Autor Thema: Vermächtnis im Pangawai - Sammlung von Fehlern  (Gelesen 710 mal)

Zauberfeder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 261
    • Profil anzeigen
Vermächtnis im Pangawai - Sammlung von Fehlern
« am: 22 Jul 2023, 11:25:03 »
Im Abenteuer "Vermächtnis im Pangawai" - Teil des Bandes "Arkuri und Südarkuri" ist mir aufgefallen, dass die Werte von Rodrigo Silberzahn an vielen Stellen nicht zusammen passen:
KON 9 ist für einen Menschen nach normalen Regeln nicht erreichbar.
MYS 0 passt auch nicht – Menschen sollten mindestens 1 Punkt MYS haben. Selbst mit MYS 0 sollte der Fokuswert 14 Punkte betragen und nicht 0.
Der NSC wird als charismatischer Schurke beschrieben, die Ausstrahlung beträgt aber nur 2 und ist von MYS abgesehen das niedrigste! Attribut.
Der Verteidigungswert, die Schadensreduktion und die Attribute passen nicht zusammen.
Bei der SR von 4 Punkten, sollte der Charakter über irgendeine Art von mittlerer oder schwerer Rüstung verfügen – Zauber hat er ja offensichtlich nicht. Eine Rüstung ist aber nicht angegeben. Er verfügt über Ausweichen II, was mit solchen Rüstungen auch nicht so recht kompatibel ist.
Der VTD Wert entspricht 12+BEW+STÄ. Der Charakter entspricht aber von den Werten her HG 3 als Einzelgegner.
Es wird ein Hiebwaffenwert! von 26 angegeben, aber ein Wert für Säbel (Klingenwaffen) von 16. Dabei hat er Meisterschaften Grad 2 Klingenwaffen.
Es wird ein Wert von 21 für Schusswaffen angegeben, aber keine einzige Schusswaffe aufgeführt. Bei typischen Schusswaffen und einigen Grad 3 Meisterschaften sollte der Wert bei gegebenen Attributen normalerweise höher sein - hängt aber natürlich von der Waffe und den zugeordneten Attributen ab.
Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit.

Rostam

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
    • Profil anzeigen
Re: Vermächtnis im Pangawai - Sammlung von Fehlern
« Antwort #1 am: 23 Jul 2023, 10:44:20 »
NPCs müssen nicht nach SC-Regeln erstellt werden!

Andere gegner, vor allem Monster, haben auch variable Werte wie Schadensreduktion, oder Meisterschaften auf Kampffertigkeiten, die sie gar nicht beherrschen etc.
Ich denke, das macht man einfach so um auch die Schwirigkeit darzustellen.
Nichtmagische Lorakier sind fast nicht existenz, aber eben nur fast. MSY 0 geht doch klar. Das macht den Charakter doch auch irgendwie Interessant, oder nicht?

Ich würde mir um solche Werte keinen kopf machen. Nur wenn die Werte an zwei unterschiedlichen Stellen abweichen wird sich ein fehler eingeschlichen haben.
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Zauberfeder

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 261
    • Profil anzeigen
Re: Vermächtnis im Pangawai - Sammlung von Fehlern
« Antwort #2 am: 23 Jul 2023, 11:06:20 »
Dass NSCs nicht nach normalen Regeln erschaffen werden müssen, ist mir klar. Wenn es nur um KON 9 und MYS 0 ginge oder um ein paar außergewöhnliche Meisterschaften, hätte ich nichts geschrieben.
Aber die Werte sind an einigen Stellen weder in sich konsistent, noch passen sie zur Beschreibung. Deswegen halte ich das eher für Fehler.
Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit.

Rostam

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 338
    • Profil anzeigen
Re: Vermächtnis im Pangawai - Sammlung von Fehlern
« Antwort #3 am: 23 Jul 2023, 11:15:39 »
Ja gut, möglich ist es ja dennoch, dass dort der ein oder andere Fehler vorliegt  ;)
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Vermächtnis im Pangawai - Sammlung von Fehlern
« Antwort #4 am: 23 Jul 2023, 11:43:49 »
Kleiner Hinweis: Im Allgemeinen wird schon versucht, die Werte von humanoiden (!) Gegnern an der Charaktererschaffung für SC zu orientieren. Das heißt, der Fokus sollte der bekannten Formel entsprechen, VTD und SR sollten sich mit den Werten und der Ausrüstung erklären lassen, etc. Bei Monstern sieht das jedoch ganz anders aus - hier müssen die Werte weitaus weniger plausibel sein bzw. keiner inneren Logik folgen.

Dementsprechend würde ich auch davon ausgehen, dass hier bei dem NSC ein paar Fehler passiert sind.

LG
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by