Autor Thema: Takasadu und Schwertalben  (Gelesen 39930 mal)

Sternenwanderer

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
    • Sternenwanderer - Ein Fantasy-Block
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #105 am: 02 Jul 2013, 22:00:02 »
Wenn du dich bei Kulturen bedienst, bei denen keine Erwartungshaltung bez. best. Klischees bedienst, dürfte die Auswahl verschwindend gering ausfallen. Außerdem gibt es nicht umsonst einige Regionen, die öfter im RPG verbraten werden als andere. Bei SM wird der Schwerpunkt zunächst wohl auf den Regionen um die innere See liegen, wegen Kulturen etc.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #106 am: 10 Jul 2013, 20:28:53 »
Gäbe es eigentlich die Möglichkeit ein Artwork aus dem takasadu...ischen...er Kulturkreis hochzuladen? Finde es ja bedauerlich das es keinen Archetyp aus dieser Region gibt, da könnte man sich auch mal ein Bild machen wieviel Japan in Takasadu steckt.


Quendan

  • Gast
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #107 am: 10 Jul 2013, 23:17:31 »
Für Takasadu gibt es noch kein fertiges Artwork, sorry.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #108 am: 11 Jul 2013, 00:26:09 »
Eine interessante Frage eigentlich. Wieviel Japan/China/Korea/Mongolen/Tartaren/wasweissich steckt tatsächlich in Takasadu? Sind es nur die Bauten? Gebräuche? Nahrung? Kampftechniken? Waffen? Kultur? Schriften? Sprache? ...?

Können wir vielleicht einen groben (würde schon reichen) Einblick erhalten? Quendi, komm, rück mal n' paar Infos raus! Oder wer von Euch SMufanten noch wach ist. ;-)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #109 am: 11 Jul 2013, 14:08:09 »
Ja, cool wär´s! Wobei eine gewisse Menge an Klischee und Comic-Asien wohl drin sein wird. Das würde ich mal nicht so eng sehen (schließlich sind die "westlichen" Ecken von Fantasywelten nicht minder klischeehafte Abziehbilder.)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #110 am: 11 Jul 2013, 14:38:33 »
Ich hoffe, dass es klischeehaft genug wird. Denn Klischees erleichtern das Spiel enorm. Und sie sind ja nicht schlecht.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #111 am: 11 Jul 2013, 14:52:16 »
Sehe ich ähnlich. Aber ich denke mal, das wird es wohl werden. Alles bislang sichtbare von Splittermond deutete sehr darauf hin. Für den schnellen Einstieg ist das immer sehr praktisch.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #112 am: 12 Jul 2013, 15:57:04 »
Sehr schade, noch nichts zu sehen zu bekommen aber gibt aktuell ja auch andere Schwerpunkte an dennen gewerkelt wird.

Ich mag Klischees und damit zu spielen, man kann auch wunderbar die Erwartungshaltung der Spieler zerstören. Geschweige den wie will man den als Materiefremder seinen Spielern erklären das was der Takasaduer, da an hat nicht japanisch ist. Ein Großteil meiner Spieler ist schon mit dem Unterschied zwischen Beinlingen, Brouche und Hosen überfordert bzw legen wenig Wert drauf da brauch ich gar nicht mit den unzähligen Kleidungstücken aus dem asiatischen Raum anfangen. Daher habe ich kein Probleme den Takasadu mit Kimono, Geta und Hakama zu beschreiben.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #113 am: 10 Feb 2014, 19:31:03 »
*Rituelle Gesten und finsteren Singsang in der schwarzen Robe anstimm "Erhebe dich."*

Ich weiß ja ihr seit alle schwer beschäftigt aber ich warte immer noch Sehnsüchtig auf den "Unter der Lupe, Takasadu" Eintrag und wollte mal in Erfahrung bringen ob dieser in nächster Zeit zu erwarten ist? Bis dahin hätte ich noch ein paar Fragen, deren Antworten mir die Wartezeit auf den Weltenband sehr versüßen würden.

Weiterhin wollte ich mal nachfragen ob ihr noch ein paar allgemeine Details zu den einzelnen Teilreichen(Provinzen?) gibt?

An welche irdische Vorlagen sind diese angelehnt?

Wenn ich mich recht erinnere sitzt aktuell ein Kind auf den Kaiserthron, wie stehen die einzelnen Machgruppen dazu?

