Autor Thema: [Ausbildungsvariante]Kabbalist  (Gelesen 3173 mal)

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
[Ausbildungsvariante]Kabbalist
« am: 30 Jun 2014, 19:54:55 »
Der Kabbalist

Vorwort
Irgendwie hat mich die Frage in diesem Thread nach den beschworenen Wesen noch nicht losgelassen.
Daher hab ich mich mal hingesetzt und eine "Kabbalisten"-Ausbildung erstellt.
Dabei habe ich mich beim MMORPG Dark Age of Camelot und Diablo2 bedient, was einige Bezeichnungen und Zauber angeht. Dreh und Angelpunkt ist hier auch die Sage um den Golem.
Da einiges "abgekufpert" ist, bin ich für Namen, die "lorakischer" klingen (einschließlich "Kabbalist") gespannt was ihr vorzuschlagen habt.

Das ist erst einmal nur eine lose Ideensammlung. Ihr seid eingeladen mitzuspinnen :)
Die Zauber, die Ausbildung allgemein etc. ist natürlich absolut noch nicht gebalanced. Ich habe versucht den Terminus aus dem GRW zu verwenden, mich an Vorlagen zu orientieren um halbwegs schon mal im System drin zu bleiben.
Gerade was die Zauber angeht, weiß ich nicht, ob sie viel zu heftig oder absolut unnötig sind. Von daher: Feuer frei ;)
Ebenso falls sich ein Zauber mit einem schon existenten doppelt, bitte melden, ich habe noch nicht alle Zauber 1:1 vergleichen können.

Ich habe bewusst eine neue Magieschule eingeführt, da ich für mich bisher keine zufriedenstellende Lösung finden konnte, in welche Schule ich die Belebung eines Golems packen soll, auch manch anderer Zauber ließ sich für mich nicht so direkt zuordnen.
Wer dort Ideen hat, nur her damit. Vielleicht lassen sich ja dann doch alle Zauber unterbringen. Nur zu sehr gesplittet werden sollten sie nicht.

Ansonsten hier mal mein Brainstorming:

Der Kabbalist ist eine Variante eines Verwandlers.
Anders als die meisten Verwandler ist ein Kabbalist viel weniger daran interessiert sich selbst zu verwandeln, als sich ein Wesen zu erschaffen, welches ihm dauerhaft untertan ist und ihm bei seinen Arbeiten dient. Ihm liegt nichts daran, seinen Willen anderen Wesen mit Verstand aufzuzwingen. Er beschäftigt sich mit dem Sein der Materie und ihrer Beeinflussung.
Ein Kabbalist ist ein Forscher, der sein Leben zwischen Bücherregalen, Reagenzgläsern, Kräutern und sonstigen Substanzen verbringt.

Kabbalist: Voraussetzung: Kultur Dakardsmyr, Kultur Mertalischer Städtebund [weitere in der Alchemie & Forschung eine größere Rolle spielt möglich]; Fertigkeiten: Alchemie +1, Edelhandwerk +2, Empathie -1, Handwerk -2, Heilkunde +1, Heilungsmagie -2, Naturmagie -2, Stärkungsmagie -1, Materienmagie +4;Meisterschaften: Arkane Kunde (Schriftrollen erstellen I) statt Stärkungsmagie (Überlasten), eine beliebige Schwelle 1-Meisterschaft in Materienmagie statt in Verwandlungsmagie


Materienmagie
(Mystik+Willenskraft)

Alles im Diesseits besteht aus irgendeiner Art von Materie. (Dies gilt auch für die Feenwelt?) Ein Kabbalist versteht sich auf die Analyse, Unterscheidung verschiedener Arten von Materien. Ob es tote Erde ist, warmes, pulsierendes Blut oder kalter Stahl. Er schafft es mit Hilfe seines Willens und seiner magischen Kraft Materie neu zu formen und zu beleben. Aber auch darüber hinaus ist es ihm Möglich die nun belebte Materie zu befehlen.

