Autor Thema: Magie blocken  (Gelesen 6097 mal)

Illumkis

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Magie blocken
« am: 23 Jun 2014, 16:29:37 »
Ich finde es gerade nicht...

Wie kann man Magie effektiv unterdrücken? Ich denke da an "Koschbasalt".
Reichen Metallplatten an der Wand.?

Oder bessere Frage:
Wie baut man ein lorakisches Gefängnis?

Welf Jagiellon

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 688
  • Auto Crossbow
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #1 am: 23 Jun 2014, 16:34:45 »
Vermutlich ist der einfachste Weg, den Fokus der gefangenzunehmenden Zauberer mit entsprechenden Sprüchen regelmäßig zu verbrauchen/verzehren bzw. Artefakte anzubringen, die das tun oder die einen Bannkreis schaffen. Auf jeden Fall ist Bannmagie das Mittel der Wahl um unerwünschte Zauberei zu verhindern.

Ein Äquivalent für Koschbasalt von offizieller Seite ist mir bislang nicht bekannt, kann man aber einfach einführen, wenn man es für einen Plot braucht - Lorakis ist ja groß ;)

Ich hatte übrigens während der Beta schon an einem Gefängnis-Szenario gearbitet, das ich bei Gelegenheit wieder auspacken und weiter bearbeiten werde.

Illumkis

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #2 am: 23 Jun 2014, 16:37:44 »
Zitat
Ich hatte übrigens während der Beta schon an einem Gefängnis-Szenario gearbitet, das ich bei Gelegenheit wieder auspacken und weiter bearbeiten werde.
Und natürlich uns zur Verfügung stellst?  ;) Bitte! ;)

Ich arbeite an einem klassischen Dungeon-Abenteuer! Einem wirklich klassichem Dungeon-Abenteuer. Mit Höhle, Rätseln, und Zwergenstollen.
Aber so manche Rätsel werden mir mit Magie zu schnell gelöst. Da hatte ich auf natüliches Vorkommen von "Koschbasalt" in den Wänden gehofft...

Shaevor

  • Beta-Tester
  • Jr. Member
  • ***
  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #3 am: 23 Jun 2014, 16:39:54 »
Da du Betatester bist: hier wurde das Thema schon mal diskutiert.

Für alle anderen Fadenwebers Ausführungen dazu:
Vermutlich wird es eine sehr weite Bandbreite an Sicherheitsstandards lorakischer Kerker geben - ganz genauso wie auch mundane Ausbrecherkönige in manchen Gefängnissen mehr oder weniger Schwierigkeiten haben. Von der 'Keksdose', die mit mundanen ebenso wie magischen Mitteln recht einfach wieder zu verlassen wäre ("Sperrt sie in Bauer Kalvins Scheune, bis der reisende Richter eintrifft"), bis zum Hochsicherheitstrakt einer Magokratie, dessen Insassen womöglich verzauberte Ketten tragen, die alle paar Tage automatisch "Fokus verzehren" wirken oder von Andersweltwesen besessen sind, die bei Magieanwendung schreckliche Dinge mit dem Träger anstellen, ist eigentlich alles drin. Die Betreiber der jeweiligen Kerker werden da eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufmachen, die davon abhängt, wieviele Gefangene mit relevanten Ausbrecherzaubern im Schnitt bei ihnen einsitzen. Vermutlich hängt auch viel davon ab, welche Magieschulen in der Region besonders geläufig sind: Gibt es viele Verwandler, wird man vielleicht zusätzlich Kaninchendraht zwischen die Gitterstäbe spannen, um Kleintiere am Ausbruch zu hindern. Ist Beherrschungs- oder Illusionsmagie verbreitet, sind die eigenen Wachen ein Unsicherheitsfaktor, mit dem man irgendwie umgehen muss, während ansonsten gutes Personal dafür sorgt, dass magische Ausbruchsversuche schnell Gegenreaktionen hervorrufen und die Lage des Häftlings eher verschlimmern. Ich denke aber wie SeldomFound, dass, wer es sich leisten kann, das Übel über den Fokus an der Wurzel packen und auf Bannmagie oder entsprechende Alchemika setzen wird, um wirklich heftige Zauberer in Gewahrsam zu nehmen und zu halten. Reisende Bannmagier, Artefaktschmiede und Alchemisten dürften damit ganz gut Geld machen, ohne dass allerdings jede Zelle im Wehrturm eines Landadligen plötzlich ein magisches Alcatraz wäre - wie gesagt, das Kosten-Nutzen-Verhältnis muss weiter stimmen.


