Autor Thema: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?  (Gelesen 14403 mal)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

ich wollte mal eine Umfrage bezüglich: Wo kommt ihr denn so alle her (Spiel/Regeln)? erstellen.

Ich habe hier mal eine Liste von P&P Spielen aufgestellt: 7te See, Das Schwarze Auge (DSA), (Advanced) Dungeons and Dragons ((A)D&D), Dungeonslayers, Earthdawn, Elfquest, HârnMaster, Der Herr der Ringe Rollenspiel, MERS (Mittelerde-Rollenspiel), Rolemaster, Midgard, Pathfinder, RuneQuest, Sorcerer, Warhammer-Fantasy-Rollenspiel (WHFRS), Cyberpunk 2020, Cyberspace, Darwin’s World, Perry-Rhodan-Rollenspiel (PRRS), Shadowrun, Space Gothic, FASA, Traveller, Call of Cthulhu (CoC), World of Darkness (WoD), Vampire, World of Darkness, DORP, CODA, FATE, FUDGE, GURPS, Savage Worlds, Deadlands (Quelle der Liste: [size=78%]http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Pen-%26-Paper-Rollenspiele[/size]).


Welche können davon weg, welche fehlen noch?


Wichtig: Insgesamt (wenn ich das richtig gesehen habe) kann ich nur die Top 5 zur Auswahl anbieten... Meine Top 5 habe ich bereits unterstrichen, aber was habe ich schon für eine Ahnung...?  8)
Da bin ich ja mal gespannt.

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #1 am: 20 Mär 2013, 12:14:48 »
Ich vermisse Star Wars. Und auch das Game of Thrones Rollenspiel landet gefühlt immer öfter mal irgendwo auf dem Tisch, genau so wie Exaulted. PTA, Ümlaut, Fiasko, Dr. Who oder Lemuria darf man auch mal nennen. Oder Myranor.
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

Sirra

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #2 am: 20 Mär 2013, 12:33:50 »
Ohja und bitte vergesst nicht Per Aspera - Auf rauen Pfaden und PROST mit ihrer Welt Pyramos - die Welt ist ein Tetraeder (um mal ein paar unbekanntere zu nennen).
Ich glaube Indi-RPGs wie Weltenbuch, Ratten! und Wushu zählen nicht, oder? ^^

Höflichkeit sei weder übertrieben noch abgeschmackt.
(Adolph Freiherr von Knigge)

widuj

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • dressierter Primat, nur ohne die Dressur
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #3 am: 20 Mär 2013, 12:35:23 »
mit dem von dannimax dürften alle häufig gespielten systeme drunter sein.

vllt noch hollow earth und die spiele von margaret weis productions, weiß grad nich wie das system heißt
Rollenspiel basiert auf drei einfachen Prinzipien: Kompromissen, Klischees und der Glauben an Optionen, die man durch Kompromisse und Klischees nicht hat.
Hintergrund und Regeln sollten wie Komplimentärfarben und Zahnräder sein.
Vorsicht! Dieser Beitrag könnte Meinungen und Ansichten enthalten.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #4 am: 20 Mär 2013, 12:36:36 »
Die gannzen 40k Rollenspiele? Pathfinder? Conan? Contact?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #5 am: 20 Mär 2013, 12:38:46 »
Wenn es technisch gehen würde, würde ich sogar 50 P&P´s in die Umfrage mit aufnehmen, es gehen aber leider nur 5 Stück (oder?). Also muss ich hier kräftig selektieren...  :o
Oder kennt einer eine Auflagenliste für Rollenspiele seit Anno Dazumal? Das könnte die Suche erheblich erleichtern.

widuj

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • dressierter Primat, nur ohne die Dressur
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #6 am: 20 Mär 2013, 12:42:18 »
kannst zusätzliche antworten hinzufügen

vllt wäre eine unterteilung nach regelsystem und setting einfacher, als 4 mio spiele aufzuzählen
Rollenspiel basiert auf drei einfachen Prinzipien: Kompromissen, Klischees und der Glauben an Optionen, die man durch Kompromisse und Klischees nicht hat.
Hintergrund und Regeln sollten wie Komplimentärfarben und Zahnräder sein.
Vorsicht! Dieser Beitrag könnte Meinungen und Ansichten enthalten.

