 2015, 12:34:44 »
Hallo liebe Community,
ich habe zu dem Mondezeichen "Blutiges Antlitz des Mondes" eine Regel-/Verständnisfrage.
Mein Charakter besitzt dieses Mondzeichen und steuert langsam aber sicher auf den zweiten Heldengrad zu. Die Verstärkung des Mondzeichens rückt somit auch immer näher. Im Gegensatz zu manch anderem Mondzeichen, welche eindeutige und gute Verbesserungen aufweisen, verstehe ich den Mehrwert der Verstärkung nicht.

Im Regelwerk auf Seite 83 steht unter der Verstärkung des Mondzeichens: "Für 2 Splitterpunkte erhöht sich der Bonus um 3 Punkte."
Hierbei erkenne ich keinen Unterschied zu der Möglichkeit (die übrigens jedes Zeichen hat) einen Widerstandswert oder Fähigkeit +3 Punkte hinzuzugeben. In meinen Augen habe ich jetzt schon die Möglichkeit diese "Verstärkung" zu nutzen in dem ich: 1. Das Mondzeichen aktiviere.
                                                                                                                                       2. Die Möglichkeit nutze +3 auf einen Widerstands-/Fertigkeitswert zu geben.
Nach dieser Rechnung habe ich auch 2 Splitterpunkte ausgegeben und habe das gleiche Ergebnis erreicht.
Lohnt sich die Verstärkung erst wenn ich die "verstärkte Variante" für 2 Splitterpunkte und dann zusätzlich die Möglichkeit habe weitere +3 Punkte zu erreichen durch die "normale Nutzung"? In meinen Augen ist das für dann 3 ausgegebene Splitterpunkte sehr "teuer" um dann einen effektiven Bonus zu erhalten.

Übersehe ich da irgendwas? Konntet ihr meinem Gedankengang folgen?
Ich hoffe auf schnelle Antworten die mir Klarheit geben können zu diesem Thema

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #13 am: 16 Okt 2015, 12:42:55 »
Du vergisst beim Blutigen Antlitz des Mondes, das die Wundmodifikatoren noch dazu kommen. Solltest Du zum Beispiel auf Todgeweiht sein und noch kämpfen, dann hast Du für 2 Splitterpunkte einen Bonus von 11 (8 durch die Wundstufe + 3 durch die Verstärkung)
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

0p3rat0r

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Mondzeichen: Blutiges Antlitz des Mondes
« Antwort #14 am: 16 Okt 2015, 12:52:23 »
Das erreiche ich aber auch wenn ich wie beschrieben das Mondzeichen einsetze und anschließend die möglichkeit wähle einen fertigkeitswert oder widerstandswert um 3 zu erhöhen und bin ebenfalls bei 2 splitterpunkten angekommen