Die Schwertalben werden von einer leibhaftigen Göttin angeführt, welche Ziele verfolgt diese damit? Reicht ihr gewöhnliche Gebete nicht und warum wandeln nicht mehr Götter auf Lorakis?

Welche anderen Glauben und Götter gibt es noch in Takasadu? Ahnenverehrung? Kami?

Wenn ich gerade bei Kami bin nennen die Takasaduer ihre Geisterwesen überhaupt so?

Gibt es Magierakademien oder vergleichbares in Takasadu?

So dann noch etwas handfesteres wird es im GRW oder dem Weltenband noch die eine oder andere takasaduer Ausbildungvarianten geben?


Ijon Tichy

  • Autor
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 72
  • Alle Macht der klabuntaren Raubmöwe
    • Profil anzeigen
    • www.splittermond.de
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #114 am: 10 Feb 2014, 20:17:37 »
Hallo Rumo,

ich versuche einmal, nach Möglichkeit auf deine Fragen einzugehen.

Weiterhin wollte ich mal nachfragen ob ihr noch ein paar allgemeine Details zu den einzelnen Teilreichen(Provinzen?) gibt?
Da sei soviel verraten: Das Phönixreich ist in drei große Teile zersplittert, deswegen ja auch dreigeteiltes Reich des Phönix, deren Machthaber sich nach dem Tode der Kaiserin bis heute nicht durchsetzen konnten.
Im einzelnen sind das ein fähiger General, der gleichzeitig die Westgrenze halten muss, die Erbin der Kaiserin, eine blutjunge Prinzessin, die zu den Mönchen ins Gebirge geflohen ist, und ein Bund von Kaufleuten und ... naja, Schmuggler und andere Unterweltbosse, jedenfalls eine Sammlung krimineller Vereinigungen, die den Osten des Reiches kontrolliert, rund um das Portal in Palitan.
Zum Kranichreich erzählt besser A.Praetorius Details, dort hat jedenfalls ein göttliches Oberhaupt das Sagen.
Hinter dem Kranichreich schließlich gibt es die Fürstentümer der Südlande, deren genaue Anzahl nicht festgelegt ist. Einige werden im Weltband näher beschrieben. Dort gibt es Reiterfürsten, Piratenzwerge, Sumpfgnome, Exodusalben aus dem Kranichreich und genug Platz für eigene Ideen (der Platz ist natürlich auch anderswo in Takasadu vorhanden). In den Fürstentümern ist die gesellschaftliche Lage zwar mehr oder minder stabil, aber von den Kämpfen der Fürsten geprägt.
Südlich der Nebelbucht gibt es dann noch Kungaitan, eine Handelsrepublik mehrerer Städte, bevor es dann in die Lande und Dschungel an der Smaragdküste weitergeht.

An welche irdische Vorlagen sind diese angelehnt?
Wir haben versucht, uns von allen möglichen ostasiatischen Ländern inspirieren zu lassen, dabei aber auch Eigenständigkeit zu beweisen. Vorbilder, die mir spontan einfallen, sind zahlreiche asiatische Piraten-, Martial-Arts- und Wuxia-Filme, aber auch andere Elemente des hochchinesischen, tibetanischen, kantonesischen, koreanischen, japanischen und vietnamesischen Kulturkreises. Dazu ein Schuss Philippinen.

Wenn ich mich recht erinnere sitzt aktuell ein Kind auf den Kaiserthron, wie stehen die einzelnen Machgruppen dazu?

Die Schwertalben werden von einer leibhaftigen Göttin angeführt, welche Ziele verfolgt diese damit? Reicht ihr gewöhnliche Gebete nicht und warum wandeln nicht mehr Götter auf Lorakis?
Hier verweise ich an A.Praetorius, Zhoujiang (also das Phönixreich) hat genug eigene Sorgen, ebenso die Fürstentümer, als dass sie im Kranichreich groß Einfluss erwirken könnten.

Welche anderen Glauben und Götter gibt es noch in Takasadu? Ahnenverehrung? Kami?

Wenn ich gerade bei Kami bin nennen die Takasaduer ihre Geisterwesen überhaupt so?
Madame wird in erster Linie im Kranichreich verehrt. In Zhoujiang gibt es dreizehn Provinzen, die jeweils ein Symboltier besitzen, das für eine Gottheit steht. Diese Gottheiten werden im gesamten Phönixreich verehrt, eben mit lokalen Schwerpunkten. Da die Fürstentümer der Südlande früher zu einem takasadischen Großreich gehörten, auf das auch Zhoujiang zurückgeht, ist es dort ähnlich, es werden dort aber nicht nur Tiergeister angebetet, sondern auch andere Lebewesen, beispielsweise Riesen oder Pilze. Der Begriff "Kami" kommt bisher nur in Komposita vor, ansonsten wird eher von Geistern gesprochen. Auch die Verehrung von Ahnengeistern ist in Zhoujiang weit verbreitet, ebenso sind Figuren wie die Widersacherin im aktuellen Streifen "47 Ronin" also durchaus möglich.