Zauber

GradNameKurzbeschreibung
0Gegenstand beschädigenRichtet Schaden an Objekten an
0HärteErhöht Härte eines Objekts
0WeichmacherVerringert die Härte von Objekten
1BelastungDas Objekt belastet den Träger.
1EntlastungDas Objekt entlastet den Träger.
1Leichte KörperzerstörungVerursacht physischen Schaden
1Verhärtete HautErhöht VTD und SR
2ElemtaranfälligkeitDas Ziel wird anfälliger für elementare Schäden
2ElemtarwiderstandDas Ziel wird widerstandsfähiger für elementare Schäden
2Materie zuführenHeilt einen Golem
2VerformungErmöglicht leichte Verformung von Materie
3Golem erschaffen IErschafft einen Golem
3Magie erschöpfenErschöpft gegnerischen Fokus
3EntlastungVerringert die Last eines Gegenstandes
4Magie übertragenDem Ziel wird Fokus entzogen und einem anderen zugeführt
4Schwere KörperzerstörungVerursacht physischen Schaden
4VerfestigenDas Ziel kann sich nicht mehr bewegen
4UnzerstörbarMacht Objekte unzerstörbar
5Entleben/DematerialisierenEin durch einen Zauberer erschaffener Golem wird zerstört.
5Golem erschaffen IIErschafft einen starken Golem
5Wandernde LebensessenzAneignung von Leben

Meisterschaften
Schwerpunkte: Nach Zauber-Typus

Schwelle 1
  Lebensband: Der Zauberer hat eine materielle Bindung zu seinem Golem aufgebaut. Sollte der Golem Schaden erleiden, überträgt sich die Hälfte des Schadens auf den Zauberer. Dieser Schaden zählt als Betäubungsschaden.
Wird der Zauberer geheilt, so wird die Hälfte der Heilung ebenfalls auf den Golem übertragen.
  Umgebungsformer: Der Zauberer kann nicht nur die Härte von Objekten erhöhen oder verringern sondern auch die von Untergründen für einen kurzen Moment. So ist es zum Beispiel möglich aus einem harten Steinboden einen weichen Moorast werden zu lassen, oder eben den selbigen hart wie Stein werden zu lassen.
  Materienkontrolle: Alle Proben des Zauberers, um tote, sich nicht bewegende Materie zu verändern/beschädigen, erhalten einen Bonus in Höhe von 3 Punkten.
 
Schwelle 2
  Schützendes Lebensband: Der Zauberer hat gelernt das Lebensband zwischen seinem Golem und sich zu beeinflussen. Sollte der Golem Schaden erleiden, überträgt sich nur noch ein Drittel des Schadens auf den Zauberer. Dieser Schaden zählt als Betäubungsschaden.
Wird der Zauberer geheilt, so wird die Hälfte der Heilung ebenfalls auf den Golem übertragen.
  Kampfgolems: Die durch den Zauberer erschaffenen Golems erhalten zusätzlich die Möglichkeit Manöver einzusetzen.
  Herr der Golems: Der Abenteurer erhält einen Bonus in Höhe von 3 Punkten auf Materienzauber der Typen Beschwörung und Wesen bannen.

Schwelle 3
  Perfektioniertes Lebensband: Der Zauberer hat gelernt das Lebensband zwischen seinem Golem und sich zu perfektionieren. Sollte der Golem Schaden erleiden, überträgt sich nur noch ein Drittel des Schadens auf den Zauberer. Dieser Schaden zählt als Betäubungsschaden.
Wird der Zauberer geheilt, so wird der volle Wert der Heilung auf den Golem übertragen.


Zauberliste (wird noch vervollständigt mit den "neuen" Zaubern)

Belastung (Spruch)
Schulen: Materie 1
Typus: Objekt
Schwierigkeit: 20
Kosten: K2
Zauberdauer: 3 Tick
Reichweite: 5m
Wirkung: Das Objekt belastet den Träger. Dadurch brauchen Aktionen mit ihm 1 Tick länger.
Wirkungsdauer: Kanalisiert
Erfolgsgrade:
  • Reichweite, Verstärken (s.u.)
  • 2 EG (Kosten +K2V2): Der Tickzuschlag beträgt 2 Ticks].