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #7 am: 20 Mär 2013, 12:55:24 »
Wie willst du das auf 5 runter brechen? Es ist ja eh die Frage, worauf du mit der Umfrage hinaus willst. Wenns nur darum geht, in welchem Rollenspiel man sich am wohlsten fühlt, wären Ausscheidungspolls wohl nochmal sinnvoller, denn es mag auch leute geben, die alles spielen, dann aber am liebsten sowas wie Engel, In Nomine, Changeling, Star Trek, WOW, Harry Potter, Plüsch Power and Plunder oder Machoweiber mit Dicken Kanonen spielen und das deswegen ihre Heimat nennen.
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #8 am: 20 Mär 2013, 13:15:22 »
 :)  Ich hatte schon mit sowas gerechnet... Okay, dann vielleicht so:


Nennt mir bitte Eure TOP 2 P&P-Rollenspiele*


Ich kann hier sogar nur "DSA" angeben. Der MERS-Excurs war bei mir von kurzer Dauer... (leider?)


Ich wollte mit der Umfrage sehen, wer von Euch (uns) welches Rollenspiel am meisten spielt.
Die Splittermond-Autoren scheinen ja die größte Verbindung zu DSA zu haben. Wie sieht es nun bei uns neugierigen Vielleicht-Spielern aus?




*Lieblings P&P-Spiele, ggf. ist dass sogar identisch mit dem Spiel, welches Ihr am meisten spielt.

Grinder

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Nur RPG und Khlav Kalash!
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #9 am: 20 Mär 2013, 13:31:57 »
Nennt mir bitte Eure TOP 2 P&P-Rollenspiele*

Earthdawn
Equinox


Dich gefolgt von Shadowrun, nWod (insbesondere Hunter und Geist), Deadlands und Eclipse Phase.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #10 am: 20 Mär 2013, 13:52:03 »
Zitat
ie Splittermond-Autoren scheinen ja die größte Verbindung zu DSA zu haben. Wie sieht es nun bei uns neugierigen Vielleicht-Spielern aus?

Ich schätze, es dürfte schwer sein, jemanden in Deutschland zu finden, der Rollenspiele spielt und kein DSA kennt.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

widuj

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
  • dressierter Primat, nur ohne die Dressur
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #11 am: 20 Mär 2013, 14:03:32 »
Rollenspieler, die nicht DSA kennen, findet man auch, nur sind das meist "jüngere/neuere" Spieler.

TOP2-PNP-Spiele? Ich muss die Frage leider wirklich andersherum beantworten, da ich fast alle Systeme, die ich gespielt habe, gut finde.

Also meine Anti-TOP3: Earthdawn (wurde ich nie mit warm, auch nach mehreren Anläufen, hatte immer das Gefühl mir wurden die Beine gebrochen und dann soll man laufen), DND3.0&3.5&ADND (kann ich überhaupt nix mehr mit anfangen, nachdem Pathfinder kam, auch wenn man mal einige Kleinigkeiten vermisst) und DSA4 (eine Hintergrundwelt, die ich genauso liebe wie hasse, mit einem "Zombie" als Regelsystem)
« Letzte Änderung: 20 Mär 2013, 14:06:04 von widuj »
Rollenspiel basiert auf drei einfachen Prinzipien: Kompromissen, Klischees und der Glauben an Optionen, die man durch Kompromisse und Klischees nicht hat.
Hintergrund und Regeln sollten wie Komplimentärfarben und Zahnräder sein.
Vorsicht! Dieser Beitrag könnte Meinungen und Ansichten enthalten.

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #12 am: 20 Mär 2013, 14:07:07 »
Zur bisherigen Auflistung: Ein Uhrwerk-Forum, und die Liste soll noch nicht einmal alle Uhrwerk-Systeme enthalten? Tststs. :)

(Wir betreiben hier ja echt Beschäftigungstherapie. Wann liefern die SMufanten endlich neuen Stoff?!?!?!?! Der Varg sieht alles gagagagagaga ga gagaga  :o )
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Feyamius

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #13 am: 20 Mär 2013, 14:30:07 »
Antwortmöglichkeiten:

  • DSA (Aventurien, Uthuria, Myranor)
  • (A)D&D / Pathfinder
  • Dungeonslayers
  • Shadowrun
  • Cthulhu
  • oWoD/nWoD
  • Savage Worlds
  • FATE
  • Sonstiges (bitte als Posting spezifizieren)

Fertig.


Ich glaube nämlich nicht, dass solche Spiele wie MouseGuard mehrheitsfähig sind. ;) Dann braucht man sie auch nicht alle einzeln aufzuzählen.

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Rollenspiele - welche gibt es (Grundlage für eine neue Umfrage)?
« Antwort #14 am: 20 Mär 2013, 14:46:39 »
Du hast die Verlagsklausel vergessen. Auf die Liste kommen ausschließlich Uhrwerk-Systeme, und Benutzer mit mindestens 500 Forumsbeiträgen dürfen auch Sonstiges ankreuzen, wozu man ab 1000 Beiträgen auch noch (abgekürzt) das sonstige System ergänzen darf.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...