Gibt es Magierakademien oder vergleichbares in Takasadu?
Dazu ist bisher, man möge mich korrigieren, noch nichts festgelegt, aber ich würde die magische Ausbildung den Mönchen und Klöstern überlassen. Es gibt jedenfalls eine Verquickung der Eigenschaften der Tiergeister mit magischen Ausrichtungen.
« Letzte Änderung: 10 Feb 2014, 20:24:33 von Ijon Tichy »
Vollmond war gestern.

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 401
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #115 am: 10 Feb 2014, 23:04:29 »

Ich weiß ja ihr seit alle schwer beschäftigt aber ich warte immer noch Sehnsüchtig auf den "Unter der Lupe, Takasadu" Eintrag und wollte mal in Erfahrung bringen ob dieser in nächster Zeit zu erwarten ist?

Einen "Unter der Lupe: Takasadu" wird es nicht geben, aber evtl. einen zu Kintai, einen zu Zhoujiang... Zu Esmoda wurde ja auch schon zahlreiche Fragen beantwortet.  ;)

Zitat
An welche irdische Vorlagen sind diese angelehnt?

Das hat der Kollege Tichy ja schon im wesentlichen beantwortet. Wir haben uns einmal durch den fernen Osten geplündert.  :D


Zitat
Weiterhin wollte ich mal nachfragen ob ihr noch ein paar allgemeine Details zu den einzelnen Teilreichen(Provinzen?) gibt?
Wenn ich mich recht erinnere sitzt aktuell eine Göttin auf den Kaiserthron, wie stehen die einzelnen Machgruppen dazu?
(Frage falsch gelesen, Fett jetzt als Änderungen durch mich. Ich denke niemand ist böse, wenn ich etwas mehr schreibe als gefragt wurde ;) )

Vor allem die direkten Nachbarn haben vorsichtigen Respekt. Einen militärischen Konflikt würde man sehr sicher verlieren, aber nachdem der Himmlische Kranich ohne nennenswerte Verluste die heutigen Grenzen Kintais erobert hatte, beendete sie alle Kampfhandlungen mit den umliegenden Reichen und bot ihnen "ungleiche Friedensverträge" an. Innerhalb Kintais gibt es keinen offenen Widerstand und man liebt und ehrt die Göttin allen Lebensbereichen, je näher man ihr ist desto automatischer geschieht dies. Es gibt einige "Flüchtlinge" die weiterhin über ihr eigenes Leben verfügen wollten oder sich nicht in die strenge Kastenordnung einfügen wollten die die Göttin für ihr Reich einführte. So gibt es einen albischen Fürsten in den Wälder der südlichen Fürstentümer und viele Nichtalben sind nach Kutakina, Siprangu oder Kungaitan ausgewandert.

Zitat
Die Schwertalben werden von einer leibhaftigen Göttin angeführt, welche Ziele verfolgt diese damit? Reicht ihr gewöhnliche Gebete nicht und warum wandeln nicht mehr Götter auf Lorakis?
Diese Frage kann dir kein Lorakier beantworten. Selbst Fürsten Kintais wissen nicht, was ihre Gottkaiserin mit ihren Verordnungen beabsichtigt, warum sie genau dieses Reich erobert hat (und keine Provinz mehr), wieso sie eine albische Gestalt wählte und die Alben Taksadus IHR auserwähltes Volk sind oder warum alles (von den Roben der Hofdamen bis zur Anordnung der Reisfelder) ästhetischen Kriterien folgen muss.

Zitat
Welche anderen Glauben und Götter gibt es noch in Takasadu? Ahnenverehrung? Kami?
Wenn ich gerade bei Kami bin nennen die Takasaduer ihre Geisterwesen überhaupt so?

Tier-, Natur-, und Ahnengeister werden fast überall geschätzt. Oft kommen auch die Sterne oder Sternbilder hinzu. Ansonsten siehe oben.  :)

Zitat
Gibt es Magierakademien oder vergleichbares in Takasadu?
So dann noch etwas handfesteres wird es im GRW oder dem Weltenband noch die eine oder andere takasaduer Ausbildungvarianten geben?