Entlastung (Spruch)
Schulen: Materie 1
Typus: Objekt
Schwierigkeit: 20
Kosten: K2
Zauberdauer: 3 Tick
Reichweite: 5m
Wirkung: Das Objekt wird leichter und handlicher als gewöhnlich. Dadurch brauchen Aktionen mit ihm 1 Tick weniger.
Wirkungsdauer: Kanalisiert
Erfolgsgrade:
  • Reichweite, Verstärken (s.u.)
  • 2 EG (Kosten +K2V2): Der Tickzuschlag beträgt 2 Ticks].

Golem erschaffen I (Ritus)
Schulen: Materie 3
Typus: Beschwörung
Schwierigkeit: 25
Kosten: K10V2
Zauberdauer: 30 Minuten
Reichweite: Zauberer
Wirkung: Der Zauberer erschafft und belebt ein Wesen des Typus Golem, der all seinen Anweisungen folgt.
Wirkungsdauer: Kanalisiert
Erfolgsgrade:
  • Auslösezeit, Kanalisierter Fokus, Verstärken (s.u.) Verzehrter Fokus
  • 2 EG (Kosten +K2V2): Zwei Werte des Golems sind um je 1 Punkt erhöht.

Magie erschöpfen (Spruch)
Schulen: Bann 1, Materie 3
Typus: Schwächung
Schwierigkeit: Geistiger Widerstand des Ziels
Kosten: 4V1
Zauberdauer: 4 Ticks
Reichweite: 10m
Wirkung: 8 unverbrauchte Fokuspunkte des Opfers gelten als erschöpft.
Erfolgsgrade:
  • Auslösezeit, Erschöpfter Fokus, Reichweite, Verstärken (s.u.) Verzehrter Fokus
  • 1 EG (Kosten +1V1): Es werden 12 Fokuspunkte betroffen.

Verfestigen (Spruch)
Schulen: Materie 4
Typus: Gestalt
Schwierigkeit: Körperlicher Widerstand des Ziels
Kosten: 16V4
Zauberdauer: 10 Ticks
Reichweite: 10m
Wirkung: Der ganze Körper des Ziels verfestigt sich unnatürlich. Es ist keine Bewegung mehr möglich. Das Ziel erstarrt, sollte es in der Bewegung sein verliert es sein Gleichgewicht und fällt.
Wirkungsdauer: 10 Ticks
Erfolgsgrade:
  • Auslösezeit, Erschöpfter Fokus, Verzehrter Fokus, Reichweite, Verstärken (s.u.) Verzehrter Fokus, Wirkungsdauer
  • 1 EG (Kosten +2V2): Ein zweites in Reichweite befindliches Ziel mit gleichem oder niedrigerem Körperlichem Widerstand kann verzaubert werden

Golem erschaffen II (Ritus)
Schulen: Materie 5
Typus: Beschwörung
Schwierigkeit: 30
Kosten: K12V2
Zauberdauer: 30 Minuten
Reichweite: Zauberer
Wirkung: Der Zauberer erschafft und belebt ein Wesen des Typus Golem, der all seinen Anweisungen folgt.
Wirkungsdauer: Kanalisiert
Erfolgsgrade:
  • Auslösezeit, Kanalisierter Fokus, Verstärken (s.u.) Verzehrter Fokus
  • 2 EG (Kosten +K2V2): Zwei Werte des Golems sind um je 1 Punkt erhöht.

Entleben/Dematerialisieren (Spruch)
Schulen: Materie 5
Typus: Wesen bannen
Schwierigkeit: Geistiger Widerstand des Ziels
Kosten: 20V3
Zauberdauer: 15 Ticks
Reichweite: 10m
Wirkung: Ein durch einen Zauberer erschaffener Golem der Stufe I und II wird zerstört. Es wird gegen den GW des Erschaffers gewürfelt.
Erfolgsgrade:
  • Auslösezeit, Erschöpfter Fokus, Reichweite, Verstärken (s.u.) Verzehrter Fokus
  • 3 EG (Kosten +3V3): Es können damit auch Wesen mit dem Typus Magisches Wesen II.

