Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Finnix

Seiten: [1]
1
@ TrollTimes
Okay. So wie ich das sehe haben wir komplett andere Ansätze was den Bereich den Charakterkonzept ändern angeht. Ich hätte sowohl als spiel wie auch als Spielleiter ein Problem damit, wenn ein spielkonzept komplett umgeworfen wird und würde eher dazu tendieren einen neuen Charakter bauen zu lassen. Ansonsten muss der Charakter der seinen stand, klasse, rang usw. Eindeutig damit leben das er was verliert. Das ist in der Gruppe in der ich spiele auch für alle vollkommen in Ordnung. Wenn der reine Kämpfer auf einmal sagt ich möchte magie dazu lernen ist das ja auch kein Problem. Sagt er aber ich möchte meine Waffen ablegen und (um einen schönen Ausdruck von dir zu verwenden) Buchmagier werden auch okay. Dann muss er aber auch damit leben das sein Hammer klingwaffenskill Staub ansetzt und er den Rest sehr wahrscheinlich von Grund auf neu lernen muss. Für mich gehört das zu dem Spiel dazu. Ausnahmen würde ich bei ganz neu aufgebauten Charakterkonzepten machen die erst ein Abenteuer oder zwei gespielt wurden und der spiele merkt, das ist doch nicht das was er sich vorgestellt hat. Aber so ist das bei uns, dass muss nirgendwo anders so gehandhabt werden. Wir als Gruppe finden das für uns nur genau so richtig. Und deshalb ist es bei uns auch vollkommen klar, das wär seine Priester Stärke aufgibt, es echt schwer haben wird jemals wieder Magie zu wirken. Aber wie gesagt, dies bezieht sich explizit auf meine Gruppe.
 
Zu den faulen Eiern in Priester Ämter die hier immer mal wieder erwähnt werden, ichnkan mir nicht vorstellen, dass es davon viele gibt. Schließlich wird die Gottheit merken ob derjenige ihre Glaubensätze hochhält oder nur Lippenbekenntnisse leistet und so beschließen ob er ihrer Magie noch Wert ist oder nicht.

Ansosnten denke ich, bleibt es tatsächlich bei dem beliebten und oft zitierten Satz, jede Spielrunde kann es reglen wie sie es für richtig hält.  ;D

2
@ TrollsTime
Ja die Einschränkungen sind nirgends so stark wie beim Priester, hätten wir da nicht einen heftigen Nachteil für grade diese Stärke wie sie von vielen gewünscht wird? Darüber kann man sicherlich streiten.

Ob man es gut findet das Priester so hart sanktioniert wird ist echt eine Sache die man in seiner Runde persönlich ausmachen sollte. Und ja ich kann sehr gut damit leben, wenn es so ist, wie bisher in der Welt vorgesehen. Einem Spieler der für sich feststellt, das Priester sein nichts für seine char. ist, würde ich bitten, das mit mir abzusprechen als SL. Je nachdem wie lange der Charakter gespielt wurde, würden wir uns wahrscheinlich dazu entscheiden den Hintergrund entsprechend zu ändern, dann war er halt nie Priester. Bei Charakter die schon lange Priester sind, ist es tatsächlich, in meinen Augen, Situationabhänigi und nicht was man mit zwischen zwei Abenteuern abhandeln kann. Also wie schon öfters vorgeschlagen, eine langwierige Entwicklung, die für jeden expriester zu einem individuellen Ende führt.

3
Allgemeine Regelfragen / Re: Priester wieder Wille.
« am: 26 Apr 2021, 21:43:17 »
Gegen den Willen des Spielers würde ich es auch nicht tun. Spieler an sowas heranführen und ihm dann die endgültige Entscheidung überlassen fände ich okay. Aber mir ging es einfach darum ob es möglich wäre, als plot idee für einen Spieler in Absprache mit dem Meister oder aber auch für npc.

4
Allgemeine Regelfragen / Priester wieder Wille.
« am: 26 Apr 2021, 20:17:03 »
Kann man in lorakis Priester werden, gegen seinen Willen oder zumindest ohne die Absicht einer zu werden? Tatsächlich weiß ich nicht ob das der richtig Ort für diese Frage ist, wenn nicht bitte verschieben.
Aber ist es möglich das ich Priester eine Gottheit werde und es erst dann erfahre wenn es zu spät ist? Z.b. der Mentor ist Priester von isoria konnte das aber immer verbergen. Durch geschickte Manipulation und ein nicht in Frage stellen seines Schützlings, durchläuft dieser die Weihe zu einem Priester denkt aber das es sich dabei um ein spezielle Training handelt, was sein Mentor ihm angedacht hat. Wenn er jetzt diese Weihe erhalten hat, könnte er dann Priester sein ohne es selber zu wissen oder sogar wenn er eigentlich gegen diese Göttin ist. Währe ja eine Möglichkeit für eine heftigen Charakter plot.