Es gibt in Kintai die Schulen der Kaiserin und der großen Adelsfamilien zu den schon genannten Klöstern. Unter diesen gibt es auch solche die sich auf Zauberei spezialisieren. Evtl. gibt es auch ein kleineres Ministerium in einer Provinz von Zhoujiang und am Hof des Königs der Knochen in Esmoda wird auch viel Wert auf Magie gelegt.

Im GRW sind nur Ausbildungen der "Fokusregion", also einmal rund um die Alben und Kristallsee enthalten. Im Weltenband sind nur die Kulturen, aber keine Ausbildungen als Regelelemente vorhanden.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #116 am: 11 Feb 2014, 17:30:06 »
Zunächst einmal vielen Dank für diese ausführlichen Antworten. Ich hätte noch ein paar mehr.

Wie genau hat den die Göttin ihr Reich etabliert? Hatte sie ein Heer? Womöglich aus Gläubigen und Wesen ihrer Domäne oder hat sie das alles selbst erledigt?

"Ungleicher Friedensvertrag" bedeutet, ich hau euch nicht zu Klump und ihr lasst mich walten wie ich will?

Hat sie noch einen anderen Namen als der himmliche Kranich?

Wie ist den die restliche Kaiserfamilien verstorben? Haben da die Schwertalben und ihre Göttin die Finger drin?

Ist es bekannt das der rechtmässige Thronerbin lebend entkommen ist?

Kann ich mir die Kloster und Mönche wie aus gängigen Vorlagen vorstellen oder gibt es dabei erwähnenswerte Ausnahmen?

Um welche Symboltiere handelt es sich bei den einzelnen Provinzen Zhoujiangs?

Könnt ihr mir etwas mehr über Kamioku und Miari erzählen? Zu welchem der Reiche gehört es?

Wenn Kirin, Tengu und die Berghexe ihren Weg nach Takasadu gefunden haben, wie sieht es da mit Hengeyokai aus?

Vielleicht bin ich blind aber auf der Weltkarte finde ich kein Komposita, wo befindet es sich das und um was handelt es sich?

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #117 am: 11 Feb 2014, 17:33:00 »
Komposita ist kein Ort, eine Komposition ist ein Wort, das aus mehreren Worten besteht, zum Beispiel "Haustür" ;)

Ijon Tichy

  • Autor
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 72
  • Alle Macht der klabuntaren Raubmöwe
    • Profil anzeigen
    • www.splittermond.de
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #118 am: 11 Feb 2014, 18:00:12 »
Wie ist den die restliche Kaiserfamilien verstorben? Haben da die Schwertalben und ihre Göttin die Finger drin?

Ist es bekannt das der rechtmässige Thronerbin lebend entkommen ist?

Um welche Symboltiere handelt es sich bei den einzelnen Provinzen Zhoujiangs?

Hallo Romu,
zu den meisten deiner Fragen kann ich wenig sagen, da Takasadu noch nicht bis ins letzte Detail ausdefiniert ist. Was ich aber vorstellen kann, sind die Tiere der einzelnen Provinzen Zhoujiangs:
Von West nach Ost: Büffel, Affe, Fangschrecke, Phönix, Geflügelte Schlange, Schildkröte, Tiger, Flussdelfin, Salamander, Kranich, Spinne, Krebs und Katze.

Es steht fest, dass die letzte Kaiserin Zhoujiangs den Schlachtentod gestorben ist und einer der jetzigen Machthaber, der General, da wohl seine Finger mit ihm Spiel hatte. Ob die Schwertalben da mitgemischt haben, keine Ahnung. Ich würde sagen, eher nicht. Der General weiß, dass die Thronerbin noch irgendwo ist und sucht eifrig nach ihr, um sie davon zu überzeugen, dass er der bessere Herrscher Zhoujiangs sei. Daher hält sich die Prinzessin derzeit sehr geschickt versteckt und wird dabei von den Mächtigen der Stadt Sentatau unterstützt.
Vollmond war gestern.

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 837
    • Profil anzeigen
Re: Takasadu und Schwertalben
« Antwort #119 am: 11 Feb 2014, 18:07:27 »
@ Noldorion
Ähm ja... wenn mans nicht auf für nen Ort hält *räusper* Macht das Sinn.^^

@ Ijon Tichy
Nochmals Danke.