Lebensessenz entziehen (Spruch)
Schulen: Materie 5
Typus: keine Ahnung
Schwierigkeit: 30
Kosten: 15V3
Zauberdauer: 15 Ticks
Reichweite: Zauberer
Wirkung: Der Zauberer entzieht seiner Umwelt 3W6+5 Leben und überträgt es auf sich. Die Lebenspunkte können auf diesem Wege nicht über das natürliche Maximum hinaus angehoben werden.
Erfolgsgrade:
  • Auslösezeit, Erschöpfter Fokus, Reichweite, Verstärken (s.u.) Verzehrter Fokus
  • 1 EG (Kosten +3V3): Die Anzahl der entzogenen Lebenspunkte erhöhen sich auf 4W6+5.
  • 1 EG (Kosten +3V3): Der Zauberer kann das so gewonnen Leben auch auf einen Verbündeten in Reichweite 5m übertragen.

Golems:

[folgt]

[edit 01.07.2014]
  • Mertalischer Städtebund als Kultur dazugenommen
  • Einige Zauber verändert, Liste angepasst
« Letzte Änderung: 01 Jul 2014, 11:36:21 von Drarsus »

Trundle

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 320
    • Profil anzeigen
    • Rollenspielclub Tornesch 94 e.V.
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #1 am: 30 Jun 2014, 20:36:03 »
Passt der nicht besser nach Nuum? Wenn ich mich richtig erinnere, hieß es irgendwo, dass dort Golems gebaut werden. Weiß nur nicht mehr, wo ich das gelesen hatte.
Wir sollten alle viel dankbarer sein, weil wir es ja nicht sind die vor Hunger schreien. (...But Alive)

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.696
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #2 am: 30 Jun 2014, 20:39:45 »
@Drasus: Hast du Einwände dagegen, wenn ich das nach "Fanprojekte" verschiebe? Bei dem Umfang scheint es mir da ganz gut aufgehoben zu sein. :) Können das aber auch hier lassen, wenn es dir lieber ist.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #3 am: 30 Jun 2014, 20:42:10 »
@ Quendan: Nein, fühl dich frei. Darfst es gern verschieben.

@Trundle: Ja, in Nuum gibt es als Bewohner ca. 1000 Seltsame, darunter fallen auch Golems. Von daher würden sie dorthin passen. Wobei ich diese Golems in Nuum der Beschreibung nach für tatsächlich eigenständige Wesen halte.
Allerdings passt von meinem Feeling her ein Kabbalist sehr gut nach Dakardsmyr, darum meine Einordnung dort. Nuum ansich ist ja Teil des Mertalischen Städtebundes. Das Kulturmodul da wiederrum entspricht für mich weniger einem Kabbalisten. Außerdem gibt es dort ja auch die Aurifer.

Drakon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Mertalier der ersten Stunde
    • Profil anzeigen
    • Der Zeilenschmied
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #4 am: 01 Jul 2014, 01:17:00 »
Allerdings passt von meinem Feeling her ein Kabbalist sehr gut nach Dakardsmyr, darum meine Einordnung dort. Nuum ansich ist ja Teil des Mertalischen Städtebundes. Das Kulturmodul da wiederrum entspricht für mich weniger einem Kabbalisten. Außerdem gibt es dort ja auch die Aurifer.
Der Golembauer ist allerdings für Nuum fest vorgesehen. Gibt verschiedene Zweige des Nuumischen Magierordens, die Auriferi sind nur ein Zweig, die Golembauer, die Schattenmagier und die Beherrscher sind andere.
Der Eule kurz, dem Feinde lang. Näk.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #5 am: 01 Jul 2014, 01:32:13 »
Was heißt denn genau "fest vorgesehen"?
Ist der Golem dann, wenn du von Golembauern sprichst, eher maschineller Natur?
Oder heißen die nur "Bauer" und es handelt sich trotzdem um belebte tote Materie?
Macht es dann Sinn, die oben erwähnte Zauber zu ändern in andere Wesen, die eben sich nocheinmal von Golems unterscheiden?

semiomant

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #6 am: 01 Jul 2014, 11:02:59 »
Ich nehme mir mal die Freiheit, ein paar kommentare abzugeben. Bitte nicht allzu ernst nehmen. :)

Die Bezeichnung Kabbala (hebr. קבלה) geht auf den hebräischen Wortstamm q-b-l zurück und bedeutet ‚Überlieferung‘, ‚Übernahme‘ und ‚Weiterleitung‘. Es ist etwas unklar warum jemand, der Materie mit lebenskraft vereint, Kabbalist heissen sollte.