5
Wobei ich für die Frage wohl noch besser einen eigenes topic aufmache.

6
Also einerseits finde ich es gut so wie es ist, dass ein Priester eine lebensentscheidung ist, die nicht einfach bis fast unmöglich rückgängig gemacht werden kann. Andererseits währe zu überlegen ob jemand der sich im guten von seiner Gottheit trennt und (gehen wir mal von einer gnädigen Gottheit aus) diese ihrem ex eine letzt quest aufgibt nach der er wieder ein natürlicher magiewirker werden könnte. Als Möglichkeit für gute Gottheiten villeicht nicht ganz ausgeschlossen.
Frage könnte jemand gegen seinen Willen Priester werden? So ähnlich wie jemand unwissentlich in DSA nachbund nach dem namenlosen verfallen kann?

7
Magieregeln / Re: Sammelthread: Neue Zauber von der Community
« am: 18 Apr 2021, 16:15:03 »
Danke für die Rückmeldung. Werde den Zauber wasserbombe entsprechend anpassen SG 10 + wert in wassermagie und dann villeicht die Verstärkung dahin abändern das der sg schwieriger wird.

8
Magieregeln / Re: Sammelthread: Neue Zauber von der Community
« am: 15 Apr 2021, 20:17:08 »
Nabend miteinander.
Möchte auch mal zwei Zauber Vorstellen die ich in unserer Spielrunde einbringen will. Hoffe solches gibt es hier nicht schon und ich habe sie beim überfliegen überlesen. Sollte es so sein Asche auf mein Haupt.

Explosive Abwehr
Schule:  Feuermagie 2, Kampfmagie 3
Typus: Explosion, Schaden
Schwierigkeit: 21
Kosten: 9V3
Zauberdauer: 7 Ticks
Reichweite: Zauberer
Wirkung: Der Zauberer kanalisiert die Kräfte des Feuers und lässt sie explosionsartig frei. Alle Personen und Objekte im Umkreis von 3 Metern erhalten 2W6+1 Feuerschaden.
Wirkungsdauer: augenblicklich
Erfolgrade:
- Auslösezeit, Verstärken, Erschöpfter Fokus, Verzehrter Fokus, Schaden
- 2 EG (kosten + 3V3) Die betroffenen Personen und Objekte erhalten zusätzlich für 30 Ticks den Zustand brennend 1

Wasserbombe
Schule:  Wassermagie 1,
Typus: Wasser,
Schwierigkeit: 18
Kosten: 4V1
Zauberdauer: 5 Ticks
Reichweite: 10 Meter
Wirkung: Der Zauber wirf eine Kugel die beim Aufprall in einer Wasserexplosion vergeht. Alles im Unkreis von 5 Metern wird von einem Schwall Wasser bedekt. Kerzen und kleinere Feuer (Kaminfeuer) werden gelöscht. Andere Objekte durchnässt. Personen die  von der Explosion getroffen werden erhalten Benommen 1 für 15 Ticks.
Wirkungsdauer: augenblicklich
Erfolgrade:
- Auslösezeit, Verstärken, Erschöpfter Fokus, Verzehrter Fokus,
- 1 EG (kosten +1V1) Der zustand Benommen erhöht sich um eine Stufe und dauert 30 Ticks

Freue mich auf eure Kommentare

9
Ich gebe es zu. Bin gestern erstmal drauf reingefallen und dachte nur, was zweiter mondfall? Was habe ich alles nicht mitbekommen. Gut gemacht.  ;D ;D

10
Jetzt will ich aber auch mal meinen Senf dazugeben.

Es macht für mich nur in einem Sinne Sinn wann die SR zu tragen kommt und das ist beim Empfänger des Angriffes. Warum ?

Ein Krieger und ein Heiler ziehen durch die Lande um den Heiler der wenig Lebenspunkte hat besser schützen zu können haben sie ein Lebensband gewoben, das den Schaden zum Krieger überträgt.
Aus dem Hinterhalt wird ein Pfeil abgeschossen, er durchschlägt die Rüstung des Heilers (Hier kommt die SR zu trage die den Schaden verhindern würde oder eben nicht) und trifft den darunter liegenden Körper. Jetzt nachdem der Körper verwundet wurden wäre, wirkt das Lebensband und überträgt den "zugefügten Schaden" auf den Kämpfer.  Da hier der Pfeil nicht durch die Rüstung muss, sonder der Körper direkt die Auswirkung der Verwundung erhält wirkt auch seine besser SR nicht sondern nur die des Heilers.

Andersrum würde es Sinn machen wenn der Pfeil bevor er das Ziel trifft, also vor der Rüstungs Durchdringung abgefangen würde und zum Krieger "geportet" wird und daher hier erst die Rüstung durschlägt. Aber genau das wiederspricht dem Zauber, da ja noch kein Schaden zugefügt wurde.

Sehe das als sehr klar an und mit Balancing hat das Ganze dann auch nichts mehr zu tun. Denn es gäbe ja keine Möglichkeiten Waffenmerkmale, wie Durchdringung, beim Übertragenen zum Einsatz zu bringen.

Seiten: [1]