Autor Thema: Meisterschaft Flexible Schwächung  (Gelesen 363 mal)

Eshi bid-Arush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Meisterschaft Flexible Schwächung
« am: 09 Okt 2022, 15:22:58 »
Die Meisterschaft Flexible Schwächung in Arkane Kunde (Mag, S. 45) ermöglicht die Übertragung eines Zaubers mi dem Merkmal Schwächung auf ein anderes Wesen, sofern es der Zauberprobe ebenfalls unterlegen haben könnte. Hierzu sind mir drei Fragen gekommen:

1. Wie verhält es sich mit der Reichweite? Gilt die gleiche Reichweite wie beim Zauber angegeben? Gilt diese vom Zauberer aus oder von dem zuvor "beglückten" Wesen? Oder gilt generell die Reichweite kanalisierter Zauber? Wäre es im Falle RW Berührung möglich den Zauber umzulegen? Unter welchen Voraussetzungen?  (Ich weiß, das sind mehrere Fragen, aber sie umschreiben ja die eigentliche nur)


2. Was ist mit Modifikationen des Zaubers durch EG? Werden die beim Zaubervorgang verwendet und sind dann fix und reduzieren somit den zur Verfügung stehenden Wert oder wird der Zauber nötigenfalls "zurückgesetzt" um überhaupt übertragbar zu sein. (Ich vermute ersteres, wollte das aber dennoch mal thematisieren). 

3. Was passiert wenn die Umlegung am KW eines der Folgeopfer scheitert? Bricht der Zauber dann ab oder bleibt er auf dem vorigen Opfer?

Bsp: Ich zaubere Fluch der Erschöpfung auf einen freiwilligen Gefährten  ;D  um ihn später schnell verfügbar zu haben. (Er ist sowieso für seine Faulheit berüchtigt und begrüßt jeden Vorwand, der ihn vor Arbeit bewahrt). Da er aufgrund seiner Nachlässigkeit einen geringen KW (17) hat, erlange ich 3 EG (gewürfelt 28). Für 2 EG nehme ich die Verstärkte Version, für einen EG reduziere ich die Kosten um 1. Nun geraten wir in einen Hinterhalt. Ich möchte den Zauber vom Faulpelzgefährten auf einen der Angreifer legen. Der hat allerdings deutlich mehr für seine leibliche Ertüchtigung getan hat als mein Gefährte und hat KW 26.

Kann ich den Zauber auf diesen umlegen? Gilt dann die verstärkte Version? Wenn ich auf die Aufwendungen der EG verzichtet hätte, würde es dann gehen oder scheitert es an der Reichweite Berührung, die der Zauber verlangt? Würde es gehen wenn ich den Gegner berühre? Oder müsste dies mein Gefährte machen? Wie ist es wenn ich die Meisterschaft Auge des Zauberers in der entsprechenden Schule habe? Kann ich dann in diesem Fall auf die Berührung verzichten? Müsste ich zusätzliche Kosten aufbringen? Beim Zaubervorgang oder bei der Übertragung?

RAW müsste ich nach meinem Verständnis den gewürfelten Wert notieren. Dieser wird jedoch um die eingesetzten EG reduziert. Dem neuen Wert kann das (neue) Opfer noch mit einer aktiven Abwehr widerstehen. Bleibt es mit dieser unter dem modifizierten Wert der Zauberprobe, so wird der Zauber auf dieses umgelegt. Dabei spielt die Reichweite jedoch keine Rolle (abgesehen von der generellen Einschränkung kanalisierter Zauber), da der Zauber auch mit allen anderen Faktoren (Fokusierungszeit und -kosten) bereits gewirkt wurde.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
    • Profil anzeigen
Re: Meisterschaft Flexible Schwächung
« Antwort #1 am: 09 Okt 2022, 17:53:58 »
Deinen Schluss würde ich so unterschreiben.
Erfolgsgrade die für bestimmte Dinge wie Reichweite, Verstärkung des Zaubers, Einsparung von Fokus gewählt werden würde ich als "festgelegt" betrachten.
Der Zauberer bleibt der gleiche, für die Reichweite würde ich ihn als Ausgangspunkt wählen. Es gilt da die maximale Reichweite von kanalisierten Zaubern (nur die können übertragen werden), aber einzelne Zauber können da weitere Einschränkungen mitbringen.

Schlägt eine Umlegung fehl ist damit nicht der alte Zauber zerstört - der Wortlaut legt nahe dass auch nur eine erfolgreiche Umlegung gegen das Limit zählt.

Eine Betrachtung von Grad und anderen Parametern zu einer Abwägung der "Macht" verbietet sich hier allerdings da das Werk nicht kostenlos verfügbar ist und diese Diskussion weitere Details enthüllen würden.

EDIT: Weitere Ausführungen.
« Letzte Änderung: 09 Okt 2022, 17:56:19 von Wandler »

Eshi bid-Arush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Meisterschaft Flexible Schwächung
« Antwort #2 am: 09 Okt 2022, 21:11:09 »
Danke für die schnelle Antwort, Wandler!
Allerdings sehe ich bei der Beschreibung der Meisterschaft nicht, dass nur kanalisierte Zauber umgelegt werden können... Könntest du erläutern wie du darauf kommst?
Ich würde allerdings davon ausgehen, dass Zauber mit einer festen Wirkungsdauer weiterlaufen und nicht nochmal neu beginnen. Daher wird es bei solchen unter Umständen weniger sinnvoll sein sie umzulegen.
Zauber, die die Wirkungsdauer sofort haben, können natürlich nicht umgelegt werden.


Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
    • Profil anzeigen
Re: Meisterschaft Flexible Schwächung
« Antwort #3 am: 10 Okt 2022, 18:27:23 »
Grundlage ist "Die Magie, PDF, Seite 45, Flexible Schwächung, Zeile 3, "...
Zitat
einen ... kanalisierten Zauber ...
.
Ich denke das ist eindeutig, und auch so von den Autoren gewollt.

Eshi bid-Arush

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Meisterschaft Flexible Schwächung
« Antwort #4 am: 11 Okt 2022, 00:24:35 »
Oh ja, danke, das ist allerdings eindeutig.
In meiner gebundenen Ausgabe und im Genesis ist nicht die Rede von kanalisierten Zaubern bezüglich der Meisterschaft, in der Taschenbuchausgabe aber schon. Wurde offenbar erratiert.