Du nennst deine Schule Materienmagie. Warum jemand, der Materie beherrscht, macht über 'Lebenskraft' erlangen sollte, kann ich nicht recht nachvollziehen. Die grundidee: ein Golem ist materie + lebenskraft ist gut. Wenn die Schule also sich also um die verheiratung von materie und lebenskraft dreht, wäre vieleicht 'materienbelebung' ein schönerer name? Auch wenn es um materie + lebenskraft geht, warum kann man plötzlich 'lebenskraft' von lebenden wesen entziehen? Ich kann nachvollziehen, wenn man eine schule mit "kewl powerz" baut, aber die innerweltliche logik des designs lässt zu wüsnchen übrig.

Wenn es so einfach währe, Golems zu bauen (3 Fertigkeitspunkte!) oder tick-zuschäge zu senken, wäre diese schule weit verbreitet. Ich habe auch schwierigkeiten mit der vorstellung das ein Golem sich entlebt, wenn der Zauberer schlafen geht (kanalisierter Zauber).

Die Zauber mi den Tick-zuschlägen & erleicherungen erscheinen mir zu mächtig. Man sollte bedenken, dass der Zauber auf jeden kampfrelevanten Gegenstand gewirkt werden kann (Waffe, Rüstung, Schild) und man so ohne weiteres 3-6 punkte tickzuschlag und -reduktion erreichen kann, und das bei umgehung der widerstandwerte des gegeners. Anstatt schwierigkeit 15 sollte also eher eine wiederstandwert die schwierigkeit des Zauber ein widerstandwert sein. Und dann auch noch zauberdauer 1 Tick *UND* kosten die deutlich unter dem standard für stufe 1 zauber liegen. Vielleicht wären sie auf stufe 2 (mit entsprechenden kosten) angemessener.

Natürlich steht dir frei, in deiner Runde zuzulassen was immer du möchtest, ich kann nur sagen, was mir in den Sinn kommt, wenn jemand vorschlagen würde, die schule so wie hier beschrieben in meiner Runde zu verwenden ...

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #7 am: 01 Jul 2014, 11:22:19 »
Ich nehme mir mal die Freiheit, ein paar kommentare abzugeben. Bitte nicht allzu ernst nehmen. :)
Warum nicht ernst nehmen? Darum hab ich es hier gepostet, um euch eben ernst zu nehmen und Rückmeldungen zu bekommen!

Die Bezeichnung Kabbala (hebr. קבלה) geht auf den hebräischen Wortstamm q-b-l zurück und bedeutet ‚Überlieferung‘, ‚Übernahme‘ und ‚Weiterleitung‘. Es ist etwas unklar warum jemand, der Materie mit lebenskraft vereint, Kabbalist heissen sollte.
Wie im Vorwort erwähnt, ich habe mich auch an Videospielen orientiert. Mir ist durchaus bewusst, dass der Kabbalist erstmal auch ein Zahlenmystiker ist. Allerdings vermute ich stark, wird es in Lorakis keine Kabbala geben ;)
Selbst der Name stehe ja gern zur Debatte, die Ausbildung könnte auch Golematiker oder Simulacrumant heißen.