Edith wurde geninja'd, aber de Beitrag passt trotzdem noch ;)
« Letzte Änderung: 23 Jun 2014, 16:43:04 von Shaevor »
If you want to sing out, sing out! ♫

Welf Jagiellon

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 688
  • Auto Crossbow
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #4 am: 23 Jun 2014, 16:44:37 »
Zitat
Ich hatte übrigens während der Beta schon an einem Gefängnis-Szenario gearbitet, das ich bei Gelegenheit wieder auspacken und weiter bearbeiten werde.
Und natürlich uns zur Verfügung stellst?  ;) Bitte! ;)
Na sicher - such mal nach "Flucht von der Gefängnisinsel" - die Grundlagen sind da, es ist aber nicht alles im Forum was ich schon erarbeitet hatte. Ich komme momentan leider GAR NICHT dazu, irgendetwas in die Richtung zu machen. Konstruktive Kritik und neue Anregungen sind natürlich gern gesehen. :)

Ich arbeite an einem klassischen Dungeon-Abenteuer! Einem wirklich klassichem Dungeon-Abenteuer. Mit Höhle, Rätseln, und Zwergenstollen.
Aber so manche Rätsel werden mir mit Magie zu schnell gelöst. Da hatte ich auf natüliches Vorkommen von "Koschbasalt" in den Wänden gehofft...

Es könnte z. B. Orte mit wenig Magie geben; diese sind vermutlich auch eher finster und "tot", da das Leben auf Lorakis ja sehr eng mit der Magie verknüpft zu sein scheint, bzw. Magie gewissermaßen mit der "Lebensenergie" der Welt gewirkt wird (wie die Folgen von starkem Magieentzug in der Umgebung zeigen).
An solchen Orten könnte den Abenteurern langsam ihr Fokus entzogen werden (Die Umgebung holt sich quasi die fehlende Energie zurück) oder er regeneriert sich schlicht langsamer bis gar nicht.

Neruul

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 271
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #5 am: 23 Jun 2014, 16:59:08 »
Vermutlich ist der einfachste Weg, den Fokus der gefangenzunehmenden Zauberer mit entsprechenden Sprüchen regelmäßig zu verbrauchen/verzehren (...)

Oha, es gibt extra Sprüche, die Fokus entziehen? In welchen Magieschulen ist das möglich? Ich tippe mal auf Bannmagie.

Zum Thema Lorakische Gefängnis:
Ich verwende bei solchen Sachen sehr gerne das Sprichwort "Wie du mir, so ich dir": Wenn es magisch begabte Insassen (Was ja besonders(!) in Lorakis keine Seltenheit ist) gibt, gibt es genauso Wächter, die Magie einsetzen können:
- Schadenzauber, um mörderische Gefangene zu töten
- Bann- und Schutzmagie um Gefangene an der Flucht zu hindern, ihre Zauber zu unterbrechen/ blockieren o.ä.
- Schicksals- und Erkenntnismagie um die Zellen selbst zu überwachen oder mitgebrachte "Geschenke" für Gefangene zu untersuchen

Wie man sieht, muss man nicht unbedingt gleich alle Magie in den Gefängnissen unnütz machen, sondern kann sie sowohl den Gefangenen als auch gleichzeitig den Wächtern zur Verfügung stellen.
« Letzte Änderung: 23 Jun 2014, 17:27:36 von Neruul »

Quendan

  • Gast
Re: Magie blocken
« Antwort #6 am: 23 Jun 2014, 17:03:14 »
Oha, es gibt extra Sprüche, die Fokus entzienen? In welchen Magieschulen ist das möglich? Ich tippe mal auf Bannmagie.


Exakt. :)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.193
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #7 am: 23 Jun 2014, 17:15:06 »
Was auch geht: Fast alle Zauber brauchen eine Geste und eine Formel, ansonsten sind die Proben massiv erschwert.

Heißt, wenn man jemanden fesselt und knebelt, muss dieser schon ein sehr fähiger Magier sein, um noch anständige Zauber zu wirken

Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Welf Jagiellon

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 688
  • Auto Crossbow
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #8 am: 23 Jun 2014, 17:16:06 »
Vermutlich ist der einfachste Weg, den Fokus der gefangenzunehmenden Zauberer mit entsprechenden Sprüchen regelmäßig zu verbrauchen/verzehren (...)

Oha, es gibt extra Sprüche, die Fokus entziehen? In welchen Magieschulen ist das möglich? Ich tippe mal auf Bannmagie.

Magie erschöpfen (Bannmagie Grad 1) und Magie verzehren (Bannmagie Grad 3) - wie schon oben gesagt - um Zauberer zu unterdrücken ist Bannmagie das Mittel der Wahl.

Wie man sieht, muss man nicht ungedingt gleich alle Magie in den Gefängnissen unnütz machen, sondern kann sie sowohl den Gefangenen als auch gleichzeitig den Wächtern zur Verfügung stellen.
Genau das. So ist es auch wesentlich spannender, weil die Helden als Gefangene so Ihre Magie zwar nutzen können, aber eben nicht in vollem Umfang, da sie daran gehindert werden oder mit Ihrer begrenzten Kraft haushalten müssen. Und in einer magieintensiven Welt wie Lorakis, wo fast jedes Wesen zaubern kann, sollte man dieses Element nie vollständig ausblenden - zumindest nicht für längere Zeit.

semiomant

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #9 am: 23 Jun 2014, 19:02:01 »
ich habe mir auch ein paar kurze gedanken dazu gemacht, ich denke es dürfte unpraktisch sein, für gefange magier extra einen bannmagier anzustellen. Wieviele kann einer "leer" machen? 1-3 gefangene (wenn man davon ausgegen darf, das nicht jedes gefängnis wärter mit Heldengraden hat), je nach GW und würfelglück.