Du nennst deine Schule Materienmagie. Warum jemand, der Materie beherrscht, macht über 'Lebenskraft' erlangen sollte, kann ich nicht recht nachvollziehen. Die grundidee: ein Golem ist materie + lebenskraft ist gut. Wenn die Schule also sich also um die verheiratung von materie und lebenskraft dreht, wäre vieleicht 'materienbelebung' ein schönerer name? Auch wenn es um materie + lebenskraft geht, warum kann man plötzlich 'lebenskraft' von lebenden wesen entziehen? Ich kann nachvollziehen, wenn man eine schule mit "kewl powerz" baut, aber die innerweltliche logik des designs lässt zu wüsnchen übrig.
Materienbelebung klingt nicht schlecht, ist aber finde ich dann eben sehr eng nur auf Belebung von Materie gepolt. Daher die "Vereinfachung". Lebenskraft habe ich mit dazugenommen, weil es eben darum geht tote Materie mit Lebenskraft zu beeinflussen, verbinden.
Das man Lebenskraft entziehen kann hat bei mir weniger mit dem Wunsch von "kewl powerz" zu tun, sondern eben damit, dass ich Zauber aus besagten Spielen zum Vorbild genommen habe.
Vielleicht wäre es anders herum etwas sinniger: Ein Materienmagier schafft es sogar aus eigentlich toter Materie noch ein Fünkchen Leben oder Fokus zu gewinnen um diesen sich oder einem seiner Verbündeten zuzuführen.

Wenn es so einfach währe, Golems zu bauen (3 Fertigkeitspunkte!) oder tick-zuschäge zu senken, wäre diese schule weit verbreitet. Ich habe auch schwierigkeiten mit der vorstellung das ein Golem sich entlebt, wenn der Zauberer schlafen geht (kanalisierter Zauber).
Naja, die Stufe I Golems sollen ja noch keine großen Kampfmaschinen sein. Da bin ich noch etwas am werkeln. Vielleicht trotzdem sinnvoll nur 2 Stufen zu machen, und sie auf 3 und 5 zu legen.
Die Frage mit dem Schlafengehen hat mich auch sehr bewegt.
Allerdings würde dass diese Ausbildung und Zauber wirklich übermächtig werden lassen. Dann kann man sich ja eine Armee erbauen, wenn sie nicht irgendwie zerfallen.
Ich hatte auch überlegt, ob ein Golem nicht erst per Edelhandwerk erbaut werden muss, um dann per Zauber belebt werden zu können. Dann wiederrum könnte er auch solange bestehen, bis er zerstört wird, und nicht nur wie der Zauber wirkt. Aber auch das scheint mir sehr mächtig zu sein, oder?

Die Zauber mi den Tick-zuschlägen & erleicherungen erscheinen mir zu mächtig. Man sollte bedenken, dass der Zauber auf jeden kampfrelevanten Gegenstand gewirkt werden kann (Waffe, Rüstung, Schild) und man so ohne weiteres 3-6 punkte tickzuschlag und -reduktion erreichen kann, und das bei umgehung der widerstandwerte des gegeners. Anstatt schwierigkeit 15 sollte also eher eine wiederstandwert die schwierigkeit des Zauber ein widerstandwert sein. Und dann auch noch zauberdauer 1 Tick *UND* kosten die deutlich unter dem standard für stufe 1 zauber liegen. Vielleicht wären sie auf stufe 2 (mit entsprechenden kosten) angemessener.
Hm ich dachte ich hätte sie an den Stufe 1 Zaubern angelehnt. Da muss ich nochmal drüber schauen.
Gedacht ist aber keineswegs eine Addition. Sondern selbst wenn du Schwert und Schild verzaubert hättest, würdest du ja nur mit dem Schwert angreifen oder dem Schild abwehren/schlagen, demnach zählt nur der Zauber eben auf dem Gegenstand und nicht additiv.
Aber es stimmt, man könnte ihn ja ohne Probleme schwieriger machen, wobei ich schon gegen eine Schwierigkeiten würfeln würde und nicht gegen einen Widerstandswert, da fehlt mir die innerweltliche Logik.

Natürlich steht dir frei, in deiner Runde zuzulassen was immer du möchtest, ich kann nur sagen, was mir in den Sinn kommt, wenn jemand vorschlagen würde, die schule so wie hier beschrieben in meiner Runde zu verwenden ...
Und genau deswegen hab ich es ja gepostet.
Mir kam die Idee zu dem Charakterkonzept und jetzt war und bin ich eben am schauen, wie ich den möglichst gebalanced und trotzdem interessant umsetzen kann. Dafür ist eben Feedback hilfreich und erwünscht.