Ich stelle mir eher vor, man wird "leer" gemacht, wenn man eingeliefert wird und dann gibt es Mittel (spezielle Metalle? Flüche(schicksal/todesmagie)? magische gegenstände?), die eine regeneration verhindern. Da ich eh an ideen zu magischen gegenständen jenseits des GRW bastele, denke ich an letzteres.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.193
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #10 am: 24 Jun 2014, 00:36:13 »
Ein paar weitere Mittel, um Magie zu verhindern:

1. Drakonische Strafen: Der Magier ist nicht von entsprechendem Stand oder schon von vorneherein geächtet? Wozu einen Bannmagier einstellen. Zunge raus! Hände ab! Und wenn er ein ganz übler Bube ist, dann schneidet man gleich sofort die Rübe ab. Da wir in einer mittelalterlichen Fantasywelt sind, brauchen wir nicht allzu human mit den Strafen zu sein.

2. Der Zauber "Schicksalsband": Eine kurzfristige Lösung, die bei Verstößen innerhalb von magischen Organisationen zu Einsatz kommen kann. Der Zauber verknüpft eine Anweisung mit deiner Lebenskraft, wie zum Beispiel"Du darfst nicht mehr zaubern". Jeder Verstoß dagegen tut weh!

3. Die Strafe der Götter: Automatisch bei jedem Priester, der seine Magie entsprechend zweckentfremdet. Der Gott bricht die Verbindung zu ihm ab und lässt den Priester auf dem Trocknen.

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.769
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #11 am: 24 Jun 2014, 00:54:22 »
Drakonische Strafen
Heißt es nicht "Dracurisch" ;)

Gibt es jetzt eigentlich eine Möglichkeit die magische "Macht" eines Zauberers zu erkennen? Denn Magier ist in Lorakis beinahe jeder, für die Wärter dürfte es aber durchaus (lebens)wichtig sein zu wissen, ob ihr Gefangener gerade mal ein Pfeifchen anzünden oder mit einem Fingerschnippen ein mächtiges Feuerelementar beschwören kann, dass alle Wachleute tötet. Sonst müsste man für jeden Hanswurst präventiv höchste Sicherheitsmaßnahmen auffahren oder wie angesprochen drastische Vorgehensweisen wie zB Verstümmelungen anwenden.
Wir sind Legion

cyberware

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #12 am: 24 Jun 2014, 00:57:16 »
Es gibt doch die Klassiker:
Augenverbinden
Hände/Fingerfesseln
Knebel
Betäuben

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.769
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Magie blocken
« Antwort #13 am: 24 Jun 2014, 01:06:45 »
Einen fähigen Magier halten aber wohl auch Fessel und Knebel (=Mali auf die Zauberprobe) nicht auf, bzw. gibt es eben Beherrschungszauber, bei denen man weder Hände noch Stimme benötigt. Man sollte also idealerweise auf jeden Fall wissen mit wem man es zu tun hat und welche Mittel angewandt werden sollten.
Wir sind Legion

Trundle

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 320
    • Profil anzeigen
    • Rollenspielclub Tornesch 94 e.V.
Re: Magie blocken
« Antwort #14 am: 24 Jun 2014, 01:20:09 »
Jemand dauerhaft mit Fesseln und Knebbel gefangenzuhalten, ist ziemlich grausam.

Allerdings sind Gefängnisse eh nicht sonderlich üblich, weil sie viel zu unpraktisch sind und hohe Kosten verursachen. Immerhin müssen die Gebäude errichtet und bewacht werden und dann bauche  die Gefangenen hin und wieder auch mal was zu essen.

Strafen sind vermutlich viel eher eine Wiedergutmachung und Auge um Auge, Zahn um Zahn. Dieben werden Finger, Hände abgehackt, dann erkennt man sie auch gleich. Zungen herausgerissen, wenn jemand schlecht über die Krone spricht und natürlich Verbannung  und Hinrichtungen.
bei all diesen Strafen ist es ziemlich egal, ob der Täter nun gut, schlecht oder was er überhaupt zaubern kann.

Von besonders mächtigen Magiern wird man das einfach wissen, da auch diese nicht an jeder Straßenecke zu finden sein werden. Bei ihnen wird dann wohl einfach eine passende Strafe, die sich auch trotz der magischen Möglichkeiten gut vollziehen lässt, ausgewählt.
Wir sollten alle viel dankbarer sein, weil wir es ja nicht sind die vor Hunger schreien. (...But Alive)