Allein schon die Bemerkung von Drakon hilft mir, da ich gucken muss ob ich noch doch aus einem Golem dann ein Simulacrum, Abbild, oder sonstwas machen muss, um nicht mit den Autoren zu kollidieren :D

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 870
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #8 am: 01 Jul 2014, 11:29:48 »
Die Idee finde ich gut, mir kommen da auch ein paar Ideen und Vorschläge:

Erstmal: Ich würde eine Stufe Golembau schon mit 6 Fertigkeitspunkten(also Grad 2) zulassen, damit auch Grad1 Helden in den Genuß des Golembaus kommen. Sonst wird kein Grad 1 Held die Schule wirklich lernen wollen. Außer es gibt vernünftige andere Zauber, die einen Mehrwert geben ;).

Dann: Ich fände es schön eine Meisterschaft(egal welcher Höhe) einzubauen, die es ermöglicht im Schlaf den Zauber weiter zu kanalisieren und damit Golems auch im Schlaf aktiv zu halten. Meine Idee eines Golems ist ja, dass die zum Beispiel auch Wache halten, wenn "der Meister" nicht zu Hause ist ;).

Als hohe Meisterschaft(3 oder 4) könnte man auch einbauen, dass die Golems weiter existieren, wenn der Meister tot ist. So könnte man viele Konzepte von Golems aus Filmen und Büchern übernehmen ohne Golemarmeen zu ermöglichen(die Anzahl der Golems ist durch den kanalisieren Fokus ja immer noch begrenzt).
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #9 am: 01 Jul 2014, 11:42:27 »
Die Idee finde ich gut, mir kommen da auch ein paar Ideen und Vorschläge:

Erstmal: Ich würde eine Stufe Golembau schon mit 6 Fertigkeitspunkten(also Grad 2) zulassen, damit auch Grad1 Helden in den Genuß des Golembaus kommen. Sonst wird kein Grad 1 Held die Schule wirklich lernen wollen. Außer es gibt vernünftige andere Zauber, die einen Mehrwert geben ;).
Das war mein Grund hinter der 3 Teilung. Ich versuche es mal mit der 2 Teilung, entweder auf 3/5, 2/4 oder 2/5. Ob die anderen Zauber Mehrwert haben, darum kann es hier ja auch gehen. Bisher finde ich, gibt es da schon einige. Allerdings wurden die ja schon als sehr/zu stark angemerkt *g*

Dann: Ich fände es schön eine Meisterschaft(egal welcher Höhe) einzubauen, die es ermöglicht im Schlaf den Zauber weiter zu kanalisieren und damit Golems auch im Schlaf aktiv zu halten. Meine Idee eines Golems ist ja, dass die zum Beispiel auch Wache halten, wenn "der Meister" nicht zu Hause ist ;).
Daran habe ich selbst schon gedacht: Der Golem den ich schuf - allerdings bin ich mir da nicht sicher inwiefern auch das wieder sehr stark werden würde. Bzw. ob es innerweltlich überhaupt möglich ist, seinen Fokus im Schlaf kanalisiert zu halten.
Alternativ könnte man sagen, dass der Golem noch MYS Stunden bestehen bleibt, eher er zerfällt.

Als hohe Meisterschaft(3 oder 4) könnte man auch einbauen, dass die Golems weiter existieren, wenn der Meister tot ist. So könnte man viele Konzepte von Golems aus Filmen und Büchern übernehmen ohne Golemarmeen zu ermöglichen(die Anzahl der Golems ist durch den kanalisieren Fokus ja immer noch begrenzt).
Hm, angenommen ich sterbe, mein Golem existiert weiter. Ich würde wiederbelebt werden. Sollte dann der Golem noch unter meiner Kontrolle sein? Dann hätte ich einen Golem, der allerdings mein Fokus nicht blockiert: ziemlich stark.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #10 am: 01 Jul 2014, 11:44:03 »
Zu den Golemzaubern:

Ich würde die Konstruktion eines Golems separat über Artefaktherstellung laufen lassen. Und darüber dann Attribute und Fertigkeiten grundsätzlich festlegen

Die Zauber zum beleben würd ich entweder in Sprüche umwandeln oder eine feste und längere Wirkungsdauer geben, wenn es Riten bleiben sollen.
Evtl. auch für niedrige Zaubergrade nur den kanalisierten Spruch und auf höheren HG dann den Ritus zur längeren Belebung.
Bonus EG dann zum Verbessern einzelner Werte des Golems nutzbar machen.


Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #11 am: 01 Jul 2014, 11:59:10 »
Für mich stellt sich die Frage, wenn ich den Golem selbst herstellen müsste, sei es mit Arkane Kunde als Artefakt oder über Edelhandwerk als Statue ersteinmal, inwiefern die Zauber und die Ausbildung dann spielbar wird.
Sowas stellt man ja nicht mal eben her. Ein Zauber umgeht dieses Problem eben ein Stück.

Auch wenn der Ritus jetzt 6 Stunden dauert, dann heißt es: Geht schon mal vor, ich komme dann irgendwann nach... Die Riten im GRW sind meist schon Kürzer ;)
Und nur einen Spruch, dafür ist mir ein Golem dann eigentlich zu mächtig, als das ich ihn einfach so mal eben im Kampf erstellen können soll.

Die Idee, auf einer niedrigen Stufe einen Golem temporär zu beleben und auf höheren permanent klingt nicht schlecht.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #12 am: 01 Jul 2014, 12:18:26 »
Ich werfe mal ganz unqualifiziert die Möglichkeit ein, den Golem auch über Gefolge oder Kreatur laufen  zu lassen. Die Schule kann ja den entsprechenden Golem ja modifizieren anstelle ihn wirklich zu beschwören.

Drarsus

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.159
    • Profil anzeigen
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #13 am: 01 Jul 2014, 12:39:18 »
Die Idee ist gar nicht mal so schlecht :D

Drakon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Mertalier der ersten Stunde
    • Profil anzeigen
    • Der Zeilenschmied
Re: [Ausbildungsvariante]Kabbalist
« Antwort #14 am: 01 Jul 2014, 12:41:38 »
Was heißt denn genau "fest vorgesehen"?
Fest vorgesehen heißt: Es ist ziemlich (95%) sicher, dass Golems u.ä. im Magieband kommen, es ist ziemlich sicher, dass das v.a. eine Domäne der Nuumier wird (wenn auch nicht ausschließlich) und es ist ziemlich sicher, dass wir das hart verregeln werden.
Zitat
Ist der Golem dann, wenn du von Golembauern sprichst, eher maschineller Natur?
Oder heißen die nur "Bauer" und es handelt sich trotzdem um belebte tote Materie?
Ja, es handelt sich um belebte tote Materie. Die heißen Golembauer mit dem "Bauer" im Sinne von "Baumeister" nicht im Sinne von "Landwirt". Es werden also keine Golems angebaut und gezüchtet.

Zitat
Macht es dann Sinn, die oben erwähnte Zauber zu ändern in andere Wesen, die eben sich nocheinmal von Golems unterscheiden?
Das ist natürlich deine Sache. Wie du in deiner Gruppe spielst ist uns ja grundsätzlich egal. Deine Ideen das zu regeln unterscheiden sich auf jeden Fall fundamental von unseren angedachten Konzepten.

Dazu kurz ein paar ungeordnete Gedanken:
-Wir werden keine neuen Magieschulen dazunehmen, die Anzahl 19 + 1 verschollene Magieschule bleibt fix. Das ist bei uns so etwas wie ein kosmologische Grundkonstante. Du kannst in deinem Lorakis natürlich davon abweichen, wirst dann aber tw. deutliche Änderungen zur offiziellen Linie durchführen müssen.
-Völlig ins Blaue und ohne Absprache: Ich tendiere dazu solche Dinge wie den Golembau eher über Meisterschaften laufen zu lassen als über konkrete Zauber und die Mechanik eher an die Handwerksregeln bzw. die Schriftrollen/Artefaktregeln anzulehnen.
-Die Regelung über den Besitz eines Golems würde ich tendenziell auch über Kreatur/Gefolge regeln (je nach Intelligenzgrad des Konstrukts), was natürlich mit dem Golembau nur wenig zu tun hat.
Der Eule kurz, dem Feinde lang. Näk.